loading

  • DE-81827 München
  • 07/2009
  • Ergebnis
  • (ID 3-15529)

Neubau eines 4-zügigen Gymnasiums mit 3-fach-Sporthalle in München Ost / Stadtbezirk 15 Trudering-Riem

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      schürmann dettinger architekten, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Lex Kerfers_Landschaftsarchitekten und Stadtplaner BDLA, Bockhorn bei Erding (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      CODE UNIQUE Architekten, Dresden (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      PRUGGER LANDSCHAFTSARCHITEKTEN, Pirna (DE)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      architekten.3P Feuerstein Rüdenauer & Partner, Stuttgart (DE)

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      LUZ Landschaftsarchitektur Planungsgesellschaft mbH, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      rüdenauer-architektur, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

  • 5. Preis

    maximieren

    • Architekten
      KRUG GROSSMANN ARCHITEKTEN, München (DE), Rosenheim (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Keller Damm Kollegen GmbH Landschaftsarchitekten Stadtplaner, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Architekten
      Fritsch + Tschaidse Architekten GmbH, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Stötzer Landschaftsarchitekten, Freiburg im Breisgau (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Architekten
      Schulz und Schulz, Leipzig (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Büro Freiraum Landschaftsarchitekten - Johann Berger, Freising (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 07/2009 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 21
    Gebäudetyp Schulen
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 170.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Landeshauptstadt München, München (DE), München (DE)
    Betreuer Bartenbach & David, München (DE)
    Preisrichter Prof. Herbert Meyer-Sternberg [Vorsitz], Peter Schwinde
    Aufgabe
    Neubau eines 4-zügigen Gymnasiums (G8) mit 32 Klassen, Fachhörsälen, Aula, Verwaltung, Mensa + Hausmeisterwohnung; zuzüglich einer 3-fach-Sporthalle mit Zuschauertribüne; dazu Sport- und Freiflächen und eine Tiefgarage. Die Größenordnung der Gesamtmaßnahme beträgt ca.17 000 m² BGF. Die beengte Lage zwischen Wohngebiet und Grünachse sowie die langgestreckte Form des Grundstückes stellen hohe Anforderungen an die Situierung der Baukörper sowie eine intelligente und effiziente Verknüpfung der Schul- und Freisportflächen; auch die Bewältigung der Erschließung muss auf beengtem Raum erreicht werden.
    Gesetzte Teilnehmer 1. Diezinger & Kramer, Eichstätt, mit Adler & Olesch Landschaftsacrhitekten, München.
    2. Fritsch + Tschaidse, München, mit Stötzer + Stötzer Landschaftsarchitekten, Freiburg.
    3. Krug und Partner, München, mit Keller & Damm Landschaftsarchitekten, München.
    4. Lederer Ragnasdottir Oei, Stuttgart, mit Helmut Hornstein, Landschaftsacrhitekt, Überlingen.
    5. Schürmann Dettinger Architekten, München, mit Lex-Kerfers Landschaftsarchitekten Bockhorn.
    6. Wulf und Partner, Stuttgart, mit Jetterer landschaftsarchitekten, Stuttgart.
    Ausstellung Die Wettbewerbsbeiträge können in der Zeit vom 14. Juli bis 24. Juli 2009 in der Halle des Technischen Rathauses an der Friedenstraße 40 besichtigt werden. Öffnungszeiten: werktags von 8.00 bis 20.00 Uhr

    Danach werden die Preise und Ankäufe vom 29. Juli bis 11. August 2009 im Kulturzentrum Trudering, Wasserburger Landstraße 32 erneut ausgestellt. Öffnungszeiten: 9.30 bis 14.30 Uhr und 17.30 bis 22.00 Uhr
    Projektadresse Markgrafenstraße
    DE-81827 München
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-München: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden

      2009/S 30-043989

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Landeshauptstadt München, Baureferat H3, Friedenstraße 40, Kontakt VZ-Submissionsbüro, D-81671 München. Tel.  +49 8923360212. E-Mail: MjIwX2FOWVVfX1VbWl9OYVFeWxpOTWEsWWFRWk9UUVoaUFE=. Fax  +49 8923360215.

      Internet-Adresse(n):

      www.muenchen.de

      Weitere Auskünfte erteilen: Bartenbach & David, Kapuzinerstr. 8, z. Hd. von Viktoria David, D-80337 München. Tel.  +49 8974654292. E-Mail: MTNhXnNmYT1fXm9xYmtfXmBlKmFec2ZhK2Fi. Fax  +49 89761281.

      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: Bartenbach & David, Kapuzinerstr. 8, D-80337 München. URL: www.bartenbach-david.de.

      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Bartenbach & David, Kapuzinerstr. 8, z. Hd. von Viktoria David, D-80337 München. Tel.  +49 89761287. E-Mail: MTVfXHFkXztdXG1vYGldXF5jKF9ccWRfKV9g.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):

      Regional- oder Lokalbehörde.
      Allgemeine öffentliche Verwaltung.

      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:

      Realisierungswettbewerb zum Neubau eines 4-zügigen Gymnasiums mit 3-fach-Sporthalle in München Ost/Stadtbezirk 15, an der Markgrafenstraße.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:

      Neubau eines 4-zügigen Gymnasiums (G8) mit 32 Klassen, Fachhörsäälen, Aula, Verwaltung, Mensa + Hausmeisterwohnung; zuzüglich einer 3-fach-Sporthalle mit Zuschauertribüne; dazu Sport- und Freiflächen und eine Tiefgarage. Die Größenordnung der Gesamtmaßnahme beträgt ca.17 000 m² BGF. Die beengte Lage zwischen Wohngebiet und Grünachse sowie die langgestreckte Form des Grundstückes stellen hohe Anforderungen an die Situierung der Baukörper sowie eine intelligente und effiziente Verknüfung der Schul- und Freisportflächen; auch die Bewältigung der Erschließung muss auf beengtem raum erreicht werden.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      71221000, 71222000.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:

      Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch ein Auswahl-Gremium. Es werden die Bewerber ausgewählt, die die Auswahlkriterien besonders gut erfüllen. Die Auftraggeberin wird bei der Bewertung ein Punktesystem anwenden und die Wettbewerbsteilnehmer aus den besonders qualifizierten Bewerbern auswählen bzw. ggf. bei Gleichrangigkeit durch Losziehung ermitteln. Die Auswahlkriterien werden wie folgt gewichtet: 4-fach: Fachkunde: Realisierung von vergleichbaren Bauvorhaben im Bereich von Schul-/Hochschulbau. 3-fach: Gestaltqualität von realisierten und nicht realisierten Bauvorhaben. 1-fach: Leistungsfähigkeit aufgrund vorhandener Bürostruktur. Berufsanfänger und kleinere Bürostrukturen werden in angemessenem Umfang berücksichtigt. Die frist- und formgerecht eingegangenen Bewerbungen werden in 2 Gruppen sortiert: Gruppe A: Diplom vor 1.1.2000, Gruppe B: Büroorganisationen, deren Inhaber bzw. Gesellschafter alle das Diplom nach dem 1.1.2000 abgelegt haben sowie kleinere Büros mit max. 4 technischen Mitarbeitern (einschl. Inhaber, ohne Praktikanten und Aushilfen). Aus der Gruppe A werden 10 Bewerber, aus der Gruppe B 5 Bewerber zur Teilnahme am Wettbewerb ausgewählt/ausgelost. Zusätzlich werden Nachrücker in angemessener Zahl bestimmt. Sollten in einer Gruppe weniger Bewerber vorliegen, als Teilnehmer auszuwählen bzw. auszulosen sind, werden aus der jeweils anderen Gruppe entsprechend mehr Teilnehmer bestimmt. Es werden nur Architekten ausgewählt; die Nennung der Landschaftsarchitekten ist erst bis zum Kolloquium notwendig.

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:

      Ja.
      Teilnahmeberechtigt sind Architekten sowie Landschaftsarchitekten, diese nur in Arbeitsgemeinschaft mit Architekten. Teilnahmeberechtigt sind in Staaten des EWR oder des WTO-Beschaffungsübereinkommens (GPA) ansässige: - natürliche Personen, die nach den für ihren Wohnsitz/Niederlassung geltenden Rechtsvorschriften zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt oder Landschaftsarchitekt befugt sind. Die Zusammenarbeit von Architekten mit Landschaftsarchitekten ist zwingend vorgeschrieben, wobei die Federführung bei einem Architekten liegen muss. Die Landschaftsarchitekten sind erst nach der Auswahl bzw. Auslosung bis zum Kolloquium schriftlich zu benennen. Ist die Berufsbezeich-nung am Wohnsitz/Niederlassung des Teilnehmers gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als Architekt oder Landschaftsarchitekt, wer über ein Diplom, Prüfzeugnis oder einen sonstigen Befähigungsausweis verfügt, dessen Anerkennung nach den EG-Richtlinien am Tag der Bekanntmachung gewährleistet ist, - Juristische Personen, sofern deren satzungsgemäßer Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen. Der bevollmächtigte Vertreter der juristischen Person und der/die verantwortliche(n) Verfasser der Wettbewerbsarbeit müssen die an die natürliche Person gestellten Anforderungen erfüllen, - Arbeitsgemeinschaften, bei denen jedes Mitglied die Anforderungen erfüllt, die an natürliche oder juristische Personen gestellt werden. Arbeitsgemeinschaften haben in ihrer Verfassererklärung einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen. Die Voraussetzungen für die Teilnahmeberechtigung müssen am Tag der Bekanntmachung erfüllt sein.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS:

      Nichtoffen.
      Gewünschte Teilnehmerzahl: 21.

      IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:

      1. Diezinger & Kramer, Eichstätt, mit Adler & Olesch Landschaftsacrhitekten, München.
      2. Fritsch + Tschaidse, München, mit Stötzer + Stötzer Landschaftsarchitekten, Freiburg.
      3. Krug und Partner, München, mit Keller & Damm Landschaftsarchitekten, München.
      4. Lederer Ragnasdottir Oei, Stuttgart, mit Helmut Hornstein, Landschaftsacrhitekt, Überlingen.
      5. Schürmann Dettinger Architekten, München, mit Lex-Kerfers Landschaftsarchitekten Bockhorn.
      6. Wulf und Partner, Stuttgart, mit Jetterer landschaftsarchitekten, Stuttgart.

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:

      Die Kriterien zur Bewertung der Wettbewerbsarbeiten werden vom Preisgericht festgesetzt; sie werden den ausgewählten bzw. ausgelosten Teilnehmern mit der Auslobung mitgeteilt.

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen

      Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 9.3.2009 - 12:00.
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:

      13.3.2009 - 14:00.

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:

      6.4.2009.

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:

      Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben:

      Ja.
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: Es ist beabsichtigt, 5 Preise und 2 Ankäufe zu vergeben. Die Preissumme beträgt 170 000,00 EUR zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Das Preisgericht ist berechtigt, die Gesamtsumme durch einstimmigen Beschluss anders zu verteilen.

      IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:

      IV.5.3) Folgeaufträge:

      Nein.

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:

      Nein.

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:

      1. Rosemarie Hingerl, Baureferentin, München.
      2. Prof. Herbert Meyer-Sternberg, Architekt, München.
      3. Wolfgang Glaser, Architekt, München.
      4. Bernhard Peck, Architekt, München.
      5. Volker Staab, Architekt, Berlin.
      6. Jörg Zirlewagen, Drees + Sommer, München.
      7. Andrea Gebhard, Landschaftsarchitektin, München.
      8. Franz Josef Balmert, Baureferat Hochbau.
      9. Theo Bauernschmidt, Planungsreferat.
      10. Peter Schwinde, Architekt, München.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:

      Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:

      Die geforderten Nachweise und Angaben sind in Form eines Bewerbungsformulars zusammengefasst, das im Internet unter www.bartenbach-david.de abzurufen ist. Bewerbungen sind nur schriftlich und mit diesem Bewerbungsformular möglich. Formlose Bewerbungen werden nicht berücksichtigt. Bei der Bewerbung per Brief oder persönlicher Abgabe ist das Eingangsdatum 13.3.2009 14:00 Uhr für die Einhaltung der Bewerbungsfrist entscheidend. Mit der Einreichung der Bewerbungsunterlagen verpflichten sich die Bewerber/innen, im Falle ihrer Auswahl am Wettbewerb teilzunehmen. Unter der internetadresse www.bartenbach-david.de sind außerdem Zusatzinformationen abrufbar, in denen die Aufgabenstellung näher beschrieben ist. Die Bewerber sind verpflichtet, diese zusätzlichen Informationen einzusehen. Die Ausloberin wird, wenn die Aufgabe realisiert wird, unter Würdigung der Empfehlungen des Preisgerichtes, einem oder mehreren Preisträger/n, nur die für die Umsetzung des Wettbewerbsentwurfes notwendigen weiteren Planungsleistungen in Stufen, d.h. mindestens die Planungsleistungen gemäß HOAI § 15 Lph 2-5 übertragen. Der zuerkannte Preis wird bei Beauftragung in Abzug gebracht. Zulassungsbereich: Staaten des EWR sowie des WTO-Beschaffungsübereinkommens (GPA). Die allgemeinen Wettbewerbsbedingungen wurden mit der Bayerischen Architektenkammer auf der Grundlage der GRW '95 abgestimmt. Das Wettbewerbsverfahren wird nach GRW '95 anonym durchgeführt. Eingereichte Unterlagen werden nicht zurückgeschickt. Nicht ausgewählte/-geloste Bewerber werden gemäß § 13 VgV spätestens 14 Tage vor der Vergabe benachrichtigt. Voraussichtliche Termine: Versand der Auslobung: 15. Kalenderwoche; Rückfragenkolloquium: 17. Kalenderwoche; Abgabe der Pläne: 23. Kalenderwoche; Preisgerichtssitzung: 9.7.2009.

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:

      11.2.2009.

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • D-München: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden

      2009/S 194-278459

      BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE

      Dienstleistungsauftrag

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Landeshauptstadt München, Baureferat, Friedenstraße 40, Kontakt Verwaltung und Recht, Submissionsbüro, z. Hd. von Susanne Dopfer, D-81671 München. Tel.  +49 89233-60207. E-Mail: MTZtb1xnY21tY2lobVxvX2xpKFxbbzpnb19oXWJfaCheXw==. Fax  +49 89233-60215.

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse des Auftraggebers: www.muenchen.de.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
      Regional- oder Lokalbehörde.
      Allgemeine öffentliche Verwaltung.
      Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: Nein.

      ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND

      II.1) BESCHREIBUNG
      II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
      Realisierungswettbewerb zum Neubau eines 4-zügigen Gymnsasiums mit 3-fach-Sporthalle in München Ost/Stadtbezirk 15, an der Markgrafenstraße.
      II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:
      Dienstleistung.
      Dienstleistungskategorie: Nr. 12.
      Hauptort der Dienstleistung: München.

      NUTS-Code DE212 .

      II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
      II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
      Neubau eines 4-zügigen Gymnasiums (G8) mit 32 Klassen, Fachhörsälen, Aula, Verwaltung, Mensa + Hausmeisterwohnung; zusätzlich einer 3-fach-Sporthalle mit Zuschauertribüne; dazu Sport- und Freiflächen und eine Tiefgarage. Die Größenordnung der Gesamtmaßnahme beträgt ca. 17 000 m² BGF.
      Die beengte Lage zwischen Wohngebiet und Grünachse sowie die langgestreckte Form des Grundstückes stellen hohe Anforderungen an die Situierung der Baukörper sowie eine intelligente und effiziente Verknüpfung der Schul- und Freisportflächen; auch die Bewältigung der Erschließung muss auf beengtem Raum erreicht werden.
      II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      71221000, 71222000.

      II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
      Nein.
      II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS
      II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags:
      Wert: 827 731 EUR.
      ohne MwSt.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) VERFAHRENSART
      IV.1.1) Verfahrensart:
      Nichtoffenes Verfahren.
      IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
      IV.2.1) Zuschlagskriterien:
      Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien:
      1. Entscheidung des Preisgerichts, Rangfolge, Empfehlung. Gewichtung: 50.
      2. Projektteam. Gewichtung: 20.
      3. Arbeitsweise. Gewichtung: 15.
      4. vertragliche Regelungen. Gewichtung: 15.
      IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt:
      Nein.
      IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
      IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
      VOF-Verfahren, 4-zügiges Gymnasium mit Dreifachsporthalle, München Truderin.
      IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:

      Bekanntmachung über ein Beschafferprofil

      Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2009/S 030-043389 vom 13.2.2009.

      ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE

      AUFTRAGS-NR.: 1
      V.1) TAG DER AUFTRAGSVERGABE:
      18.8.2009.
      V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
      320.
      V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:

      Felix Schürmann Ellen Dettinger Architekten, Veit-Stoß-Str. 96, D-80687 München.

      V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT
      Endgültiger Gesamtauftragswert:
      Wert: 827 731 EUR.
      Ohne MwSt.
      V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN:
      Nein.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
      Nein.
      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:
      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN:
      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

      Regierung von Oberbayern, Vergabekammer Südbayern, Bayerstraße 30, D-80538 München. Tel.  +49 895143657. Fax  +49 895143767.

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG: 6.10.2009.


  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht
Ergebnis veröffentlicht 24.07.2009
Zuletzt aktualisiert 09.05.2019
Wettbewerbs-ID 3-15529
Seitenaufrufe 10654





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige