loading

  • DE-20457 Hamburg
  • 06/2012
  • Ergebnis
  • (ID 3-115818)

Freiraumplanung Baufeld 70

Einladungswettbewerb
  • 1. Rang

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Horeis+Blatt Partnerschaft mbB Garten- und Landschaftsarchitekten BDLA, Bremen (DE), Verden (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      Haslob Kruse + Partner, Bremen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Rang

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      gartenlabor landschaftsarchitekten, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      APB. Architekten BDA, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 11.06.2012 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb
    Berufsgruppen Landschaftsarchitekten
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 5
    Tatsächliche Teilnehmer: 5
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Otto Wulff Bauunternehmung GmbH, Hamburg (DE), Gemeinnützige Baugenossenschaft Bergedorf-Bille eG, Hamburg-Bergedorf (DE), Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg (DE), HafenCity Hamburg GmbH, Hamburg (DE)
    Betreuer D&K drost consult GmbH, Hamburg (DE) Büroprofil
    Preisrichter Michael Kaschke [Vorsitz], Michael Rink, Andreas Schneider , Marc Hoischen, Marko Lohmann, Hans Detlef Roock, Hubert Piske
    Aufgabe
    Im Sommer 2011 hat die Otto Wulff Bauunternehmung
    GmbH zusammen mit der Gemeinnützigen Baugenossenschaft
    Bergedorf Bille einen hochbaulichen Wettbewerb
    für den Entwurf eines Baublocks auf dem Baufeld
    70 ausgelobt. Auf dem ca. 5.000 m² großen Baufeld
    werden rund 20.000 m² oberirdische BGF für Wohnen,
    Gewerbe und soziale Einrichtungen entstehen.

    Aufgabe ist die Entwicklung eines attraktiven
    Freiraumkonzepts für den Innenhof des Baublocks
    „Baufeld 70“ in Ergänzung zu den hochbaulichen Entwürfen.
    Trotz der unmittelbaren Nähe zum grünen Herzen
    der HafenCity, dem Lohsepark, ist die Bedeutung
    der Freiflächengestaltung für die zukünftigen Bewohner
    von hoher Bedeutung. Im Innenhof besteht die Möglichkeit,
    private und ausschließlich von den Mietern zu nutzende
    Gemeinschaftsflächen zu generieren. Gewünscht
    wird ein grüner Hof mit Vegetationsflächen und Baumpflanzungen.
    Im Rahmen des Verfahrens soll eine Freifläche mit hoher
    Aufenthaltsqualität entstehen, welche die unterschiedlichen
    Interessen der Bewohner miteinander in Einklang
    bringt und die langfristige Bindung der Bewohnerinnen
    und Bewohner an das neue Quartier stärkt. Gesucht wird
    ein gemeinsamer Hof für alle Nutzer, indem nicht die Addition
    verschiedener Nutzungseinheiten im Vordergrund
    steht. Einen besonderen Schwerpunkt der Aufgabe bildet
    die Integration einer überdachten Außenspielfläche
    für die beiden vorhandenen Kindertagesstätten. Dieser
    Spiel-Pavillon soll die Natur einbeziehen, sich harmonisch
    in das Gesamtkonzept der Architektur des Innenhofes
    und der Außenanlagen einfügen und dabei eine
    ansprechende Draufsicht für die Bewohner bieten.
    Gesetzte Teilnehmer - arbos Freiraumplanung GmbH & Co. KG, Hamburg
    - Breimann & Bruun Garten- u. Landschaftsarchitekten MAA, Hamburg
    - Entwicklung und Gestaltung von Landschaft (EGL),Hamburg
    - gartenlabor landschaftsarchitekten, Hamburg
    - Henke + Blatt Partnerschaft Garten- und Landschaftsarchitekten BDLA, Bremen
    Projektadresse DE-20457 Hamburg
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.