loading
  • DE-22335 Hamburg
  • 04/2012
  • Ergebnis
  • (ID 2-130133)

Bürgerpark Bornheide


  • 3. Rang


    Landschaftsarchitekten
    Lohaus · Carl · Köhlmos PartGmbB Landschaftsarchitekten · Stadtplaner, Hannover (DE) Büroprofil

    In Zusammenarbeit mit:
    Bauingenieure: DREWES + SPETH Beratende Ingenieure im Bauwesen Partnerschaftsgesellschaft mbB, Hannover (DE)

    Preisgeld
    5.000 EUR

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Die Arbeit übernimmt die vorhandenen Strukturen im Bereich der Wegeführung und des Wetterschutzes. Dadurch entsteht jedoch keine direkte Wegeführung, die vom Parkplatz (im Osten) zu den einzelnen Pavillons (Zickzack-Verbindung) führt.

    Im südwestlichen Bereich, vom Haupteingang in Richtung Haupthaus, sind die Wege organisch angelegt. Diese Wegeanordnung wirkt im Bereich des Zirkuszelts etwas überdimensioniert und übererschlossen.

    Die Gestaltung des Haupteingangs (im Südwesten) lässt eine ansprechende Eingangssituation entstehen. Auch die beiden neuen Wegeerschließungen aus Richtung Westen (vom Spielplatz) werden positiv angemerkt.

    Die KFZ-Zuwegung für die Pflegeeinrichtung im Pavillon 5 ist, aufgrund der nicht nutzbaren Feuerwehrzufahrt, fragwürdig.

    Insgesamt enthält der Entwurf zu viele Sport- und Spielflächen und zu wenig freie Grünbereiche. Die vorgegebenen Maximalkosten werden in diesem Entwurf erreicht; die Herstellung des vorgeschlagenen Kunstrasenfeldes ist in den Kosten noch nicht berücksichtigt.

    Die verschiedenen Nutzungen um die Pavillons schaffen klare Orte für Kinderspiel- und Sportbereiche. Speziell die zur Kita hin orientierte Kinderspielfläche sowie die Begegnungsflächen im zentralen Bereich sind gut gelungen.

    Die Idee eines Bürgergartens überzeugt die Jury. Jedoch wird die Positionierung des Bürgergartens kontrovers diskutiert, da er zum einen im geschützten Bereich liegt, zum anderen aber auch abseits angeordnet und somit schlecht einsehbar ist.