loading
  • DE-85053 Ingolstadt
  • 04/2013
  • Ergebnis
  • (ID 2-138461)

Neubau von öffentlich geförderten Mietwohnungen Peisserstraße


  • 1. Preis


    Architekten
    DIEZINGER ARCHITEKTEN, Eichstätt (DE), Regensburg (DE) Büroprofil

    Mitarbeit
    Kurt Weber, Martina Lang, Armand Kühne

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Die orthogonale Struktur der Nachbarschaft wird mit der süd-orientierten Bebauung entlang der Peisserstraße und den vier ost-west ausgerichteten Gebäudefingern schlüssig fortgeführt. Durch das Versetzen der Gebäude wird eine angenehme Maßstäblichkeit erreicht und interessante, zuordenbare Freiräume geschaffen.
    Die Tiefgarage gliedert sich in zwei Teilbereiche mit richtig situierten Zufahrten von Norden. Die Tore sind angenehm in die Fassadengestaltung zur Peisserstraße integriert. Durch die Teilung der Tiefgarage bietet sich eine Realisierung in zwei Bauabschnitten an.
    Die Fassaden werden durch vorgehängte Balkonelemente mit Überdachung und seitlichem Sichtschutz in Form eines Abstellraums aufgelockert. Es wird angeregt, zu prüfen, ob der Zugang in die Abstellräume über die Balkone erfolgen kann. Dadurch lassen sich energetische Mehraufwendungen für die Dämmung der Abstellboxen vermeiden. Insgesamt erscheint die vorgeschlagene Fassadengestaltung zeitgemäß und angemessen für einen Wohnungsbau.
    Die Erschließung in den Gebäudeecken bedarf noch weiterer Bearbeitung. Dabei sollten insbesondere Belichtungsmöglichkeiten untersucht werden, um dunkle Gänge zu vermeiden.
    Zusammenfassend stellt der Entwurf eine angemessen auf das Umfeld reagierende und in sich stimmige Lösung dar.