loading

  • DE-86150 Augsburg
  • 02/2009
  • Ergebnis
  • (ID 3-13080)

"Innenstadt Augsburg"

städtebaulich-verkehrsplanerischer Ideenwettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      WUNDERLE + PARTNER Architekten, Neusäß-Augsburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      Stumpf + Wolfinger Architekten, Augsburg (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Julia Zimmer, Augsburg (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Verkehrsplaner
      Hans Billinger Ingenieur, Stuttgart (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Stadtplaner
      schreiberplan, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      schreiberplan, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauingenieure
      Planungsgruppe Kölz, Ludwigsburg (DE)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Architekten
      Jörg Schröder, München (DE)

      Beitrag ansehen



    • Verkehrskonzept - Ein Herz fuer Augsburg Landschaftsarchitekten
      Keller Damm Kollegen GmbH Landschaftsarchitekten Stadtplaner, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Verkehrsplaner
      Prof. Dr.-Ing. Gebhard Wulfhorst, München (DE)

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Architekten
      3 + architekten glogger.müller.blasi | architekten + stadtplaner, Augsburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      Stefan Michel, Augsburg (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Stadtplaner
      Stefan Strohmayr, Augsburg (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Uli Möhrle Landschaftsarchitekt bdla, Augsburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Verkehrsplaner
      Planungsbüro Bauen und Umwelt, Kempten/Allgäu (DE)

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 02/2009 Entscheidung
    Verfahren städtebaulich-verkehrsplanerischer Ideenwettbewerb
    Berufsgruppen Arbeitsgemeinschaften aus Stadtplanern/Architekten, Verkehrsplanern und Landschaftsarchitekten
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 105.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Augsburg, Augsburg (DE)
    Betreuer AS+P Albert Speer + Partner GmbH, Frankfurt am Main (DE), Shanghai (CN) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Dr. Klaus J. Beckmann, Prof. Ingrid Burgstaller, Prof. Carl Fingerhuth, Prof. Markus Neppl, Klaus D. Neumann, Prof. Dr. Franz Pesch, Prof. Dr. Hartmut H. Topp [Vorsitz] , Gerd Merkle, Dr. Karl Demharter, Armin Keller, Günter Billenstein (Stellv.), Josef Weber (Stellv.), Wilhelm Hofman (Stellv.)
    Kammer Bayerische Architektenkammer
    Aufgabe
    Gegenstand des Wettbewerbs ist die Entwicklung eines integrierten Konzepts für Stadtraum und Mobilität für die Innenstadt von Augsburg unter kritischer Würdigung der bisher vorliegenden Planungen. Basierend auf dem Konzept sollen für wichtige Straßen und Platzbereiche exemplarisch stadträumliche Leitideen entwickelt werden, die dem öffentlichen Raum je nach vorgeschlagener Nutzung und Verkehrsbedeutung einen spezifischen Charakter mit entsprechenden Gestaltungsmerkmalen zuweisen.
    Projektadresse DE-86150 Augsburg
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Augsburg: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros, Bauleistungen und zugehörige technische Beratung

      2008/S 134-179699

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Auslober: Stadt Augsburg, vertreten durch das Baureferat, Baureferat der Stadt Augsburg, Maximilianstraße 6–8, Kontakt Stadtplanungsamt, z. Hd. von Tobias Häberle, D-86150 Augsburg. Tel.  082 13 24 65 14. E-Mail: MjEyaGNWXVVnIlxVWVZZZmBZNFVpW2dWaWZbIlhZ.

      Weitere Auskünfte erteilen: AS&P - Albert Speer und Partner GmbH, Postfach 700963, z. Hd. von Stefan Kornmann, D-60559 Frankfurt. Tel.  06 96 05 01 11 50. E-Mail: MjIwXxpXW15aWU1aWixNXxlcGlBR.

      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: AS&P - Albert Speer und Partner GmbH, Postfach 700963, z. Hd. von Stefan Kornmann, D-60559 Frankfurt. Tel.  06 96 05 01 11 50. E-Mail: MjE5YBtYXF9bWk5bWy1OYBpdG1FS.

      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: AS&P - Albert Speer und Partner GmbH, Postfach 700963, z. Hd. von Stefan Kornmann, D-60559 Frankfurt. Tel.  06 96 05 01 11 50. E-Mail: MjE2Yx5bX2JeXVFeXjBRYx1gHlRV.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):

      Regional- oder Lokalbehörde.
      Allgemeine öffentliche Verwaltung.

      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:

      Offener, einstufiger, interdisziplinärer Ideenwettbewerb nach GRW 1995.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:

      Gegenstand des Wettbewerbs ist die Entwicklung eines integrierten Konzepts für Stadtraum und Mobilität für die Innenstadt von Augsburg unter kritischer Würdigung der bisher vorliegenden Planungen. Basierend auf dem Konzept sollen für wichtige Straßen und Platzbereiche exemplarisch stadträumliche Leitideen entwickelt werden, die dem öffentlichen Raum je nach vorgeschlagener Nutzung und Verkehrsbedeutung einen spezifischen Charakter mit entsprechenden Gestaltungsmerkmalen zuweisen.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      74200000.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:

      Der Zulassungsbereich umfasst die Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) sowie die Staaten der Vertragsparteien des WTO-Übereinkommens über das öffentliche Beschaffungs-wesen (GPA). Die Wettbewerbsunterlagen bestehen aus einem Auslobungstext und weiteren Anlagen. Diese werden den Teilnehmern auf DVD postalisch ab Montag, den 18.8.2008 zugesendet. Die Unterlagen können ab Mittwoch, den 9.7.2008 unter folgender Anschrift angefordert werden: AS&P – Albert Speer & Partner GmbH Frau Rochor Postfach 700963 60559 Frankfurt am Main Telefon: 069 60 50 11-181 Fax: 069 60 50 11-500 Mail: MjE3Wh1hXlJXXmEvUGIcXx1TVA== Der Auslobungstext steht ab Datum der Bekanntmachung unter www.augsburg.de (Navigation: Bauen und Verkehr, Stadtplanung, Aktuelles) zur Einsicht bzw. zum Download bereit.

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:

      Ja.
      Teilnahmeberechtigt sind: Im Zulassungsbereich ansässige, natürliche Personen, die nach den Rechtsvorschriften ihres Heimatlandes zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt bzw. Stadtplaner, Landschaftsarchitekt oder Ingenieur berechtigt sind. Sofern in dem jeweiligen Heimatstaat die Berufsbezeichnungen nicht geregelt sind, so erfüllt die Anforderungen als Architekt bzw. Stadtplaner, Landschaftsarchitekt oder Ingenieur, wer über Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach den Richtlinien der EG gewährleistet ist. Der Ingenieur sollte einschlägige Erfahrungen im Bereich der Verkehrsplanung aufweisen. Juristische Personen, deren satzungsmäßiger Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist und der Wettbewerbsaufgabe entspricht, wenn der verantwortliche Verfasser der Wettbewerbsarbeit und der gesetzliche Vertreter der juristischen Person die an die natürlichen Personen gestellten Anforderungen erfüllen. Aufgrund der vorliegenden Planungsaufgabe wird die Bildung einer Arbeitsgemeinschaft bestehend aus einem Architekten bzw. Stadtplaner und einem Landschaftsarchitekten sowie einem Ingenieur mit einschlägigen Erfahrungen in der Verkehrsplanung zwingend vorgeschrieben. Jedes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft muß die an die natürlichen und juristischen Personen gestellten Anforderungen erfüllen. Mehrfachteilnahmen natürlicher oder juristischer Personen oder von Mitgliedern einer Arbeitsgemeinschaft führen zum Ausschluss aller Beteiligten. Die Voraussetzungen für die Teilnahmeberechtigung müssen am Tag der Bekanntmachung erfüllt sein. Personen, die am Tage der Auslobung in einem Beschäftigungsverhältnis zum Auslober oder zu einem der Teilnehmenden stehen oder in anderer Form als Mitarbeiter an der Wettbewerbsarbeit teilnehmen, sind von der selbstständigen Teilnahme ausgeschlossen, auch dann, wenn das Beschäftigungsverhältnis vor dem Abgabetermin gelöst wird. Die Teilnahmehindernisse sind die in Ziffer 3.2.3 GRW aufgeführt. Wirken Partner von Arbeitsgemeinschaften, die in ihrer Person die Teilnahmevoraussetzungen nicht erfüllen, an der Wettbewerbsarbeit mit, führt dies zum Ausschluss der Arbeit. Jeder hat seine Teilnahmeberechtigung eigenverantwortlich zu prüfen. Eine Verfassererklärung gemäß Anlage „Verfassererklaerung.pdf“ entsprechend der Nr. 5.2 GRW 1995 ist abzugeben. Ingenieure mit einschlägigen Erfahrungen in der Verkehrsplanung haben die Teilnahmeberechtigung über eine Kopie der Diplomurkunde oder des Diplomzeugnisses nachzuweisen und der Verfassererklärung beizufügen.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS:

      Offen.

      IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:

      Alle zur Beurteilung zugelassenen Arbeiten werden nach folgenden Gesichtspunkten bewertet: - Qualität des stadträumlichen Gesamtkonzepts, - Qualität des Mobilitätskonzepts, - Wirtschaftlichkeit und Realisierbarkeit.

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen

      Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 21.11.2008.
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:

      21.11.2008.

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:

      Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben:

      Ja.
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: 1. Preis 26.000 € 2. Preis 21.000 € 3. Preis 16.000 € 4. Preis 13.000 € 5. Preis 8.500 € 5 Ankäufe à € 4.100 Gesamtsumme 105.000 € Die Preise werden nach Entscheidung des Preisgerichts zugeteilt. Eine Änderung von Anzahl und Höhe der Preise innerhalb der genannten Summe, wie auch die Zuerkennung von Sonderpreisen, ist bei einstimmigem Beschluss des Preisgerichts möglich.

      IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:

      IV.5.3) Folgeaufträge:

      Nein.

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:

      Nein.

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:

      1. Gerd Merkle, Baureferent der Stadt Augsburg.
      2. Dr. Karl Demharter, Baureferent der Stadt Augsburg a. D.
      3. Armin Keller, Sachgebietsleiter Städtebauförderung, Oberste Baubehörde am Bay. Staatsministerium des Inneren.
      4. Prof. Carl Fingerhuth, Schweizer Architekt und Stadtplaner, Zürich.
      5. Prof. Dr. Franz Pesch, Architekt und Stadtplaner, Stuttgart und Herdecke.
      6. Prof. Ingrid Burgstaller, Architektin und Stadtplanerin, Nürnberg und München.
      7. Prof. Markus Neppl, Architekt und Stadtplaner, Karlsruhe und Köln.
      8. Klaus Neumann, Landschaftsarchitekt, München.
      9. Prof. Dr. Klaus J. Beckmann, Institutsleiter des Deutschen Instituts für Urbanistik Berlin.
      10. Prof. Dr. Hartmut H. Topp, Verkehrsplaner, Kaiserslautern und Darmstadt.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:

      Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:

      Zuständige Vergabekammer: Vergabekammer Südbayern bei der Regierung von Schwaben Sachpreisrichter: Dr. Kurt Gribl, Oberbürgermeister der Stadt Augsburg; Norbert Walter, Geschäftsführer der Stadtwerke Augsburg; Klaus-Dieter Josel, Konzernbevollmächtigter der DB AG für den Freistaat Bayern; Claudia Haselmeier, CSU - Stadtratsfraktion; Dr. Stefan Kiefer, SPD - Stadtratsfraktion; Karl Heinz Englet, Pro Augsburg - Stadtratsfraktion; Eva Leipprand, Die Grünen - Stadtratsfraktion.

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:

      9.7.2008.

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht
Ergebnis veröffentlicht 10.02.2009
Zuletzt aktualisiert 30.01.2020
Wettbewerbs-ID 3-13080
Seitenaufrufe 10487





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige