loading

  • DE-90480 Nürnberg
  • 07/2009
  • Ergebnis
  • (ID 3-15333)

Akademie der Bildenden Künste Nürnberg - Neubau Kunstpädagogik

Nichtoffener Realisierungswettbewerb
Anzeige


  • Zuschlag

    maximieren

    • Perspektive Bingstraße Architekten
      HASCHER JEHLE Architektur, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Weidinger Landschaftsarchitekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • TGA-Fachplaner
      Pinck Ingenieure Consulting GmbH, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 1. Preis

    maximieren

    • Blick auf den grünen Campus Architekten
      gernot schulz : architektur GmbH, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden TGA-Fachplaner
      Feimann Engineering GmbH, Erftstadt (DE), Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Staab Architekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Levin Monsigny Landschaftsarchitekten GmbH, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden TGA-Fachplaner
      Ingenieurgemeinschaft Dess+Falk GmbH, Nürnberg (DE)

      Beitrag ansehen



  • Sonderpreis

    maximieren

    • Architekten
      Königs Architekten, Köln (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Tragwerksplaner
      Arup Deutschland GmbH, Berlin (DE), Düsseldorf (DE), Frankfurt am Main (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauphysiker
      ISRW - Institut für Schalltechnik, Wärmeschutz, Raumakustik Dr.-Ing. Klapdor GmbH, Düsseldorf (DE), Berlin (DE), Bielefeld (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Lichtplaner
      Lichtplanung A. Hartung Planungsbüro für Kunstlicht / Tageslicht, Köln (DE)

      Beitrag ansehen



  • 1. Ankauf

    maximieren

  • 2. Ankauf

    maximieren

    • Architekten
      KohlmayerOberst Architekten, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Ingenieure / Fachplaner
      Ingenieurbüro Hausladen GmbH, Kirchheim (DE), München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Ankauf

    maximieren

  • Engere Wahl

    maximieren

    • Architekten
      löhle.neubauer_architekten BDA pmbb, Augsburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      lohrer.hochrein landschaftsarchitekten und stadtplaner gmbh, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 07/2009 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Realisierungswettbewerb
    Berufsgruppen Architekten
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: min. 25 - max. 35
    Bewerber: 258
    Tatsächliche Teilnehmer: 32 (= 12% der Bewerber)
    Gebäudetyp Hochschulen, Wissenschaft und Forschung
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 81.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Staatliches Bauamt Erlangen-Nürnberg, Erlangen (DE), Brandl + Wolfrum, Nürnberg (DE)
    Preisrichter Prof. Fritz Auer [Vorsitz], Kurt Bauer, Prof. Dr. Helmut Gebhard, Prof. Andreas Hild, Prof. Andreas Meck, Karl-Heinz Sirtl
    Kammer Bayerische Architektenkammer (Reg.-Nr.: 2009/30.01)
    Aufgabe
    Akademie der Bildenden Künste Nürnberg, Bingstraße 60. Neubau für die Kunstpädagogik. Begrenzt offener Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren nach GRW.
    Neubau eines Atelier- und Seminargebäudes. HNF ca. 1750 m², Kunstateliers, Seminarräume, Büros, Infrastruktur, Kommunikationsbereiche.
    Informationen

    Nach Abschluss des Wettbewerbs findet eine Überarbeitungsphase der beiden Erstplatzierten statt.

    Projektadresse Bingstraße 60
    DE-90480 Nürnberg
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Erlangen: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden

      2009/S 19-027025

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Staatliches Bauamt Erlangen-Nürnberg, Bohlenplatz 18, z. Hd. von Herrn Schüttauf, D-91054 Erlangen. Tel.  +49 9113507299. E-Mail: MjEwbFtoXVdYWzZpalhXW2gkWFdvW2hkJFpb. Fax  +49 9113507294.

      Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen.

      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen.

      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):

      Regional- oder Lokalbehörde.
      Allgemeine öffentliche Verwaltung.

      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:

      Akademie der Bildenden Künste Nürnberg, Bingstraße 60. Neubau für die Kunstpädagogik. Begrenzt offener Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren nach GRW.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:

      Neubau eines Atelier- und Seminargebäudes. HNF ca. 1 750 m², Kunstateliers, Seminarräume, Büros, Infrastruktur, Kommunikationsbereiche.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      71221000.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:

      Nachweis der Berufsqualifikation, Erklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlußgründen nach § 11 (4) a-e VOF, Angabe von rechtlichen und/oder wirtschaftlichen Verknüpfungen mit anderen Unternehmen § 7 (2) VOF, Angaben zur beabsichtigten Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen, Erklärung zur Anzahl der insgesamt zur Verfügung stehenden Mitarbeiter gegliedert nach Berufsgruppen, Darstellung von Referenzobjekten in Text und Bild. Hierzu ist ein Bewerbungsbogen auszufüllen, abrufbar unter www.stbaer.bayern.de/hochbau/aktuelles.php, dort unter der Überschrift "Wettbewerb". Der Auslober behält sich vor bis zu 20 % der Teilnehmerzahl auch Bewerber zuzulassen, die die geforderte Leistungsfähigkeit und die Erfahrung noch nicht nachweisen können, deren Unterlagen aber eine hohe Qualität erkennen lassen. Aus den Bewerbern, die vorgenannte Kriterien erfüllen, werden im Rahmen der Vorauswahl durch ein vom Preisgericht unabhängiges Gremium mind. 25, höchstens 35 Teilnehmer ausgewählt. Der Auslober behält sich vor, falls mehr Teilnehmer ausgewählt werden, ein Losverfahren durchzuführen.

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:

      Ja.
      — Natürliche Personen, die gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatlandes zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt befugt sind. Ist die Berufsbezeichnung im jeweiligen Heimatstaat gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als Architekt, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder einen sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 2005/36/EG gewährleistet ist, und den Vorgaben des Rates vom 07.09.05 über die Anerkennung von Berufsqualifikationen (ABl.EU Nr.L255 S.22) entspricht. - Juristische Personen zu deren satzungsgemäßen Geschäftszwecken der Wettbewerbsaufgabe entsprechende Planungsleistungen gehören, sowie Arbeitsgemeinschaften solcher Personen. Es ist ein verantwortlicher Vertreter der Arbeitsgemeinschaft zu benennen. -Arbeitsgemeinschaften, bei denen jedes Mitglied die Anforderungen erfüllt, die an natürliche oder juristische Personen gestellt werden.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS:

      Nichtoffen.
      Gewünschte Teilnehmerzahl: Mindestzahl 25 / Höchstzahl 35.

      IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:

      Werden den ausgewählten Teinehmern in den Auslobungsunterlagen bekannt gegeben.

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:

      42445-15220.

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen

      Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 24.2.2009.
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:

      28.2.2009 - 12:00.

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:

      25.3.2009.

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:

      Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben:

      Ja.
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: Summe der Preise und Ankäufe: netto 81 000 EUR. Das Preisgeld wird auf das Ausführungshonorar nach HOAI angerechnet.

      IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:

      Für die Teilnahme am Wettbewerb besteht kein Anspruch auf Kostenerstattung/Honorar.

      IV.5.3) Folgeaufträge:

      Ja. Jeder Dienstleistungsauftrag im Anschluss an den Wettbewerb wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben.

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:

      Nein.

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:

      1. Herr Bauer, LMR Oberste Baubehörde im Bayer. Staatsministerium des Innern, Architekt.
      2. Herr Prof. Dr.Ing. Gebhard, Architekt BDA, München.
      3. Herr Hild, Architekt BDA, München.
      4. Herr Prof. Meck, Architekt BDA, München.
      5. Herr Sirtl, BD StBA Erlangen-Nürnberg, Architekt.
      6. Herr Baumann, Berufsm. Stadtrat, Stadt Nürnberg.
      7. Herr Prof. Hörl, Akademie der Bildenden Künste Nürnberg.
      8. Herr Prof. Munding, Akademie der Bildenden Künste Nürnberg.
      9. Frau Kaus, MRin Bayer. Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst.
      10. Herr Saliter, MR Bayer. Staatsministerium für Finanzen.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:

      Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:

      — Der Teilnahmeantrag ist dem Bauamt mit dem Bewerbungsbogen in einem verschlossenen Umschlag einzureichen. Die Anzahl der Bewerbungsunterlagen soll 20 Seiten DIN A4 nicht überschreiten. Die Unterlagen werden nicht zurückgegeben. -Der Auslober wird unter Würdigung der Empfehlungen des Preisgerichts einem Preisträger die für die Umsetzung des Wettbewerbsentwurfs notwendigen weiteren Planungsleistungen für die Objektplanung Gebäude übertragen, Lph 2-8 § 15 HOAI (stufenweise Beauftragung gemäß RLBau). Sollte ein Berufsanfänger mit der Realisierung beauftragt werden, so hat er für diesen Auftrag eine Partnerschaft einzugehen mit einem Büro aus dem Teilnehmerkreis, das die notwendige Leistungsfähigkeit und Erfahrung nachweisen kann.

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:

      28.1.2009.

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht
Ergebnis veröffentlicht 14.08.2009
Zuletzt aktualisiert 06.12.2018
Wettbewerbs-ID 3-15333
Seitenaufrufe 15434





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige