loading
ein 1. Preis: Zwei 1. Preise - oben: Datscha Architekten mit KUULA Landschaftsarchitekten; unten: michael weindel & junior | architekten | gbr mit schreiberplan Diashow Zwei 1. Preise - oben: Datscha Architekten mit KUULA Landschaftsarchitekten; unten: michael weindel & junior | architekten | gbr mit schreiberplan

  • DE-69115 Heidelberg
  • 11/2012
  • Ergebnis
  • (ID 3-112653)

Haus des gemeinsamen Lernens - Schul- und Bürgerzentrum Gadamerplatz

Offener Ideen- und Realisierungswettbewerb, Zweiphasig
Anzeige


  • ein 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Datscha Architekten, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      KUULA Landschaftsarchitekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Zwei Baukörper - weisse Darstellung mit Acrylglaseinschub im EG/ 1.OG Modellbauer
      Architekturmodelle Degen Modellbau, Esslingen (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • ein 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      michael weindel & junior | architekten | gbr, Waldbronn / Karlsruhe (DE)

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      schreiberplan, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      ELEMENT A, Heidelberg (DE), München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      geskes.hack Landschaftsarchitekten GmbH, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

    • Architekten
      KohlmayerOberst Architekten, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Glück Landschaftsarchitektur, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Phase

    maximieren

    • Perspektive Architekten
      pmp Architekten Anton Meyer, Dachau (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 20.11.2012 Entscheidung
    Verfahren Offener Ideen- und Realisierungswettbewerb, Zweiphasig nach RPW
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten
    Teilnehmer Tatsächliche Teilnehmer: 94
    Tatsächliche Teilnehmer 2. Phase: 12
    Gebäudetyp Schulen
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Zulassungsbereich EU
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 125.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadtplanungsamt Heidelberg, Heidelberg (DE)
    Betreuer DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG, Wiesbaden (DE), Berlin (DE), Berlin (DE), Bielefeld (DE), Bonn (DE), Cottbus (DE), Dresden (DE), Düsseldorf (DE), Erfurt (DE), Frankfurt am Main (DE), Halle (DE), Hamburg (DE), Hannover (DE), Heidelberg (DE), Leipzig (DE), Mainz (DE), Nürnberg (DE), Saarbrücken (DE), Weimar (DE), Wiesbaden (DE), Wismar (DE), Bremen (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Dr. Helmut Bott [Vorsitz], Annette Friedrich, Christiane Hauss, Xenia Hirschfeld, Prof. Hildebrand Machleidt, Till Rehwaldt, Bernd Stadel, Prof. Zvonko Turkali , Peter Bresinski, Kristina Essig, Dr. Joachim Gerner, Dr. Barbara Greven- Aschoff, Dr. Ursula Lorenz, Dr. Monika Meißner, Stefan Brühl [ab 18:45 Vertretung für Dr. Joachim Gerner]
    Kammer Architektenkammer Baden-Württemberg
    Aufgabe
    Die Stadt Heidelberg lobt einen Wettbewerb zum Bau eines Schul- und Bürgerzentrums auf dem Gadamerplatz im neuen Stadtteil Bahnstadt aus. Eine Grundschule, eine Kindertagesstätte und ein Bürgerzentrum sollen als markantes Gebäude auf dem zentralen Stadtplatz entstehen und einen Beitrag zur Belebung des neuen Stadtteilzentrums leisten. Die Option einer Erweiterung für eine weiterführende Schule (Sekundarstufen) auf einem benachbarten Baufeld ist gefordert. Neben einem Hochbauentwurf ist ein Freiflächenentwurf für den Gadamerplatz Bestandteil der Aufgabe.

