loading
Diashow Lageplan

  • DE-40597 Benrath
  • 05/2012
  • Ergebnis
  • (ID 3-110136)

Gutachterverfahren Benrath ...südlich Paulsmühlenstraße

sonstige Verfahren, Zweiphasig
  • 1. Rang

    maximieren

    • Architekten
      Blauwerk Architekten GmbH, München (DE)

      Beitrag ansehen



    • lageplan Landschaftsarchitekten
      grabner huber lipp landschaftsarchitekten und stadtplaner partnerschaft mbb, Freising (DE), Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Rang

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Architekten
      Döring Dahmen Joeressen Architekten, Düsseldorf (DE)

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      FSWLA Landschaftsarchitektur GmbH, Düsseldorf (DE), Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Würdigung

    maximieren

  • Würdigung

    maximieren

  • Würdigung

    maximieren

    • Vogelperspektive von Süden / HPP Architekten, Club L94 Architekten
      HPP Architekten GmbH, Düsseldorf (DE), Düsseldorf (DE), Stuttgart (DE), Leipzig (DE), Köln (DE), Hamburg (DE), Frankfurt (DE), München (DE), Berlin (DE), Istanbul (TR), Shanghai (CN) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      club L94, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 16.05.2012 Entscheidung
    Verfahren sonstige Verfahren, Zweiphasig
    Berufsgruppen Architekten
    Teilnehmer Tatsächliche Teilnehmer 2. Phase: 5
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Auslober/Bauherr UNION RETAIL Management GmbH, Frankfurt am Main (DE), GIG Grundbesitz Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH, München (DE)
    Betreuer FALTIN+SATTLER FSW Düsseldorf GmbH, Düsseldorf (DE) Büroprofil
    Preisrichter Dr. Gregor Bonin, Richard Erben, Prof. Manfred Hegger [Vorsitz] , Florian Dirszus, Sandra Bünting, Matthias Happ, Cornelia Trux, Andreas Hartnigk, Rajiv Strauß, Astrid Wiesendorf, Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Cemal Cetin
    Aufgabe
    Die besondere Situation rund um das Plangebiet „Südlich Paulsmühlenstraße“ und die integrierte Lage im Stadtgefüge Benraths erforderte ein kreatives und intelligentes städtebaulich-freiraumplanerisches Konzept.

    Im Mittelpunkt stand dabei in Übereinstimmung mit der Stadtentwicklungspolitik einer wachsenden Landeshauptstadt die Schaffung eines lebendigen, urbanen Quartiers mit zeitgemäßem Wohnangebot für unterschiedliche Ansprüche in unmittelbarer Nähe zum Knotenpunkt des Öffentlichen Personennahverkehrs.

    Die Aufgabe der Entwurfteams bestand in einer stadträumlich vernetzten Gesamtkonzeption. Dabei war ein gut gelöster Lärmschutz zu den westlich gelegenen Hochtrassierungen von Bahn und Bundesstraße, sowie zu der nördlich gelegenen Eissporthalle, eine notwendige Voraussetzung für eine städtebauliche Entwicklung mit Qualität.

    Es waren zwei alternative Nutzungszonierungen denkbar, die es im Rahmen des Gutachterverfahrens weiter zu untersuchen und auszuarbeiten galt.

    Neben einer das Wohnen nicht störenden Gewerbeentwicklung (GE/Gewerbegebiet) im Westen parallel zur Bahntrasse und dem Wohnen (WA/Allgemeines Wohngebiet) im Osten, entlang der Telleringstraße, war auch eine Fokussierung nur auf das Wohnen denkbar. Dabei mußten neue innovative lärmschützende Lösungen nach Westen und Norden mit entsprechend hohen Ansprüchen an die städtebaulich-gestalterischen Qualitäten aufgezeigt werden.

    Beide denkbare Wege standen im Spannungsfeld der vorbereitenden Entwicklungsdiskussionen in Benrath, der Erkenntnisse der Lärmuntersuchungen aus 2011 und den daraus abgeleiteten Realisierungsempfehlungen bzw. Vorleistungen zur Herstellung gesunder Arbeits- und Wohnqualitäten im Plangebiet.

    Die Entwurfsteams mußten mindestens eine der möglichen Lösungen bis zum ersten Zwischenpräsentationstermin mit der Öffentlichkeit (Forum 2) ausarbeiten und ihre gestalterisch-funktionale Entscheidung begründen. Dabei war auch auf denkbare Zwischenlösungen unter Beachtung der Lärmprävention hinzuweisen. Grundsätzlich sollte davon ausgegangen werden, dass perspektivisch der gesamte Planungsraum (Erweitertes Plangebiet) mit seinen insgesamt 58.547 qm Fläche, inklusive der heute bestehenden Eissporthalle mit benachbartem Lebensmittel-Discounter und aller privaten Grundstücksanteile einer städtebaulichen Betrachtung und Qualitätssteigerung unterliegen muss.

    Für eine kurz- bis mittelfristige Realisierung stehen die im Besitz der Landeshauptstadt Düsseldorf und der UREIT Prop B S.à.r.l., Luxemburg, beraten durch die GIG Grundbesitz Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH München, befindlichen Grundstücksanteile (Engeres Plangebiet) zur Verfügung.

    Die Bestandssicherung vorhandener Privatgebäude und Grundstücksflächen mit Gewerbe, Dienstleistung und Wohnen galt als Voraussetzung.
    Projektadresse DE-40597 Benrath
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 01.01.2012
Ergebnis veröffentlicht 11.06.2012
Zuletzt aktualisiert 23.03.2018
Wettbewerbs-ID 3-110136
Seitenaufrufe 2106

AKTUELLE ERGEBNISSE