loading

  • DE-53783 Eitorf
  • 01/2009
  • Ergebnis
  • (ID 3-13887)

":Eitorf - Sprung an die Sieg - Entwicklung des Bahnhofsumfeldes"

Nichtoffener Realisierungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Stadtplaner
      REICHER HAASE ASSOZIIERTE GmbH, Aachen (DE), Vianden (LU), Aachen (DE), Dortmund (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      club L94, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Lohrberg Stadtlandschaftsarchitektur, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      pp a|s pesch partner architekten stadtplaner GmbH, Dortmund (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Architekten
      Glass Kramer Löbbert Architekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      Uta Graff Architektin, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      bbz landschaftsarchitekten, Berlin (DE), Freiburg (DE), Bern (CH) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Strukturplan Architekten
      Schaller Architekten Stadtplaner BDA, Köln (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      Architekturbüro Stefan Schmitz, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      barbara willecke planung . freiraum, Berlin (DE), Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      B.A.S. Kopperschmidt + Moczala GmbH, Dortmund (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten, Bonn (DE), Hamburg (DE), Köln (DE), Mannheim (DE), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 01/2009 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Realisierungswettbewerb
    Berufsgruppen Arbeitsgemeinschaft aus Architekten und/oder Stadtplanern mit Landschaftsarchitekten
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 10
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Stadt-/ Gebietsplanung
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 45.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Gemeinde Eitorf, Eitorf (DE)
    Betreuer post welters + partner mbB Architekten & Stadtplaner BDA/SRL, Dortmund (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Ulrike Beuter, Helmut Bösking, Axel Claus jun. [Stellvertreter], Michael Diwo, Heiner Farwick, Prof. Andreas Fritzen [Vorsitz], Prof. Martin Hoelscher, Michael Jaeger [Stellvertreter], Thomas Kemme [Stellvertreter], Ralf Langer [Stellvertreter], Dr. Reimar Molitor, Albert Schwan, Karl Heinz Sterzenbach, Dr. Rüdiger Storch
    Aufgabe
    Das heutige Stadtbild ist geprägt durch städtebauliche Unschärfen und Heterogenität, die Funktionszuweisungen vieler Flächen sind unklar und die vorhandenen Schönheiten/Potenziale können in dieser Gemengelage nicht zur Entfaltung kommen. Viele zentrale Verkehrsflächen, insbesondere die Brückenstraße, wirken überdimensioniert und beeinträchtigen mit ihrer Geräuschkulisse die Aufenthaltsqualität, so dass die Innenstadt und das städtebaulich ungeordnete Bahnhofsumfeld wenig Anreiz zum Verweilen bieten.

    Im Rahmen des Wettbewerbs soll ein städtebauliches Leitbild entwickelt werden, das einen langfristig orientierten Handlungs- und politischen Entscheidungsrahmen darstellt. Dieses Leitbild soll die nötigen städtebaulichen Strukturen und Leitlinien definieren, die den Zusammenhang und städtebaulichen Verknüpfungen zwischen den einzelnen funktionalen Bereichen herstellen und einheitliche Gestaltungsansprüche dieser Bereiche festsetzen. Raum- und gestaltprägende Maßnahmen sollen nicht als Einzelmaßnahmen ergriffen werden, sondern immer mit Bezug auf die Leitidee, den Gesamtraum und die allgemeine
    Stadtstruktur erfolgen. Bei allen Maßnahmen sollte auf eine herausragende städtebauliche und gestalterische Qualität Wert gelegt werden.

    Erwartet werden insbesondere Aussagen zur städtebaulichen und freiraumplanerischen Weiterentwicklung brachgefallener Bahnflächen sowie des gesamten Bahnhofsumfeldes mit den spezifischen Nutzungs- und Funktionsanforderungen eines von fast 5.000 Fahrgästen täglich frequentierten Bahnhofs und damit einhergehend verbesserte Querungs- und Verknüpfungssituationen entlang der Bahnlinie. Darüber hinaus sind konzeptionelle freiraumplanerische Ansätze zur Weiterentwicklung des Schul-, Sport, Freizeit- und Kulturbereiches zwischen Ortszentrum und Sieg entlang des Eipbaches zu entwickeln, auch unter Berücksichtigung und Einbindung regionaler Wegebeziehungen.

    Der Wettbewerb ist ein Teil des Regionale 2010-Projektes \"Natur und Kultur quer zur Sieg\", das die Gemeinde Eitorf zusammen mit den Kommunen Hennef und Windeck sowie dem Rhein-Sieg-Kreis entwickelt.
    Gesetzte Teilnehmer (angefragt)
    • BAS Kopperschmidt Moczala, Weimar
    • Lohrberg stadtlandschaftsarchitektur, Stuttgart
    • rha Reicher Haase, Aachen
    Downloads 13887_Eitorf.pdf
    Projektadresse DE-53783 Eitorf
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht
Ergebnis veröffentlicht 12.02.2009
Zuletzt aktualisiert 19.09.2019
Wettbewerbs-ID 3-13887
Seitenaufrufe 8130





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige