loading
  • DE-20354 Hamburg
  • 02/2014
  • Ergebnis
  • (ID 2-168481)

BID Quartier Gänsemarkt


  • 1. Rang


    Anzeige


    Visualisierer
    scoopimages, Hamburg (DE), Berlin (DE)

    In Zusammenarbeit mit:
    Landschaftsarchitekten: HAHN HERTLING VON HANTELMANN, Berlin (DE), Hamburg (DE)

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Der Entwurf überzeugt durch die funktional sinnvolle und großzügige Gestaltung des gesamten Quartiers Gänsemarkt. Durch die einheitliche, helle Oberflächengestaltung des Gänsemarktes wird der Platz als homogener, über die Verkehrstrasse hinweg greifender öffentlicher Raum wahrgenommen. Dadurch entstehen großzügige Flanierräume. Die Außengastronomie ist sinnvoll positioniert und stärkt die Aufenthaltsqualität des Platzes. Das Verschieben des Lessing-Denkmals an den historischen Standort und damit in das Zentrum des Platzes wird kontrovers diskutiert. Die Positionierung des Denkmals in die Nähe des Mündungsbereiches in die Gerhofstraße erscheint wesentlich sinnvoller. Auch der momentane Standort des Lessing-Denkmals würde die Qualität des Entwurfes nicht schwächen. Besonders hervorzuheben ist der ebenfalls homogene Übergang und die Gestaltung im Bereich Gerhofstraße / Poststraße. Die Abgrenzung der Befahrbarkeit in die Gerhofstraße wird als nicht praktikabel angesehen.


Anzeige