loading

  • LI-9490 Vaduz
  • 03/2009
  • Ergebnis
  • (ID 3-12946)

Gemeindebauten im Zentrum Vaduz, 2. Bauetappe - Neubau kommunale Verwaltung und Geschäftshaus

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Rang

    maximieren

  • 2. Rang

    maximieren

    • Architekten
      bogevischs buero, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Rang

    maximieren

    • Architekten
      Weinmiller Großmann Architekten PartGmbB, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 4. Rang

    maximieren

  • 5. Rang

    maximieren

  • 2. Rundgang

    maximieren

    • Architekten
      Eller + Eller Architekten, Düsseldorf (DE), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 03/2009 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Berufsgruppen Architekten
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 20
    Gebäudetyp Staatliche und kommunale Bauten
    Zulassungsbereich Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Gemeinde Vaduz, Vaduz (LI)
    Preisrichter Werner Binotto, Nicole Gärtner, Kurt Huber, Hubert Ospelt
    Aufgabe
    Die Gemeinde Vaduz beabsichtigt, die heutige Nutzung des bestehenden Rathauses zu optimieren, das Objekt Städtle 14 abzubrechen und auf der Parzelle 781 nördlich des Kunstmuseums Liechtenstein Räumlichkeiten für die Verwaltung in einem Neubau zu realisieren. Anteile der Geschossflächen im Unter- und Erdgeschoss (Niveau Städtle und Aeule) sollen privaten oder öffentlich-rechtlichen Benützern für publikumsattraktive Nutzungen zur Verfügung gestellt werden. Ziel dieses Wettbewerbes ist es, auf der städtebaulichen Vorlage des Richt- und Überbauungsplanes Städtli und dem Ergebnis des Architekturwettbewerbes „Gemeindebauten im Zentrum“ vom 29. Mai 1998 resp. deren Überarbeitung und Realisierung der 1. Etappe beruhende Lösungen zu finden, nämlich für
    - eine Erweiterungsbaute,
    - ein Gemeindearchiv im Untergeschoss,
    - eine Volumenstudie für die bauliche Weiterentwicklung des unteren und oberen Rathausplatzes inkl. Erschliessung.
    Informationen
    Gesetzte Teilnehmer Im Vorfeld eingeladen:
    Bargetze + Partner Architekten SIA Anstalt, Triesen
    Hartmann Architektur & Design AG, Vaduz
    Keller und Brander, Architekten AG, Vaduz
    Cavegn Architektur, Ivan Cavegn, Schaan
    Ritter Jon, Architekturbüro, Vaduz
    Brunhart Brunner Kranz, Architekten AG, Balzers
    Siegbert Kranz, Architekturbüro, Vaduz
    Planbar AG, Architekturbüro, Triesen
    Wohlwend Architekturbüro AG, Vaduz
    Benz Armin Engeler Martin, Architekten BSA/SIA, St. Gallen
    Karl Ludwig Dipl. Ing. FH / Arch. BDA u. Probst Markus Dipl. Innenarch. München

    Aus den Bewerbungen ausgewählt:
    Bogevischs Büro, Architekten BDA, München
    ARGE Team, Hardstrasse 69, Zürich
    Weinmiller Architekten BDA, Berlin
    Miroslav SIK, Arch. BSA/ETH, Zürich
    Dierig Architekten, Ravensburg-Berg
    Vögele Architekten, Stuttgart
    Drei Architekten BDA, Stuttgart
    Eller + Eller Architekten, Düsseldorf
    MLW Architekten, Ravensburg
    Studer Strasser Architekten, Basel
    6H Architektur Sechsha, Stuttgart
    Ausstellung Sämtliche Entwürfe werden nach der Beurteilung durch das Preisgericht unter Namensnennung der Verfasser in der Ausstellungshalle im Spoerry-Areal Vaduz bei freiem Eintritt öffentlich vom Mittwoch, 18.03.2009 bis Montag, 30.03.2009, wochentags (Montag bis Freitag) in der Zeit von 17.00 bis 19.00 Uhr und am Samstag, Sonntag und Feiertag von 10.00 bis 12.00 Uhr ausgestellt.
    Projektadresse LI-9490 Vaduz
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • LI-Vaduz: Dienstleistungen von Architekturbüros

      2008/S 125-167105

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Gemeinde Vaduz, Gemeinde Vaduz, Städtle 6, Postfach 283, Kontakt Gemeindebauverwaltung, z. Hd. von Abteilung Hochbau, Herr Harald Gassner, LI-9490 Vaduz. Tel.  (423) 237 78 70. E-Mail: MTdhWmtaZV0nYFpsbGdeazlvWl1ucydlYg==. Fax  (423) 237 78 79.

      Internet-Adresse(n):
      www.vaduz.li/Projektwettbewerb

      Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen.

      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen.

      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):

      Regional- oder Lokalbehörde.
      Allgemeine öffentliche Verwaltung.

      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:

      Projektwettbewerb Gemeindebauten im Zentrum Vaduz, 2. Bauetappe, Neubau kommunale Verwaltung und Geschäftshaus.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:

      Bewerbungsvorlage zur Projektwettbewerbsteilnahme Erkundung des Bewerberkreises (im nicht offenen Verfahren) zur Teilnahme am Projektwettbewerb Gemeindebauten im Zentrum Vaduz, 2. Bauetappe, Neubau kommunale Verwaltung und Geschäftshaus. Der Projektwettbewerb soll aufzeigen, wie das neue Verwaltungsgebäude der Gemeinde Vaduz an prominenter Lage im Zentrum von Vaduz neben dem Kunstmuseum Liechtenstein verwirklicht werden kann. Das Projekt bildet die 2. Bauetappe der Gemeindebauten im Zentrum auf der Basis "Richtplan Städtli". Die Obergeschosse sind für die Gemeindeverwaltung vorgesehen, im Erdgeschoss sollen publikumsattraktive Nutzungen integriert werden. Es wird mit Gesamtbaukosten von CHF 19′600′000.00 gerechnet. Detailauskünfte: www.vaduz.li/Projektwettbewerb.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      74220000.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:

      Eignungskriterien (Phase I): - Angaben zur Eignungsprüfung, Ausbildung, Qualifikation, ausgewiesene Erfahrung, Projekte und Wettbewerbsarbeiten, realisierte Bauten, Kapazität zur Erfüllung der Aufgabe, Verfügbarkeit, jeweils mit schriftlichem Nachweis. - Auslosung.

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:

      Ja.
      Architekten.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS:

      Nichtoffen.
      Gewünschte Teilnehmerzahl: / Höchstzahl 20.

      IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:

      Zuschlagskriterien Jurierung Projektwettbewerb (Phase II): Einhaltung der Rahmenbedingungen (Planungsperimeter, örtliche Rahmenbedingungen, rechtliche Bestimmungen, Raumprogramm, Kostenrahmen), ortsbauliche Integration und architektonische Qualität, Funktionalität, Wirtschaftlichkeit und Erweiterbarkeit (Anschlussmöglichkeit zukünftiger Bauten), Flexibilität und Umbaufähigkeit.

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:

      Akten-Nr. 621-19.2.

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen

      Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 31.7.2008 - 17:00.
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:

      31.7.2008 - 17:00.

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:

      23.9.2008.

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:

      Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben:

      Ja.
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: Fünf bis sechs Preise und allfällig ein bis zwei Ankäufe. Gesamtpreissumme CHF 140′000.

      IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:

      IV.5.3) Folgeaufträge:

      Nein.

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:

      Ja.

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:

      Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:

      Bewerbungsvorlage zur Projektwettbewerbsteilnahme Situationsplan Machbarkeitsstudie im Mst. 1:500 (PDF-Format) Formular "Angaben zur Eignungsprüfung" Detailauskünfte: www.vaduz.li/Projektwettbewerb Die Bewerbungsvorlage ist vollständig ausgefüllt (Angaben zur Eignungsprüfung) und fristgerecht an die unter Ziff. I.1) genannte Kontaktstelle einzureichen.

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:

      26.6.2008.

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht
Ergebnis veröffentlicht 23.03.2009
Zuletzt aktualisiert 14.10.2016
Wettbewerbs-ID 3-12946
Seitenaufrufe 7539





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige