loading

  • DE-94078 Freyung
  • 03/2013
  • Ergebnis
  • (ID 3-122935)

Innenstadtnahes Wohnen Froschau

Nichtoffener Ideen- und Realisierungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      ppp planungsgruppe gmbh, Freyung (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      lohrer.hochrein landschaftsarchitekten und stadtplaner gmbh, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      NEUMANN & HEINSDORFF ARCHITEKTEN, München (DE)

      Beitrag ansehen



    • Stadtplaner
      planetz Architektenpartnerschaft, München (DE)

      Beitrag ansehen



    • Lageplan Landschaftsarchitekten
      ver.de Landschaftsarchitektur, Freising (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      KohlmayerOberst Architekten, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      GRUNWALD & GRUNWALD, Leipzig (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      häfner jiménez betcke jarosch landschaftsarchitektur gmbh, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Architekten
      raumleipzig architekten, Leipzig (DE)

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      nsp christoph schonhoff landschaftsarchitekten stadtplaner, Hannover (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      Ebe | Ausfelder | Partner Architekten, München (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      G + 2S Garnhartner + Schober + Spörl Landschaftsarchitekten BDLA, Deggendorf (DE), Deggendorf (DE), Passau (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 19.03.2013 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Ideen- und Realisierungswettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Architekten, Stadtplaner, Landschaftsarchitekten
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 21
    Gesetzte Teilnehmer: 6
    Gebäudetyp Wohnungsbau
    Art der Leistung Stadt-/ Gebietsplanung
    Zulassungsbereich EWR, GPA/ GATT, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 45.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Freyung, Freyung (DE)
    Betreuer WENZL Architekten BDA, Passau (DE)
    Preisrichter Prof. Hermann Brenner, Prof. Dr. Thomas Jocher [Vorsitz], Rolf Peter Klar, Bernhard Landbrecht, Jakob Oberpriller, Bert Reiszky , Dr. Olaf Heinrich, Elisabeth Tesche, Peter Janotta, Thomas Blöchl, Hanno Kenst
    Kammer Bayerische Architektenkammer (Reg.-Nr.: 2012/20.10)
    Aufgabe
    Die Kreisstadt Freyung mit rund 7.000 Einwohnern liegt im Regierungsbezirk Niederbayern im Landkreis Freyung-Grafenau nahe der tschechischen Grenze.
    Die Stadt Freyung möchte die Innenstadt weiter beleben und vor allem auch die Wohnfunktion im Innenbereich stärken. In diesem Sinn soll nun neben anderen Maßnahmen als Alternative zu weiterer Wohnbebauung in den Außenbereichen ein neues innerstädtisches Wohnquartier mit attraktiven Wohnungen und verdichteten Einfamilienhäusern entwickelt werden.
    Die Bebauungsdichte ist nicht vorgegeben, sie ist auf die Umgebung und die Freiraum- bzw. Grünraumgestaltung abzustimmen.
    In den städtebaulichen Entwurf sind historische Gebäude zu integrieren. Bezüge zur Innenstadt und zur freien Landschaft sind herzustellen. Im (städtebaulichen) Vertiefungsteil sind zwei Haustypen (Geschosswohnungsbau und Einfamilienhaus) samt Umfeld, d.h. Frei- und Verkehrsflächen nachzuweisen.
    Informationen

    Voraussichtliche Termine
    Bekanntmachung des Wettbewerbs / Tag der Auslobung 23.10.2012
    Bewerbungsschluss 26.11.2012
    Auswahl der Bewerber bis 10.12.2012
    Benachrichtigung der ausgewählten Bewerber ab 10.12.2012
    Versand der Auslobungsunterlagen ab 12.12.2012
    Abgabe der Wettbewerbspläne 18.02.2013
    Abgabe des Wettbewerbsmodells 25.02.2013
     

    Gesetzte Teilnehmer 1. Dr. Klaus Bauer, Architekt und Stadtplaner, Grafenau
    2. EAP Architekten und Stadtplaner, München und Ingolstadt
    3. Arbeitsgemeinschaft: H2R Architekten, München + Barbara Franz, Landschaftsarchitektin, Passau
    4. Köberl Döringer Architekten, Passau
    5. PPP Planungsgruppe, Freyung
    6. Maximilian Thaller, Architekt, Freyung
    Downloads 122935_Bekanntmachung WB Froschau.pdf
    122935_Bewerbungsbogen.pdf
    Projektadresse DE-94078 Freyung
      Ausschreibung anzeigen

  • Auswahlkriterien

    maximieren

    Nachweis finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit gem. § 5 (4) VOF Nachweis nicht gefordert
    Berufshaftpflicht Personenschäden Keine Mindestanforderung
    Berufshaftpflicht Sach- und Vermögensschäden Keine Mindestanforderung
    Durchschnittlicher Mindestumsatz der letzten 3 Jahre Keine Mindestanforderung
    Angaben zur Mitarbeiteranzahl Nein
    Angaben zu Arbeitsgemeinschaften ARGE empfohlen
    Anzahl Referenzen insgesamt mind. 1 Referenz
    Zeitraum für Referenzen innerhalb der letzten 10 Jahre
    Eigenschaft der Referenzen: Wettbewerbserfolg(e) als Referenz(en)
    Leistungsphasen der Referenzen: Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Angaben zur techn. Ausstattung gefordert? Nein
    Angaben zur Qualitätssicherung gefordert? Nein
    Angaben zum technischen Leiter gefordert? Nein
    Vergabe von Unteraufträgen eingeschränkt? Nein
    Bewerbungsunterlagen online verfügbar? Ja
    Zusätzliche Kategorie junge/kleine Büros? gemeinsame Gruppe junge und kleine Büros
  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige