loading

  • DE-68199 Mannheim
  • 02/2012
  • Ergebnis
  • (ID 3-124153)

Ehemaliges Vögele-Gelände

Mehrfachbeauftragung
  • 1. Preis

    maximieren

    • Stadtplaner
      ASTOC ARCHITECTS AND PLANNERS GmbH, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Detailansicht Städtebaulicher Entwurf Stadtplaner
      MESS Stadtplaner Amann & Groß PartGmbB, Kaiserslautern (DE), Mannheim (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Ansicht Architekten
      Bau Eins Architekten BDA - Denis Andernach, Nicolas Bahnemann, Kaiserslautern (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • ein 2. Preis

    maximieren

    • Konzeptmodell Architekten
      Trojan + Trojan | Architekten + Städtebauer BDA DASL, Darmstadt (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • ein 2. Preis

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 17.02.2012 Entscheidung
    Verfahren Mehrfachbeauftragung
    Berufsgruppen Architekten
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 3
    Tatsächliche Teilnehmer: 3
    Gebäudetyp Hochschulen, Wissenschaft und Forschung
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr TRIWO AG, Trier (DE)
    Preisrichter Prof. Susanne Dürr, Klaus Elliger, Prof. Carl Fingerhuth [Vorsitz], Claus Fischer, Dr. Martina Kubanek , Georg Wolf, Peter Adrian
    Aufgabe
    Die Nutzung auf dem Betriebsgelände der Fa. Vögele AG wurde Ende 2010 nach dem Umzug des Unternehmens an einen anderen Standort aufgegeben. Das Areal liegt an prominenter Stelle im Stadtgebiet Mannheims, an der wichtigsten Einfahrt von Süden in die Innenstadt im Stadtteil Neckarau. Die Entfernung zum Innenstadtring beträgt ca. 2 km.

    Das Gebiet soll sich, begünstigt durch seine zentrale Lage und die Nachbarschaft zu weiteren Bildungseinrichtungen zukünftig zu einem attraktiven Hochschul- und Bildungsstandort entwickeln. Neben den schon vorhandenen Einrichtungen sollen sich neue Institutionen wie beispielsweise das Mannheimer Goethe-Institut ansiedeln. Zudem beabsichtigen Teile der bestehenden Einrichtungen zu expandieren und sich räumlich zu erweitern. Zu diesen Bildungsstätten sollen sich möglichst synergetisch weitere Nutzungen wie hochwertige Dienstleistungen, Forschungseinrichtungen, (Senioren- / Studenten-) Wohnen oder ggf. sogar Einzelhandel etablieren. Zudem sind auch technik- bzw. wissensbasiertes Gewerbe und Raum für Hochschulausgründungen gut vorstellbar.
    Gesetzte Teilnehmer - Astoc - Architecs & Planners, Köln
    - Trojan Trojan + Partner, Darmstadt
    - Pasucha + Klepzig Architekten, Trier
    Projektadresse Neckarauer Straße 168-226
    DE-68199 Mannheim
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 01.01.2011
Ergebnis veröffentlicht 05.11.2012
Zuletzt aktualisiert 16.01.2013
Wettbewerbs-ID 3-124153
Seitenaufrufe 3420

AKTUELLE ERGEBNISSE