loading

  • DE-38440 Wolfsburg
  • 09/2012
  • Ergebnis
  • (ID 3-103071)

Erweiterungsbau und Neustrukturierung des Hauses A der Berufsbildenden Schulen

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis Zuschlag

    maximieren

  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Augustin und Frank Architekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Darstellung: Augustin und Frank Architekten Landschaftsarchitekten
      BERNARD UND SATTLER Landschaftsarchitekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Aussenperspektive Architekten
      ahrens & grabenhorst architekten stadtplaner BDA, Hannover (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      nsp christoph schonhoff landschaftsarchitekten stadtplaner, Hannover (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

    • Blick von der Straße Architekten
      Winking · Froh Architekten GmbH, Berlin (DE), Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      TOPOS Stadtplanung Landschaftsplanung Stadtforschung, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Architekten
      Architekten BDA Feldschnieders + Kister, Bremen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Gasse|Schumacher|Schramm, Paderborn (DE), Bremen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Architekten
      bof architekten bücking, ostrop & flemming partnerschaft mbb, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Breimann & Bruun, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Bruun & Möllers GmbH & Co. KG, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 20.09.2012 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Architekten, Bauingenieure
    Teilnehmer Tatsächliche Teilnehmer: 20
    Gebäudetyp Schulen
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Stadt Wolfsburg, Wolfsburg (DE)
    Betreuer Perler und Scheurer Architekten BDA, Braunschweig (DE), Freiburg (DE)
    Preisrichter Prof. Jörg Friedrich, Prof. Walter Nägeli, Prof. Ariane Röntz, Prof. Ansgar Schulz, Jan Störmer [Vorsitz], Monika Thomas , Iris Bothe, Detlef Conradt, Thomas Meyer, Thomas Meyer, Lars Paluch
    Kammer Architektenkammer Niedersachsen (Reg.-Nr.: 12/01)
    Aufgabe
    Die Stadt Wolfsburg beabsichtigt, die im Sanierungsgebiet Handwerkerviertel in Wolfsburg gelegenen Berufsbildenden Schulen I zu modernisieren und neu zu strukturieren. Der Altbau Haus A soll in Teilbereichen umgestaltet werden und ein Anbau errichtet. Schulhof und Eingangsbereich sollen neu gestaltet werden.
    Zweck des Wettbewerbs ist es, alternative Lösungsansätze für Erweiterung und Außenraumgestaltung zu erhalten. Übergeordnetes Ziel ist die Schaffung einer qualitativ und funktional hochwertigen Schule und eine Aufwertung des Quartiers durch Schaffung von neu gestalteten Außenräumen.
    Informationen

    Die Bauarbeiten auf dem Gelände im sogenannten Handwerkerviertel sollen im Frühjahr 2013 beginnen und voraussichtlich 2014 fertig gestellt werden.

    Projektadresse DE-38440 Wolfsburg
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Auftragsbekanntmachung
      Dienstleistungen
      Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
      Stadt Wolfsburg
      Porschestr. 49
      Zu Händen von: Petra Stübner
      38440 Wolfsburg
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 536128-1766
      E-Mail: MTlYbGpqWl9pXGBZbGVeamprXGNjXDdqa1hbayVuZmNdallsaV4lW1w=
      Fax: +49 536128-2057
      Internet-Adresse(n):
      Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.wolfsburg.de
      Weitere Auskünfte erteilen: Stadt Wolfsburg
      Porschestraße 49
      Kontaktstelle(n): Geschäftsbereich Grundstücks- und Gebäudemanagement
      Zu Händen von: Herrn Heinrich
      38440 Wolfsburg
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 536128-2359
      E-Mail: MTdmWm1tYWJabCdhXmJna2JcYTlsbVpdbSdwaGVfbFtua2AnXV4=
      Internet-Adresse: http://www.wolfsburg.de
      Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für
      den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)
      verschicken: Perler und Scheurer Architekten
      Türkenlouisstraße 24
      Kontaktstelle(n): Perler und Scheurer Architekten
      Zu Händen von: Frau Scheurer
      79102 Freiburg
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 7618811-48698
      E-Mail: MjE1XlJaXTFhVmNdVmNkVFlWZmNWYx9VVg==
      Internet-Adresse: http://perlerscheurer.de
      Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten
      Kontaktstellen

      I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Lokalbehörde

      I.3) Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung

      I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher
      Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Auftragsgegenstand

      II.1) Beschreibung

      II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
      Erweiterungsbau und Neustrukturierung des Hauses A der Berufsbildenden
      Schulen I Wolfsburg.

      II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
      Dienstleistung
      Dienstleistungen
      Dienstleistungskategorie Nr 12: Architektur, technische Beratung und
      Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und Landschaftsplanung,
      zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung, technische Versuche
      und Analysen
      Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung:
      Wolfsburg.
      NUTS-Code DE913

      II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
      dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
      Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag

      II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
      Die Stadt Wolfsburg beabsichtigt, die im Sanierungsgebiet
      Handwerkerviertel in Wolfsburg gelegenen Berufsbildenden Schulen I zu
      modernisieren und neu zu strukturieren. Der Altbau Haus A soll in
      Teilbereichen umgestaltet werden und ein Anbau errichtet. Schulhof und
      Eingangsbereich sollen neu gestaltet werden.
      Zweck des Wettbewerbs ist es, alternative Lösungsansätze für Erweiterung
      und Außenraumgestaltung zu erhalten. Übergeordnetes Ziel ist die Schaffung
      einer qualitativ und funktional hochwertigen Schule und eine Aufwertung
      des Quartiers durch Schaffung von neu gestalteten Außenräumen.

      II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71200000

      II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
      Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja

      II.1.8) Lose
      Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

      II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
      Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

      II.2) Menge oder Umfang des Auftrags

      II.2.2) Angaben zu Optionen
      Optionen: nein

      II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
      Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja

      II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
      Beginn 1.1.2013. Abschluss 10.9.2014

      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
      Angaben

      III.1) Bedingungen für den Auftrag

      III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
      Nachweis der Berufshaftpflichtversicherung und der geforderten
      Mindestdeckungssumme 500 000 EUR bei Personenschäden und 500 000 EUR bei
      sonstigen Schäden.

      III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
      Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
      HOAI 2009.

      III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
      wird:
      Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter(in). (Im Falle
      von Bietergemeinschaften hat jedes einzelne Mitglied die geforderten
      Teilnahmebedingungen zu erfüllen.).

      III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen
      Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein

      III.2) Teilnahmebedingungen

      III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
      hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
      Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
      Auflagen zu überprüfen: Gemäß abzufordernde Bewerbungsformulare.

      III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
      Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
      Auflagen zu überprüfen: Gemäß abzufordernde Bewerbungsformulare.

      III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
      Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
      Auflagen zu überprüfen:
      Gemäß abzufordernde Bewerbungsformulare.

      III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge

      III.3.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
      Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
      vorbehalten: ja
      Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:
      Natürliche Personen, die gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatlandes zur
      Führung der Berufsbezeichnung "Ingenieur" und berechtigt zur Bauvorlage
      sind.

      III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
      Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen
      der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung
      verantwortlich sind: nein

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1) Verfahrensart

      IV.1.1) Verfahrensart
      Verhandlungsverfahren
      Einige Bewerber sind bereits ausgewählt worden (ggf. nach einem bestimmten
      Verhandlungsverfahren) ja

      IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
      Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
      Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
      Siehe Punkt
      III.2).

      IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der
      Verhandlung bzw. des Dialogs
      Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
      schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
      verhandelnden Angebote nein

      IV.2) Zuschlagskriterien

      IV.2.1) Zuschlagskriterien
      das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in
      den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur
      Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog
      aufgeführt sind

      IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
      Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein

      IV.3) Verwaltungsangaben

      IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
      12-0113

      IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
      nein

      IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden
      Unterlagen bzw. der Beschreibung
      Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
      19.4.2012
      Kostenpflichtige Unterlagen: nein

      IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
      19.4.2012

      IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
      verfasst werden können
      Deutsch.

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
      Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

      VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus
      Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

      VI.3) Zusätzliche Angaben
      Die Unterlagen sind ausschließlich digital im Internet per "Download"
      unter folgendem Link: http:// www.perlerscheurer.de/wob.html.
      Ist das Bewerbungsformblatt nicht vollständig ausgefüllt und / oder die
      dortigen Angaben sind nicht rechtsverbindlich bestätigt, wird der Bewerber
      vom weiteren Verfahren ausgeschlossen. Nach dem Teilnahmewettbewerb wird
      die Ausschreibungsstelle mindestens die besten 7 Bewerber zur Abgabe eines
      Angebotes auffordern, aus denen der wirtschaftlich günstigste Bieter
      ausgewählt wird.
      Der in der Anlage beigefügte Zettel ist zu verwenden und mit der Abgabe
      auf den verschlossenen Teilnahmeantrag zu befestigen. Die ausgelobte
      Leistung und der Abgabetermin sind auf dem Zettel zu vermerken.

      VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

      VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Vergabekammer beim Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit
      und Verkehr -Regierungsvertretung Lüneburg-
      Auf der Hude 2
      21339 Lüneburg
      DEUTSCHLAND

      VI.4.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
      erteilt
      Stadt Wolfsburg Ausschreibungsstelle
      Porschestraße 49
      38440 Wolfsburg
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MjEyVWlnZ1dcZlldVmliW2dnaFlgYFk0Z2hVWGgia2NgWmdWaWZbIlhZ
      Telefon: +49 536128-2475
      Fax: +49 536128-2057

      VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      19.3.2012

    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren


    • Bekanntmachung vergebener Aufträge

      Dienstleistungen
      Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
      Stadt Wolfsburg
      Porschestr. 49
      Ausschreibungsstelle
      38440
      Wolfsburg
      DEUTSCHLAND
      +49 5361281766
      MjEyVWlnZ1dcZlldVmliW2dnaFlgYFk0Z2hVWGgia2NgWmdWaWZbIlhZ
      +49 5361282057

      Internet-Adresse(n):


      Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.wolfsburg.de

      I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Lokalbehörde

      I.3) Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung

      I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Auftragsgegenstand

      II.1) Beschreibung

      II.1.1) Bezeichnung des Auftrags
      Erweiterungsbau und Neustrukturierung des Hauses A der Berufsbildenden Schulen I Wolfsburg.

      II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
      Dienstleistungen
      Dienstleistungskategorie Nr 12: Architektur, technische Beratung und Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und Landschaftsplanung, zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung, technische Versuche und Analysen
      Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Wolfsburg.
      NUTS-Code DE913

      II.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)

      II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
      Die Stadt Wolfsburg beabsichtigt, die im Sanierungsgebiet Handwerkerviertel in Wolfsburg gelegenen Berufsbildenden Schulen I zu modernisieren und neu zu strukturieren. Der Altbau Haus A soll in Teilbereichen umgestaltet werden und ein Anbau errichtet. Schulhof und Eingangsbereich sollen neu gestaltet werden.
      Zweck des Wettbewerbs ist es, alternative Lösungsansätze für Erweiterung und Außenraumgestaltung zu erhalten. Übergeordnetes Ziel ist die Schaffung einer qualitativ und funktional hochwertigen Schule und eine Aufwertung des Quartiers durch Schaffung von neu gestalteten Außenräumen.

      II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71200000

      II.1.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
      Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja

      II.2) Endgültiger Gesamtauftragswert

      II.2.1) Endgültiger Gesamtauftragswert
      Wert: 161 689,72 EUR
      mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1) Verfahrensart

      IV.1.1) Verfahrensart
      Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb

      IV.2) Zuschlagskriterien

      IV.2.1) Zuschlagskriterien
      Niedrigster Preis

      IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
      Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein

      IV.3) Verwaltungsangaben

      IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
      12-0113

      IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
      AuftragsbekanntmachungBekanntmachungsnummer im ABl: 2012/S 58-094752 vom 23.3.2012

      Abschnitt V: Auftragsvergabe

      Auftrags-Nr: 13-5179

      V.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:

      V.2) Angaben zu den Angeboten

      V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
      pbr Planungsbüro Rohling AG
      Campestraße 7
      38102
      Braunschweig
      DEUTSCHLAND

      V.4) Angaben zum Auftragswert
      Endgültiger Gesamtauftragswert:
      Wert: 161 689,72 EUR
      mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19

      V.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
      Es können Unteraufträge vergeben werden: nein

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

      VI.2) Zusätzliche Angaben:
      Die Unterlagen sind ausschließlich digital im Internet per „Download“ unter folgendem Link: http://www.perlerscheurer.de/wob.htmlIst das Bewerbungsformblatt nicht vollständig ausgefüllt und / oder die dortigen Angaben sind nicht rechtsverbindlich bestätigt, wird der Bewerber vom weiteren Verfahren ausgeschlossen. Nach dem Teilnahmewettbewerb wird die Ausschreibungsstelle mindestens die besten 7 Bewerber zur Abgabe eines Angebotes auffordern, aus denen der wirtschaftlich günstigste Bieter ausgewählt wird.
      Der in der Anlage beigefügte Zettel ist zu verwenden und mit der Abgabe auf den verschlossenen Teilnahmeantrag zu befestigen. Die ausgelobte Leistung und der Abgabetermin sind auf dem Zettel zu vermerken.

      VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Vergabekammer beim Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr – Regierungsvertretung Lüneburg
      Auf der Hude 2
      21339
      Lüneburg
      DEUTSCHLAND

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen

      VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      Stadt Wolfsburg Ausschreibungsstelle
      Porschestraße 49
      38440
      Wolfsburg
      DEUTSCHLAND
      MTRdcW9vX2RuYWVecWpjb29wYWhoYTxvcF1gcCpza2hib15xbmMqYGE=
      +49 5361282475
      +49 5361282057

      VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      29.1.2015


    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 23.03.2012
Ergebnis veröffentlicht 09.10.2012
Zuletzt aktualisiert 06.11.2018
Wettbewerbs-ID 3-103071
Seitenaufrufe 4641





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige