loading

  • DE-47623 Kevelaer
  • 05/2008
  • Ergebnis
  • (ID 3-10335)

Instandsetzung und Erweiterung des Rathauses Kevelaer

Einladungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Perspektive, Haupteingang und Vorplatz Architekten
      Fissler Ernst Architekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      NEUMANN & HEINSDORFF ARCHITEKTEN, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

  • Anerkennung

    maximieren

    • Ansicht Architekten
      Neugebauer + Rösch Architekten PartGmbB Stuttgart, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      Kohl:Fromme GmbH, Duisburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 05/2008 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Bauingenieure
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 20
    Tatsächliche Teilnehmer: 15
    Gebäudetyp Staatliche und kommunale Bauten
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 42.500 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Kevelaer, Kevelaer (DE)
    Betreuer compar strategien für architektur und städtebau, Dortmund (DE) Büroprofil
    Preisrichter Gunnar Ader [Stellvertreter], Heinrich Böll, Marcus Hille [Stellvertreter], Prof. Klaus Legner, Prof. Ursula Ringleben [Vorsitz], Christian Schaller, Wolfgang Zimmer , Dr. Just Gérard, Karl-Heinz Kandolf, Guido Paeßens, Dr. Axel Stibi , Enst Umbach, Heinz-Josef van Aaken, Stephan Martens, Gabriele Polders (Stellv.), Gerd Plümpe (Stellv.)
    Kammer Architektenkammer Nordrhein-Westfalen (Reg.-Nr.: W 10/08)
    Aufgabe
    Instandsetzen und Erweitern des Rathauses in Kevelaer. Ziel des Wettbewerb ist es, Lösungsvorschläge zur Sanierung der vorhandenen Bausubstanz unter Berücksichtigung erforderlicher Brandschutzmaßnahmen zu erlangen. Schlussendlich wird somit eine Kernsanierung und eine Erweiterung notwendig. Vorraussichtliche Investitionskosten 8.300.000,- EUR/brutto.
    Informationen
    Gesetzte Teilnehmer 1. Kohl Fromme Architekten.
    2. Heinrich Wörner Ramsfjell Städtebau + Architektur.
    3. Dejozé & Dr. Ammann Architekten/Stadtplaner.
    4. Architekturbüro Josef Dalmann.
    5. Architekturbüro Ernst Quartier.
    6. Architekturbüro Nicole Danckwart.
    Downloads 10335_Protokoll_Preisgericht_Kevelaer.pdf
    Projektadresse DE-47623 Kevelaer
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Kevelaer: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden

      2007/S 221-269453

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

       I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):  
      Stadt Kevelaer, Peter-Plümpe-Platz 12, Kontakt Technischer Beigeordneter, z. Hd. von Dr. Just Gérard, D-47623 Kevelaer. Tel.  +49.(0)2382.122-409. E-Mail: MTZkb21uKGFfbFtsXjptbltebidlX3BfZltfbCheXw==. Fax  +49.(0)2382.122-77409.
      Internet-Adresse(n):
      www.kevelaer.de
      Weitere Auskünfte erteilen: compar -strategien für architektur und städtebau-, Schönhauser Straße 15, z. Hd. von Sandra Trelle, D-44135 Dortmund. Tel.  +49.(0)231.1891237. E-Mail: MjIwYF5RWFhRLE9bWVwZTV4aUFE=. Fax  +49.(0)231.1891266.
      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: siehe III.1) und III.2), siehe III.1) und III.2), siehe III.1) und III.2).
      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: compar -strategien für architektur und städtebau-, Schönhauser Straße 15, z. Hd. von Sandra Trelle, D-44135 Dortmund. Tel.  +49.(0)231.1891237. E-Mail: MjE3Y2FUW1tUL1JeXF8cUGEdU1Q=. Fax  +49.(0)231.1891266.
       I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):  
      Regional- oder Lokalbehörde.
      Allgemeine öffentliche Verwaltung.
       I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

       II.1) BESCHREIBUNG
       II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:  
      Begrenzter Wettbewerb im Regelverfahen gem. RAW 2004 (Regeln für die Auslobung von Wettbewerben) mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auslosung von 14 Teilnehmern und mit 6 gesetzten Teilnehmern. Das Verfahren ist anonym.
       II.1.2) Kurze Beschreibung:  
      Instandsetzen und Erweitern des Rathauses in Kevelaer. Vorraussichtliche Investitionskosten 8.300.000,- EUR/brutto.
       II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):  
      74222100.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

