loading

  • DE-57413 Finnentrop
  • 11/2012
  • Ergebnis
  • (ID 3-113257)

Lennepark

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis Auftrag

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Marcel Adam Landschaftsarchitekten, Potsdam (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      FUGMANN JANOTTA PARTNER Landschaftsarchitekten und Landschaftsplaner bdla, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Levin Monsigny Landschaftsarchitekten GmbH, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Jürgen Wagner Garten- und Landschaftsarchitekt, Schmallenberg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      JKL Junker + Kollegen Landschaftsarchitektur und Stadtplanung, Osnabrück (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 30.11.2012 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb nach RAW
    Berufsgruppen Landschaftsarchitekten
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 14
    Gesetzte Teilnehmer: 5
    Tatsächliche Teilnehmer: 11
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen
    Zulassungsbereich GPA/ GATT
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 38.600 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Gemeinde Finnentrop, Finnentrop (DE)
    Betreuer B.A.S. Kopperschmidt + Moczala GmbH, Dortmund (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Gerd Aufmkolk, Prof. Ulrike Beuter, Prof. Irene Lohaus, Prof. Dr. Frank Lohrberg , Klaus Austermann, Dietmar Heß, Dirk Glaser, Jens Nagel, Achim Henkel, Aloys Weber
    Kammer Architektenkammer Nordrhein-Westfalen (Reg.-Nr.: W 50/12)
    Aufgabe
    Die Gemeinde Finnentrop ist historisch durch das Zusammentreffen von Lenne- und Biggetal geprägt. Mit der Industrialisierung hat sich an dem Abzweig von Bahnlinien und überörtlichen Straßen in dem beidseitig steil ansteigenden Talraum ein bedeutender Verkehrsknoten mit ausgedehnten Bahnanlagen gebildet. In einer gemeinsamen Initiative der Deutschen Bahn und Straßen NRW hat der grundlegende Umbau dieses Knotenpunkts begonnen: Die Bahnanlagen werden auf das notwendige Maß reduziert, der Haltepunkt wird modernisiert und die Landesstraße 536 wird kreuzungsfrei an die Bundesstraße 236 angebunden. Mit diesen Maßnahmen besteht die Chance, den verbleibenden Streifen zwischen Landesstraße und Lenne als neues urbanes Ufer der Gemeinde Finnentrop umzubauen. Zusätzlich hat der Raum als Abschnitt des überregionalen Radwegs Lenneroute Bedeutung. Im Rahmen des Projekts ist deshalb auch die Anbindung der Lenneroute an den „Sauerland Radring“ über eine wiederhergestellte Brücke nördlich anschließend an den Lennepark vorgesehen.
    Aufgabe des Wettbewerbes ist es, einen landschaftsarchitektonisch gestalteten Parkraum zu entwickeln, der urbanes Wassererleben bietet, zu Aufenthalt und Entspannung einlädt und gleichzeitig bahnhofsaffine Nutzungen wie eine P+R-Anlage bietet. Im Sinne eines markanten und stimmigen Gesamtbildes ist die Gestaltung der Rampen der Fuß- und Radwegbrücke zum Bahnhof sowie der geplanten Radwegbrücke zum „Sauerland Radring“ Teil der Wettbewerbsaufgabe. Der „Lennepark Finnentrop“ ist Teil des interkommunalen Regionale-Projekts „LenneSchiene“.
    Gesetzte Teilnehmer 1. club L94 Landschaftsarchitekten GmbH, Köln
    2. Levin Monsigny Landschaftsarchitekten GmbH, Berlin
    3. scape Landschaftsarchitekten GmbH, Düsseldorf
    4. urbane gestalt - johannes böttger landschaftsarchitekten, Köln
    5. Arge Jürgen Wagner Landschaftsarchitekten/ Junker + Kollegen Landschaftsarchitektur, Schmallenberg/ Georgsmarienhütte
    Downloads 113257_BASWeimar-2012.pdf
    Ausstellung Die Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten ist vom 03.12. bis einschließlich 17.12.2012 zu den Öffnungszeiten Montag - Donnerstag 08:00 Uhr - 12:30 Uhr und 13:30 Uhr - 17:00 Uhr sowie Freitag 08:00 Uhr - 12:30 Uhr im o. g. Ratssaal geöffnet.
    Projektadresse DE-57413 Finnentrop
      Ausschreibung anzeigen

