loading
  • DE-82110 Germering
  • 01/2014
  • Ergebnis
  • (ID 2-159134)

Kleiner Stachus


  • 2. Preis Nach Überarbeitung

    Entwurdsprinzipien, Vogelschau, Lageplan 1-200

    Landschaftsarchitekten
    landschaftsentwicklung kroitzsch, Gröbenzell (DE) Büroprofil

    In Zusammenarbeit mit:
    Lichtplaner: pfarré lighting design, München (DE)
    Tragwerksplaner: Mayr | Ludescher | Partner Beratende Ingenieure, München (DE), Stuttgart (DE)

    Preisgeld
    2.800 EUR

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Folgende Punkte werden positiv bewertet:
    - Die Arbeit überzeugt durch ein starkes Konzept, das den Platz als Einheit erscheinen lässt.
    - Die Idee des Lichtrings ist überzeugend und wirkt nicht überdimensioniert.
    - Die Überlegungen zu einem Fassadenkonzept, das vorsieht, die Platzfassaden farblich aufeinander abzustimmen, werden gewürdigt.

    Kontrovers wird gesehen:
    - Die geforderte Blickbeziehung aus der Unteren Bahnhofstraße in die Otto-Wagner Straße wird durch die vorgesehenen Baumpflanzungen nicht maßgeblich gestärkt und wird primär auf die Fassade der Sparkasse ausgerichtet.
    - Die Gestaltung des Lichtrings erscheint in den Darstellungen als filigranes Element, das der vorgestellten Dimensionierung teilweise widerspricht.

    Bemängelt wird:
    - In Hinblick auf die Detaillösung wird zwar ein Entwicklungsprozess angeregt, zentrale funktionale Fragestellungen zu den Themenbereichen Belag, Belastbarkeit, Materialität und Abgrenzung der verschiedenen Funktionen, wie Fahrbahn und Fußgängerbereich, bleiben jedoch mit dem Ziel einer Realisierung zu stark im konstruktiv und konzeptionell Unbestimmten.
    - Die Sicherstellung der starken Konzeptidee bei der Umsetzung wird daher in Zweifel gezogen.
    - Das vorgeschlagene mobile Möbiliar und der Lichtring werden in Hinblick auf die Verkehrssicherheit (Vandalismus/Eiszapfen) kritisch gesehen.