loading

  • DE-37327 Leinefelde-Worbis
  • 02/2014
  • Ergebnis
  • (ID 3-151794)

Zentraler Platz

Nichtoffener Ideenwettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Martin Hinz Architekt, Frankfurt am Main (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Perspektive Rathaus Architekten, Stadtplaner
      REICHER HAASE ASSOZIIERTE GmbH, Aachen (DE), Vianden (LU), Aachen (DE), Dortmund (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      club L94, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

    • Strukturplan Architekten
      Trojan + Trojan | Architekten + Städtebauer BDA DASL, Darmstadt (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Das neue Rathaus am See Stadtplaner
      SCHIRMER Architekten + Stadtplaner GmbH, Würzburg (DE), München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      Architekturbüro Oeser, Bad Berka (DE)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 07.02.2014 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Ideenwettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Architekten, Stadtplaner, Landschaftsarchitekten
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 30
    Gesetzte Teilnehmer: 9
    Tatsächliche Teilnehmer: 24
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Stadt-/ Gebietsplanung
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 66.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Leinefelde-Worbis, Leinefelde-Worbis (DE)
    Betreuer GRAS * Gruppe Architektur & Stadtplanung, Dresden (DE)
    Preisrichter Prof. Carl Fingerhuth [Vorsitz], Prof. Ulf Hestermann, Prof. Michael Mann, Heike Roos, Antje Thiel , Barbara Hahn, Dietrich Hertam, Gerd Reinhardt, Gerald Schneider
    Kammer Architektenkammer Thüringen (Reg.-Nr.: 06/2013)
    Aufgabe
    Fast 10 Jahre nach dem freiwilligen Zusammenschluss der Städte Leinefelde und Worbis zur neuen Gebietskörperschaft Leinefelde-Worbis stellt sich im Interesse einer effizienteren und bürgerfreundlichen Verwaltung die Aufgabe, die verschiedenen Abteilungen der Verwaltung an einem zentralen Standort zusammenzuführen. Entsprechend seiner Größe, Lage und wirtschaftlichen Bedeutung wird dieser Standort im Stadtteil Leinefelde liegen müssen.
    Gleichzeitig muss sich die Stadt darauf vorbereiten, dass sie im Zuge der längerfristig unvermeidlichen kommunalen Neugliederung in Thüringen zum Mittelpunkt einer Kommune mit bis zu 45.000 Einwohnern werden kann. Das bedeutet, dass der neue Verwaltungssitz schon heute auf Zuwachs hin geplant sein muss.
    Der zentrale Platz im Stadtteil Leinefelde liegt nicht nur zentral im Stadtgebiet, sondern auch an der Schnittstelle zwischen altem Ort und der Plattenbausiedlung Südstadt, die im Rahmen des Stadtumbaus zu einem hochwertigen und international beachteten Wohnquartier qualifiziert werden konnte. Mit der Neugestaltung der „Grünen Achse“ sind in unmittelbarer Nähe des Zentralen Platzes Bereiche von hoher Aufenthaltsqualität realisiert worden, die von den Bürgern gerne genutzt werden. Das vergleichsweise große Areal des Zentralen Platzes wird allerdings in seiner aktuellen funktionalen Belegung und gestalterischen Ausprägung dem Anspruch an ein Stadtzentrum, wie es Leinefelde-Worbis braucht, nicht gerecht. Zwar liegt hier mit der Obereichsfeldhalle ein Veranstaltungsort mit regionaler Ausstrahlung, ergänzende zentrale Einrichtungen fehlen aber ansonsten weitestgehend.
    Mit der Verlagerung der Stadtverwaltung an diesen Standort ergeben sich hier völlig neue Perspektiven auch bezüglich einer Entwicklung von Einzelhandel und Dienstleistung. Auch für die Vollendung der Grünen Achse sowie für das angrenzende Wohnen und das Wohnumfeld sind positive Impulse zu erwarten, wenn es gelingt, die neuen Entwicklungen verträglich in den Gesamtzusammenhang einzubetten.
    Um das Potential, das in dieser Neudefinition von Zentralität in Leinefelde-Worbis liegt, auszuloten, wird dieser städtebauliche Ideenwettbewerb ausgelobt. Ziel ist es, eine überzeugende städtebauliche Leitlinie zu finden, entlang derer sich die bauliche Entwicklung schrittweise und in höchster Qualität konkretisieren kann.
    Gesetzte Teilnehmer AIG Beraten & Planen, Leinefelde-Worbis
    Bodamer Faber Architekten, Stuttgart
    Herwarth + Holz, Berlin
    Machleidt GmbH Städtebau und Stadtplanung, Berlin
    Muck Petzet und Partner Architekten, München
    Reicher haase associierte GmbH, Aachen
    Schirmer Architekten und Stadtplaner, Würzburg
    Stadermann Architekten, Hausen
    Trojan Trojan und Partner, Darmstadt
    Downloads 151794_Bekanntmachung.pdf
    Ausstellung Im Anschluss an die Preisgerichtssitzung sollen die Wettbewerbsarbeiten bis einschließlich 16.2. öffentlich ausgestellt werden (Mo-Fr 16-18 Uhr, Sa 14-17 Uhr, So 11-16 Uhr). Darüber hinaus können in Absprache mit dem Bauamt Leinefelde-Worbis weitere Besichtigungstermine vereinbart werden.
    Der Termin für die feierliche Preisverleihung wird noch festgelegt.
    Projektadresse DE-37327 Leinefelde-Worbis
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 13.10.2013
Ergebnis veröffentlicht 18.02.2014
Zuletzt aktualisiert 03.01.2020
Wettbewerbs-ID 3-151794
Seitenaufrufe 2534





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige