loading
Diashow © Lorenzen Architekten GmbH

  • DE-29221 Celle
  • 07/2014
  • Ergebnis
  • (ID 3-161605)

Entwicklung des ehemaligen Feuerwehrareals

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 07.07.2014 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Berufsgruppen Teams aus Investoren in Kooperation mit Architekten und ggf. sonstigen Fachplanern
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 10
    Tatsächliche Teilnehmer: 3
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude / Bauleistung / Finanzierung / Stadt-/ Gebietsplanung
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 40.000 EUR zzgl. USt.
    Gebühren 2.000,00 EUR
    Auslober/Bauherr Stadt Celle, Celle (DE)
    Betreuer UmbauStadt GbR, Weimar (DE), Berlin (DE), Frankfurt a. M. (DE), Wien (AT) Büroprofil, GOS Gesellschaft für Ortsentwicklung und Stadterneuerung mbH, Kiel (DE)
    Preisrichter Prof. Ingrid Burgstaller [Vorsitz], Prof. Berthold Burkhardt, Ulrich Kinder, Prof. Christian Moczala
    Kammer Architektenkammer Niedersachsen (Reg.-Nr.: 215-32-13/28)
    Aufgabe
    Mit dem Umzug der städtischen Feuerwehr in eine neue Wache ist in unmittelbarer Innenstadtlage der Altstadt Celle ein ca. 3.750 m² großes Areal freigeworden, dessen Entwicklung Gegenstand des Investorenwettbewerbes „Entwicklung des ehemaligen
    Feuerwehrareals Celle“ ist.

    Das einzigartige Fachwerkensemble der Altstadt Celle, eines der größten seiner Art in ganz Deutschland, ist ein großer Magnet für den Tourismus und bietet auch dem Einzelhandel eine ganz besondere Identität. Gleichzeitig stellt der flächendeckend denkmalgeschützte historische Bestand eine Herausforderung für die Integration größerflächiger Handelseinheiten und die Schaffung zeitgemäßer Wohnformen dar. In der Innenstadt herrscht insbesondere ein gewisser Mangel an mittelgroßen (ca. 300 – 1500 m²) Nahversorgungs- und Einzelhandelsangeboten mit zentrenrelevanten Sortimenten, die in der kleingliedrigen Altstadt keine adäquaten Mietflächen finden und durch ihr Angebot den Branchenmix in der Innenstadt sinnvoll und attraktiv ergänzen würden. Auch ein mittelgroßes Hotel im mittleren Preissegment mit der Kapazität für mindestens eine Busgruppe steht bislang nicht zur Verfügung. Aber auch für den allgemeinen Trend „Zurück zur Stadt“ vor allem junger und älterer Single- und Zweipersonenhaushalte, zunehmend aber auch von Familien, stehen bislang zu wenige geeignete Wohnungsangebote zur Verfügung.

    Durch die Entwicklung des Areals der ehemaligen Feuerwache in Celle soll in bester Innenstadtlage ein gemischtes Wohn- und Geschäftshaus-Ensemble entstehen. Spezifische Anforderungen für einen Nutzungsmix sind:

    • Nahversorgungsorientierter und ergänzender zentrenrelevanter Einzelhandel.
    Für die flexible Nutzbarkeit des Konzeptes bezüglich Einzelhandel sollten frei nutzbare Flächengrößen von ca. 800 qm, mind. jedoch 300 qm Verkaufsfläche eingeführt werden, die der Nachfrage bzw. dem Mangel in der Celler Altstadt entsprechen.
    Durch Zuschaltung oder Trennung dieser modularen Einheiten könnte die Architektur flexibel und zukunftsfähig auf sich verändernde Anforderungen reagieren.
    • Ergänzende Dienstleistungsangebote,
    • Barrierearme, bedarfsgerechte Wohnungszuschnitte,
    • Eine Hotelnutzung im mittleren Preissegment kann ergänzend erwogen werden.

    Über den Investorenwettbewerb „Entwicklung des ehemaligen Feuerwehrareals Celle“ soll derjenige Investor gefunden werden, der im Team mit seinem Architekten die höchste funktionelle sowie städtebaulich-architektonische Qualität für den Standort anbietet. Dieser Investor soll das Grundstück zum gutachterlich festgesetzten Verkehrswert erwerben und das Vorhaben mit dem im Wettbewerb beteiligten Architekten realisieren.

    Mit der neuen Bebauung soll ein attraktiver neuer Stadtbaustein entstehen, der sich in seine denkmalgeschützte Umgebung bezüglich Maßstäblichkeit, Höhenentwicklung und Fassadengestaltung einpasst, gleichzeitig aber eine selbstbewusste, zeitgemäße Ergänzung der historischen Innenstadt darstellt. Besondere Berücksichtigung muss dabei die Lage am historischen Stadteingang finden.

    Mit der Entwicklung des ehemaligen Feuerwehrareals verfolgt die Stadt Celle das Ziel, die Attraktivität und Vielfalt der Celler Altstadt als Wohn-, Einkaufs-, Arbeits- und Erlebnisort für Bewohner und Besucher der Stadt weiter zu stärken und langfristig zu sichern.
    Downloads CELLE_Auslobung Feuerwehr.pdf
    Projektadresse DE-29221 Celle
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige