loading
  • DE-64546 Mörfelden-Walldorf
  • 04/2012
  • Ergebnis
  • (ID 2-90881)

Neubau der Waldenserschule


  • Anerkennung


    Architekten
    ssp planung gmbh, München (DE), Waldkirchen (DE) Büroprofil

    Erläuterungstext
    nutzer als zielgruppe

    barrierefrei in innerer und äusserer erschliessung_einfache gliederung_überschaubare räume_differenzierte bereiche_
    trennung fahr- u.fussläufiger verkehr_innere aufenthaltsqualitäten_komunikative bereiche_freiraum/individualität_
    geborgenheit_sicherheit durch übersichtlichkeit_bauliche+natürliche grenzen an stelle von zäunen

    städtebauliche einbindung

    klare gliederung des gebäudes in zwei gebäudeteile mit verschiedenen bereichen sowohl in strukturrieller als auch in
    städtebaulicher hinsicht.verbunden werden diese über ein gelenk,
    dadurch ergibt sich die möglichkeit das gebäude in bauabschnitten zu verwirklichen
    das gebäude demonstriert eigenständigkeit durch die angehobene lage und die hofartige
    ausbildung im eingangs und gartenbereich.
    die höhenentwicklung ist zurückhaltend, der nachbarbebauung gerechtwerdend, in masstäblichkeit
    dem städtebaulichen kontext angepasst
    die auffindbarkeit wird durch das heranrücken an die waldstrasse maximiert,das einladende vordach markiert
    den eingang von der waldstrasse, sowie den vorgelagerten pausehof
    zonierung der freibereiche in den introvertierten bereich mit schulgarten und freibereich nachmittagsbetreuung
    im süden, öffentlicher bereich mit öffentlichen spielplatz im osten und eingangsbereich mit pause zur walstrasse

    gute orientierbarkeit durch einfaches flursystem und klare raumverteilung

    das innere des einen gebäudeteils ist um eine zur waldstrasse ausgerichtete halle organisiert, die über ihren luftraum
    alle geschosse miteinander verbindet und somit den aussenraum über eine art schaufenster auch in das
    innere überträgt und erlebbar macht. die offene halle, ist verbindung und nahtstelle, sie dient als
    pause-und aufenthaltsbereich einerseits, sowie als aula-und veranstaltungsort mit musikraum andererseits,
    sie ist das herzstück, die verbindende mitte der schule.
    die verwaltung+lehrer- und fachräume liegen zentral in diesem gebäudeteil, allgemeinbereiche wie musik, speisesaal und
    nachmittagsbetreuung liegen im eg und können über faltwände zu einem raumkontinuum geschaltet werden und
    gestalten dadurch eine räumliche einheit mit einschluss des freiraums:
    strassenraum_vordach/pausehof_allgemeinbereiche_foyer/pause_hozterrasse nachmittagsbetreuung
    gelenk als gebäudefuge und gliederung des baukörpers sowie zentrale verteilerfunktion mit aufzug
    klare gliederung des anderen gebäudeteils mit übersichtlicher verteilung der klassenräume und den dazugehörigen
    gruppenräume über zwei geschosse. flure mit entsprechender raumaufweitung als multifunktionale mittelzone
    oberlichte und lichtkuppeln bringen licht ins gebäudeinnere und verbinden in der vertikalen die geschosse miteinander

    konstruktion und materialität

    vor allem flur-und hallenbereich sowie klassen zeichnet viel licht, offenheit u. transparenz aus und öffnet den
    schülern die möglichkeit die räume im innern gleichwie die freibereiche nach eigenem gusto zu beleben und zu gestalten
    der innenraum soll durch seine materialität wirken: holz, beton, metall und glas spielen mit gegensätzen:
    kalt-warm_grob-fein_rau-glatt und erlauben den schülern auch in habtischer weise ihre schule zu erkunden
    sockelgeschoss in massivbauweise beton mit aussenliegender dämmung als speichermasse, obergeschoss in
    holztafelbauweise unter dem aspekt von ökologie und nachhaltigkeit, sowie der zeitersparnis im bauablauf
    die anordnung in nord-süd richtung ermöglicht eine effiziente solarenergienutzung,vollgedämmte aussenflächen
    sowie entsprechende verglasungen lassen den energieverbrauch drastisch sinken.
    schutz gegen sommerliche überhitzung durch beweglichen sonnenschutzanlagen bei den klassen,
    sowie starre holzlamellen als blendschutz
    eine extensive dachbegrünung verbessert das kleinklima und kann mit solar/photovoltaikpaneelen ergänzt werden

    Beurteilung durch das Preisgericht
    Liegt nicht vor.

INFO-BOX

Angelegt am 03.05.2012, 09:48
Zuletzt aktualisiert 18.07.2014, 11:47
Beitrags-ID 4-54736
Seitenaufrufe 235