loading

  • DE-81669 München
  • 10/2013
  • Ergebnis
  • (ID 3-136440)

Neuordnung des Ortskerns von Ramersdorf

Begrenzt offenes kooperatives Verfahren mit einem Zwischenkolloquium mit vorgeschaltetem offenen Bewerbungsverfahren
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner
      Goergens Miklautz Architekten, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Modellbauer
      Bures + Kratzer, München (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Claudia Ruf · Svea Erdmann, München (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Verkehrsplaner
      Hans Billinger Ingenieur, Stuttgart (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Immissionsschutzplaner
      Imakum GmbH, Germering (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden sonstige Fachplaner
      GMA Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung mbH, Ludwigsburg (DE), München (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Verkehrsplaner
      G R I Gesellschaft für Gesamtverkehrsplanung, Regionalisierung und Infrastrukturplanung, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      SINAI Gesellschaft von Landschaftsarchitekten mbH, Berlin (DE), Frankfurt am Main (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Entwurfsperspektive Visualisierung (J. Gehrcken) Stadtplaner
      Machleidt GmbH, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Visualisierer
      Jens Gehrcken - visualisierung+architekturfotografie, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Helsinki Zürich Office, Zurich (CH), Helsinki (FI) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Cadrage Landschaftsarchitekten, Zürich (CH)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Verkehrsplaner
      Michael Angelsberger Planungsbüro für Verkehrsplanung und Städtebau, Rosenheim (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Rundgang

    maximieren

    • Blick stadtauswärtes entlang der Rosenheimer Straße Landschaftsarchitekten
      stern landschaften, Köln (DE), Seeheim-Jugenheim (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Stadtplaner
      Studio if+, Köln (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Verkehrsplaner
      BSV Büro für Stadt- und Verkehrsplanung Dr.-Ing. Reinhold Baier GmbH, Aachen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 25.10.2013 Entscheidung
    Verfahren Begrenzt offenes kooperatives Verfahren mit einem Zwischenkolloquium mit vorgeschaltetem offenen Bewerbungsverfahren nach RPW
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner, Verkehrsplaner
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 10
    Gesetzte Teilnehmer: 2
    Tatsächliche Teilnehmer: 10
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Stadt-/ Gebietsplanung
    Zulassungsbereich EWR, GPA/ GATT, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 51.500 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Landeshauptstadt München, München (DE), München (DE)
    Betreuer Dragomir Stadtplanung GmbH, München (DE) Büroprofil, Bartenbach & David, München (DE)
    Preisrichter Prof. Dr. Carsten Gertz, Ingo Kanehl, Armin Keller, Prof. Dr. Elisabeth Merk, Prof. Dr. Franz Pesch [Vorsitz], Peter Wich , Ingo Mittermaier, Hans Podiuk, Anja Berger, Gabriele Neff, Marina Achhammer
    Kammer Bayerische Architektenkammer, Bayerische Ingenieurekammer-Bau
    Aufgabe
    Gegenstand dieses Wettbewerbes ist die städtebauliche, landschaftsplanerische und verkehrliche Neuordnung des Ortskerns von Ramersdorf.
    Ziel ist die Wiedergewinnung der räumlichen Qualitäten durch Neuorganisation der Verkehrsführung, nutzungsstrukturelle Ergänzungen, Vernetzung mit der Umgebung und Schaffung qualitativer Freiflächen für die Ansprüche verschiedener Nutzergruppen.
    Das Wettbewerbsgebiet umfasst den historischen Ortskern Ramersdorf im Münchner Osten im Stadtbezirk 16 „Ramersdorf - Perlach“. Das Wettbewerbsgebiet hat eine Größe von ca. 12 ha.
    Informationen

    Realisierungswettbewerb zur Neuordnung des Ortskerns von Ramersdorf

    Hinweis:

    Es gelten nur die Angaben in der Bekanntmachung, welche als PDF auf dieser Seite zum Dowload zur Verfügung steht.

    Wettbewerbsgegenstand:

    Gegenstand dieses Wettbewerbes ist die städtebauliche, landschaftsplanerische und verkehrliche Neuordnung des Ortskerns von Ramersdorf.

    Verfahren

    Der Wettbewerb wird ausgelobt als begrenzt offenes kooperatives Verfahren mit einem Zwischenkolloquium (RPW) mit vorgeschaltetem offenen Bewerbungsverfahren zur Ermittlung von 8 Teilnehmern. Zusätzlich werden 2 Teilnehmer als gesetzte Teilnehmer geladen.

    Der Zulassungsbereich umfasst die EWR- WTO- GPA- Staaten.

    Fachpreisrichter

    1. Prof. Dr.(I) Elisabeth Merk, Stadtbaurätin, Referat für Stadtplanung und Bauordnung, München

    2. Armin Keller, Architekt und Stadtplaner, OBB im Bayer. Staatsministerium des Innern, München

    3. Prof. Franz Pesch, Architekt/ Stadtplaner, Stuttgart

    4. Ingo Kanehl, Architekt/ Stadtplaner, Köln

    5. Peter Wich, Landschaftsarchitekt und Stadtplaner, München

    6. Prof. Dr. Carsten Gertz, Stadt- und Verkehrsplaner, Hamburg

    Wettbewerbssumme, Preise und Bearbeitungshonorar

    Die gesamte Wettbewerbssumme beträgt: 51.500,- € netto.

    Aufteilung in Preise:
    1. Preis   25.750,- €
    2. Preis   15.450,- €
    3. Preis   10.300,- €

    Sofern mit Preisen bzw. Anerkennungen ausgezeichnete Wettbewerbsteilnehmer/innen MwSt. abführen, wird ihnen diese anteilig zusätzlich vergütet. Das Preisgericht ist berechtigt, die Gesamtsumme durch einstimmigen Beschluss anders zu verteilen.

    Teilnahmeberechtigte

    Die Aufgabenstellung verlangt auch die Beteiligung von Verkehrsplaner/innen, diese werden aber erst nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens von den ausgewählten Bewerbern als Mitverfasser/innen der Ausloberin benannt.

    Die Federführung der Arbeitsgemeinschaften liegt bei den Architekten/innen bzw. Stadtplanern/innen.

    Teilnahmeberechtigt sind in EWR-, WTO-, oder GPA- Staaten ansässige

    - natürliche Personen, die nach den für ihren Wohnsitz/Niederlassung geltenden Rechtsvorschriften zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt/in oder Stadtplaner/in sowie Landschaftsarchitekt/in befugt sind. Ist die Berufsbezeichnung am Wohnsitz/Niederlassung des/der Teilnehmers/in gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als Architekt/in bzw. Stadtplaner/in bzw. Landschaftsarchitekt wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder einen sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 2005/36/ EG gewährleistet ist.

    - juristische Personen, sofern deren satzungsgemäßer Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausge-richtet ist, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen. Der/ die bevollmächtigte Vertreter/in der juristischen Person oder der/die verantwortliche Verfasser/in der Wettbewerbsarbeiten müssen die an die natürliche Person gestellten Anforderungen erfüllen. Juristische Personen legen einen Nachweis, wie z.B. einen Auszug aus dem Handelsregister vor, in dem die Geschäftsführer oder Prokuristen benannt sind.

    - Bewerbergemeinschaften, bei denen jedes Mitglied die Anforderungen erfüllt, die an natürliche oder juristische Personen gestellt werden. Bewerbergemeinschaften haben in ihrer Verfassererklärung eine/n bevollmächtigte/n Vertreter/in zu benennen, alle Mitglieder von Bewerbergemeinschaften müssen gesamtschuldnerisch haften. Zu den Bewerbergemeinschaften zählen auch ständige Arbeitsgemeinschaften von Architekten/innen und Gesellschaften des Bürgerlichen Rechts (GbR), die nicht in ein Register eingetragen sind.

    Es sind folgende Termine für den Wettbewerb vorgesehen:

    Rückfragenkolloquium: 17.05.2012
    Abgabe zum Zwischenkolloquium: 24.06.2013
    Zwischenkolloquium: 05.07.2013
    Abgabe Planunterlagen: 27.09.2013
    Abgabe Modell: 07.10.2013
    Preisgericht: 25.10.2013

    Gesetzte Teilnehmer 1. Architekturbüro Goergens Miklautz mit Svea Erdmann und Claudia Ruf Landschaftsarchitektinnen;
    2. Röpke Architekten mit Lex-Kerfers Landschaftsarchitekten
    Projektadresse DE-81669 München
      Ausschreibung anzeigen

  • Auswahlkriterien

    maximieren

    Nachweis finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit gem. § 5 (4) VOF Ja
    Berufshaftpflicht Personenschäden 500.000 Euro
    Berufshaftpflicht Sach- und Vermögensschäden 500.000 Euro
    Durchschnittlicher Mindestumsatz der letzten 3 Jahre Keine Mindestanforderung
    Angaben zur Mitarbeiteranzahl Nein
    Angaben zu Arbeitsgemeinschaften ARGE verpflichtend: alle Büros der ARGE müssen Referenzen einreichen
    Anzahl Referenzen insgesamt mind. 2 Referenzen
    Zeitraum für Referenzen innerhalb der letzten 10 Jahre
    Eigenschaft der Referenzen: Referenz(en) vergleichbar
    Leistungsphasen der Referenzen: Lph 1(2) - 5
    Angaben zur techn. Ausstattung gefordert? Nein
    Angaben zur Qualitätssicherung gefordert? Nein
    Angaben zum technischen Leiter gefordert? Nein
    Vergabe von Unteraufträgen eingeschränkt? Nein
    Bewerbungsunterlagen online verfügbar? Ja
    Zusätzliche Kategorie junge/kleine Büros? gemeinsame Gruppe junge und kleine Büros
  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 27.03.2013
Ergebnis veröffentlicht 05.11.2013
Zuletzt aktualisiert 17.01.2020
Wettbewerbs-ID 3-136440
Seitenaufrufe 3670





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige