loading

  • DE Rhein-Erft-Kreis
  • 12/2007
  • Ergebnis
  • (ID 3-10620)

TERRA NOVA

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Landschaftszüge Landschafts- / Umweltplaner
      Lohrberg Stadtlandschaftsarchitektur, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftszüge Architekten
      pp a|s pesch partner architekten stadtplaner GmbH, Dortmund (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 1. Preis

    maximieren

    • Konzeption Landschaftsarchitekten
      bbz landschaftsarchitekten, Berlin (DE), Freiburg (DE), Bern (CH) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Konzeption Architekten
      Ernst Scharf arch42, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 12/2007 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen
    Sprache Deutsch
    Preisrichter Prof. Gerd Aufmkolk, Hiltrud Maria Lintel, Prof. Thomas Sieverts
    Aufgabe
    Im Rahmen der Regionale 2010 steht das :terra nova Projekt für die Zukunftsabsicht, die Umstrukturierungen der rheinischen Tagebauregion zu begleiten und mit weiteren Zukunftsimpulsen zu versehen. Die drei Kommunen Bergheim, Bedburg und Elsdorf haben sich zusammen mit dem Rhein-Erft-Kreis und der RWE Power AG dazu entschieden, mit den Beteiligten vor Ort ein Gesamtkonzept für ihren Raum zu erarbeiten.

    Gemeinsames Ziel ist die Entwicklung eines überzeugenden Gesamtkonzeptes einer „Zukunftslandschaft Energie“, welche die rheinische Tagebauregion in ihrer Identität stärkt, die laufenden Umstrukturierungsprozesse zur Gestaltung einer außergewöhnlichen, attraktiven Landschaft nutzt und der Region wertvolle, wirtschaftliche Impulse für die Zukunft gibt.

    Folgende Projektbausteine gilt es in ihrer Entwicklung zu qualifiziert bzw. anzustoßen:
    • Projektbaustein 1 – Gestaltung der Nördlichen Tagebaukante Hambach
    • Projektbaustein 2 – Gestaltung der ehemaligen Abraumbandanlage
    • Projektbaustein 3 – Entwicklung der ehemaligen LEP VI – Fläche
    • Projektbaustein 4 – Gestaltung des Umfelds des Braunkohlekraftwerks Niederaußem [inklusive des neuentstehender, zusätzlicher Kraftwerke]
    Gesetzte Teilnehmer - Lohrberg stadtlandschaftsarchitektur; pp a|s pesch partner architekten stadtplaner, Stuttgart
    - Gnüchtel • Triebswetter Landschaftsarchitekten GbR, Rhode Kellermann Wawrowsky - RKW, Düsseldorf
    - bbz landschaftsarchitekten, Berlin; arch 42, Berlin
    - Agence Ter, Karlsruhe; ASTOC Architects & Planners, Köln
    - Thomas Knüvener Architektur & Landschaft, Köln; Fritzen Architekten & Stadtplaner, Köln; Prof. Martin Hölscher, Essen
    - b&k+ Arno Brandlhuber, Berlin; terraform / Büro für Konstruktivismus, Berlin
    Projektadresse DE-Rhein-Erft-Kreis
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht
Ergebnis veröffentlicht 24.12.2007
Zuletzt aktualisiert 27.06.2011
Wettbewerbs-ID 3-10620
Seitenaufrufe 7061





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige