loading

  • DE-80797 München
  • 05/2009
  • Ergebnis
  • (ID 3-14067)

Neubau der Zentralen Kanalbetriebsstation der Münchner Stadtentwässerung

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Architekten
      Reinhard Bauer Architekten, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      t17 Landschaftsarchitekten, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

  • 3. Preis

    maximieren

  • 4. Preis

    maximieren

    • Modell Architekten
      Muffler Architekten, Tuttlingen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Thomas Steinmann Landschaftsarchitekt, Winterthur (CH)

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Architekten
      mw.architektur, München (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      bauchplan ).(, münchen (DE), wien (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      RING ARCHITEKTEN, München (DE)

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Architekten
      archimania, Hamburg (DE)

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      hermanns landschaftsarchitektur umweltplanung, Schwalmtal (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Verkehrsplaner
      BSV Büro für Stadt- und Verkehrsplanung Dr.-Ing. Reinhold Baier GmbH, Aachen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Tragwerksplaner
      imagine structure GmbH, Frankfurt am Main (DE), Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

  • Engere Wahl

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Architekten
      Auer Weber, Stuttgart (DE), München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Lageplan Landschaftsarchitekten
      terra.nova Landschaftsarchitektur, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 05/2009 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 30
    Gebäudetyp Staatliche und kommunale Bauten
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 87.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Landeshauptstadt München, München (DE), München (DE)
    Kammer Bayerische Architektenkammer
    Aufgabe
    Neubau der Zentralen Betriebsstation der Münchner Stadtentwässerung (MSE) für ca. 135 Mitarbeiter an der Schleißheimer Straße mit einem Bauvolumen von ca. 6.100 m² Nutzfläche. Die Baumaßnahmen umfassen einen Bürobereich, einen Sozialbereich mit Aufenthaltsraum und Umkleiden, umfangreiche Metallwerkstätten, Dienstwohnungen, Innen- und Außenlager sowie Garagen und Stellplätze von PKW- bis LKW-Größe. Die Inbetriebnahme soll im Frühjahr 2013 stattfinden.
    Gesetzte Teilnehmer 1. Allmann Sattler Wappner Architekten GmbH, München
    2. Auer + Weber + Assoziierte GmbH, München
    3. Reinhard Bauer Architekt BDA, München
    4. Henn Architekten, München
    5. kaup jesse hofmayr werner Architekten BDA DWB, München
    6. K + P Architekten und Stadtplan GmbH, München
    7. Schulz & Schulz Architekten GmbH, Leipzig
    8. Staab Architekten GvAmbH, Berlin
    Ausstellung Die Wettbewerbsbeiträge aller Teilnehmer werden der Öffentlichkeit in einer Ausstellung in der großen Halle des Technischen Rathauses an der Friedenstrasse 40 in München präsentiert. Die Räumlichkeiten sind in der Zeit vom 13.Mai bis 29.Mai 2009, Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr für Sie geöffnet.
    Projektadresse Schleißheimer Straße
    DE-80797 München
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-München: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden

      2008/S 194-257127

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Landeshauptstadt München, Baureferat, Friedenstraße 40, Kontakt Verwaltung und Recht, VZ - Submissionsbüro, z. Hd. von Marie-Claire Hoffmann, D-81671 München. Tel.  (49-89) 23 36 02 12. E-Mail: MTJxc2BrZ3FxZ21scWBzY3BtLGBfcz5rc2NsYWZjbCxiYw==. Fax  (49-89) 23 36 02 15.

      Internet-Adresse(n):
      www.muenchen.de

      Weitere Auskünfte erteilen: Landeshauptstadt München, Baureferat, Friedenstraße 40, Kontakt Hochbau, z. Hd. von Herr Fritz, D-81671 München. Tel.  (49-89) 233-60587. E-Mail: MjEzYGZYIF5VbSFbVFshVVRoM2BoWGFWW1hhIVdY. Fax  (49-89) 233-60555. URL: http://www.muenchen.de.

      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen.

      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):

      Regional- oder Lokalbehörde.
      Allgemeine öffentliche Verwaltung.

      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:

      Realisierungswettbewerb zum Neubau der Zentralen Kanalbetriebsstation der Münchner Stadtentwässerung (MSE) an der Schleißheimer Straße in München.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:

      Neubau der Zentralen Betriebsstation der Münchner Stadtentwässerung (MSE) für ca. 135 Mitarbeiter an der Schleißheimer Straße mit einem Bauvolumen von ca. 6.100 m² Nutzfläche. Die Baumaßnahmen umfassen einen Bürobereich, einen Sozialbereich mit Aufenthaltsraum und Umkleiden, umfangreiche Metallwerkstätten, Dienstwohnungen, Innen- und Außenlager sowie Garagen und Stellplätze von PKW- bis LKW-Größe. Die Inbetriebnahme soll im Frühjahr 2013 stattfinden.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      71221000, 71222000.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:

      Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch das Los. Es werden 2 Bewerbergruppen zur Verlosung zugelassen:
      Katageroe A: Diplom vor 1.1.2000;
      Kategorie B: Büroorganisationen, deren Inhaber bzw. Gesellschafter alle das Diplom nach dem 1.1.2000 abgelegt haben sowie kleinere Büroorganisationen mit max. 4 technischen Mitarbeitern (einschließlich Büroinhaber - ohne Praktikanten und Aushilfskräfte).
      Aus der Kategorie A werden 14 Bewerber, aus der Kategorie B werden 8 Bewerber zur Teilnahme am Wettbewerb zugelassen. Zusätzlich werden Nachrücker in angemesseneer Zahl durch das Los bestimmt. Sollten in einer Kategorie weniger Bewerber vorliegen, als Teilnehmer auszulosen sind, werden aus den anderen Kategorien entsprechend mehr Teilnehmer gezogen.

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:

      Ja.
      Architekten sowie Landschaftsarchitekten, diese nur in Arbeitsgemeinschaft mit Architekten. Teilnahmeberechtigt sind in Staaten des EWR oder des WTO-Beschaffungsübereinkommens (GPA) ansässige: - natürliche Personen, die nach den für ihren Wohnsitz/Niederlassung geltenden Rechtsvorschriften zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt oder Landschaftsarchitekt befugt sind. Die Zusammenarbeit von Architekten mit Landschaftsarchitekten ist zwingend vorgeschrieben, wobei die Federführung bei einem Architekten liegen muss. Die Landschaftsarchitekten sind erst nach der Auslosung bis zum Kolloquium schriftlich zu benennen. Ist die Berufsbezeichnung am Wohnsitz/Niederlassung des Teilnehmers gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als Architekt oder Landschaftsarchitekt, wer über ein Diplom, Prüfzeugnis oder einen sonstigen Befähigungsausweis verfügt, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 85/384 (Architektenrichtlinie) bzw. Richtlinie 89/48/EWG (Diplom-Richtlinie-Landschaftsarchitekten und Innenarchitekten) gewährleistet ist. - juristische Personen, sofern deren satzungsgemäßer Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen. Der bevollmächtigte Vertreter der juristischen Person und der/die verantwortliche(n) Verfasser der Wettbewerbsarbeit müssen die an die natürlich Person gestellten Anforderungen erfüllen. - Arbeitsgemeinschaften, bei denen jedes Mitglied die Anforderungen erfüllt, die an natürliche oder juristische Personen gestellt werden. Arbeitsgemeinschaften haben in ihrer Verfassererklärung einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen. Die Voraussetzungen für die Teilnahmeberechtigung müssen am Tag der Bekanntmachung erfüllt sein.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS:

      Nichtoffen.
      Gewünschte Teilnehmerzahl: 30.

      IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:

      1. Allmann Sattler Wappner Architekten GmbH, München.
      2. Auer + Weber + Assoziierte GmbH, München.
      3. Reinhard Bauer Architekt BDA, München.
      4. Henn Architekten, München.
      5. kaup jesse hofmayr werner Architekten BDA DWB, München.
      6. K + P Architekten und Stadtplan GmbH, München.
      7. Schulz & Schulz Architekten GmbH, Leipzig.
      8. Staab Architekten GvAmbH, Berlin.

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:

      Die Kriterien zur Bewertung der Wettbewerbsarbeiten werden vom Preisgericht festgelegt.

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:

      Realisierungswettbewerb Zentrale Kanalbetriebsstation MSE.

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen

      Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 10.11.2008 - 12:00.
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:

      10.11.2008 - 15:00.

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:

      21.11.2008.

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:

      Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben:

      Ja.
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: Es ist beabsichtigt, 4 Preise und 3 Ankäufe zu vergeben. Die Preissumme beträgt 87 000 Euro zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Das Preisgericht ist berechtigt, die Gesamtsumme durch einstimmigen Beschluss anders zu verteilen.

      IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:

      IV.5.3) Folgeaufträge:

      Nein.

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:

      Nein.

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:

      1. Rosemarie Hingerl, Baureferentin, München.
      2. Prof. Ingrid Burgstaller, Architektin, München.
      3. Rüdiger Fritsch, Architekt, München.
      4. Prof. Ulrich Holzscheiter, Architekt, München.
      5. Julia Mang-Bohn, Architektin, München.
      6. Prof. Tobias Wulf, Architekt, Stuttgart.
      7. Rita Lex-Kerfers, Landschaftsarchitektin, Bockhorn.
      8. Ingrid Amann, Architektin, München.
      9. Franz-Josef Balmert, Baureferat Hochbau.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:

      Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:

      Unterlagen sind erhältlich bei:

      Die geforderten Nachweise und Angaben sind in Form eines Bewerbungsformulars zusammengefasst, das im internet unter www.muenchen.de/submissionsbuero abzurufen ist oder beim Baureferat/Submissionsbüro (siehe Ziffer I.1) schriftlich, per Fax oder unter MjEwaWtYY19paV9lZGlYa1toZSRYV2s2Y2tbZFleW2QkWls= kostenfrei angefordert werden kann.

      Bewerbungen sind nur schriftlich und mit diesem Bewerbungsformular möglich. Formlose Bewerbungen werden nicht berücksichtigt. Bei der Bewerbung per Brief ist das Eingangs-Datum 10.11.2008, 15:00 Uhr für die Einhaltung der Bewerbungsfrist entscheidend. Mit der Einreichung der Bewerbungsunterlagen verpflichten sich die Bewerber/innen, im Falle ihrer Auswahl, am Wettbewerb teilzunehmen. Unter der Internetadresse www.muenchen.de/submissionsbuero sind außerdem Informationen abrufbar, in denen die Aufgabenstellung und das Auswahlverfahren näher beschrieben sind. Die Bewerber sind verpflichtet, diese zusätzlichen Informationen einzusehen. Der Auslober wird, wenn die Aufgabe realisiert wird, unter Würdigung der Empfehlungen des Preisgerichtes, einem oder mehreren Preisträger/n, nur die für die Umsetzung des Wettbewerbentwurfes notwendigen weiteren Planungsleistungen in Stufen, d. h. mindestens die Planungsleistungen gemäß HOAI § 15 Lph 2 - 4, bis zur Genehmigungsplanung, übertragen. Der Auslober beabsichtigt, darüberhinaus weitere für die Ausführungsplanung, Vergabe, Bauüberwachung und Abnahme der Bauleistungen erforderliche Leistungen zu übertragen. Der zuerkannte Preis wird bei Beauftragung in Abzug gebracht. Zulassungsbereich: Staaten des EWR sowie des WTO-Beschaffungsübereinkommens (GPA). Die allgemeinen Wettbewerbsbedingungen wurden mit der Bayerischen Architektenkammer auf der Grundlage der GRW ′95 abgestimmt. Das Wettbewerbsverfahren wird nach der GRW ′95 anonym durchgeführt. Eingereichte Unterlagen werden nicht zurückgeschickt. Voraussichtliche Termine: Tag der Auslobung: 28.11.2008 Abgabe Pläne: 26.2.2009 Abgabe Modell: 5.3.2009 1. Preisgerichtssitzung: 27.3.2009 2. Preisgerichtssitzung: 8.5.2009 zu VI.3.3: Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind: Nachprüfungsstelle (§ 31 VOB/A): Regierung von Oberbayern - VOB-Stelle, Bayerstraße 30, D-80335 München, Tel. 0049/89/5143647, Fax 0049/89/5143767.

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:

      2.10.2008.

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht
Ergebnis veröffentlicht 18.05.2009
Zuletzt aktualisiert 23.08.2018
Wettbewerbs-ID 3-14067
Seitenaufrufe 8936





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige