loading
  • DE-73344 Gruibingen
  • 06/2013
  • Ergebnis
  • (ID 2-143204)

Ortsmitte


  • 1. Rang


    Landschaftsarchitekten
    faktorgruen, Freiburg im Breisgau (DE), Rottweil (DE), Heidelberg (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

    Mitarbeit
    Ricardo Patings

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: K9 ARCHITEKTEN Borgards.Lösch.Piribauer, Freiburg im Breisgau (DE)

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Der zentrale Gedanke, einen differenzierten Straßenraum in der neuen Mitte von Gruibingen zu schaffen, ist überzeugend umgesetzt. Der Entwurfsansatz für die Straße geht davon aus, den Grundcharakter des öffentlichen Raums zwischen Sparkasse und Raiffeisenbank als Ganzheit zu sehen, als Tor und Eingangsituation mit kleinen Entree-Plätzen als Auftakt zur Ortsmitte. Die Abschnitte der Hauptstraße werden durch differenzierte Gestaltung gut strukturiert und abwechslungsreich ausgebildet. Die Umgestaltung in diesem wichtigen Bereich wird zur gewünschten Verlangsamung des Durchgangsverkehrs führen und der Hauptstrasse ihre Barrierewirkung nehmen.
    Durch die geschickte Positionierung der beiden neuen Gebäude am Rathausplatz wird dort ein Raum geschaffen, dB Ger durch seine Größe und Proportion einen überzeugenden Ortsmittel-punkt mit hoher Aufenthaltsqualität schafft und zugleich einen angemessenen Raum für Dorf-feste und andere Veranstaltungen.
    Die konstruktiven Eingriffe in das bestehende Rathaus sind vergleichsweise gering. Auch in seiner äußeren Gestalt bleibt es durch Beibehaltung des jetzigen Zugangs mit seinem Portikus weitgehend erhalten, was als sehr guter Beitrag der Arbeit gewertet wird. Auch der Vorschlag, im ergänzenden, durch eine Glasfuge abgesetzten, Rathausbau zusätzliche, für den Platz belebende Funktionen, wie zum Beispiel eine Gastronomie unterzubringen, wird begrüßt.
    Die Organisation des Rathauses im Bestand wie im Erweiterungsbau ist gut gelöst.
    Der weitere Baukörper ist als Wohn- und Geschäftshaus vorgesehen und schließt den Rat-hausplatz an richtiger Stelle nach Norden hin ab .Das Haus leitet zugleich geschickt zum an-grenzenden Grünraum des Hohlbachs über. Grüne Sitz- und Rasenstufen bieten dort attraktive Aufenthaltsmöglichkeiten.
    Mit einem durchgehenden und einheitlichen Platzbelag werden die unterschiedlichen Bereiche des Rathausplatzes, der Königstraße sowie die privaten Vorflächen geschickt zu einem ab-lesbaren, qualitativ hochwertigen zentralen Bereich zusammengebunden. Die Angemessenheit der wasserführenden Pflasterrinnen entlang des Wohn- und Geschäftshauses und des Wasser-spielplatzes sind jedoch zu hinterfragen.
    Der Entwurf liefert von allen Arbeiten auch den überzeugendsten Vorschlag zur Unterbringung der nachzuweisenden öffentlichen Stellplätze. So wird der Rathausplatz in seiner Gestalt- und Nutzungsqualität nicht durch Parkplätze beeinträchtigt.
    Die Arbeit nutzt die städtebaulichen Potentiale des Ortes in vollem Maße und stellt insgesamt einen sehr guten und überzeugenden Beitrag zur Lösung der gestellten Aufgabe dar.