loading
  • DE-78465 Konstanz
  • 11/2013
  • Ergebnis
  • (ID 2-144438)

Ortsmitte Litzelstetten


  • 2. Preis Realisierungsteil


    Architekten
    Braun + Müller Architekten BDA, Konstanz (DE) Büroprofil

    Verfasser
    Jutta Braun

    Mitarbeit
    Kim Zimmermann, Femke Leeflang

    In Zusammenarbeit mit:
    Stadtplaner: LS Architektur Städtebau BDA SRL, Stuttgart (DE)

    Preisgeld
    4.000 EUR

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Die Verfasser schlagen einen linearen Baukörper in Anlehnung an historische Eindachhöfe vor und situieren diesen identitätsprägend abgesetzt von der Martin-Schleyer-Straße, sodass auf selbstverständliche Weise ein großzügiger Platzraum als neue Dorfmitte entsteht. Das im Ideenteil vorgesehene Gebäude kann zu einem späteren Zeitpunkt von privater Seite realisiert werden und begrenzt den Platzraum in selbstverständlicher Weise nach Norden. Die klare Grundrisskonzeption – erschlossen durch zwei „durchgesteckte“ Treppenräume –einschließlich der integrierten Tiefgaragenzufahrt ist überzeugend gelöst. Positiv bewertet werden die zum Platz hin vorgeschlagenen gut dimensionierten Gewerbeflächen und das Angebot eines Gemeinschaftraumes sowie die westorientierten Erdgeschoßwohnungen mit Gartenbezug. Auch in den Dach- und Obergeschossen werden qualitätsvolle Wohnungen angeboten. Die Höhe des Erdgeschosses ist für den gewerblichen und öffentlichen Bereich etwas zu gering dimensioniert. Das äußere Erscheinungsbild der gutgestalteten Lochfassaden des Massivbaues mit warmtoniger Putzoberfläche und einem mit Titanzink gedeckten Dach ist sensibel und gestalterisch gut gelöst. Dem gegenüber scheint die Westfassade mit dem relativ hohen Öffnungsanteil und zu breiten Aufzugsüberfahrten noch verbesserungsfähig. Die Dachgeschosswohnung zur Straßenseite bedarf der Notausstiege aus brandschutztechnischen Gründen. Der kompakte Baukörper mit einer angemessenen Zahl von Wohneinheiten lässt eine hohe Wirtschaftlichkeit erwarten. Sämtliche Wohnungen entsprechen den Förderrichtlinien des Landes Baden-Württemberg, das Wohnungsgemenge ist weitestgehend eingehalten. Insgesamt gelingt den Verfassern für die Neugestaltung der Ortsmitte von Litzelstetten durch ihre überzeugende Baukörpersetzung und architektonische Ausformung in Verbindung mit qualitätsvollen Freiflächen ein überzeugender Beitrag für die gestellte Aufgabe.


INFO-BOX

Angelegt am 02.12.2013, 17:48
Zuletzt aktualisiert 05.12.2013, 21:26
Beitrags-ID 4-77372
Seitenaufrufe 844