loading

  • DE Rosenheim
  • 10/2004
  • Ergebnis
  • (ID 3-1243)

Stadtquartier „In der Schmucken“

Einstufiger begrenzt offener städtebaulicher Ideenwettbewerb mit vorgeschaltetem Losverfahren mit 20 Zuladungen
Anzeige


  • 2. Preis

    maximieren

    • Perspektive Architekten
      MEURER Architekten Stadtplaner Ingenieure, Frankfurt / Main (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Sommerlad Haase Kuhli - Landschaftsarchitekten, Gießen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      SCHIRMER Architekten + Stadtplaner GmbH, Würzburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Lageplan Landschaftsarchitekten
      WGF Nürnberg, Nürnberg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

  • 2. Preis

    maximieren

  • 5. Preis

    maximieren

  • Ankauf

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      MORPHO-LOGIC | Architektur und Stadtplanung, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Lageplan Landschaftsarchitekten
      el:ch landschaftsarchitekten, München (DE), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Architekten
      SHA Scheffler Helbich Architekten GmbH, Dortmund (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Büro MENKE Stadtplaner + Ingenieure, LandschaftsArchitekten, Dortmund (DE)

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Architekten
      Uwe Claas Stutzke, München (DE)

      Beitrag ansehen



    • Gesamtplan Landschaftsarchitekten
      Landschaftsarchitekt Alexander Over, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 10/2004 Entscheidung
    Verfahren Einstufiger begrenzt offener städtebaulicher Ideenwettbewerb mit vorgeschaltetem Losverfahren mit 20 Zuladungen
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 55
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 60.000 EUR zzgl. USt.
    Aufgabe
    Die Stadt Rosenheim beabsichtigt, das innerstädtisch gelegene Wettbewerbsgebiet „In der Schmucken“ räumlich neu zu ordnen. Es wird von den Bearbeitern ein städtebaulicher Entwurf erwartet, der insbesondere folgende Planungsleistungen beinhaltet: Aussagen zur städtebaulichen Leitidee; Bewertung, Neuordnung und Ergänzung bestehender Bau- und Nutzungsstrukturen; Aussagen über Erschließung und Einrichtungen für den ruhenden Verkehr; Aussagen über die Grünstrukturen, insbesondere im Hinblick auf die Anbindung der Altstadt-Ost an den Grünzug Inn– Mangfall. Die Wettbewerbsleistungen werden beschränkt auf Plandarstellungen im Maßstab M 1:1000, in Teilen M 1:500, einschließlich Massenmodel M 1:1000. Aus den Ergebnissen des Wettbewerbs wird entsprechend HOAI §42 ein städtebaulicher Rahmenplan entwickelt und vom Stadtrat verabschiedet; der Rahmenplan führt zu den städtebaulichen Vorgaben für den Realisierungswettbewerb „Landesgartenschau Rosenheim 2010“, auszuloben im Frühjahr 2005.
    Informationen

     

    Downloads 001243_auslob.pdf
    Projektadresse DE-Rosenheim
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Rosenheim: Dienstleistungen von Architekturbüros

      2004/S 115-096775

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dienstleistungsauftrag

      ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
      I.1) Offizieller Name und Anschrift des Auftraggebers:  Stadt Rosenheim, vertreten durch das Stadtplanungsamt, Att: Herrn Cybulska, Königstraße 24, D-83022 Rosenheim. Tel.: +49 8031 3601. Fax: +49 8031 362001. E-mail: MTdsbVpdbWllWmduZ2BsWmZtOWtobF5nYV5iZiddXg==. URL: www.rosenheim.de.
      I.2) Nähere Auskünfte sind bei folgender Anschrift erhältlich:  Stadt Rosenheim, Stadtplanungsamt, Königstraße 24, D-83022 Rosenheim. Tel.: +49 8031 36 16 41. Fax: +49 8031 36 20 47. E-mail: MTVub1xfb2tnXGlwaWJuXGhvO21qbmBpY2BkaClfYA==.
      I.3) Unterlagen sind bei folgender Anschrift erhältlich:
      I.4) Bewerbungen sind an folgende Anschrift zu schicken:  Stadt Rosenheim, Stadtplanungsamt, Königstraße 24, D-83022 Rosenheim. Tel.: +49 8031 36 16 41. Fax: +49 8031 36 20 47. E-mail: MjExaGlWWWllYVZjamNcaFZiaTVnZGhaY11aXmIjWVo=.
      I.5) Art des Öffentlichen Auftraggebers:  Regionale/lokale Ebene.
      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS
      II.1) Beschreibung des Vorhabens
      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs durch den Auftraggeber:  Einstufiger (2.2.1 GRW) begrenzt offener (2.4.2 GRW) städtebaulicher Ideenwettbewerb (2.1.1 GRW) mit vorgeschaltetem Losverfahren mit 20 Zuladungen.
      II.1.2) Beschreibung:  Die Stadt Rosenheim beabsichtigt, das innerstädtisch gelegene Wettbewerbsgebiet "In der Schmucken" räumlich neu zu ordnen. Es wird von den Bearbeitern ein städtebaulicher Entwurf erwartet, der insbesondere folgende Planungsleistungen beinhaltet: Aussagen zur städtebaulichen Leitidee; Bewertung, Neuordnung und Ergänzung bestehender Bau- und Nutzungsstrukturen; Aussagen über Erschließung und Einrichtungen für den ruhenden Verkehr; Aussagen über die Grünstrukturen, insbesondere im Hinblick auf die Anbindung der Altstadt-Ost an den Grünzug Inn-Mangfall. Die Wettbewerbsleistungen werden beschränkt auf Plandarstellungen im Maßstab M 1:1000, in Teilen M 1:500, einschließlich Massenmodel M 1:1000. Aus den Ergebnissen des Wettbewerbs wird entsprechend HOAI § 42 ein städtebaulicher Rahmenplan entwickelt und vom Stadtrat verabschiedet; der Rahmenplan führt zu den städtebaulichen Vorgaben für den Realisierungswettbewerb "Landesgartenschau Rosenheim 2010", auszuloben im Frühjahr 2005.
      II.1.3) Ort der Ausführung:  D-83022 Rosenheim, Stadtquartier "In der Schmucken".
      II.1.4) Nomenklaturen
      II.1.4.1) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):  74220000.
      II.1.4.2) Andere einschlägige Nomenklaturen (CPC):  867.
      II.1.4.3) Dienstleistungskategorie:  12.
      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
      III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:  Zulassungsbereich: Mitgliedsstaat der EWR-Staaten sowie Mitgliedsstaaten des WTO Beschaffungsübereinkommens (GPA). 20 Teilnehmer werden vom Auslober gesetzt. Die Auswahl von 55 weiteren Teilnehmern erfolgt über ein Losverfahren.
      An der Teilnahme Interessierte bewerben sich formlos beim Auslober (s. Punkt 1-2) unter dem Stichwort "Teilnahme Wettbewerb In der Schmucken". Das Stichwort muss auf dem Umschlag erscheinen.
      Der Bewerbung sind folgende Unterlagen beizufügen:
      - Angaben zum Geschäftssitz mit Adresse, Telefon- und Faxnummer sowie E-mail-Adresse,
      - Nachweis zur Teilnahmeberechtigung durch Kopie des Kammermitgliedsausweises.
      - Formlose verbindliche Teilnahmeerklärung für den Fall der Auslosung.
      Die Bewerbungsunterlagen sind in einem verschlossenem Umschlag im Format DL einzureichen. Der Grundsatz der Anonymität ist zu wahren. Als Absender ist der Empfänger einzutragen. Die eingereichten Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Das Losverfahren erfolgt unter Aufsicht einer von der auslobenden Behörde unabhängigen Dienststelle oder eines Notars. Alle Bewerber werden bis zum 28.7.2004 schriftlich über das Ergebnis des Losverfahrens informiert.
      III.2) Die Teilnahme ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:  Ja.
      Teilnahmeberechtigt sind im Zulassungsbereich ansässige:
      - natürliche Personen, die gemäss Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt/in und Landschaftsarchitekt/in befugt sind. Landschaftsarchitekten sind nur im Zusammenarbeit mit Architekten zugelassen. Doppelbewerbungen sind nicht zulässig.
      Ist die Berufsbezeichnung im jeweiligen Heimatstaat nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als Architekt/in oder Landschaftsarchitekt/in, wer über ein Diplom, Prüfzeugnis oder einen sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach Richtlinie 85/384 EWG (Architektenrichtlinie) bzw. Richtlinie 89/48/EWG (Diplom-Richtlinie) gewährleistet ist.
      - Juristische Personen, sofern deren satzungsgewisser Geschäftszweck auf Planungen ausgerichtet ist, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen. Der bevollmächtigte Vertreter der juristischen Person und der/die verantwortliche(n) Verfasser der Wettbewerbsarbeit müssen die an die natürliche Person gestellten Anforderungen erfüllen.
      - Arbeitsgemeinschaften, bei denen jedes Mitglied die Anforderungen erfüllt, die an natürliche oder juristische Personen gestellt werden. Arbeitsgemeinschaften haben in der Verfassererklärung einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen.
      Freie Mitarbeiter müssen in Ihrer Person die Teilnahmevoraussetzungen erfüllen und sind in der Bewerbung zu benennen. Ausgewählte Teilnehmer dürfen am Wettbewerb keine weiteren Entwurfsverfasser oder freien Mitarbeiter außer den in der Bewerbung genannten beteiligen.
      Die Voraussetzungen für die Teilnahmeberechtigung müssen am Tag der Auslobung (Tag der Bekanntmachung, 8.6.2004) erfüllt sein.
      Die Zusammenarbeit von Architekt/in und Landschaftsarchitekt/in ist zwingend vorgeschrieben. Die Landschaftsarchitekten sind zum Kolloquium schriftlich zu benennen.
      ABSCHNITT IV: VERFAHREN
      IV.1) Art des Wettbewerbs:  Nichtoffener Wettbewerb.
      IV.1.1) Voraussichtliche Teilnehmerzahl oder Marge:  Genaue Zahl:75.
      IV.1.1.1) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer:
      IV.2) Kriterien für die Bewertung der Vorhaben:  Folgende gleichwertige Kriterien werden bei der Beurteilung der Wettbewerbsarbeiten angewandt:
      - Städtebauliche Einbindung.
      - Gestalterische Qualität.
      - Verkehrserschließung.
      - Funktionale Beziehungen.
      - Umgang mit dem Bestand.
      - Entwicklungsziele.
      - Wirtschaftlichkeit.
      - Programmerfüllung.
      IV.3) Verwaltungsinformationen
      IV.3.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber:
      IV.3.2) Bedingungen für Erhalt der Ausschreibungsunterlagen und zusätzlicher Unterlagen:
      IV.3.3) Schlusstermin für den Eingang der Wettbewerbsarbeiten bzw. der Teilnahmeanträge:  19.7.2004.
      IV.3.4) Versendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:  Voraussichtlicher Zeitpunkt: 22.7.2004.
      IV.3.5) Sprache oder Sprachen, die von den Bewerbern verwendet werden können:  Deutsch.
      IV.4) Preise und Preisgericht
      IV.4.1) Anzahl und Höhe der Preise:  Die Wettbewerbssumme beträgt 60 000 EUR netto, 69 600 EUR brutto. Preise:
      1. Preis: 15 000 EUR;
      2. Preis: 12 000 EUR;
      3. Preis: 9 000 EUR;
      4. Preis: 7 200 EUR.
      5. Preis: 4 800 EUR;
      4. Ankäufe à 3 000 EUR;
      sofern mit Preisen bzw. Ankäufen ausgezeichnete Wettbewerbsteilnehmer MwSt. abführen, wird diese ihnen anteilig zusätzlich vergütet.
      IV.4.2) Angaben zur Kostenerstattung:  Ein Anspruch auf Bearbeitungshonorar oder Kostenerstattung ist nicht gegeben.
      IV.4.3) Der im Anschluss an diesen Wettbewerb vergebene Dienstleistungsauftrag muss dem Gewinner oder den Gewinnern des Wettbewerbes erteilt werden:  Ja.
      IV.4.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den Auftraggeber verbindlich:  Nein.
      IV.4.5) Namen der Mitglieder des Preisgerichts:  Prof. Herbert Kallmayer, MR, Oberste Baubehörde; Dr.-Ing. Günther Antusch, Stadt Rosenheim; Prof. Sophie Wolfrum, Karlsruhe/ München; Prof. Dr.-Ing. Roland Wick, Stuttgart; Prof. Friedrich Brandstätter, Salzburg/Rosenheim; Severin Maurer, Rosenheim; Susanne Burger, Landschaftsarchitektin, München.
      ABSCHNITT VI: ANDERE INFORMATIONEN
      VI.1) Die Bekanntmachung ist freiwillig:  Nein.
      VI.2) Der Wettbewerb steht mit einem Vorhaben/Programm in Verbindung, das mit Mitteln der EU-Strukturfonds finanziert wird:  Nein.
      VI.3) Sonstige informationen:  Alle Bewerber werden bis zum 28.7.2004 schriftlich über das Ergebnis des Losverfahrens informiert.
      IV.1.1.1) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer (falls anwendbar):
      1. Werkgemeinschaft Rosenheim Schweiker + Schellmoser, Rosenheim.
      2. Architekturbüro Guggenbichler + Wagenstaller, Rosenheim.
      3. Carl Schleburg, Rosenheim.
      4. Dipl.-Ing. Hanns Thäle, Rosenheim.
      5. Dipl.-Ing, Peter Krieger, Samerberg.
      6. Morpho-Logic, München.
      7. Dipl.-Ing. Jürgen Krug, München.
      8. Ebe und Ebe, München.
      9. SEP Baur + Deby Architekten, München.
      10. Dipl.-Ing. Peter Gasteiger, München.
      11. A2architekten, Freising.
      12. Architekten und Stadtplaner Schirmer, Veitshöchheim.
      13. Dipl.-Ing. Angelika Hein - Hoefelmayr, Pullach i. Isartal.
      14. Dipl.-Ing. Manfred Blasch, Regensburg.
      15. Dipl.-Ing. Regina Schineis, Augsburg.
      16. Leon Wohlhage Wernig Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin.
      17. Trojan + Trojan Architekten, Darmstadt.
      18. Jaspert & Steffens, Köln.
      19. Pesch & Partner, Stuttgart.
      20. Baufrösche Stadt- und Bauplanungs-GmbH, Kassel.
      IV.3.3) Schlusstermin für den Eingang der Wettbewerbsarbeiten bzw. der Teilnahmeanträge (nach der Art des Wettbewerbs: offener bzw. nichtoffener Wettbewerb): Es gilt der Posteingang. Später eingehende Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.
      Bewerbungen per Telefax und E-mail können nicht berücksichtigt werden.
      IV.4.3) Muss der im Anschluss an diesen Wettbewerb vergebene Dienstleistungsauftrag, dem Gewinner oder den Gewinnern des Wettbewerbes erteilt werden? ja, entsprechend HOAI § 42.
      VI.4) Datum der Versendung der Bekanntmachung:  8.6.2004.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht
Ergebnis veröffentlicht 16.10.2004
Zuletzt aktualisiert 17.08.2010
Wettbewerbs-ID 3-1243
Seitenaufrufe 5501





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige