loading

  • DE-02708 Löbau
  • 11/2008
  • Ergebnis
  • (ID 3-12396)

Landesgartenschau Löbau/Oberlausitz 2012

Nichtoffener Ideen- und Realisierungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      hutterreimann Landschaftsarchitektur GmbH, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      thoma architekten, Berlin (DE), Leipzig (DE), Zeulenroda (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      bbzl - böhm benfer zahiri landschaften städtebau, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      bbzl - böhm benfer zahiri landschaften städtebau, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      HL Heilbronner Lachkareff Landschaftsarchitekten, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



    • ehemalige Zuckerfabrik Architekten
      SMAQ Architektur und Stadt, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Kamel Louafi Landschaftsarchitekten, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Noack Landschaftsarchitekten, Dresden (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      npp Noack Planung und Projektentwicklung GmbH, Dresden (DE)

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      r+b landschaft s architektur, Dresden (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      dd1 architekten, Dresden (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Perspektive Talraum Landschaftsarchitekten
      Agence Ter, Karlsruhe (DE), Paris (FR), Barcelona (ES) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Franziska Schoder, Landschaftsarchitektin, Leipzig (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      Helm Westhaus Architekten, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      t17 Landschaftsarchitekten, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      Christian Olufemi Architekten, München (DE)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 11/2008 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Ideen- und Realisierungswettbewerb
    Berufsgruppen Landschaftsarchitekten, Architekten
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 40
    Tatsächliche Teilnehmer: 28
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen
    Zulassungsbereich EWR, Schweiz
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 72.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Freistaat Sachsen, Dresden (DE), Große Kreisstadt Löbau, Löbau (DE)
    Betreuer Station C23 - Büro für Architektur, Landschaftsarchitektur und Städtebau, Leipzig (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Gerd Aufmkolk, Prof. Dorothea Becker, Angela Bezzenberger, Till Rehwaldt, Prof. Ronald Scherzer-Heidenberger, Prof. Antje Stokman, Prof. Jürgen Weidinger
    Aufgabe
    Gestaltung des Geländes für die 6. Sächsische Landesgartenschau 2012 in Löbau/Oberlausitz.
    Gesetzte Teilnehmer 1. r+b Landschaftsarchitektur, Jens Rossa und Sonja Rossa-Banthien und DD1 Architekten, Dresden
    2. Ulrich Krüger, Landschaftsarchitekt und Pussert und Kosch Architekten, Dresden
    3. Arge Augustin-Neumann-Mücke-Tenne, Landschaftsarchitekten und Architekten, Löbau
    4. Schweingruber - Zulauf Landschaftsarchitekten und e2a Architekten, Zürich
    5. Agence Ter, Landschaftsarchitekten und Architekten, Karlsruhe
    6. bbzl - Böhm, Benfer, Zahiri Landschaftsarchitekten und Architekten, Berlin
    7. la.bar Landschaftsarchitekten Bornholdt, Amend, Richter und magma architecture, Berlin
    8. TOPOTEK 1, Landschaftsarchitekten, Berlin; mit Architekturbüro N.N.
    Downloads 12396_LGS_Loebau2012.pdf
    Projektadresse DE-02708 Löbau
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Löbau: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden

      2008/S 99-133281

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Stadt Löbau, Altmarkt 1, z. Hd. von Frau Mücklisch, D-02708 Löbau. Tel.  (49-3585) 45 04 22. E-Mail: MThrbFlcbF1mbG9hW2NkbWZfOGtuZGddWlltJlxd. Fax  (49-3585) 45 04 02.

      Internet-Adresse(n):
      www.loebau.de

      Weitere Auskünfte erteilen: Station C23 - Büro für Architektur, Landschaftsarchitektur und Städtebau, Lützner Straße 91, z. Hd. von Ansprechpartner: Michael Rudolph, D-04177 Leipzig. Tel.  (49-341) 993 82 01. E-Mail: MTVoZF5jXGBnKG1wX2pna2M7bm9cb2RqaV4tLilfYA==; MjEzYllZXFZYM2ZnVGdcYmFWJSYhV1g=. Fax  (49-341) 993 82 02. URL: www.stationc23.de">www.stationc23.de.

      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: Station C23 - Büro für Architektur, Landschaftsarchitektur und Städtebau, Lützner Straße 91, z. Hd. von Ansprechpartner: Michael Rudolph, D-04177 Leipzig. Tel.  (49-341) 993 82 01. E-Mail: MTRpZV9kXWFoKW5xYGtobGQ8b3BdcGVral8uLypgYQ==; MTFuZWVoYmQ/cnNgc2hubWIxMi1jZA==. Fax  (49-341) 993 82 02. URL: www.stationc23.de.

      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Station C23 - Büro für Architektur, Landschaftsarchitektur und Städtebau, Lützner Straße 91, z. Hd. von Ansprechpartner: Michael Rudolph, D-04177 Leipzig. Tel.  (49-341) 993 82 01. E-Mail: MjE3XFhSV1BUWxxhZFNeW19XL2JjUGNYXl1SISIdU1Q=; MjEzYllZXFZYM2ZnVGdcYmFWJSYhV1g=. Fax  (49-341) 993 82 02. URL: www.stationc23.de.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):

      Einrichtung des öffentlichen Rechts.

      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:

      Begrenzt offener Ideen- und Realisierungswettbewerb nach GRW mit vorgeschaltetem EWR-offenen Bewerbungsverfahren nach VOF mit insgesamt 40 Teilnehmern, davon sind 8 durch den Auslober gesetzte Teilnehmer.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:

      Gestaltung des Geländes für die 6. Sächsische Landesgartenschau 2012 in Löbau/Oberlausitz.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      74222100, 74222200.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:

      Bewerbungsunterlagen:
      (1) Versicherung der Bewerberin/des Bewerbers, dass keine Ausschlusskriterien gemäß § 11 VOF gegen ihn vorliegen;
      (2) Nachweis der Führung der Berufsbezeichnung (Kammernummer, Eintragungsort und Stempel);
      (3) Nachweis einer Arbeitsgemeinschaft aus Landschaftsarchitekten (federführend) und Architekten.

      Ein Formular für die Bewerbung (Teilnahmeantrag) steht unter www.landesgartenschau-loebau.de">www.landesgartenschau-loebau.de zum download bereit (pdf-Datei). Wenn mehr als 32 Bewerbungen die Kriterien erfüllen, wählt der Auslober durch Losentscheidung die für die Teilnahme am Wettbewerb zugelassenen Bewerbungen aus. Es wurden 8 Teilnehmer durch den Auslober gesetzt.

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:

      Ja.
      Teilnahmeberechtigt sind in den EWR - Mitgliedstaaten und in der Schweiz ansässige natürliche Personen, die gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates zum Tage der Bekanntmachung zur Führung der Berufsbezeichnung "Landschaftsarchitekt/in" oder "Architekt/in" berechtigt sind.
      Ist in dem jeweiligen Heimatstaat die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder einen sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 85/384/EWG (EG - Architektenrichtlinie) bzw. nach der Richtlinie 89/48/EWG (EG-Hochschuldiplomrichtlinie) gewährleistet ist.
      Teilnahmeberechtigt sind ferner Arbeitsgemeinschaften natürlicher Personen sowie juristische Personen, zu deren satzungsgemäßen Geschäftszweck der Wettbewerbsaufgabe entsprechende Planungsleistungen gehören, sowie Arbeitsgemeinschaften solcher juristischer Personen. Juristische Personen haben einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen, der für die Wettbewerbsleistung verantwortlich ist. Der bevollmächtigte Vertreter sowie der (die) Verfasser der Wettbewerbsarbeit müssen die Anforderungen erfüllen, die an natürliche Personen als Teilnehmer gestellt werden.
      Für die Bearbeitung der Wettbewerbsaufgabe ist das Bilden von Arbeitsgemeinschaften zwischen Landschaftsarchitekt/innen und Architekt/innen zwingend erforderlich. Der Landschaftsarchitekt soll federführend sein. Zusätzlich wird empfohlen, Stadtplaner und Fachplaner für Gewässer zur Bearbeitung hinzuzuziehen. Bei teilnehmenden Arbeitsgemeinschaften muss jedes Mitglied teilnahmeberechtigt sein.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS:

      Nichtoffen.
      Gewünschte Teilnehmerzahl: 40.

      IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:

      1. r+b Landschaftsarchitektur, Jens Rossa und Sonja Rossa-Banthien; und DD1 Architekten, Dresden.
      2. Ulrich Krüger, Landschaftsarchitekt; und Pussert und Kosch Architekten, Dresden.
      3. Arge Augustin-Neumann-Mücke-Tenne, Landschaftsarchitekten und Architekten, Löbau.
      4. Schweingruber - Zulauf Landschaftsarchitekten, Zürich.
      5. Agence Ter, Karlsruhe.
      6. bbzl - Böhm, Benfer, Zahiri Landschaftsarchitekten und Architekten, Berlin.
      7. la.bar Landschaftsarchitekten Bornholdt, Amend, Richter; und magma architecture, Berlin.
      9. Topotek 1, Landschaftsarchitekten, Berlin; mit Architekturbüro N.N.

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:

      - Leitidee und deren gestalterische Umsetzung,
      - Städtebauliche und landschaftliche Einbindung,
      - Gestalterische und räumliche Qualität,
      - Erfüllung der baulich-funktionalen Vorgaben einer gärtnerischen Leistungsschau,
      - Nachhaltigkeit, Konzeption der Dauernutzung,
      - Durchführbarkeit/Realisierbarkeit.

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:

      20.6.2008 - 18:00.

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:

      23.6.2008.

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:

      Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben:

      Ja.
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: Die Wettbewerbssumme beträgt 72 000. Die Preise und Ankäufe sind wie folgt gestaffelt:
      (1) Preis 24 000,00;
      (2) Preis 16 000,00;
      (3) Preis 11 000,00;
      (4) Preis 7 000,00.
      4 Ankäufe zu jeweils 3 500,00.
      Dem Preisgericht bleibt bei einstimmigem Beschluss eine andere Verteilung der Wettbewerbssumme vorbehalten.

      IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:

      IV.5.3) Folgeaufträge:

      Ja. Jeder Dienstleistungsauftrag im Anschluss an den Wettbewerb wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben.

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:

      Ja.

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:

      Fachpreisrichter.
      Prof. Gerd Aufmkolk, Landschaftsarchitekt, Nürnberg.
      Prof. Dorothea Becker, Architektin und Stadtplanerin, Dresden.
      Angela Bezzenberger, Landschaftsarchitektin, Darmstadt.
      Prof. Till Rehwaldt, Landschaftsarchitekt, Dresden.
      Prof. Ronald Scherzer-Heidenberger, Architekt, Leipzig.
      Prof. Antje Stokman, Landschaftsarchitektin, Hannover.
      Jürgen Weidinger, Landschaftsarchitekt, Berlin.
      Ständig anwesende stellvertretende Fachpreisrichter.
      Susanne Burger, Landschaftsarchitektin, München.
      Jens Metz, Architekt, Berlin.
      Sachpreisrichter.
      Landesverband Gartenbau Sachsen: Winfried Kaiser.
      SMUL: Sylvia Otto.
      SMI: Jost Schulze.
      RP Dresden: Birgit Weber.
      Stadt Löbau: OBM Dietmar Buchholz.
      Stadt Löbau: BM Guido Storch.
      Persönliche stellvertretende Sachpreisrichter.
      Fördergesellschaft: Eberhard Haag.
      SMUL: Axel Busek.
      SMI: Herrn Irmler.
      RP Dresden: Helmut Koller.
      Stadt Löbau: Andrea Mücklisch.
      Stadt Löbau Anita Strauch.
      Sachverständige.
      Fördergesellschaft: Jochen Heinz.
      RP Dresden, Abt. Umwelt/Gewässer Dieter Zarth.
      Landratsamt Kreis Löbau-Zittau/Abt. Umwelt: Jana Försterova.
      Tourismusverband: Holm Große.
      Regionalverband der Kleingärtner: Herrn Hanske.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:

      Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:

      Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Als Termin für die Einlieferung der Bewerbungen gilt der Posteingang beim wettbewerbsbetreuenden Büro zu dem unter IV.4.3) genannten Termin. Abgabetermin für die Wettbewerbsarbeiten ist der 2.10.2008
      I.1) Name, Adressen und Kontaktstellen:
      Freistaat Sachsen, Vertreten durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, Archivstraße 1, D-01097 Dresden.
      IV.1) Art des Wettbewerbs: Der Wettbewerb ist als einphasiger, einstufiger, begrenzt offener, landschaftsplanerischer Ideen- und Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Losverfahren und zusätzlich 8 gesetzten Teilnehmern ausgeschrieben. Das Verfahren ist anonym.
      IV.4.2) Bedingungen für Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen und ergänzenden Unterlagen:

      Der Ausschreibungstext und die übrigen Wettbewerbsunterlagen werden als download auf die Homepage der Landesgartenschau Löbau www.landesgartenschau-loebau.de">www.landesgartenschau-loebau.de gestellt.

      Auf Wunsch können die Unterlagen für das Wettbewerbsverfahren auch in der Zeit vom 24.6.2008 bis zum 9.7.2008 beim Büro.

      Station C23, Büro für Architektur, Landschaftsarchitektur und Städtebau, Lützner Straße 91, 04177 Leipzig, Tel (49-341) 993 82 01, Fax (49-341) 993 82 02, MjE5XFNTVlBSLWBhTmFWXFtQHyAbUVI=.

      Schriftlich oder per e-mail angefordert werden.
      Hierbei ist die gewünschte Art der Kartengrundlage anzugeben (entweder digital als CD-ROM oder als gerollter Plan).
      Für die Versendung der Wettbewerbsunterlagen in Papierform (gerollte Pläne) wird eine Schutzgebühr in Höhe von 100,- erhoben.
      Werden die Unterlagen unbeschädigt bis 12.9.2008 zurückgegeben oder wird eine wettbewerbsfähige Arbeit eingereicht, so wird die Schutzgebühr nach Abschluss des Verfahrens zurückerstattet.
      Die ausgegebenen Unterlagen dürfen ausschließlich zur Bearbeitung der Wettbewerbsaufgabe genutzt werden.
      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Anträge auf Teilnahme:
      20.6.2008 oder 38 Tage nach Versendung der Bekanntmachung, bis 18:00 Uhr beim wettbewerbsbetreuenden Büro (Adresse siehe Anhang A.I).

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:

      13.5.2008.




      D-Löbau: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden

      2008/S 98-132065

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Stadt Löbau, Altmarkt 1, z. Hd. von Frau Mücklisch, D-02708 Löbau. Tel.  (49-3585) 45 04 22. E-Mail: MjE1ZGVSVWVWX2VoWlRcXWZfWDFkZ11gVlNSZh9VVg==. Fax  (49-3585) 45 04 02.

      Internet-Adresse(n):
      www.loebau.de

      Weitere Auskünfte erteilen: Station C23 - Büro für Architektur, Landschaftsarchitektur und Städtebau, Lützner Straße 91, z. Hd. von Ansprechpartner: Michael Rudolph, D-04177 Leipzig. Tel.  (49-341) 993 82 01. E-Mail: MjEwY19ZXldbYiNoa1plYmZeNmlqV2pfZWRZKCkkWls=, MjE5XFNTVlBSLWBhTmFWXFtQHyAbUVI=. Fax  (49-341) 993 32 02. URL: www.stationc23.de.

      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: Station C23 - Büro für Architektur, Landschaftsarchitektur und Städtebau, Lützner Straße 91, z. Hd. von Ansprechpartner: Michael Rudolph, D-04177 Leipzig. Tel.  (49-341) 993 82 01. E-Mail: MjE5WlZQVU5SWRpfYlFcWV1VLWBhTmFWXFtQHyAbUVI=, MTFuZWVoYmQ/cnNgc2hubWIxMi1jZA==. Fax  (49-341) 993 82 02. URL: www-stationc23.de.

      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Station C23 - Büro für Architektur, Landschaftsarchitektur und Städtebau, Lützner Straße 91, z. Hd. von Michael Rudolph, D-04177 Leipzig. Tel.  (49-341) 993 82 01. E-Mail: MjIwWVVPVE1RWBleYVBbWFxULF9gTWBVW1pPHh8aUFE=, MTJtZGRnYWM+cXJfcmdtbGEwMSxiYw==. Fax  (49-341) 993 82 02. URL: www.stationc23.de">www.stationc23.de.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):

      Einrichtung des öffentlichen Rechts.

      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:

      Begrenzt offener Ideen- und Realisierungswettbewerb nach GRW mit vorgeschaltetem EWR-offenen Bewerbungsverfahren nach VOF mit insgesamt 40 Teilnehmern, davon sind 8 durch den Auslober gesetzte Teilnehmer.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:

      Gestaltung des Geländes für die 6. Sächsische Landesgartenschau 2012 in Löbau/Oberlausitz.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      74222100, 74222200.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:

      Bewerbungsunterlagen:
      (1) Versicherung der Bewerberin/des Bewerbers, dass keine Ausschlusskriterien gemäß § 11 VOF gegen ihn vorliegen;
      (2) Nachweis der Führung der Berufsbezeichnung (Kammernummer, Eintragungsort und Stempel);
      (3) Nachweis einer Arbeitsgemeinschaft aus Landschaftsarchitekten (federführend) und Architekten.

      Ein Formular für die Bewerbung (Teilnahmeantrag) steht unter www.landesgartenschau-loebau.de">www.landesgartenschau-loebau.de zum download bereit (pdf-Datei). Wenn mehr als 32 Bewerbungen die Kriterien erfüllen, wählt der Auslober durch Losentscheidung die für die Teilnahme am Wettbewerb zugelassenen Bewerbungen aus. Es wurden 8 Teilnehmer durch den Auslober gesetzt.

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:

      Ja.
      Teilnahmeberechtigt sind in den EWR - Mitgliedstaaten und in der Schweiz ansässige natürliche Personen, die gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates zum Tage der Bekanntmachung zur Führung der Berufsbezeichnung "Landschaftsarchitekt/in" oder "Architekt/in" berechtigt sind.
      Ist in dem jeweiligen Heimatstaat die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder einen sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 85/384/EWG (EG - Architektenrichtlinie) bzw. nach der Richtlinie 89/48/EWG (EG-Hochschuldiplomrichtlinie) gewährleistet ist.
      Teilnahmeberechtigt sind ferner Arbeitsgemeinschaften natürlicher Personen sowie juristische Personen, zu deren satzungsgemäßen Geschäftszweck der Wettbewerbsaufgabe entsprechende Planungsleistungen gehören, sowie Arbeitsgemeinschaften solcher juristischer Personen. Juristische Personen haben einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen, der für die bettbewerbsleistung verantwortlich ist.
      Der bevollmächtigte Vertreter sowie der (die) Verfasser der Wettbewerbsarbeit müssen die Anforderungen erfüllen, die an natürliche Personen als Teilnehmer gestellt werden.
      Für die Bearbeitung der Wettbewerbsaufgabe ist das Bilden von Arbeitsgemeinschaften zwischen Landschaftsarchitekt/innen und Architekt/innen zwingend erforderlich. Der Landschaftsarchitekt soll federführend sein. Zusätzlich wird empfohlen, Stadtplaner und Fachplaner für Gewässer zur Bearbeitung hinzuzuziehen. Bei teilnehmenden Arbeitsgemeinschaften muss jedes Mitglied teilnahmeberechtigt sein.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS:

      Nichtoffen.
      Gewünschte Teilnehmerzahl: 40.

      IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:

      1. r+b Landschaftsarchitektur, Jens Rossa und Sonja Rossa-Banthien; und DD1 Architekten, Dresden.
      2. Ulrich Krüger, Landschaftsarchitekt; und Pussert und Kosch Architekten, Dresden.
      3. Arge Augustin-Neumann-Mücke-Tenne, Landschaftsarchitekten und Architekten, Löbau.
      4. Schweingruber - Zulauf Landschaftsarchitekten, Zürich.
      5. Agence Ter, Karlsruhe.
      6. bbzl - Böhm, Benfer, Zahiri Landschaftsarchitekten und Architekten, Berlin.
      7. la bar Landschaftsarchitekten Bornholdt, Amend, Richter; und magma architecture, Berlin.
      9. TOPOTEK 1, Landschaftsarchitekten, Berlin; mit Architekturbüro N.N.

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:

      - Leitidee und deren gestalterische Umsetzung,
      - Städtebauliche und landschaftliche Einbindung,
      - Gestalterische und räumliche Qualität,
      - Erfüllung der baulich-funktionalen Vorgaben einer gärtnerischen Leistungsschau,
      - Nachhaltigkeit, Konzeption der Dauernutzung,
      - Durchführbarkeit/Realisierbarkeit.

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:

      20.6.2008 - 18:00.

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:

      23.6.2008.

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:

      Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben:

      Ja.
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: Die Wettbewerbssumme beträgt 72 000 EUR. Die Preise und Ankäufe sind wie folgt gestaffelt:
      (1) Preis 24 000,00 EUR;
      (2) Preis 16 000,00 EUR;
      (3) Preis 11 000,00 EUR;
      (4) Preis 7 000,00 EUR.
      4 Ankäufe zu jeweils 3 500,00 EUR.
      Dem Preisgericht bleibt bei einstimmigem Beschluss eine andere Verteilung der Wettbewerbssumme vorbehalten.

      IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:

      IV.5.3) Folgeaufträge:

      Ja. Jeder Dienstleistungsauftrag im Anschluss an den Wettbewerb wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben.

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:

      Ja.

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:

      Fachpreisrichter.
      Prof. Gerd Aufmkolk, Landschaftsarchitekt, Nürnberg.
      Prof. Dorothea Becker, Architektin und Stadtplanerin, Dresden.
      Angela Bezzenberger, Landschaftsarchitektin, Darmstadt.
      Prof. Till Rehwaldt, Landschaftsarchitekt, Dresden.
      Prof. Ronald Scherzer-Heidenberger, Architekt, Leipzig.
      Prof. Antje Stokman, Landschaftsarchitektin, Hannover.
      Jürgen Weidinger, Landschaftsarchitekt, Berlin.
      Ständig anwesende stellvertretende Fachpreisrichter.
      Susanne Burger, Landschaftsarchitektin, München.
      Jens Metz, Architekt, Berlin.
      Sachpreisrichter.
      Landesverband Gartenbau Sachsen: Winfried Kaiser.
      SMUL: Sylvia Otto.
      SMI: Jost Schulze.
      RP Dresden: Birgit Weber.
      Stadt Löbau: OBM Dietmar Buchholz.
      Stadt Löbau: BM Guido Storch.
      Persönliche stellvertretende Sachpreisrichter.
      Fördergesellschaft: Eberhard Haag.
      SMUL: Axel Busek.
      SMI: Herr Irmler.
      RP Dresden: Helmut Koller.
      Stadt Löbau: Andrea Mücklisch.
      Stadt Löbau Anita Strauch.
      Sachverständige.
      Fördergesellschaft: Jochen Heinz.
      RP Dresden, Abt. Umwelt/Gewässer Dieter Zarth.
      Landratsamt Kreis Löbau-Zittau/Abt. Umwelt: Jana Försterova.
      Tourismusverband: Holm Große.
      Regionalverband der Kleingärtner: Herr Hanske.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:

      Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:

      Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Als Termin für die Einlieferung der Bewerbungen gilt der Posteingang beim wettbewerbsbetreuenden Büro zu dem unter IV.4.3) genannten Termin. Abgabetermin für die Wettbewerbsarbeiten ist der 02.10.2008.
      I.1) Name, Adressen und Kontaktstellen:
      Freistaat Sachsen, Vertreten durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, Archivstraße 1, D-01097 Dresden.
      IV.1) Art des Wettbewerbs: Der Wettbewerb ist als einphasiger, einstufiger, begrenzt offener, landschaftsplanerischer Ideen- und Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Losverfahren und zusätzlich 8 gesetzten Teilnehmern ausgeschrieben. Das Verfahren ist anonym.
      IV.4.2) Bedingungen für Erhalt von verdingungs-/Ausschreibungsurterlagen und ergänzen- den Unterlagen:

      Der Ausschreibungstext und die übrigen Wettbewerbsunterlagen werden als download auf die Homepage der Landesgartenschau Löbau www.landesgartenschau-loebau.de">www.landesgartenschau-loebau.de gestellt.

      Auf Wunsch können die Unterlagen für das Wettbewerbsverfahren auch in der Zeit vom 24.6.2008 bis zum 9.7.2008 beim Büro.

      Station C23, Büro für Architektur, Landschaftsarchitektur und Städtebau, Lützner Straße 91, D-04177 Leipzig, (49-341) 993 82 01, (49-341) 993 82 02, MjE0YVhYW1VXMmVmU2ZbYWBVJCUgVlc=.

      Schriftlich oder per e-mail angefordert werden.
      Hierbei ist die gewünschte Art der Kartengrundlage anzugeben (entweder digital als CD-ROM oder als gerollter Plan).
      Für die Versendung der Wettbewerbs unterlagen in Papierform (gerollte Pläne) wird eine Schutzgebühr in Höhe von 100,- € erhoben.
      Werden die Unterlagen unbeschädigt bis 12.9.2008 zurückgegeben oder wird eine wettbewerbsfähige Arbeit eingereicht, so wird die Schutzgebühr nach Abschluss des Verfahrens zurückerstattet.
      Die ausgegebenen Unterlagen dürfen ausschließlich zur Bearbeitung der Wettbewerbsaufgabe genutzt werden.
      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Anträge auf Teilnahme:
      20.6.2008 oder 38 Tage nach Versendung der Bekanntmachung, bis 18:00 Uhr beim wettbewerbsbetreuenden Büro (Adresse siehe I.1).

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:

      13.5.2008.

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • D-Löbau: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Freianlagen

      2009/S 4-004472

      BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE

      Dienstleistungsauftrag

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Stadtverwaltung Löbau, Stadtplanungsamt Johannisstraße 1a, z. Hd. von Frau Mücklisch, D-02708 Löbau. E-Mail: MTRvcF1gcGFqcHNlX2docWpjPG9yaGthXl1xKmBh.

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse des Auftraggebers: www.loebau.de.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):

      Regional- oder Lokalbehörde.
      Allgemeine öffentliche Verwaltung.
      Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: Nein.

      ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:

      Planung der 6.Sächsischen Landesgartenschau 2012.

      II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:

      Dienstleistung.
      Dienstleistungskategorie: Nr. 12.
      Hauptort der Dienstleistung: Löbau.

      NUTS-Code DED28 .

      II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:

      II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:

      Planungsleistungen für die Freiraumplanung und Hochbauplanung zur 6. Sächsischen Landesgartenschau 2012.

      II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      71222000, 71221000.

      II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):

      II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS

      II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags:

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) VERFAHRENSART

      IV.1.1) Verfahrensart:

      Offenes Verfahren.

      IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN

      IV.2.1) Zuschlagskriterien:

      IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt:

      IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:

      IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:

      Auftragsbekanntmachung

      ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE

      V.1) TAG DER AUFTRAGSVERGABE:

      6.11.2008.

      V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:

      28.

      V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:

      hutterreimann + cejka Landschaftsarchitektur, Möckernstraße 68, D-10965 Berlin.

      V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT

      V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN:

      Ja. Wert oder Anteil des Auftrags, der an Dritte vergeben werden darf:
      unbekannt.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:

      Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN:

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:

      7.1.2009.


  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht
Ergebnis veröffentlicht 11.11.2008
Zuletzt aktualisiert 23.04.2019
Wettbewerbs-ID 3-12396
Seitenaufrufe 13134





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige