loading

  • DE-20354 Hamburg
  • 09/2013
  • Ergebnis
  • (ID 3-151473)

Grandhotel The Fontenay

Einladungswettbewerb
  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Störmer Murphy and Partners, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Designer
      Matteo Thun & Partners, Milano (IT)

      Beitrag ansehen



    • Brunnen Landschaftsarchitekten
      WES LandschaftsArchitektur Schatz Betz Kaschke Wehberg-Krafft Rödding, Hamburg (DE), Oyten (DE), Berlin (DE), Düsseldorf (DE), Shanghai (CN) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner, Hamburg (DE), Aachen (DE), Berlin (DE), Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Designer
      Piet Boon, Oostzaan (NL)

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Breimann & Bruun, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Bruun & Möllers GmbH & Co. KG, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 24.09.2013 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb
    Berufsgruppen Architekten
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 3
    Tatsächliche Teilnehmer: 3
    Gebäudetyp Tourismus, Gastronomie
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Auslober/Bauherr KÜHNE Immobilia GmbH
    Betreuer MPP MEDING PLAN + PROJEKT GmbH, Hamburg (DE) Büroprofil
    Preisrichter Thomas Albrecht, Jens Bendfeldt, Jürgen Böge, Birgit Fuhlendorf, Konstantin Kleffel, Prof. Jörn Walter
    Aufgabe
    Kühne beabsichtigt - wie in der Presseerklärung zum Wettbewerb notiert - "über seine Kühne Immobilia GmbH ein neues Grandhotel zu errichten, das den Anspruch hat, das beste Hotel Deutschlands und eines der besten in Europa zu werden". Zielstellung ist, vermehrt internationales Publikum nach Hamburg und in das Hotel zu locken.

    Der Neubau soll ein All-Suiten-Hotel mit 130 Zimmern werden, in dem die 90 Regelzimmer mindestens 45 qm messen. Weitere 20 Suiten werden bis zu 200 qm groß sein, wie die Präsidentensuite, die im obersten Zimmergeschoss künftig einen weiten Blick über Alster und Innenstadt bietet.

    Teil des mit der RIMC International Hotel Resort Management and Consulting abgestimmten Konzeptes sind zudem 20 bis zu 180 qm große Mietwohnungen ("Residenzen"), deren Mieter den Hotelservice nutzen können. Im achten Obergeschoss ist ein Sternerestaurant vorgesehen und im siebten Obergeschoss ein Wellnessbereich - in dem ein Pool von innen wie außen freien Blick auf die Alster erlaubt. Ein weiteres Restaurant ist im Erdgeschoss geplant. Zudem soll es einen kleinen Veranstaltungsbereich mit guter Akustik geben, etwa für Kammerkonzerte, Buchvorstellungen oder Vorträge.
    Informationen

    Das frühere Intercontinental Hotel soll Anfang nächsten Jahres abgerissen werden. Der Baubeginn ist für Sommer 2014 geplant. Zwei Jahre später könnte die Einweihung folgen.

    Gesetzte Teilnehmer
    Projektadresse Fontenay 10
    DE-20354 Hamburg
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 01.01.2013
Ergebnis veröffentlicht 09.10.2013
Zuletzt aktualisiert 23.05.2019
Wettbewerbs-ID 3-151473
Seitenaufrufe 5104

AKTUELLE ERGEBNISSE