  • Auswahlkriterien

    maximieren

    Nachweis finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit gem. § 5 (4) VOF Nachweis nicht gefordert
    Berufshaftpflicht Personenschäden Keine Mindestanforderung
    Berufshaftpflicht Sach- und Vermögensschäden Keine Mindestanforderung
    Durchschnittlicher Mindestumsatz der letzten 3 Jahre Keine Mindestanforderung
    Angaben zur Mitarbeiteranzahl Nein
    Angaben zu Arbeitsgemeinschaften ARGE möglich
    Anzahl Referenzen insgesamt mind. 1 Referenz
    Zeitraum für Referenzen ohne Einschränkungen
    Eigenschaft der Referenzen: Referenz(en) explizit: eindeutige Kriterien, z.B. gleicher Gebäudetyp, gleiche Projektgröße
    Leistungsphasen der Referenzen: Lph 1(2) - 5
    Angaben zur techn. Ausstattung gefordert? Nein
    Angaben zur Qualitätssicherung gefordert? Nein
    Angaben zum technischen Leiter gefordert? Nein
    Vergabe von Unteraufträgen eingeschränkt? Nein
    Bewerbungsunterlagen online verfügbar? Ja
    Zusätzliche Kategorie junge/kleine Büros? Nein
  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Wettbewerbsbekanntmachung
      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
      Gemeinde Finnentrop
      Am Markt 1
      Kontaktstelle(n): Erster Beigeordneter Fachbereich III
      Zu Händen von: Dipl. Ing. Aloys Weber
      57413 Finnentrop
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 2721512131
      E-Mail: MjEzVCFqWFVYZTNZXGFhWGFnZWJjIVdY
      Fax: +49 2721955130
      Internet-Adresse(n): 
      Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers:
      http://www.finnentrop.de
      Weitere Auskünfte erteilen: B.A.S. Kopperschmidt + Moczala GmbH
      Freiherr-vom-Stein-Allee 14
      Kontaktstelle(n): B.A.S. Kopperschmidt + Moczala GmbH
      Zu Händen von: Dipl. Ing. Cornelia Dittmar
      99425 Weimar
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 36437437-0
      E-Mail: MjE4XVRUV1FTLlBPYRtPYFFWV2JTWWJTXBxSUw==
      Fax: +49 36437437-022
      Internet-Adresse: http://www.bas-architekten.de
      Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für
      den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)
      verschicken: B.A.S. Kopperschmidt + Moczala GmbH
      Freiherr-vom-Stein-Allee 14
      Kontaktstelle(n): B.A.S. Kopperschmidt + Moczala GmbH
      Zu Händen von: Dipl. Ing. Cornelia Dittmar
      99425 Weimar
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 36437437-0
      E-Mail: MjEzYllZXFZYM1VUZiBUZVZbXGdYXmdYYSFXWA==
      Fax: +49 36437437-022
      Internet-Adresse: http://www.bas-architekten.de
      Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: B.A.S. Kopperschmidt +
      Moczala GmbH
      Freiherr-vom-Stein-Allee 14
      Kontaktstelle(n): B.A.S. Kopperschmidt + Moczala GmbH
      Zu Händen von: Dipl. Ing. Cornelia Dittmar
      99425 Weimar
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 36437437-0
      E-Mail: MTJtZGRnYWM+YF9xK19wYWZncmNpcmNsLGJj
      Fax: +49 36437437-022
      Internet-Adresse: http://www.bas-architekten.de

      I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Lokalbehörde
      1.3) Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung
      1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber /
      anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer
      öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1) Beschreibung

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen
      Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Begrenzter freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb nach RAW 2004:
      "Lennepark Finnentrop".

      II.1.2) Kurze Beschreibung:
      Die Gemeinde Finnentrop ist historisch durch das Zusammentreffen von
      Lenne- und Biggetal geprägt. Mit der Industrialisierung hat sich an dem
      Abzweig von Bahnlinien und überörtlichen Straßen in dem beidseitig steil
      ansteigenden Talraum ein bedeutender Verkehrsknoten mit ausgedehnten
      Bahnanlagen gebildet.
      In einer gemeinsamen Initiative der Deutschen Bahn und Straßen NRW hat der
      grundlegende Umbau dieses Knotenpunkts begonnen: Die Bahnanlagen werden
      auf das notwendige Maß reduziert, der Haltepunkt wird modernisiert und die
      Landesstraße 536 wird kreuzungsfrei an die Bundesstraße 236 angebunden.
      Mit diesen Maßnahmen besteht die Chance, den verbleibenden Streifen
      zwischen Landesstraße und Lenne als neues urbanes Ufer der Gemeinde
      Finnentrop umzubauen. Zusätzlich hat der Raum als Abschnitt des
      überregionalen Radwegs Lenneroute Bedeutung. Im Rahmen des Projekts ist
      deshalb auch die Anbindung der Lenneroute an den „Sauerland Radring“ über
      eine wiederhergestellte Brücke nördlich anschließend an den Lennepark
      vorgesehen.
      Aufgabe des Wettbewerbes ist es, einen landschaftsarchitektonisch
      gestalteten Parkraum zu entwickeln, der urbanes Wassererleben bietet, zu
      Aufenthalt und Entspannung einlädt und gleichzeitig bahnhofsaffine
      Nutzungen wie eine P+R-Anlage bietet. Im Sinne eines markanten und
      stimmigen Gesamtbildes ist die Gestaltung der Rampen der Fuß- und
      Radwegbrücke zum Bahnhof sowie der geplanten Radwegbrücke zum „Sauerland
      Radring“ Teil der Wettbewerbsaufgabe.
      Der „Lennepark Finnentrop“ ist Teil des interkommunalen Regionale-Projekts
      „LenneSchiene“.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71400000

      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
      Angaben

      III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
      Teilnahmeanträge:
      Teilnahmeanträge können unter http://www.bas-architekten.de/buero/download
      heruntergeladen werden. Der Teilnahmeantrag ist als Ausdruck bis zum
      10.8.2012 um 16:00 Uhr bei folgender Stelle einzureichen:
      BAS Kopperschmidt + Moczala GmbH.
      Freiherr-vom-Stein-Allee 14.
      99425 Weimar
      Kennwort: „Lennepark Finnentrop“.
      Auswahlverfahren:
      Die Teilnehmerzahl ist auf 14 Teilnehmer begrenzt. 5 Teilnehmer wurden
      bereits im Vorfeld ausgewählt. 9 Teilnehmer werden über ein
      Auswahlverfahren ermittelt. Erfüllen mehr als 9 Bewerber die
      Auswahlkriterien (Anforderungen), werden die Teilnehmer mit Hilfe des
      Losverfahrens unter juristischer Aufsicht bestimmt.
      Folgende Anforderungen werden von den Bewerbern verlangt:
      Nachweis der Fachkunde, Erfahrung und Zuverlässigkeit in der Planung und
      Realisierung von städtischen Freianlagen durch mindestens die
      federführende Bearbeitung der LP 2-5 HOAI § 38 von einer öffentlichen
      Grünanlage mit Nettobaukosten von min. 700 000 EUR. Die Federführung gilt
      als erfüllt, wenn durch die Auftraggeberbescheinigung zum Referenzprojekt
      min. 50 % der Leistungen bescheinigt wird.
      Folgende Unterlagen sind einzureichen:
      1. Vollständig ausgefülltes Formblatt: Bewerbung zur Teilnahme am
      Wettbewerb „Lennepark Finnentrop“. (Dazu ist ausschließlich das unter
      http://www.bas-architekten.de/buero/download veröffentlichte Formular zu
      verwenden.)
      2. Nachweis über die Berechtigung des vorgesehenen Bewerbers die
      Berufsbezeichnung Landschaftsarchitekt/ Landschaftsarchitektin zu tragen
      (bei ausländischen Bewerbern Nachweis entsprechend Richtlinie 2005/36/EG)
      3. Nachweis der Fachkunde: Einzureichen ist 1 DIN-A4 Blatt mit grafischer
      Darstellung des Referenzprojektes.
      4. Auftraggeberbescheinigung zum Referenzprojekt mit Angabe des Datums der
      Fertigstellung, der Nettobaukosten und im Fall von Arbeitsgemeinschaften
      dem prozentualen Leistungsanteil der Arge-Partner
      5. Anlage - Mitglieder bei Bewerbergemeinschaft / Nachunternehmer (wenn
      erforderlich)

      III.2) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
      Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
      Der Wettbewerb richtet sich an Landschaftsarchitekten. Es gilt die
      folgende Teilnahmeberechtigung:
      Teilnahmeberechtigt sind natürliche und juristische Personen.
      Bei natürlichen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn
      sie am Tag der Bekanntmachung der Auslobung die Berufsbezeichnung
      Landschaftsarchitekt nach geltendem Recht des jeweiligen Heimatstaates im
      Bereich des EWR-Abkommens oder GATS zu führen bevollmächtigt sind. Ist in
      dem jeweiligen Heimatstaat die Berufsbezeichnung nicht gesetzlich
      geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als
      Landschaftsarchitekt, wer am Tag der Bekanntmachung über ein Diplom,
      Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen
      Anerkennung nach der EU-Richtlinie 2005/36/EG
      (Berufsanerkennungsrichtlinie) gewährleistet ist.
      Bei juristischen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt,
      sofern ihr satzungsgemäßer Geschäftszweck auf Planungsleistungen
      ausgerichtet ist, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen. Juristische
      Personen haben einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen, der für die
      Wettbewerbsleistung verantwortlich ist. Der bevollmächtigte Vertreter und
      der Entwurfsverfasser der juristischen Person müssen die an natürliche
      Personen gestellten Anforderungen erfüllen.
      Es wird den Teilnehmern freigestellt, sich durch Architekten und/oder
      Ingenieuren als Fachberater unterstützen zu lassen. Die Bildung von
      Arbeitsgemeinschaften mit Architekten und/oder Ingenieuren ist bei
      Federführung durch die Landschaftsarchitekten zulässig.
      Fachberater müssen nicht teilnahmeberechtigt sein. Sie dürfen jeweils nur
      einen Teilnehmer beraten und müssen in der Verfassererklärung als
      Fachberater aufgeführt sein.
      Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Bewerber, die als Einzelner und/oder
      Mitglied einer Bewerbergemeinschaft mehrere Bewerbungen einreichen oder am
      Tag der Bekanntmachung freier Mitarbeiter eines Bewerbers/eines Mitgliedes
      einer Bewerbergemeinschaft sind oder die im Sinne des §25 Abs. 4 VOF
      bevorzugt sein könnten oder Einfluss haben könnten. In diesem Fall werden
      alle Beiträge der angemeldeten Verfasser vom Wettbewerb ausgeschlossen.

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1) Art des Wettbewerbs
      Nichtoffen
      Geplante Teilnehmerzahl: 14

      IV.2) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer
      1. club L94 Landschaftsarchitekten GmbH, Köln
      2. Levin Monsigny Landschaftsarchitekten GmbH, Berlin
      3. scape Landschaftsarchitekten GmbH, Düsseldorf
      4. urbane gestalt - johannes böttger landschaftsarchitekten, Köln
      5. Arge Jürgen Wagner Landschaftsarchitekten/Junker + Kollegen
      Landschaftsarchitektur, Schmallenberg/ Georgsmarienhütte

      IV.3) Kriterien für die Bewertung der Projekte:
      Die Kriterien werden in der Auslobung festgelegt. Die Auslobung wird mit
      den Wettbewerbsunterlagen zur Verfügung gestellt.

      IV.4) Verwaltungsangaben

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden
      Unterlagen

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
      Tag: 10.8.2012 - 16:00

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder
      Teilnahmeanträge verfasst werden können
      Deutsch.

      IV.5) Preise und Preisgericht

      IV.5.1) Angaben zu Preisen:
      Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
      Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: 1. Preis: 7 000 EUR
      2. Preis: 5 000 EUR
      3. Preis: 3 000 EUR
      2 Anerkennungen á 2 000 EUR
      Preisgelder inkl. NK und MWSt.
      Das Preisgericht kann einstimmig unter Beibehaltung der Gesamtsumme eine
      andere Verteilung der Preisgelder beschließen.

      IV.5.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer
      Jeder Teilnehmer am Wettbewerb erhält bei Abgabe eines zur Wertung
      zugelassenen Beitrags ein Bearbeitungshonorar von 1 400 EUR (inkl.
      Nebenkosten und MWSt.).

      IV.5.3) Folgeaufträge
      Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. an
      einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja

      IV.5.4) Entscheidung des Preisgerichts
      Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber /
      den Auftraggeber bindend: nein

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
      1. Prof. Gerd Aufmkolk, Landschaftsarchitekt, Nürnberg
      2. Prof. Ulrike Beuter, Landschaftsarchitektin, Oberhausen
      3. Prof. Irene Lohaus, Landschaftsarchitektin, Hannover/Dresden
      4. Prof. Frank Lohrberg, Stuttgart/Aachen
      5. Klaus Austermann, MBWSV NRW
      6. Dietmar Heß, Bürgermeister der Gemeinde Finnentrop
      7. Dirk Glaser, Südwestfalen Agentur
      8. Jens Nagel, Vorsitzender Umwelt-, Bau- u. Planungsausschuss Finnentrop
      9. Achim Henkel, stellv. Vorsitzender Umwelt-, Bau- u. Planungsausschuss
      Finnentrop
      10. Aloys Weber, 1. Beigeordneter der Gemeinde Finnentrop

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus
      Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

      VI.2) Zusätzliche Angaben:
      Die weitere Beauftragung erfolgt im Zuge des Verhandlungsverfahrens als 2.
      Stufe der VOF-Vergabe. Der Auswertung der Auftragsgespräche werden dabei
      folgende Kriterien zu Grunde gelegt:
      — Rangfolge laut Preisgerichtsentscheidung mind. 55 % Punkten (3.Rang)
      max. 65 % Punkten (1.Rang),
      — geplante Projektorganisation einschließlich Organisation der
      Bauüberwachung sowie vorgesehene Maßnahmen zur Einhaltung von Kosten- und
      Terminzielen für das Vorhaben im Auftragsfalle 20 v.H. Punkten,
      — Preis / Honorar 5 % Punkten,
      — Gesamteindruck der Präsentation, Kommunikationsfähigkeit,
      Kooperationsbereitschaft und Durchsetzungsvermögen des im Auftragsfalle
      vorgesehenen Projektleiters gemäß Auskünften ehemaliger Auftragsgeber und
      Eindruck bei persönlicher Präsentation 10 % Punkten.
      Terminübersicht:
      Ende der Bewerbungsfrist: Fr. 10.8.2012.
      Versand der Auslobungsunterlagen: Fr. 24.8.2012.
      Rückfragenkolloquium: Mi. 12.9.2012.
      Abgabe der Wettbewerbsarbeiten: Fr. 9.11.2012.
      Sitzung des Preisgerichts: Fr. 30.12.2012.

      VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Vergabekammer bei der Bezirksregierung Arnsberg
      Seibertzstraße 1
      59821 Arnsberg
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MjE1Z1ZjWFJTVlxSXl5WYzFTVmtjVlgeUmNfZFNWY1gfX2NoH1VW
      Telefon: +49 293182-2197
      Internet-Adresse: http://http://www.bezreg-arnsberg.nrw.de
      Fax: +49 293182-40159

      VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      10.7.2012

    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Bekanntmachung vergebener Aufträge

      Dienstleistungen
      Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
      Gemeinde Finnentrop
      Am Markt 1
      Erster Beigeordneter Fachbereich III
      Zu Händen von: Dipl.-Ing. Aloys Weber
      57413
      Finnentrop
      DEUTSCHLAND
      +49 2721512131
      MTlYJW5cWVxpN11gZWVcZWtpZmclW1w=
      +49 2721955130

      Internet-Adresse(n):


      Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://finnentrop.de

      I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Lokalbehörde

      I.3) Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung

      I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Auftragsgegenstand

      II.1) Beschreibung

      II.1.1) Bezeichnung des Auftrags
      Landschaftsarchitektonische Leistungen Lennepark Finnentrop.

      II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
      Dienstleistungen
      Dienstleistungskategorie Nr 12: Architektur, technische Beratung und Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und Landschaftsplanung, zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung, technische Versuche und Analysen
      Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Finnentrop.
      NUTS-Code DE

      II.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)

      II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
      Landschaftsarchitektonische Leistungen Lennepark.

      II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71000000

      II.1.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

      II.2) Endgültiger Gesamtauftragswert

      II.2.1) Endgültiger Gesamtauftragswert
      Wert: 349 242 EUR
      mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1) Verfahrensart

      IV.1.1) Verfahrensart
      Nichtoffen

      IV.2) Zuschlagskriterien

      IV.2.1) Zuschlagskriterien
      das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf
      1. Preisgericht. Gewichtung 65
      2. Projektorganisation. Gewichtung 20
      3. Honorar. Gewichtung 5
      4. Gesamteindruck Präsentation. Gewichtung 10

      IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
      Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein

      IV.3) Verwaltungsangaben

      IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber

      IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
      Bekanntmachung eines BeschafferprofilsBekanntmachungsnummer im ABl: 2012/S 133-221706 vom 13.7.2012

      Abschnitt V: Auftragsvergabe

      V.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:
      27.12.2012

      V.2) Angaben zu den Angeboten
      Anzahl der eingegangenen Angebote: 11

      V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
      Büro Marcel Adam Landschaftsarchitekten
      Weinbergstraße 24
      14469
      Potsdam
      DEUTSCHLAND
      MjE0W2BYYTJTVlNfH15TIFZX
      +49 3312709360
      www.adam-la.de
      +49 3312803902

      V.4) Angaben zum Auftragswert
      Endgültiger Gesamtauftragswert:
      Wert: 349 242 EUR
      mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19

      V.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
      Es können Unteraufträge vergeben werden: nein

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

      VI.2) Zusätzliche Angaben:

      VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Vergabekammer bei der Bezirksregierung Arnsberg
      Seibertzstraße 1
      59821
      Arnsberg
      DEUTSCHLAND
      MTRyYW5jXV5hZ11paWFuPF5hdm5hYyldbmpvXmFuYypqbnMqYGE=
      +49 2931822197
      www.bezreg-arnsberg.nrw.de
      +49 29318240159

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen

      VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

      VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      20.6.2013


    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 11.07.2012
Ergebnis veröffentlicht 03.12.2012
Zuletzt aktualisiert 17.07.2019
Wettbewerbs-ID 3-113257
Seitenaufrufe 5382





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige