loading

  • DE-03185 Peitz
  • 08/2012
  • Ergebnis
  • (ID 3-100672)

Seehafen Teichland

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Franz Reschke Landschaftsarchitektur, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Vogelflugperspektive des Hafens Landschaftsarchitekten
      hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Stadtplaner
      Stadt Land Fluss, Büro für Städtebau und Stadtplanung BDA, SRL, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      häfner jiménez betcke jarosch landschaftsarchitektur gmbh, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Stadtplaner
      yellow z urbanism architecture, Zürich (CH), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Atelier LOIDL, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      Grischa Leifheit, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



    • Lageplan Architekten
      Studio Wessendorf, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Rundgang

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      FUGMANN JANOTTA PARTNER Landschaftsarchitekten und Landschaftsplaner bdla, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 20.08.2012 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Landschaftsarchitekten, Stadtplaner, Architekten
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 12
    Gesetzte Teilnehmer: 4
    Tatsächliche Teilnehmer: 8
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Stadt-/ Gebietsplanung
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Gemeinde Teichland, Peitz (DE)
    Betreuer Fiebig Schönwälder Zimmer, Berlin (DE), Düsseldorf (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Heinz Nagler [Vorsitz], Till Rehwaldt, Prof. Dr. Jürgen Stamm, Astrid Zimmermann , Helmut Geissler, Elvira Hölzner, Ulrich Obst, Dieter Freudenberg, Carsten Wolff
    Aufgabe
    Die Gemeinde Teichland (Amt Peitz) besteht seit dem Gemeindezusammenschluss am 31.12.2000 aus den drei Ortsteilen Bärenbrück, Maust und Neuendorf und verfolgt seitdem eine gemeinsame Weiterentwicklung.
    Die Gemeinde Teichland wird in naher Zukunft zunehmend durch den heranrückenden Bergbau betroffen und zukünftiger direkter Anlieger des „Cottbuser Ostsees“ sein. Dadurch werden sich die Randbedingungen für die Gemeindeentwicklung drastisch verändern. Die sich daraus ergebenden Entwicklungspotentiale, vor allem im touristischen Sektor, werden die Entwicklung tief greifend bestimmen. Der Tagebau Cottbus-Nord wird noch bis zum Jahr 2015 in Betrieb sein. Nachfolgende
    Rekultivierung und Wiedernutzbarmachung der tagebaubeanspruchten Flächen werden in
    Neuendorf nicht nur auf den Tourismus- und Erholungssektor abzielen, sondern sollen dem Gemeindeteil zu einem umfassenden Entwicklungsschub verhelfen und zum neuen Zentrum der Gemeinde Teichland werden.
    Schon Heute ist eine positive Entwicklungstendenz im Bereich Tourismus mit der Entstehung des Erlebnisparks Teichland klar erkennbar. Die Infrastruktur für Freizeit und Tourismus soll in Teichland zunehmend aufgebaut werden.
    Ziel des Wettbewerbs ist es den „Seehafen Teichland“ und damit eine Arrondierung des Ortszentrums für Neuendorf am zukünftigen Cottbuser Ostsees zu entwickeln. Das ca. 15 ha große Wettbewerbsgebiet soll dazu mit einem städtebaulichen und landschaftsarchitektonischen wie verkehrstechnischen Konzept qualifiziert werden. Dazu werden von den Wettbewerbsteilnehmern neben der städtebaulichen Einbettung des Hafens und weiter- führenden Nutzungsideen im Sinne der Ausbildung des neuen Ortskernes auch Angaben zur topografischen Ausgestaltung des Hafenbeckens erwartet.
    Für den 1. Realisierungsabschnitt des „Seehafen Teichland“, Landschaftsarchitektonische Einbettung und Herstellung der Böschungen, ist ein Finanzierungsrahmen von 1 Mio. EUR (netto) vorgesehen
    Informationen
    Gesetzte Teilnehmer 1. Atelier LOIDL Landschaftsarchitekten PartG; Dipl.Ing. Jörg Wessendorf;
    Dipl.Ing. Grischa Leifheit, Berlin
    2. INROS LACKNER AG, Cottbus; Geskes und Hack Landschaftsarchitekten GbR, Berlin;
    Zimmermann + Partner Architekten BDA, Cottbus
    3. Schupp+Thiel Landschaftsarchitektur; Dejozé & Dr. Ammann Architekten Stadtplaner BDA,
    Münster
    4. Fugmann Janotta Büro für Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung BDLA;
    lwa leyk wollenberg architekten, Berlin
    Downloads 100672_wettbewerb_seehafen_teichland.pdf
    Projektadresse DE-03185 Peitz
      Ausschreibung anzeigen

  • Auswahlkriterien

    maximieren

    Nachweis finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit gem. § 5 (4) VOF Nachweis nicht gefordert
    Berufshaftpflicht Personenschäden Keine Mindestanforderung
    Berufshaftpflicht Sach- und Vermögensschäden Keine Mindestanforderung
    Durchschnittlicher Mindestumsatz der letzten 3 Jahre Keine Mindestanforderung
    Angaben zur Mitarbeiteranzahl Nein
    Angaben zu Arbeitsgemeinschaften ARGE verpflichtend: alle Büros der ARGE müssen Referenzen einreichen
    Anzahl Referenzen insgesamt mind. 2 Referenzen
    Zeitraum für Referenzen innerhalb der letzten 10 Jahre
    Eigenschaft der Referenzen: Referenz(en) vergleichbar
    Leistungsphasen der Referenzen: Lph 1(2) - 5
    Angaben zur techn. Ausstattung gefordert? Nein
    Angaben zur Qualitätssicherung gefordert? Nein
    Angaben zum technischen Leiter gefordert? Nein
    Vergabe von Unteraufträgen eingeschränkt? Nein
    Bewerbungsunterlagen online verfügbar? Ja
    Zusätzliche Kategorie junge/kleine Büros? Nein
  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige