loading

  • DE-95126 Schwarzenbach/Saale
  • 12/2008
  • Ergebnis
  • (ID 3-15200)

"Vom Rathaus zum Bahnhof - Innerstädtische Freiräume"

Einladungswettbewerb mit kooperativen Verfahren
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      plandrei Landschaftsarchitektur GmbH, Erfurt (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Stadtplaner
      quaas stadtplaner, Weimar (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

  • 3. Preis

    maximieren

    • Stadtplaner
      [lu:p] Architektur GmbH, Grub am Forst (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      droll&lauenstein Garten- und Landschaftsarchitekten BDLA, Coburg (DE)

      Beitrag ansehen



  • Engere Wahl

    maximieren

    • Stadtplaner
      SHL Architekten und Stadtplaner, Weiden (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 12/2008 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb mit kooperativen Verfahren
    Berufsgruppen Landschaftsarchitekten, Architekten, Stadtplaner
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 7
    Tatsächliche Teilnehmer: 7
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 22.500 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Schwarzenbach (Saale), Schwarzenbach/Saale (DE)
    Betreuer UmbauStadt GbR, Weimar (DE), Berlin (DE), Frankfurt a. M. (DE), Wien (AT) Büroprofil
    Preisrichter Gernot Dietel, Petra Gräßel, Jürgen Huber
    Kammer Bayerische Architektenkammer (Reg.-Nr.: 2008/30.15)
    Aufgabe
    Vor über zehn Jahren wurde in Schwarzenbach (Saale) mit dem Umbau des Alten Rathauses am Marktplatz der Einstieg in die Stadterneuerung vollzogen. Mit den Quartieren "Handwerkerviertel" und "Rehauer Straße/Bachgasse/Wallgarten" konnten zwei weitere Aufwertungsmaßnahmen erfolgreich abgeschlossen werden. Im Dezember 2004 wurde mit der Auftaktveranstaltung zur Dialogplanung ein neuer Weg zur Umgestaltung der Altstadt beschritten und mit dem Ausbau der Bahnhofstraße im Jahr 2006 die erste Maßnahme bereits durchgeführt.

    Anknüpfend an diese erfolgreich umgesetzte Maßnahme soll nun der ökentliche Raum im Bereich der Ortsmitte weiter aufgewertet werden. Im Rahmen der 2005 durchgeführten Dialogplanung konnte ein starkes bürgerschaftliches Engagement initiiert werden. Es gilt, in den nächsten Schritten der Umsetzung auf die Vorarbeit der Bürgerinnen und Bürger einzugehen.

    Der strategische Ansatz für die weitere Aufwertung der Altstadt liegt einerseits in der Aufwertung des ökentlichen Raums, hier gilt es,
    Straßen, Wege und Plätze neu zu ordnen und miteinander zu verknüpfen, andererseits wird diese Strategie durch ein Kommunales Förderprogramm flankiert, das die Aufwertung der Bausubstanz zum Ziel hat. Der Geltungsbereich des Kommunalen Förderprogramms umfasst das gesamte auf der Grundlage der durchgeführten Vorbereitenden Untersuchungen förmlich festgelegte Sanierungsgebiet "Stadtkern".

    Der in diesem Wettbewerb zu betrachtende Teilraum bildet eine Folge von Platzsituationen, die jeweils durch lineare Straßen- und Wegebezüge miteinander verknüpft sind. Zusammen mit der bereits aufgewerteten Bahnhofstraße kann somit ein attraktiver Rundweg um den südwestlichen Bereich der Ortsmitte geschlossen werden.
    Informationen
    Gesetzte Teilnehmer 1. Architekturbüro [lu:p], Grub am Forst
    2. DIE HALLE architekten, Hof
    3. ghsw ARCHITEKTEN Greim, Hilbert, Sörgel, Wendland, Hof
    4. Peter Kuchenreuther Architekt, Marktredwitz
    5. plandrei Landschaftsarchitekten, Erfurt
    6. Raimund Böhringer Regionalentwicklung + Städtebau + Landschaftsarchitektur, Bad Alexanderbad
    7. SHL ARCHITEKTEN BDA, Weiden in der Oberpfalz
    Projektadresse DE-95126 Schwarzenbach/Saale
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht
Ergebnis veröffentlicht 22.01.2009
Zuletzt aktualisiert 06.12.2018
Wettbewerbs-ID 3-15200
Seitenaufrufe 5710





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige