loading
  • DE-50679 Köln
  • 10/2012
  • Ergebnis
  • (ID 2-94553)

Neubau Gesamtschule Nippes


  • 1. Preis


    Landschaftsarchitekten
    w+p Landschaften, Berlin (DE), Offenburg (DE), Schiltach (DE) Büroprofil

    Verfasser
    Hans-Jörg Wöhrle

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: Ackermann + Renner Architekten GmbH, Berlin (DE)
    TGA-Fachplaner: SCHIMMEL Beratende Ingenieure, Berlin (DE), Unterföhring (DE)
    Verkehrsplaner: G R I Gesellschaft für Gesamtverkehrsplanung, Regionalisierung und Infrastrukturplanung, Berlin (DE)
    Visualisierer: ap | architectural perspective, Konstanz (DE)

    Preisgeld
    49.000 EUR

    Erläuterungstext
    Verzahnung von Bauform und Außenraum
    Durch die Gliederung der Baumassen verzahnt sich das Gebäude mit dem Grün des Landschaftsschutzgebiets, hierbei entstehen Außenräume mit unterschiedlichem Charakter: Der Eingangshof am Wendekreis formt ein einladendes, großzügiges Entrèe und lässt sich zugleich in Verbindung mit dem Außenbereich der Mensa nutzen. Der südöstlich gelegene Pausenhof der Sekundarstufe II bietet einen von Gebäuden gefassten, geschützten sonnigen Grünraum mit vielfältigen Verweilangeboten und Außenklassenzimmer als Theatrum. Der Pausenhof der Sekundarstufe I öffnet sich weitläufig, eine sogenannte Bewegungsintarsie entfaltet Angebote zum Klettern, Balancieren, Tischtennis und Streetball. Zwischenbereiche bieten geschützte Nischen im lichten Schatten der bestehenden Bäume. Sitzelemente in unterschiedlichen Höhen und Ausformungen ermöglichen einen ungewöhnlichen Ausblick und machen den wertvollen Baumbestand zugleich zum Experimentierwäldchen. Der Schulgarten wird zum Bestandteil der Lernwerkstatt – die neue Schule zum Ort der Naturerfahrung.

    Beurteilung durch das Preisgericht
    Liegt nicht vor.

INFO-BOX

Angelegt am 29.10.2012, 16:14
Zuletzt aktualisiert 24.11.2018, 14:15
Beitrags-ID 4-59881
Seitenaufrufe 346