loading
  • AT-1020 Wien
  • 09/2014
  • Ergebnis
  • (ID 2-165578)

Neubau Hauptfeuerwache Leopoldstadt


  • 2. Rang

    Visualization exterior

    Architekten
    feld72 Architekten ZT GmbH, Wien (AT), Kaltern (IT) Büroprofil

    Mitarbeit
    Soner Ertim, Can Serifoglu, David Kovarik

    Erläuterungstext
    Das neue Gebäude geht auf die sensible städtebauliche Situation ein. Ein langgestreckter 2-geschossiger Riegel über einem Hoftypus (2 Geschosse) schließt die Blockrandbebauung klar ab. Der Turm wird aus funktionellen Überlegungen (gute Position für den Übungsbetrieb) als auch ökonomischen Gründen beibehalten und als freigespieltes vertikales Element als Gegenposition zum horizontalen Element des Riegels wie selbstverständlich in das neue Ensemble integriert.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Städtebaulich klar positioniert, Baukörper mit ablesbarem Sockelgeschoß, durchgesteckte Terrassen und Innenhöfe im 2.OG bewirken angenehmen Außenbezug, Küche und Speisesaal bilden ein nachvollziehbares Zentrum und werden durch die angrenzenden Terrassen aufgewertet;

    Es wurde bedingt auf die Weiterbearbeitungsempfehlungen in der Wettbewerbsstufe 2 eingegangen: es werden weiterhin Büros im Zwischengeschoß vorgeschlagen (Raumhöhenproblem), Terrassen liegen weiterhin straßenseitig, die Trennung des 8 Stunden Dienstes vom 24 Stunden Dienst im Bereich der Treppe an der Vorgartenstraße ist weiterhin nicht erfüllt; der Taucherbereich liegt ungünstig weit von den Fahrzeugen entfernt; das Büro der Offiziere liegt ungünstig weit weg vom Büro Chargen, die Sanitärräume in der Zentralgarderobe sind knapp bemessen, der offene Durchgang zum Areal im Bereich des Übungsturmes wird als falsches Signal gesehen, die Position des Nachrichtenbeamten ist nicht optimal.

    Ein sehr ambitionierter Lösungsansatz, der städtebaulich, baukünstlerisch Stärken hat, die die geringfügigen funktionalen Schwächen fast in den Hintergrund treten lassen.


INFO-BOX

Angelegt am 31.10.2014, 15:15
Zuletzt aktualisiert 07.11.2014, 11:01
Beitrags-ID 4-93802
Seitenaufrufe 301