loading
  • DE-72124 Pliezhausen
  • 10/2014
  • Ergebnis
  • (ID 2-170312)

Neubau einer Musikschule


  • Anerkennung


    Tragwerksplaner
    WTM Engineers, Hamburg (DE), Berlin (DE), München (DE) Büroprofil

    Mitarbeit
    Markus Schoppe

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: Kathrin Schmitz Architektin, Berlin (DE)

    Preisgeld
    3.500 EUR

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Auf einem trapezförmigen Sockelgeschoss sind zwei unterschiedlich große Kuben platziert. Das EG wird in Ost‐West‐Richtung durch ein mittiges Foyer gegliedert. Gegenüber der Saalgruppe befinden sich hier die Vereinsprobenräume. Davon abgeteilt sind die Unterrichts‐ und Verwaltungsräume in zwei weiteren OGs angeordnet. Die klare Trennung der Funktionen überzeugt. In der innenliegenden zweigeschossigen Flurzone des Unterrichtsbereichs wird der fehlende Außenbezug bemängelt. Der Raum für musikalische Früherziehung leidet unter ungünstigen Proportionen.

    Bezweifelt wird auch, ob die geplante Holzfassade mit ihren großen Glasflächen in Bau und Unterhalt wirtschaftlich bleibt. Die Überbauung unterschiedlich ausgeformter Volumina schafft ‐ wenngleich spannend vorgetragen ‐ große konstruktive Probleme.

    Insgesamt bleiben Zweifel, ob der räumlich interessante Beitrag mit seiner architektonischen Haltung angemessen auf die gestellte Aufgabe und den Ort reagiert.