modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

ZRS Architekten Ingenieure

Architektur, Bauingenieurwesen und Tragwerksplanung 21-50 Mitarbeitende offene Stellenangebote: 1 Berlin

Leistungsspektrum

Unter einem Dach verbinden wir ein breites Spektrum an Expertisen – von Architektur, Tragwerksplanung und Bauphysik über Energieberatung, Gebäudezertifizierung, Gutachten sowie Brandschutz-, Barrierefreiheit- und Schallschutzfachplanung bis zu Baustoffentwicklung und -prüfung, Lebenszyklusanalysen, Fachplanung Lehmbau sowie wissenschaftliche Arbeit in Forschung und Lehre. Die Planung und Realisierung komplexer Bauaufgaben – im Bestand, als Sanierungen oder im Neubau – in transdisziplinär arbeitenden Teams, oftmals in Form von Reallaboren, sind Markenzeichen unseres Büros.

Referenzen

30  

0  

20  

37  

7  

1  

Weitere Informationen

Vereine/Verbände:

Bund Deutscher Architektinnen und Architekten BDA

Dachverband Lehm e.V.

DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V.



Weitere Informationen:

ZRS Architekten Ingenieure wurde 2003 als integriert arbeitendes Planungsbüro in Berlin gegründet. 

Als Planer*innen sehen wir die Herausforderungen für das Bauen, die aus den vom Bausektor verursachten CO₂-Emissionen, dem Abfallaufkommen und dem massiven Rohstoffverbrauch entstehen, als Chance der Veränderung, die wir progressiv und möglichst konsequent in unsere Forschung sowie Planung und Realisierung von Gebäuden integrieren. So tragen wir dazu bei, die Klimaneutralität in Errichtung und Betrieb von Gebäuden sowie die massive Reduktion der stofflichen Entnahmen bis 2030 bzw. bis 2045 zu erreichen und konsequent in die postfossile Kreislaufbauwirtschaft einzusteigen.Die Auseinandersetzung mit den historischen und zugleich modernen Naturbaustoffen Lehm, Holz, Bambus und Naturstein bildet den Kern unserer Arbeit. So streben wir den weitgehenden Einsatz lokaler, wiederverwendbarer und erneuerbarer Ressourcen an, in enger Zusammenarbeit mit ambitionierten Bauherr*innen und Partner*innen.

Als Unterzeichner*innen des Abrissmoratoriums fordern wir auch ein temporäres Neubaumoratorium und verlegen unsere Aktivitäten zunehmend in den Gebäudebestand.