loading

  • DE-58636 Iserlohn
  • 10/2012
  • Ergebnis
  • (ID 3-112964)

Lennepromenade Iserlohn – Letmathe

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Lennebalkon Landschaftsarchitekten
      arbos Freiraumplanung GmbH, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Lageplan Landschaftsarchitekten
      LAND Germany GmbH, Düsseldorf (DE), Mailand (IT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Blatt_01 Landschaftsarchitekten
      häfner jiménez betcke jarosch landschaftsarchitektur gmbh, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Perspektive Lenneufer Landschaftsarchitekten
      scape Landschaftsarchitekten, Düsseldorf (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      TDB Landschaftsarchitektur Thomanek Duquesnoy Boemans, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      lohrer.hochrein landschaftsarchitekten und stadtplaner gmbh, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Lichtplaner
      DAY & LIGHT LICHTPLANUNG, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 26.10.2012 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb nach RAW
    Berufsgruppen Landschaftsarchitekten, Architekten, Stadtplaner
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 15
    Gesetzte Teilnehmer: 5
    Tatsächliche Teilnehmer: 15
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Stadt Iserlohn, Iserlohn (DE)
    Betreuer WoltersPartner Architekten & Stadtplaner GmbH, Coesfeld (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Gerd Aufmkolk [Vorsitz], Johannes Böttger, Daniel Fühner, Rebekka Junge, Stephan Lenzen, Prof. Dr. Hildegard Schröteler-von Brandt, Prof. Benedikt Stahl, Maria-Luise Wiethoff-Schüsseler , Dr. Peter Paul Ahrens, Olaf Pestl, Michael Schmitt, Olaf Hennecke, Dr. Norbert Hesse, Rainer Großberndt
    Kammer Architektenkammer Nordrhein-Westfalen (Reg.-Nr.: W 43/12)
    Aufgabe
    Das der Wettbewerbsaufgabe übergeordnete Projekt „LenneSchiene“ der REGIONALE 2013 Südwestfalen ist eine interkommunalen Zusammenarbeit von acht Gemeinden im Sauerland – von Iserlohn bis Schmallenberg –, die das Ziel verfolgt, ein regionales „Band” entlang des Flusses Lenne zu knüpfen.
    Die Stadt Iserlohn - mit ca. 96.000 Einwohnern die größte Stadt im Märkischen Kreis - lobt im Kontext der REGIONALE 2013 einen Wettbewerb aus, mit dem Ziel, eine freiraumplanerische / städtebauliche Gestaltungslösung zu erarbeiten, durch die der Fluss Lenne wieder erlebbar gemacht und mit einer Uferpromenade an den Ortsteil Letmathe herangebracht wird. Der Fluss soll als verbindendes Element sowohl innerhalb der Stadt Iserlohn als auch zwischen den acht Gemeinden der „LenneSchiene” wahrgenommen werden.
    Im Westen des Iserlohner Stadtgebietes liegt der Stadtteils Letmathe mit seiner belebten Haupteinkaufsstraße, der Hagener Straße. Die unmittelbare Lage am Fluss ist jedoch durch die Straße „Lennedamm“ (L 743), einer hohen Uferböschung und dichtem Baumbestand, nicht wahrnehmbar. Diesen Zustand gilt es im Rahmen dieses Wettbewerbs zu verbessern. Das Lenneufer soll neu gestaltet und durch die Lennepromenade als öffentlicher Raum zurück gewonnen werden. Dieses soll sichtbar und erlebbar gemacht sowie an den Stadtteil angebunden werden.
    Insbesondere soll der Radweg „Lenneroute” attraktiv durch das Iserlohner Stadtgebiet geführt werden. Mittelfristiges Ziel der „LenneSchiene” ist ein durchgehender Ausbau des Fernradweges „Lenneroute” von Schmallenberg bis zur Ruhrmündung der Lenne in Hagen, der heute entlang Bundesstraße B 236 führt. Der Radweg ist Teil des landesweiten Radwegenetzes.
    Um das Lenneufer für Bewohner und Besucher, Radfahrer und Fußgänger attraktiver zu machen, soll auch ein dauerhafter Standort für ein LenneCafé gefunden werden.
    Die wesentlichen Ziele des Wettbewerbs lassen sich wie folgt beschreiben:
    – Freiraumplanerische und funktionale Gestaltung des Lenneufers / der Lennepromenade mit Radweg „Lenneroute”
    – Räumliche Vernetzung der Lennepromenade mit den angrenzenden Stadtteilen
    – Zonierung der Lennepromenade in unterschiedliche und abwechslungsreiche Aufenthaltsbereiche
    – Anbindung der Lennepromenade an die Hagener Straße und den Bahnhof entwickeln
    – Gestaltungsvorschlag für die zwischen Lenne und Letmathe-Zentrum gelegenen Parkplätze Hagener Straße und Fingerhutsmühle
    – Standortfindung für ein LenneCafé
    Informationen

    Download der Unterlagen unter "Aktuelles" auf http://www.wolterspartner.de

    Gesetzte Teilnehmer - arbos Freiraumplanung, Hamburg
    - scape, Düsseldorf
    - Häfner Jiminez, Berlin
    - Adler & Olesch, Nürnberg
    - N.N.
    Downloads 112964_Aufgabenstellung IL.pdf
    Projektadresse DE-58636 Iserlohn
      Ausschreibung anzeigen

  • Auswahlkriterien

    maximieren

    Nachweis finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit gem. § 5 (4) VOF Nachweis nicht gefordert
    Berufshaftpflicht Personenschäden Keine Mindestanforderung
    Berufshaftpflicht Sach- und Vermögensschäden Keine Mindestanforderung
    Durchschnittlicher Mindestumsatz der letzten 3 Jahre Keine Mindestanforderung
    Angaben zur Mitarbeiteranzahl Nein
    Angaben zu Arbeitsgemeinschaften ARGE verpflichtend: alle Büros der ARGE müssen Referenzen einreichen
    Anzahl Referenzen insgesamt mind. 2 Referenzen
    Zeitraum für Referenzen ohne Einschränkungen
    Eigenschaft der Referenzen: Referenz(en) frei wählbar
    Leistungsphasen der Referenzen: Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Angaben zur techn. Ausstattung gefordert? Nein
    Angaben zur Qualitätssicherung gefordert? Nein
    Angaben zum technischen Leiter gefordert? Nein
    Vergabe von Unteraufträgen eingeschränkt? Nein
    Bewerbungsunterlagen online verfügbar? Ja
    Zusätzliche Kategorie junge/kleine Büros? Nein
  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige