loading
  • AT-1020 Wien
  • 09/2014
  • Ergebnis
  • (ID 2-173410)

Neubau Engerthstraße 216


  • Anerkennung

    engerthstrasse wettbewerbsplakat, © einszueins architektur

    Architekten
    einszueins architektur ZT GMBH, Wien (AT) Büroprofil

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Kurzcharakteristik:
    Mäanderförmiger Großriegel

    Beurteilung:
    Der konzipierte 5-8geschoßige Wohnriegel reicht von der Vorgartenstraße durchgesteckt bis zur Engerthstraße. Er schließt damit die nordwestlich angrenzende Bebauungsstruktur gegen das offene Gelände der Feuerwehrstation Leopoldstadt. Der kompakte Baukörper wird durch Einschnitte, welche das Mittelgangsystem, als auch die Wohnungen über Eck belichten, strukturiert.

    Der städtebauliche Ansatz wurde honoriert, die Position des Baublockes als Trennung zwischen Feuerwehr und Wohngebiet wurde positiv bemerkt.

    Honoriert wird die Klarheit der grundrisslichen Organisation, und die räumliche Abwechslung in der Mittelgangerschließung. Kritisch zu bewerten war die Vielzahl von nordorientierten Wohnungen, viele davon nur einseitig belichtet.


INFO-BOX

Angelegt am 11.12.2014, 12:21
Zuletzt aktualisiert 15.12.2014, 11:38
Beitrags-ID 4-96327
Seitenaufrufe 95