       III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:  
      Teilnahmeanträge sind an das Büro compar zu senden. Die Bewerbungen sind mit der Kennung "Rathaus Kevelaer" zu versehen und sind nicht anonym einzureichen. Inhalt der Anträge: 1. formlose Teilnahmeerklärung 2. Nachweis/e der Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung (bei juristischen Personen zusätzlich Handelsregisterauszug) 3. Versicherung, dass sich kein weiteres Mitglied der Bürogemeinschaft (Partner, freier Mitarbeiter oder Angestellter) bewirbt, und dass der Bewerber akzeptiert, dass Verstöße hiergegen zum nachträglichen Ausschluss des Bewerbers und ggf. seiner Arbeit führen 4. Versicherung, dass keine Ausschlusskriterien gemäß §11 VOF vorliegen. Arbeitsgemeinschaften sind zugelassen. Bei Arbeitsgemeinschaften müssen die Nachweise von allen Mitgliedern erbracht werden. Falsche Angaben oder Doppelbewerbungen (von Büros, Partnerschaften oder ständigen Arbeitsgemeinschaften) haben den Ausschluss zur Folge. Unvollständige Bewerbungen werden nicht zugelassen. Zulassungsbereich: Mitgliedstaaten des EWR sowie Mitgliedstaaten des WTO-Dienstleistungsübereinkommens. 6 Teilnehmer sind vom Auslober gesetzt. 14 weitere Teilnehmer werden über ein Losverfahren unter notarieller Aufsicht ermittelt.
       III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:  
      Ja.
      Zur Bewerbung zugelassen sind a) natürliche Personen, die gemäß der Rechtsvorschrift ihres Heimatlandes am Tage der Auslobung zur Führung der Berufsbezeichnung -freischaffende/r- Architekt/-in berechtigt sind. Ist in dem jeweiligen Heimatland die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachliche Anforderung, wer über ein Diplom, Prüfzeugnis oder sonstige Befähigungsnachweise verfügt, deren Anerkennung nach der Richtlinie 85/384/EWG (EG-Architektenrichtlinie) bzw. 89/48/EWG (EG-Hochschuldiplomrichtlinie gewährleistet ist. b) juristische Personen, sofern deren satzungsgemäßer Geschäftszweck auf die der Wettbewerbsleistung entsprechenden Planungsleistungen ausgerichtet ist und einer der Gesellschafter bzw. bevollmächtigter Vertreter und der Verfasser der Wettbewerbsarbeit die an die natürlichen Personen gestellten Anforderungen erfüllt. c) Arbeitsgemeinschaften, bei denen jedes Mitglied die Anforderungen erfüllt, die an natürliche und juristische Personen gestellt werden. Arbeitsgemeinschaften haben einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen, der für die Wettbewerbsarbeit verantwortlich ist. Teilnahmeberechtigung siehe auch RAW 5.1. Die Zusammenarbeit mit Fachingenieuren der Fachrichtung Tragwerksplanung und Technische Gebäudeausrüstung als Fachberater wird empfohlen. Hierbei entsteht kein Rechtsanspruch auf eine weitere Bearbeitung. Fachberater unterliegen nicht den genannten Teilnahmebedingungen.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

       IV.1) ART DES WETTBEWERBS:  
      Nichtoffen.
      Gewünschte Teilnehmerzahl: 20.
       IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:  
      1. Kohl Fromme Architekten.
      2. Heinrich Wörner Ramsfjell Städtebau + Architektur.
      3. Dejozé & Dr. Ammann Architekten/Stadtplaner.
      4. Architekturbüro Josef Dalmann.
      5. Architekturbüro Ernst Quartier.
      6. Architekturbüro Nicole Danckwart.
       IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:  
      - Idee/Gesamtkonzept: Gestaltung, Gebäude- und Freiraumkonzept - Umsetzung der Aufgabe (Planungsvorgaben, funktionale Anforderungen, etc.) - Wirtschaftlichkeit - Einhaltung planungs- und baurechtlicher Bestimmungen - Einsatz alternativer Energien - Einfügung in die städtebauliche Situation.
       IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
       IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:
       IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen
       IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:  
      21.12.2007 - 12:00.
       IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:  
      18.1.2008.
       IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:  
      Deutsch.
       IV.5) PREISE UND PREISGERICHT
       IV.5.1) Es werden Preise vergeben:  
      Ja.
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: Die Wettbewerbssumme beträgt 42.500,00 EUR (inkl. Mehrwertsteuer). Es ist beabsichtigt 3 Preise und Anerkennungen zu vergeben.
       IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:  
      Anspruch auf ein Bearbeitungshonorar oder eine Kostenerstattung besteht nicht.
       IV.5.3) Folgeaufträge:  
      Ja. Jeder Dienstleistungsauftrag im Anschluss an den Wettbewerb wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben.
       IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:  
      Nein.
       IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:  
      1. Prof. Klaus Legner.
      2. Univ.-Prof. Dr.-Ing. Wolfdietrich Kalusche.
      3. Christian Schaller.
      4. Heinrich Böll.
      5. Wolfgang Zimmer.
      6. Dr.-Ing. Just Gérard.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

       VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:  
      Nein.
       VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:  
      Erfolgt bis zum 31. Januar 2008 keine Benachrichtigung des Bewerbers, so hat er davon auszugehen, dass seine Bewerbung nicht ausgelost worden ist. Die Vergabe der o.g. Leistung erfolgt im Rahmen eines Verhandlungsverfahrens nach VOF. Im Anschluss an den Wettbewerb wird mit den Preisträgern verhandelt. voraussichtliche Terminschiene: Ausgabe der Auslobung: 4. Kalenderwoche 2008 (Januar) Rückfragenkolloquium: 6. Kalenderwoche 2008 (Februar) Abgabe der Arbeiten: 14. Kalenderwoche 2008 (April).
       VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
       VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
       VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
       VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
       VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:  
      14.11.2007.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht
Ergebnis veröffentlicht 16.06.2008
Zuletzt aktualisiert 11.11.2019
Wettbewerbs-ID 3-10335
Seitenaufrufe 8984





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige