loading

  • DE-22880 Hamburg
  • 04/2013
  • Ergebnis
  • (ID 3-138867)

Gas- und Dampfturbinenheizkraftwerk Wedel

Einladungswettbewerb
  • 1. Preis

    maximieren

    • © HENN, TOPOTEK 1 Architekten
      HENN, München (DE), Berlin (DE), Beijing (CN) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • © Henn, TOPOTEK 1 Landschaftsarchitekten
      TOPOTEK 1, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      Schnittger Architekten+Partner, Kiel (DE), Lübeck (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Vogelperspektive Landschaftsarchitekten
      BHF Bendfeldt Herrmann Franke LandschaftsArchitekten GmbH, Kiel (DE), Schwerin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      O&O Baukunst, Berlin (DE), Köln (DE), Wien (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      häfner jiménez betcke jarosch landschaftsarchitektur gmbh, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 18.04.2013 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 8
    Tatsächliche Teilnehmer: 8
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum / Technische Infrastruktur
    Art der Leistung Landschaftsplanung / Fassadenplanung
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Vattenfall Europe Wärme AG, Berlin (DE)
    Betreuer BSM Beratungsgesellschaft für Stadterneuerung und Modernisierung mbH, Berlin (DE)
    Preisrichter Hans-Eggert Bock [Vorsitz], Günter Greis, Klaus Lieberknecht, Michael Ruffing , Herr Beyer
    Kammer Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein (Reg.-Nr.: 936/13)
    Aufgabe
    Zur Erreichung der Klimaschutzziele in Hamburg und der Metropolregion hat die Stadt Hamburg mit Vattenfall in einer Kooperationsvereinbarung vom November 2011 CO2-mindernde Maßnahmen vereinbart. Kernstück der Kooperationsvereinbarung ist der Ersatz des 1961-1965 errichteten steinkohlebefeuerten Heizkraftwerkes Wedel durch ein innovatives Kraftwerkskonzept.

    Mit dem Bau des neuen Heizkraftwerks wird zugleich die Möglichkeit einer städtebaulichen Neuordnung des Kraftwerkstandortes genutzt. Gleichzeitig stellt das geplante GuD-HKW einen wichtigen Baustein zur Erneuerung des Wedeler Gewerbegebiets an der Elbe dar.

    Zur Erarbeitung eines gestalterischen Konzepts für die Gebäudehüllen des GuD-HKW sowie die Entwicklung eines gestalterischen Freiraumkonzepts für das Kraftwerksgelände wurde durch die Vattenfall Europe Wärme AG im Januar 2013 ein Wettbewerb ausgelobt.
    Informationen

    Neben dem Preisgeld werden je Teilnehmer Kosten für die Bearbeitung der Wettbewerbsaufgabe (Aufwandentschädigung) in Höhe von 11.000,- EUR (zzgl. MwSt.) erstattet.

    Gesetzte Teilnehmer Schnittger Architekten + Partner GmbH, Kiel
    limbrock tubbesing – architekten und stadtplaner, Hamburg,
    Henn Architekten, München,
    Gewers & Pudewill GmbH, Berlin
    h4a Gessert + Randecker Architekten BDA,Stuttgart,
    Spengler - Wiescholek Architekten und Stadtplaner, Hamburg
    ORTNER & ORTNER Baukunst, Berlin/Köln,
    AZPA Limited, London, Großbritannien
    Projektadresse DE-22880 Hamburg
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 01.01.2013
Ergebnis veröffentlicht 26.04.2013
Zuletzt aktualisiert 24.10.2019
Wettbewerbs-ID 3-138867
Seitenaufrufe 2655

AKTUELLE ERGEBNISSE