loading

  • DE-13125 Berlin
  • 11/2008
  • Ergebnis
  • (ID 3-12579)

Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin, Berlin-Buch, Neubau Laborgebäude für das Experimental Research Center (ERC)

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Rohdecan Architekten GmbH, Dresden (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Rehwaldt Landschaftsarchitekten, Dresden (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden TGA-Fachplaner
      Canzler GmbH, Frankfurt am Main (DE), Dresden (DE), Berlin (DE), Erfurt (DE), Mülheim an der Ruhr (DE)

      Beitrag ansehen



    • Tragwerksplaner
      PfeiferINTERPLAN Bauberatung, Darmstadt (DE), Karlsruhe (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Staab Architekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Levin Monsigny Landschaftsarchitekten GmbH, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden TGA-Fachplaner
      Winkler beratende Ingenieure für Gebäudetechnik GmbH, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden TGA-Fachplaner
      LCI Labor Concept Ingenieurgesellschaft, Lüneburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Tragwerksplaner
      Dierks, Babilon und Voigt Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      kleyer.koblitz.letzel.freivogel, Berlin (DE), München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      SINAI Gesellschaft von Landschaftsarchitekten mbH, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden TGA-Fachplaner
      Dr. Heinekamp Labor- und Institutsplanung, Karlsfeld (DE), Berlin (DE), Basel (CH)

      Beitrag ansehen



  • 1. Ankauf

    maximieren

    • Architekten
      HENN, München (DE), Berlin (DE), Beijing (CN) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      TOPOTEK 1, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden TGA-Fachplaner
      ZWP Ingenieur-AG, Köln (DE), München (DE), Stuttgart (DE), Wiesbaden (DE), Berlin (DE), Hamburg (DE), Bochum (DE), Dresden (DE), Köln (DE), Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Ankauf

    maximieren

    • Architekten
      GRÜNTUCH ERNST ARCHITEKTEN, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Weidinger Landschaftsarchitekten GmbH, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden TGA-Fachplaner
      Ingenieurgesellschaft Ridder und Meyn mbH, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Brandschutzplaner
      hhpberlin - Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin (DE), Frankfurt am Main (DE), München (DE), Hamburg (DE), Bremen (DE), Braunschweig (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Ankauf

    maximieren

    • Architekten
      Enno Schneider Architekten, Berlin (DE), Detmold (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      LATZ+PARTNER LandschaftsArchitektur Stadtplanung, Kranzberg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Engere Wahl

    maximieren

    • Architekten
      BHBVT Gesellschaft von Architekten mbH Berlin: Haberer Vennes Tebroke Jaeger, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      relais Landschaftsarchitekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 11/2008 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 20
    Tatsächliche Teilnehmer: 18
    Gebäudetyp Hochschulen, Wissenschaft und Forschung
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 76.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin, Berlin (DE)
    Betreuer Fiebig Schönwälder Zimmer, Berlin (DE), Düsseldorf (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Susanne Gross [Vorsitz], Birgit Hammer, Markus Hammes, Johannes Löbbert, Markus Scheben, Ralf Streckwall, Prof. Verena von Beckerath
    Kammer Architektenkammer Berlin
    Aufgabe
    Das MDC und die Charité-Universitätsmedizin Berlin errichten gemeinsam ein Experimental and Clinical Research Center (ECRC)auf dem Campus in Berlin-Buch. Dieses besteht insgesamt aus 3 Gebäudeteilen, wovon 2 auf dem MDC-Campus errichtet werden. Hierzu gehört das MRT-Gebäude, welches sich derzeit im Bau befindet, und das hier ausgelobte ERC-Labor-und Institutsgebäude.

    Das ERC entsteht auf dem Campus Berlin-Buch im Berliner Bezirk Pankow, OT Buch. Das Baugrundstück für das ERC liegt im nördlichen Campusbereich, direkt am Lindenberger Weg, in unmittelbarer Nachbarschaft zum MRT-Gebäude. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite wird am Lindenberger Weg ab 2009 das Gebäudeteil für das CRC (Clinical Research Center) durch die Charité Universitätsmedizin Berlin errichtet.

    Entsprechend dem abgestimmten Raumprogramm sollen Biochemische Labore, Labornebenräume, Technikräume und Büros in dem Neubau eine Nutzfläche von insgesamt ca. 2 564 m² belegen. Die Kostenobergrenze für den Neubau liegt gemäß dem genehmigten Budget bei ca. 14,89 Mio. € netto (KGR 200-700, ohne KGR 612 Besondere Ausstattung.) Grundlage ist der fortgeschriebene, städtebauliche Rahmenplan vom Oktober 2007. Für das zu realisierende Gebäude wurde hierin ein Baufeld ausgewiesen. Ebenfalls soll im Wettbewerbsbeitrag die städtebauliche und landschaftsplanerische Entwicklung des angrenzenden Bereiches konzipiert werden.

    Die Wettbewerbsauslobung richtet sich an Arbeitsgemeinschaften aus Architekten (Federführung) und Landschaftsarchitekten.
    Projektadresse DE-13125 Berlin
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Berlin: Architekturentwurf

      2008/S 103-138247

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin, Robert Rössle-Straße 10, D-13125 Berlin.

      Weitere Auskünfte erteilen: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Fasanenstraße 87, Kontakt BBR, Referat IV S3, z. Hd. von Zeidler, D-10623 Berlin. Tel.  (49) (0)3 01 84 01 81 16. E-Mail: MjEyVWZXXF1oWV9oaWY0VlZmIlZpYlgiWFk=. Fax  (49) (0)3 01 84 01 81 09. URL: http://www.bbr.bund.de.

      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Fasanenstraße 87, Kontakt BBR, Referat IV S3, z. Hd. von Zeidler, D-10623 Berlin. Tel.  (49) (0)3 01 84 01 81 16. E-Mail: MTRdbl9kZXBhZ3BxbjxeXm4qXnFqYCpgYQ==. Fax  (49) (0)30 18 40 18 11. URL: http://www.bbr.bund.de.

      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Fasanenstraße 87, Kontakt BBR, Referat IV S3, z. Hd. von Zeidler, D-10623 Berlin. Tel.  (49) (0)3 01 84 01 81 16. E-Mail: MjE3UGFSV1hjVFpjZGEvUVFhHVFkXVMdU1Q=. Fax  (49) (0)3 01 84 01 81 09.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):

      Einrichtung des öffentlichen Rechts.
      Gesundheit.
      Sonstiges: Forschung.

      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:

      Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin, Berlin Buch Neubau Laborgebäude für das Experimental Research Center (ERC).

      II.1.2) Kurze Beschreibung:

      Das MDC und die Charité-Universitätsmedizin Berlin errichten gemeinsam ein Experimental and Clinical Research Center (ECRC)auf dem Campus in Berlin-Buch. Dieses besteht insgesamt aus 3 Gebäudeteilen, wovon 2 auf dem MDC-Campus errichtet werden. Hierzu gehört das MRT-Gebäude, welches sich derzeit im Bau befindet, und das hier ausgelobte ERC-Labor-und Institutsgebäude. Das ERC entsteht auf dem Campus Berlin-Buch im Berliner Bezirk Pankow, OT Buch. Das Baugrundstück für das ERC liegt im nördlichen Campusbereich, direkt am Lindenberger Weg, in unmittelbarer Nachbarschaft zum MRT-Gebäude. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite wird am Lindenberger Weg ab 2009 das Gebäudeteil für das CRC (Clinical Research Center) durch die Charité Universitätsmedizin Berlin errichtet. Entsprechend dem abgestimmten Raumprogramm sollen Biochemische Labore, Labornebenräume, Technikräume und Büros in dem Neubau eine Nutzfläche von insgesamt ca. 2 564 m² belegen. Die Kostenobergrenze für den Neubau liegt gemäß dem genehmigten Budget bei ca. 14,89 Mio. € netto (KGR 200-700, ohne KGR 612 Besondere Ausstattung.) Grundlage ist der fortgeschriebene, städtebauliche Rahmenplan vom Oktober 2007. Für das zu realisierende Gebäude wurde hierin ein Baufeld ausgewiesen. Ebenfalls soll im Wettbewerbsbeitrag die städtebauliche und landschaftsplanerische Entwicklung des angrenzenden Bereiches konzipiert werden. Die Wettbewerbsauslobung richtet sich an Arbeitsgemeinschaften aus Architekten (Federführung) und Landschaftsarchitekten.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      74222000.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:

      Auswahlkriterien: A. Ausschlusskriterien und Mindestanforderungen Fristgerechtes Vorliegen der folgenden, zusammen mit der Bewerbung einzureichenden Unterlagen: — Vollständig ausgefüllter Bewerbungsbogen, der von dem Büroinhaber, einem Geschäftsführer und/oder dem bevollmächtigten Vertreter der Arbeitsgemeinschaft rechtsverbindlich unterschriebenen ist. — Nachweis der Vertretungsbefugnis. Im Fall einer juristischen Person, z.B. einer GmbH, durch die Vorlage eines Handelsregisterauszuges. Im Fall einer Bietergemeinschaft sowie in allen übrigen Fällen, in denen ein bevollmächtigter Vertreter unterschreibt, ist seine Bevollmächtigung durch Vorlage einer Vollmachtserklärung nachzuweisen. — Nachweis über die Eintragung in die Architektenkammer ( z. B durch Vorlage der Kopie der Eintragungsurkunde), bei ausländischen Bewerbern Nachweise gemäß Richtlinie 85/384 EWG — Eigenerklärung nach § 11 VOF (über das Nichtzutreffen möglicher Ausschlussgründe), Anlage 1 zum Bewerbungsbogen — Unabhängigkeitserklärung nach § 7 VOF, Absatz (2), (wirtschaftliche Zusammenarbeit/ Unabhängigkeit), Anlage 1 zum Bewerbungsbogen Es sind folgende Mindestanforderungen zu erfüllen: — Umsatz der AG mit Leistungen der Leistungsphasen 1-9 nach HOAI §15 im Durchschnitt der letzten drei Jahre von mind. 0,25 Mio. €. — Die Summe der Büroinhaber und ihrer festangestellten Architekten muss im Durchschnitt der letzten drei Jahre mindestens fünf betragen. — Eines der vorzulegenden Referenzprojekte des Architekten, bei dem dieser mind. mit den LPh 2-5 beauftragt war, muss realisiert worden sein. Realisiert bedeutet hier baulich fertig gestellt (Leistungsphase 8 nach § 15 HOAI abgeschlossen, bis auf gestalterisch und technisch unbedeutende Restarbeiten und Mängelbeseitigung). Dabei darf das Projekt nicht älter als 6 Jahre sein (seit Übergabe des Projektes). Anmerkung: Bei den Angaben zum Umsatz bzw. zur Anzahl der Büromitarbeiter sind die Werte der einzelnen Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft zu addieren. Das Fehlen dieser Unterlagen oder der Unterschriften führt zum Ausschluss. B. Auswahlkriterien Fristgerechtes Vorliegen von genau 2 Referenzprojekten des Architekten, von denen mindestens eines realisiert sein muss (s.o.), und eines Referenzprojektes des Landschaftsarchitekten. Bewertet wird die Vergleichbarkeit eines der Referenzprojekte mit der Bauaufgabe (Laborbau, Bewertung dieses Vergleichbarkeitskriteriums mit max. 15 Punkten) und die gestalterische Qualität der Referenzprojekte (jeweils mit max. 30 Punkten pro Projekt im Falle der Referenzprojekte des Architekten und mit max. 12 Punkten beim Referenzprojekt des Landschaftsarchitekten). Darüber hinaus wird die Vorlage von Referenzschreiben bewertet (positive Referenz hinsichtlich Kosten- und Termintreue, Qualitätsmanagement, Zusammenarbeit, Bewertung dieses Kriteriums mit max. 5 Punkten pro Projekt des Architekten und mit max. 3 Punkten das Projekt des Landschaftsarchitekten). Die Darstellung der Referenzprojekte ist auf jeweils ein DIN A3 großes Blatt pro Projekt, einseitig bedruckt, zu beschränken. Darüber hinausgehende Unterlagen sind nicht zugelassen und werden zur Beurteilung der Bewerbung nicht herangezogen. Um die Zulassung zur Teilnahme zu erlangen, ist es zwingend erforderlich, dass die vom Auslober vorgegebenen Bewerbungsformulare ausgefüllt und rechtsverbindlich unterschrieben eingereicht werden. Die auszufüllenden Bewerbungsformulare sind unter der Internet-Adresse des BBR, www.bbr.bund.de (Wettbewerbe/Ausschreibungen – Wettbewerbe bzw. Vergaben/ Dienstleistungen) erhältlich. Alternativ können sie schriftlich oder per Fax (0049(0)1888 401 8109) unter Angabe der Adresse, Telefon- oder Faxverbindung und ggf. e-mail-Adresse angefordert werden.

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:

      Ja.
      Die Wettbewerbsausschreibung richtet sich an Arbeitsgemeinschaften aus Architekten (Federführung) und Landschaftsarchitekten. Dabei sind zur Teilnahme am Bewerberverfahren gemäß EU-Anzeige berechtigt: — im Zulassungsbereich ansässige Personen, die gemäß den Regelungen ihres Heimatstaates am Tage der Auslobung berechtigt sind, die Berufsbezeichnung Architekt / Landschaftsarchitekt zu führen und freiberuflich tätig sind. Ist in dem Heimatstaat die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachliche Voraussetzung wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder einen sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 85/384/EWG und der Richtlinie 89/48/EWG gewährleistet ist. — Juristische Personen, zu deren satzungsmäßigem Geschäftszweck die der Wettbewerbsaufgabe entsprechenden Planungsleistungen gehören, sofern mindestens ein Gesellschafter oder bevollmächtigter Vertreter und der verantwortliche Verfasser der Wettbewerbsarbeit die an natürliche Personen gestellten Anforderungen erfüllen. — Arbeitsgemeinschaften aus natürlichen Personen und/oder Juristischen Personen. Bei Arbeitsgemeinschaften muss jedes Mitglied die Anforderungen erfüllen, die an natürliche Personen gestellt werden. Mehrfachteilnahmen, auch einzelner Planer, die Mitglied einer Arbeitsgemeinschaft sind, sind nicht zulässig und führen automatisch zum Ausschluss.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS:

      Nichtoffen.
      Gewünschte Teilnehmerzahl: 20.

      IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:

      Bekanntgabe im Auslobungstext (u. a. Städtebauliche Einbindung, Qualität des architektonischen Gestaltungskonzepts, Funktionalität, Wirtschaftlichkeit).

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:

      RWB Laborgebäude MDC-ERC.

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen

      Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 27.6.2008 - 16:00.
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:

      27.6.2008 - 16:00.

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:

      21.7.2008.

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:

      Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben:

      Ja.
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: Die Wettbewerbssumme beträgt 76.000 € zzgl. USt.: 1. Preis: 30.000 €, 2. Preis: 19.000 €, 3. Preis: 12.000 €, und 3 Ankäufe zu je 5.000 €. Eine Änderung der Preisverteilung ist bei einstimmigen Beschluss des Preisgerichts möglich.

      IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:

      IV.5.3) Folgeaufträge:

      Ja. Jeder Dienstleistungsauftrag im Anschluss an den Wettbewerb wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben.

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:

      Nein.

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:

      1. Prof. Susanne Gross, Köln.
      2. Verena von Beckerath, Berlin.
      3. Marcus Scheben, München.
      4. Birgit Hammer, Berlin.
      5. Ralf Streckwall, Berlin.
      6. N.N.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:

      Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:

      Der Wettbewerbsausschuss der Berliner Architektenkammer wird bei der Vorbereitung der Auslobung beteiligt, eine Registriernummer wird beantragt und mit der Auslobung bekannt gegeben. Weitere Termine: Ausgabe der Wettbewerbsunterlagen - Anfang August 08 Abgabe der Entwürfe - Ende Oktober 08 Preisgerichtssitzung - Anfang Dezember 08 Zur Präzisierung des Punktes IV.5.3) und IV.5.4): Das Preisgericht gibt eine schriftliche Empfehlung für die Umsetzung des Wettbewerbsentwurfs des ersten Preisträgers und seine weitere Beauftragung ab. Der Auslober beabsichtigt im Falle der Realisierung des Vorhabens, der Empfehlung des Preisgerichts zu folgen und die Leistungsphasen 2 bis 5 nach § 15 HOAI und optional die Bearbeitung der Leistungsphasen 6 bis 9 nach Honorarzone IV (GRW 95, Punkt 7.1) zu beauftragen. Sollte er aus wichtigen Gründen von der Beauftragung entsprechend der Empfehlung des Preisgerichts abweichen wollen, wird er unter allen Preisträgern Verhandlungen nach VOF § 5 Abs. 2 c) durchführen, im Rahmen dessen er die oben genannten Leistungen an einen der Preisträger vergeben wird. Der Auslober behält sich die abschnittsweise Beauftragung einzelner Leistungsphasen vor.

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:

      27.5.2008.

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • D-Berlin: Architekturentwurf

      2009/S 64-091432

      BEKANNTMACHUNG ÜBER DIE ERGEBNISSE EINES WETTBEWERBS

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG.

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin, Robert-Rössle-Straße 10, D-13125 Berlin.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):

      Einrichtung des öffentlichen Rechts.
      Sonstiges: Forschung.

      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:

      Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin, Berlin-Buch Neubau Laborgebäude für das Experimental Research Center (ERC).

      II.1.2) Kurze Beschreibung:

      Das MDC und die Charité-Universitätsmedizin Berlin errichten gemeinsam ein Experimental and Clinical Research Center (ECRC) auf dem Campus in Berlin-Buch. Dieses besteht aus insgesamt 3 Gebäudeteilen, wovon 2 auf dem MDC-Campus errichtet werden. Hierzu gehört das MRT-Gebäude, welches sich derzeit im Bau befindet, und das hier ausgelobte ERC-Labor- und Institutsgebäude. Das ERC entsteht auf dem Campus Berlin-Buch im Berliner Bezirk Pankow, OT Buch. Das Baugrundstück für das ERC liegt im nördlichen Campusbereich, direkt am Lindenberger Weg, in unmittelbarer Nachbarschaft zum MRT-Gebäude. Entsprechend dem abgestimmten Raumprogramm sollen Biochemische Labore, Labornebenräume, Technikräume und Büros in dem Neubau eine Nutzfläche von insgesamt ca. 2 564 m² belegen. Die Kostenobergrenze für den Neubau liegt gemäß dem genehmigten Budget bei ca. 14 890 000 EUR netto (KGR 200-700, ohne KGR 612 Besondere Ausstattung). Grundlage ist der fortgeschriebene, städtebauliche Rahmenplan vom Oktober 2007. Für das zu realisierende Gebäude wurde hierin ein Baufeld ausgewiesen. Ebenfalls soll im Wettbewerbsbeitrag die städtebauliche und landschaftsplanerische Entwicklung des angrenzenden Bereichs konzipiert werden.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      71220000.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.1.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:

      RWB Laborgebäude MDC-ERC.

      IV.1.2) Frühere Bekanntmachung bezüglich desselben Wettbewerbs:

      Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2008/S 103-138247 vom 29.5.2008.

      ABSCHNITT V: ERGEBNISSE DES WETTBEWERBS

      BEZEICHNUNG: 1. Preis.

      V.1) VERGABE UND PREISE

      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:

      18.

      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:

      0.

      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:

      Rohdecan Architekten GmbH Rehwaldt Landschaftsarchitektur, Königstraße 3, D-01099 Dresden.

      V.2) WERT DER PREISE:

      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 30 000 EUR.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:

      Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:

      30.3.2009.


  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht
Ergebnis veröffentlicht 23.12.2008
Zuletzt aktualisiert 27.06.2019
Wettbewerbs-ID 3-12579
Seitenaufrufe 11765





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige