loading

  • PL Warschau
  • 09/2002
  • Ergebnis
  • (ID 3-10480)

Deutsche Botschaft Warschau, Neubau einer Kanzlei und Residenz

Offener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

  • 2. Preis

    maximieren

    • Schwarzplan Warschau Architekten
      03 Architekten GmbH Architekten BDA, Stadtplaner DASL, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Schwarzplan Warschau Landschaftsarchitekten
      WGF Nürnberg, Nürnberg (DE), Nürnberg (DE), Nürnberg (DE), Nürnberg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

  • 4. Preis

    maximieren

  • 5. Preis

    maximieren

  • Ankauf

    maximieren

    • Blick von der ul. Jazdow Architekten
      gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner, Hamburg (DE), Aachen (DE), Berlin (DE), Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Blick von der ul. Jazdow Landschaftsarchitekten
      ST raum a. Gesellschaft von Landschaftsarchitekten mbH, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Modell Botschaft Architekten
      mvm+starke, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Modell Botschaft Architekten
      Hausmann Architekten, Aachen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Modell Botschaft Landschaftsarchitekten
      Latz + Partner LandschaftsArchitekten Stadtplaner, Kranzberg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

  • 4. Rundgang

    maximieren

    • Architekten
      schätzler architekten, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 09/2002 Entscheidung
    Verfahren Offener Wettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten, Bauingenieure
    Gebäudetyp Staatliche und kommunale Bauten
    Zulassungsbereich weltweit
    Aufgabe
    Für den Neubau der Deutschen Botschaft in Warschau wurde im Jahre 1997 ein Grundstück in bester Lage erworben. Das parkähnliche Grundstück inmitten altem Baumbestand liegt am Rande des Warschauer Schlösserparks, nur zwei Häuserblöcke vom Sejm entfernt. Die Residenz umfasst einen amtlichen Teil sowie einen privaten Wohnbereich für für den Wohnschafter. Für die Kanzlei sind 2.573m˛, für die Residenz 662 m˛ vorgesehen.
    An dem europaweit ausgeschriebenen Wettbewerb im Jahr 2002 nahmen 378 Architekten teil. Der Neubau umfasst Kanzlei, Konsulat und Botschafterresidenz.
    Projektadresse PL-Warschau
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige