loading
  • 1. Ankauf


    Landschaftsarchitekten
    LATZ+PARTNER LandschaftsArchitektur Stadtplanung, Kranzberg (DE) Büroprofil

    Mitarbeit
    Tilman Latz Ulf Glänzer Asan Suwanarit, Tragwerksplanung: Ove Arup Partnership, London (UK) Gebäudetechnik: Ove Arup Partnership, London (UK) Brandschutz: Brandschutzmanagement BSTH, Herzberg (D) Zooplanung: MKKO Architekten, Schwerin (D) Szenographie: Atelier Brückner, Stuttgart (D)

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: HHS Planer + Architekten AG HEGGER - HEGGER - SCHLEIFF, Kassel (DE)

    Erläuterungstext

    Entwurfsidee

    Die geplante Gondwanaland-Halle des Leipziger Zoo unterliegt anspruchsvollen städtebaulichen, baulichen und funktionalen Anforderungen. Ziel des Entwurfes ist es, diese Ansprüche optimal und synergetisch zu vereinen.

    Der Entwurf trägt dem Wunsch Rechnung, in der Außenwirkung eine unverwechselbare Symbolwirkung für Leipzig und seinen Zoo zu erreichen. Im Innern nimmt sich die Architektur demgegenüber so weit wie möglich zurück; hier steht das sorgfältig inszenierte Naturerlebnis im Vordergrund, die Gebäudehülle reduziert sich hier auf ihre rein dienende Funktion. Erreicht wird dies über eine einfache und klare Gesamtgeometrie sowie ein hohes Maß an Homogenität und Maßstäblichkeit der Gestaltungselemente.

    Die neuartige Konstruktion der Dachkuppel schafft ein Gebäude mit einzigartigem und unverwechselbarem Charakter. Die Struktur aus kleinen und großen Folienkissen schafft eine spannungsreiche Oberfläche. Die identischen Knotenpunkte, konstruktiven Elemente und Kissen lassen eine wirtschaftliche Realisierung erwarten.

    Beurteilung durch das Preisgericht
    Liegt nicht vor.