    Die Veröffentlichung der Auslobung findet am 5.7.12 statt. Am 23.7.12 wird in Heidelberg für die Wettbewerbsteilnehmer ein Rückfragekolloquium abgehalten. Der Abgabetermin der ersten Bearbeitungsstufe ist der 24.8.12. Weitere Termine entnehmen Sie bitte den Auslobungsunterlagen unter www.wettbewerb-bahnstadt.de.
    Leistungsumfang
    Geplant ist ein zweiphasiges Verfahren. In der ersten Phase soll ein Konzept erarbeitet werden, das in der zweiten Phase in einem Hochbau- und Freiflächenentwurf ausgearbeitet wird. Die erste Phase wird als offene Wettbewerbsphase durchgeführt, für die Bearbeitung der zweiten Phase wählt die Jury aus den eingegangenen Arbeiten ca. 8-12 Teilnehmer aus. Es sind zwingend Arbeitsgemeinschaften mit Landschaftsarchitekten zu bilden.
    Projektadresse Gadamerplatz
    DE-69115 Heidelberg
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Wettbewerbsbekanntmachung
      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
      Stadt Heidelberg, vertreten durch DSK Deutsche Stadt- und
      Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG
      Mönchgasse 5
      Kontaktstelle(n): DSK Büro Heidelberg
      Zu Händen von: Hrn. Schmidt, Fr. Depisch
      69117 Heidelberg
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 62214340685
      E-Mail: MjEwbVtqalhbbVtoWCRdV1pXY1toZmJXanA2WmlhI11jWF4kWls=
      Fax: +49 62214341534
      Internet-Adresse(n): 
      Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers:
      http://www.heidelberg.de
      Elektronischer Zugang zu Informationen: http://www.wettbewerb-bahnstadt.de
      Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
      Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für
      den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)
      verschicken: die oben genannten Kontaktstellen
      Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten
      Kontaktstellen

      I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Lokalbehörde
      1.3) Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung
      1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber /
      anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer
      öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1) Beschreibung

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen
      Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Wettbewerb "Haus des gemeinsamen Lernens - Schul- und Bürgerzentrum
      Gadamerplatz".

      II.1.2) Kurze Beschreibung:
      Die Stadt Heidelberg lobt einen Wettbewerb zum Bau eines Schul- und
      Bürgerzentrums auf dem Gadamerplatz im neuen Stadtteil Bahnstadt aus. Eine
      Grundschule, eine Kindertagesstätte und ein Bürgerzentrum sollen als
      markantes Gebäude auf dem zentralen Stadtplatz entstehen und einen Beitrag
      zur Belebung des neuen Stadtteilzentrums leisten. Die Option einer
      Erweiterung für eine weiterführende Schule (Sekundarstufen) auf einem
      benachbarten Baufeld ist gefordert. Neben einem Hochbauentwurf ist ein
      Freiflächenentwurf für den Gadamerplatz Bestandteil der Aufgabe.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71221000, 71222000

      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
      Angaben

      III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
      Offener Wettbewerb.

      III.2) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
      Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
      Architekten, Landschaftsarchitekten.

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1) Art des Wettbewerbs
      Offen

      IV.3) Kriterien für die Bewertung der Projekte:
      Städtebauliche Qualität, architektonische Qualität, Qualität der
      Freiräume, Erfüllung des Raumprogramms und der funktionalen Anforderungen,
      Synergien zwischen den einzelnen Nutzungsbausteinen, Wirtschaftlichkeit
      (Bau- und Folgekosten), Eignung Passivhausstandard.

      IV.4) Verwaltungsangaben

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden
      Unterlagen

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
      Tag: 24.8.2012 - 17:00

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder
      Teilnahmeanträge verfasst werden können
      Deutsch.

      IV.5) Preise und Preisgericht

      IV.5.1) Angaben zu Preisen:
      Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
      Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: 1. Preis – 35 000,- EUR netto;
      2. Preis – 25 000,- EUR netto;
      3. Preis – 15 000,- EUR netto;
      4. Preis – 10 000,- EUR netto;
      Nicht preisprämierte Teilnehmer an der Wettbewerbsphase II erhalten eine
      Aufwandsentschädigung in Höhe von 5 000,- EUR netto.

      IV.5.3) Folgeaufträge
      Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. an
      einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja

      IV.5.4) Entscheidung des Preisgerichts
      Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber /
      den Auftraggeber bindend: nein

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
      1. Prof. Dr. Helmut Bott
      2. Annette Friedrich
      3. Dr. BM Joachim Gerner
      4. Christiane Hauß
      5. Prof. Hildebrandt Machleidt
      6. Cornelia Müller
      7. Till Rehwaldt
      8. EBM Bernd Stadel
      9. Prof. Zvonko Turkali
      10. Peter Bresinski

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus
      Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

      VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Vergabekammer Baden-Württemberg
      Karl-Friedrich-Str. 17
      76133 Karlsruhe
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MjExa1pnXFZXWmBWYmJaZzVnZWAjV2xhI1la
      Telefon: +49 7219264049
      Fax: +49 7219263985

      VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      5.7.2012

    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren


    • Bekanntmachung der Wettbewerbsergebnisse
      Richtlinie 2004/18/EG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
      Kontaktstelle(n): Zu Händen von: Telefon: E-Mail: Fax: Stadt Heidelberg, vertreten durch DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG
      Mönchgasse 5
      DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG
      Hrn. Schmidt, Fr. Schindelmeier
      69117
      Heidelberg
      DEUTSCHLAND
      +49 62214340685
      MjEya1loaFZZa1lmViJbVVhVYVlmZGBVaG40WGdfIVthVlwiWFk=
      +49 62214341534

      Internet-Adresse(n):

      http://www.heidelberg.de

      I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Lokalbehörde

      I.3) Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung

      1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein
      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1) Beschreibung

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Haus des gemeinsamen Lernens – Schul- und Bürgerzentrum Gadamerplatz.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:
      Die Stadt Heidelberg beauftragt die Planung eines Schul- und Bürgerzentrums auf dem Gadamerplatz im neuen Stadtteil Bahnstadt. Eine Grundschule, eine Kindertagesstätte und ein Bürgerzentrum sollen als markantes Gebäude auf dem zentralen Stadtplatz entstehen und einen Beitrag zur Belebung des neuen Stadtteilzentrums leisten. Neben einem Hochbauentwurf ist ein Freiflächenentwurf für den Gadamerplatz Bestandteil der Aufgabe.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71221000, 71222000
      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1) Verwaltungsangaben

      IV.1.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:

      IV.1.2) Angaben zu früheren Bekanntmachungen
      Frühere Bekanntmachung(en) desselben Wettbewerbs: jaBekanntmachungsnummer im ABl: 2012/S 130-216244 vom 10.7.2012
      Abschnitt V: Wettbewerbsergebnisse

      Bezeichnung: Haus des gemeinsamen Lernens – Schul- und Bürgerzentrum Gadamerplatz

      V.1) Zuschlag und Preise

      V.1.1) Anzahl der Teilnehmer:
      94

      V.1.2) Anzahl der ausländischen Teilnehmer:
      3

      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
      E-Mail: Telefon: Internet-Adresse: Peter Donn / Datscha Architekten
      Bergstraße 2 B
      70186
      Stuttgart
      DEUTSCHLAND
      MTZqaW1uOl5bbm1dYlsnW2xdYmNuX2VuX2goXl8=
      +49 1781412923
      http://www.datscha-architekten.de

      V.1.4) Höhe der Preise
      Höhe der vergebenen Preise ohne MwSt: 120 000 EUR
      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Der Wettbewerb steht in Verbindung mit einem Vorhaben oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

      VI.2) Zusätzliche Angaben:

      VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      E-Mail: Telefon: Vergabekammer Baden-Württemberg
      76133
      Karlsruhe
      DEUTSCHLAND
      MjEyallmW1VWWV9VYWFZZjRmZF8iVmtgIlhZ
      +49 7219264049

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen

      VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

      VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      9.4.2013

    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 06.07.2012
Ergebnis veröffentlicht 05.12.2012
Zuletzt aktualisiert 24.09.2018
Wettbewerbs-ID 3-112653
Seitenaufrufe 6254





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige