loading
  • DE-40225 Düsseldorf
  • 03/2013
  • Ergebnis
  • (ID 2-140374)

Witzelstraße


  • 1. Rang

    // Der kleine Eingangsplatz unter den Platanen // Witzelstrasse

    Architekten
    sgp Hachtel I Bauer GmbH architekten BDA, Bonn (DE) Büroprofil

    Verfasser
    Friedrich P. Hachtel BDA

    In Zusammenarbeit mit:
    Landschaftsarchitekten: Tänzer Garten- und Landschaftsplanung, Hannover (DE)

    Erläuterungstext
    DÜSSELDORF
    Neues Wohnen Witzelstraße

    „Eine gute Vorstellung von der Umgebung verleiht dem, der darüber verfügt, ein ausgeprägtes Bewusstsein gefühlsmäßiger Sicherheit“ … „Die gegenteilige Empfindung ist die der Angst, die einen überfällt, wenn man sich verirrt …“ „ In der Tat bietet ein charakteristisches und leicht lesbares Milieu nicht nur Sicherheit – es vertieft und intensiviert darüber hinaus das menschliche Erleben.“
    Kevin Lynch, 1965.

    Die städtebauliche Idee:

    Zwischen der großen ortsprägenden Platane im Norden - an der Einfahrt Witzelstraße - und der Fabriciusstraße im Süden entstehen eine neue Promenade unter Platanenalleen und ein kleiner, zentraler und grüner Quartiersplatz.
    Der Platz gibt dem neuen Wohngebiet eine neue Identität und bildet zukünftig die zentrale Mitte.
    An diesen Platz gliedern sich in differenzierten Raumfolgen die Wohnbebauungen sowie in Richtung Süden eine aufgelockerte Folge von Stadtvillen mit maßstäblichen Raumstrukturen an.
    Die Promenade bildet den zentralen Rücken des Gebietes aus.
    Durch behutsame Versätze der Baukörper entlang der Promenade entsteht damit eine abwechslungsreiche Folge von maßstäblichen Stadträumen in menschlichen Dimensionen, begleitet von den Alleebäumen der Platanen. Eine gute Gesamtorientierung ist überall gegeben, eigene Adressen werden gut auffindbar ausgebildet.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Auszug:
    // Insbesondere im Bereich der Eingangssituation bildet der Entwurf eine wahrnehmbare Adresse aus und führt gut in das Quartier hinein. ….
    Die städtebauliche Struktur bildet eine klar ablesbare Hierarchie, mit einem Übergang von einer städtisch verdichteten hin zu einer aufgelockerten Struktur, aus //