loading

  • DE-82067 Ebenhausen
  • 10/2008
  • Ergebnis
  • (ID 3-12410)

Erweiterung und Ertüchtigung der Grundschule in der Gemeinde Schäftlarn-Ebenhausen

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      lechner+martin, Pullach (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Lageplan Landschaftsarchitekten
      Kattinger + Kattinger Landschaftsarchitekten, Zolling (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Rudolf + Sohn Architekten, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      realgrün Landschaftsarchitekten, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Perspektive Erweiterung Architekten
      HIIIS harder stumpfl schramm, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Eurich Gula Landschaftsarchitektur, Wendlingen am Neckar (DE)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 10/2008 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 10
    Tatsächliche Teilnehmer: 10
    Gebäudetyp Schulen
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 26.400 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Gemeinde Schäftlarn, Hohenschäftlarn (DE)
    Betreuer Bartenbach & David, München (DE)
    Preisrichter Prof. Susanne Burger, Reiner Klein, severin maurer, Prof. Herbert Meyer-Sternberg [Vorsitz]
    Aufgabe
    Gegenstand des Wettbewerbs ist die Erweiterung und bauliche Ertüchtigung des bestehenden Schulgebäudes der Grundschule im Ortsteil Ebenhausen. Im Zuge dieser Maßnahme sollen neben zusätzlichen Räumen für die Grundschule auch Räume für einen Kinderhort und die Mittagsbetreuung geschaffen werden.
    Die Baumaßnahmen umfassen den Neubau von 3 Klassen- und 2 Gruppenräumen einige Fachklassen und Gruppenräume für Hort und Mittagsbetreuung, insgesamt ca.1.500m². Im Zuge dieser Maßnahme sollen Eingangs-, Verwaltungs- und Lehrerbereich des bestehenden Gebäudes neu organisiert werden und die Räumlichkeiten für den Kinderhort und die Mittagsbetreuung baulich in den Schulkomplex integriert werden. Weiterhin ist sowohl der Brandschutz als auch die energetische Ausrüstung des Schulgebäudes auf den erforderlichen Stand zu bringen.
    Gesetzte Teilnehmer 1. Felix und Jonas, Architekten, München mit Johannes Mahl-Gebhard, Landschaftsarchitekt, München
    2. Grasberger und Oppenheimer, Architekten, Geretsried mit Jutta Giessel, Landschaftsarchitektin, München
    3. Rainer Köhler, Architekten, Gauting mit C. Habeck, Landschaftsarchitekt, München
    4. Lechner und Martin, Architekten, Pullach mit Kattinger + Kattinger, Landschaftsarchitekten, Zolling
    Projektadresse Fischerschlösslstr. 14
    DE-82067 Ebenhausen
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Hohenschäftlarn: Beratungsdienste von Architekten

      2008/S 94-128034

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Realisierungswettbewerb zur Erweiterung und Ertüchtigung der Grundschule in der Gemeinde Schäftlarn (D), Fischerschlösslstr. 14, 82067 Ebenhausen, Kontakt Gemeinde Schäftlarn, Bauamt, Starnberger Str. 50, D-82069 Hohenschäftlarn, z. Hd. von Herr Jocher, D-82069 Hohenschäftlarn. Tel.  (49) 81 78 93 03 32. E-Mail: MTFpbmJnZHE/cmJnYGRlc2tgcW0tY2Q=. Fax  (49) 081 78 42 71.

      Weitere Auskünfte erteilen: Bartenbach & David, Kapuzinerstr. 8, z. Hd. von Helga Bartenbach, D-80337 München. Tel.  (49) 89 76 12 87. E-Mail: MjE4VlNaVU8cUE9gYlNcUE9RVi5QT2BiU1xQT1FWG1JPZFdSHFJT. Fax  (49) 89 76 12 81.

      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: Bartenbach & David, Kapuzinerstr. 8, D-80337 München. URL: www.bartenbach-david.de.

      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Bartenbach & David, Kapuzinerstr. 8, z. Hd. von Helga Bartenbach, D-80337 München. E-Mail: MTNlYmlkXitfXm9xYmtfXmBlPV9eb3Fia19eYGUqYV5zZmErYWI=.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):

      Regional- oder Lokalbehörde.
      Allgemeine öffentliche Verwaltung.

      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:

      Erweiterung und Ertüchtigung der Grundschule in der Gemeinde Schäftlarn.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:

      Gegenstand des Wettbewerbs ist die Erweiterung und bauliche Ertüchtigung des bestehenden Schulgebäudes der Grundschule im Ortsteil Ebenhausen. Im Zuge dieser Maßnahme sollen neben zusätzlichen Räumen für die Grundschule auch Räume für einen Kinderhort und die Mittagsbetreuung geschaffen werden. Die Baumaßnahmen umfassen den Neubau von 3 Klassen- und 2 Gruppenräumen einige Fachklassen und Gruppenräume für Hort und Mittagsbetreuung, insgesamt ca.1.500m². Im Zuge dieser Maßnahme sollen Eingangs-, Verwaltungs- und Lehrerbereich des bestehenden Gebäudes neu organisiert werden und die Räumlichkeiten für den Kinderhort und die Mittagsbetreuung baulich in den Schulkomplex integriert werden. Weiterhin ist sowohl der Brandschutz als auch die energetische Ausrüstung des Schulgebäudes auf den erforderlichen Stand zu bringen.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      74221000, 74222200.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:

      Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch das Los. Es werden 2 Bewerbergruppen zur Verlosung zugelassen: Kategorie A: Diplom vor 1.1.2000, Kategorie B: Büroorganisationenen, deren Inhaber bzw. Gesellschafter alle das Diplom nach dem 1.1.2000 abgelegt haben. Sowie kleinere Büroorganisationen mit max. 4 technischen Mitarbeitern (einschließlich Büroinhaber - ohne Praktikanten und Aushilfskräfte). Aus der Kategorie A werden 4 Bewerber, aus der Kategorie B werden 2 Bewerber zur Teilnahme am Wettbewerb zugelassen. Zusätzlich werden Nachrücker in angemessener Zahl durch das Los bestimmt. Sollten in einer Kategorie weniger Bewerber vorliegen, als Teilnehmer auszulosen sind, werden aus den anderen Kategorien entsprechend mehr Teilnehmer gezogen.

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:

      Ja.
      Der Zulassungsbereich umfasst die Staaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) sowie Mitgliedsstaaten des WTO Beschaffungsübereinkommens (GPA). - Teilnahmeberechtigt sind in den Europäischen Gemeinschaften oder in einem Staat der Vertragsparteien des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder in einem Staat der Vertragsparteien des WTO-Übereinkommens über das öffentliche Beschaffungswesen (GPA) ansässige: - natürliche Personen, die gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt oder Landschaftsarchitekt befugt sind. Ist die Berufsbezeichnung im jeweiligen Heimatstaat gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als Architekt oder Landschaftsarchitekt wer über ein Diplom, Prüfzeugnis oder einen sonstigen Befähigungsausweis verfügt, dessen Anerkennung nach den Richtlinien der EG gewährleistet ist. - juristische Personen, sofern deren satzungsgemäßer Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen. Der gesetzliche Vertreter der juristischen Person und der/die verantwortliche(n) Verfasser der Wettbewerbsarbeit müssen die an die natürliche Person gestellten Anforderungen erfüllen. - Zur Teilnahme sind zwingend Arbeitsgemeinschaften bestehend aus Architekt/in und Landschaftsarchitekt/in zu bilden. - Die Arbeitsgemeinschaften haben in der Verfassererklärung einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen. Jedes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft muss die an die natürlichen oder juristischen Personen gestellten Anforderungen erfüllen. - Es dürfen nur die in der Bewerbung genannten Entwurfsverfasser und freien Mitarbeiter beteiligt werden.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS:

      Nichtoffen.
      Gewünschte Teilnehmerzahl: 10.

      IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:

      1. Felix und Jonas, Architekten, München mit Johannes Mahl-Gebhard, Landschaftsarchitekt, München.
      2. Grasberger und Oppenheimer, Architekten, Geretsried mit Jutta Giessel, Landschaftsarchitektin, München.
      3. Rainer Köhler, Architekten, Gauting mit C. Habeck, Landschaftsarchitekt, München.
      4. Lechner und Martin, Architekten, Pullach mit Kattinger + Kattinger, Landschaftsarchitekten, Zolling.

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:

      Die Kriterien zur Bewertung der Wettbewerbsarbeiten werden vom Preisgericht festgelegt.

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen

      Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 16.6.2008 - 12:00.
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:

      16.6.2008 - 16:00.

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:

      20.6.2008.

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:

      Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben:

      Ja.
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: Es ist beabsichtigt, 3 Preise zu vergeben. Die Preissumme beträgt 26.400.- zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Das Preisgericht kann die Preise anders verteilen und auch Sonderpreise vergeben.

      IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:

      Jede Arbeitsgemeinschaft erhält bei Abgabe einer beurteilungsfähigen Arbeit ein Honorar von 2 500 €.

      IV.5.3) Folgeaufträge:

      Nein.

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:

      Nein.

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:

      1. Susanne Burger, Landschaftsarchitektin, München.
      2. Reiner Klein, Architekt, München.
      3. Severin Maurer, Architekt, München.
      4. Prof. Herbert Mayer-Sternberg, Architekt, München.
      5. Johannes Talhof, Architekt, München.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:

      Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:

      a) Bewerbungen sind nur mit Bewerbungsformular möglich, formlose Bewerbungen werden nicht berücksichtigt. Geforderte Nachweise sind in Kopie, nicht deutsch-sprachige Nachweise in beglaubigter Übersetzung beizufügen. Die Bewerbung muss folgende Angaben/Unterlagen beinhalten: - Vollständig ausgefülltes und rechtskräftig unterschriebenes Bewerbungsformular mit der Einstufung in Gruppe A oder B, - Nachweis der Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung - Nachweis bzw. Erklärung der Versicherungsgesellschaft zur Berufshaftpflichtversicherung Für die Gruppe A: in der dem Bewerbungsformular beigefügten Liste: - Nachweis von Erfahrung im Bau und Umbau von Schulen. Es müssen alle Leistungsphasen der HOAI nachgewiesen sein. Für die Gruppe B: in der dem Bewebungsformular beigefügten Liste: - Liste realisierter und nicht realisierter Referenzprojekte vergleichbarer Aufgabenstellung und vergleichbarer Größenordnung b) Darüber hinausgehende Bewerbungsunterlagen werden in der Wertung nicht berücksichtigt. Je Bewerber/in ist nur eine Bewerbung zulässig. Die Bewerber/innen sind selbst für die Vollständigkeit verantwortlich. Unvollständige Bewerbungen werden nicht berücksichtigt und führen zum Ausschluß der Bewerbung. Eingereichte Unterlagen werden nicht zurückgeschickt. Bewerbungen sind ausschließlich per Post zu versenden, Bewerbungen per Fax oder Mail werden nicht akzeptiert. Auf den Umschlägen ist aussen das Stichwort "Wettbewerb Grundschule Ebenhausen" und die Bewerbergruppe "A" oder "B" zu vermerken. c) Die Ausloberin behält sich vor, die Angaben der ausgelosten Bewerber zu überprüfen. Bei fehlenden oder falschen Angaben bleibt ein Ausschluss von der Wettbewerbsteilnahme vorbehalten. In diesem Fall werden Nachrücker zur Teilnahme zugelassen. Weitere Auswahlkriterien bestehen nicht, ein Auswahlgremium wird nicht bestellt. d) Mehrfachbewerbungen führen zum Ausschluss vom Verfahren. Als Mehrfachbewerbung gelten auch mehrere Bewerbungen von Einzelpersonen innerhalb verschiedener Bewerber-und Arbeitsgemeinschaften. Arbeitsgemeinschaften müssen sich bereits als solche bewerben. Arbeitsgemeinschaften mit Landschaftsarchitekten können nach Abschluß des Bewerbungsverfahrens gebildet werden. e) Als Schlusstermin für die Einreichung der Bewerbungen gilt der Eingang bei der Einreichungsstelle (Büro Bartenbach & David). f) Nicht geloste Bewerber werden nicht über das Ergebnis des Losverfahrens benachrichtigt. g)BEWERBUNGSUNTERLAGEN Das Bewerbungsformular können Sie unter folgender Internetadresse downloaden: www.bartenbach-david.de">www.bartenbach-david.de; aktuelle Projekte - Veröffentlichungen - Realisierungswettbewerb Grundschule Schäftlarn - "Bewerbungsformular".

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:

      14.5.2008.

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • D-Hohenschäftlarn: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden

      2008/S 250-333108

      BEKANNTMACHUNG ÜBER DIE ERGEBNISSE EINES WETTBEWERBS

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG.

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Realisierungswettbewerb zur Erweiterung und Ertüchtigung der Grundschule in der Gemeinde Schäftlarn (D), Gemeinde Schäftlarn Starnbergerstr. 50, Kontakt Bauamt, z. Hd. von Herr Jocher, D-82069 Hohenschäftlarn. Tel.  (49-8178) 93 03 32. E-Mail: MjE1W2BUWVZjMWRUWVJWV2VdUmNfH1VW. Fax  (49-8178) 42 71.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):

      Regional- oder Lokalbehörde.
      Allgemeine öffentliche Verwaltung.

      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:

      Erweiterung und Ertüchtigung der Grundschule Schäftlarn.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:

      Gegenstand des Wettbewerbs ist die Erweiterung und bauliche Ertüchtigung des Schulgebäudes der Grundschule in Ebenhausen. Im Zuge dieser Maßnahme sollen neben zusätzlichen Räumen für die Grundschule auch Räume für einen Kinderhort und die Mittagsbetreuung geschaffen werden. Die Baumaßnahmen umfassen den Neubau von 3 Klassen- und 2 Gruppenräumen und einige Fachklassen, insgesamt ca. 1 500 m². Im Zuge dieser Maßnahme sollen Eingangs-, Verwaltungs- und Lehrerbereich der bestehenden Schule neu organisiert werden und die Räumlichkeiten für den Kinderhort und die Mittagsbetreuung baulich in den Schulkomplex integriert werden. Weiterhin ist sowohl der Brandschutz als auch die energetische Ausrüstung des Schulgebäudes auf den erforderlichen Stand zu bringen.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      71221000, 71222000.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.1.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:

      IV.1.2) Frühere Bekanntmachung bezüglich desselben Wettbewerbs:

      Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2008/S 164-051502 vom 14.5.2008.

      ABSCHNITT V: ERGEBNISSE DES WETTBEWERBS

      NR.: 1 BEZEICHNUNG: Preis.

      V.1) VERGABE UND PREISE

      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:

      10.

      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:

      0.

      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:

      architekten lechner und martin, Pullach mit Landschaftsarchitekten Kattinger und Kattinger, Zolling, Mozartstr. 6, D-82049 Pullach. E-Mail: MTVcbV5jZG9gZm9gaTtnYF5jaWBtKGhcbW9kaSlfYA==. Tel.  (49) 08 97 93 33 61. Fax  (49) 793 33 62.

      V.2) WERT DER PREISE:

      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 13 200 EUR.

      NR.: 2. BEZEICHNUNG: Preis.

      V.1) VERGABE UND PREISE

      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:

      10.

      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:

      0.

      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:

      Dipl. Ing. Rainer Köhler, Gauting mit Landschaftsarchitekt Christian Habeck, München, Hangstr. 39, D-82131 Gauting. E-Mail: MjE3Xl1bWF1UL2FaHFBhUldYY1RaY1RdHVNU. Tel.  (49) 08 98 93 56 60.

      V.2) WERT DER PREISE:

      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 7 900 EUR.

      NR.: 3. BEZEICHNUNG: Preis.

      V.1) VERGABE UND PREISE

      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:

      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:

      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:

      Harder III Stumpfl, freie Architekten Dipl.Ing., Stuttgart mit Landschaftsarchitekt Eurich Gula, Wendlingen, Gorch-Fock-Str. 30, D-70619 Stuttgart. E-Mail: MjEzVWhYZWIzW1RlV1hlZmdoYGNZXyFXWA==. Tel.  (49-711) 22 00 74 80. Fax  (49-711) 220 07 48 20.

      V.2) WERT DER PREISE:

      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 2 650 EUR.

      NR.: 3. BEZEICHNUNG: Preis.

      V.1) VERGABE UND PREISE

      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:

      10.

      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:

      0.

      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:

      Rudolf und Sohn, Architekten München mit realgrün Landschaftsarchitekten, München, Kaulbachstr. 6, D-80539 München. E-Mail: MTVkaWFqO21wX2pnYW5qY2kpX2A=. Tel.  (49-89) 28 99 80 63. Fax  (49-89) 28 99 80 65.

      V.2) WERT DER PREISE:

      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 2 650 EUR.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:

      Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:

      19.12.2008.


  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht
Ergebnis veröffentlicht 16.10.2008
Zuletzt aktualisiert 08.10.2012
Wettbewerbs-ID 3-12410
Seitenaufrufe 7250





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige