loading

  • DE-79585 Steinen
  • 06/2014
  • Ergebnis
  • (ID 3-162668)

Quelleareal

Nichtoffener Ideenwettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      rheinflügel severin, Düsseldorf (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      office 03, Köln (DE)

      Beitrag ansehen



    • hermanns landschaftsarchitektur/umweltplanung Landschaftsarchitekten
      hermanns landschaftsarchitektur umweltplanung, Schwalmtal (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Habammer Leiber Architekten, Freiburg (DE)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Lehmann Architekten GmbH, Offenburg (DE), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Plan 01 Landschaftsarchitekten
      faktorgruen, Freiburg im Breisgau (DE), Rottweil (DE), Heidelberg (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      WÜSTINGER RICKERT Architekten und Stadtplaner PartGmbB, Frasdorf (DE)

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      STUDIO DIETZIG, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      HinnenthalSchaar Landschaftsarchitekten GmbH, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Stadtforscher, Stadtplaner
      BJP | Bläser Jansen Partner GbR, Dortmund (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 27.06.2014 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Ideenwettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Stadtplaner, Architekten
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 20
    Gesetzte Teilnehmer: 4
    Tatsächliche Teilnehmer: 15
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Stadt-/ Gebietsplanung
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 50.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Gemeinde Steinen, Steinen (DE), Städtische Wohnbaugesellschaft Lörrach mbH, Lörrach (DE), Lörrach (DE)
    Betreuer Stadtbau Lörrach, Lörrach (DE)
    Preisrichter Karl Haag [Vorsitz], Marc Lösch, Daniel Wentzlaff , Rainer König, Wolfgang Deschler
    Aufgabe
    Städtebaulicher Entwurf für eine ca. 4,1 Hektar große Entwicklungsfläche für Wohnbebauung und Kleingewerbe als Grundlage für den künftigen Bebauungsplan und die Grundstücksumlegung; Gebäudetypologie für eine Teilfläche zur Kompensation eines ungünstigen Wohnumfeldes.
    Gesetzte Teilnehmer 1. Böwer.Eith.Murken, Architekten, Freiburg
    2. Petra Habammer, Architektin, Freiburg
    3. Rogg Architekten, Konstanz
    4. Studio Dietzig, München (Berufsanfänger)
    Downloads Ausschreibung Quelleareal.pdf
    Bewerbungsformular Quelleareal.pdf
    Projektadresse DE-79585 Steinen
      Ausschreibung anzeigen

  • Auswahlkriterien

    maximieren

    Nachweis finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit gem. § 5 (4) VOF Nachweis nicht gefordert
    Berufshaftpflicht Personenschäden Keine Mindestanforderung
    Berufshaftpflicht Sach- und Vermögensschäden Keine Mindestanforderung
    Durchschnittlicher Mindestumsatz der letzten 3 Jahre Keine Mindestanforderung
    Angaben zur Mitarbeiteranzahl Nein
    Angaben zu Arbeitsgemeinschaften ARGE empfohlen
    Anzahl Referenzen insgesamt mind. 1 Referenz
    Zeitraum für Referenzen Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Eigenschaft der Referenzen: Referenz(en) vergleichbar
    Leistungsphasen der Referenzen: Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Angaben zur techn. Ausstattung gefordert? Nein
    Angaben zur Qualitätssicherung gefordert? Nein
    Angaben zum technischen Leiter gefordert? Nein
    Vergabe von Unteraufträgen eingeschränkt? Nein
    Bewerbungsunterlagen online verfügbar? Ja
    Zusätzliche Kategorie junge/kleine Büros? junge Büros
  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Wettbewerbsbekanntmachung
      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
      Städtische Wohnbaugesellschaft Lörrach mbH
      Schillerstraße 4
      Zu Händen von: Frau Isolde britz
      79540
      Lörrach
      DEUTSCHLAND
      +49 7621151982
      isolde.britz@stadtbau-loerrach.de
      +49 7621151999

      Internet-Adresse(n):


      Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers: http://www.steinen.de
      Weitere Auskünfte erteilen:
      die oben genannten Kontaktstellen

      Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken:
      die oben genannten Kontaktstellen

      Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an
      : die oben genannten Kontaktstellen

      I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Lokalbehörde

      1.3) Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung

      1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1) Beschreibung

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Planungswettbewerb "Quelleareal" Gemeinde Steinen.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:
      Städtebaulicher Entwurf für eine ca. 4,1 Hektar große Entwicklungsfläche für Wohnbebauung und Kleingewerbe als Grundlage für den künftigen Bebauungsplan und die Grundstücksumlegung; Gebäudetypologie für eine Teilfläche zur Kompensation eines ungünstigen Wohnumfeldes.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71220000
      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

      III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
      Die Gesamtzahl wird auf maximal 20 Teilnehmer beschränkt. Davon wurden vom Auslober vorab 4 Planungsbüros ausgewählt:
      16 weitere Teilnehmer werden anhand von formal prüfbaren Kriterien bestimmt.
      Einzureichen sind:
      — 1 Formblatt für die Bewerbung; das Bewerbungsformular kann online unter www.stadtbau-loerrach.de/de/Projekte/Organisation-Wettbewerbe heruntergeladen oder per E-Mail beim Wettbewerbsbetreuer angefordert werden.
      — 1 Referenzprojekte zum Nachweis der Eignung (je 1 Blatt DIN A 4).
      Nachweis der Eignung Architekten / Stadtplaner:
      Städtebaulicher Rahmenplan, Preis oder Anerkennung in einem Wettbewerbsverfahren nach dem 01.03.2000, Gebietsgröße mindestens 1,0 ha,
      oder
      Realisierung einer Wohnanlage mit mehreren Gebäuden, Bruttogeschossfläche mindestens 5.000 m², die eine Auszeichnung in einem von einem Berufsverband ausgeschriebenen oder begleiteten Verfahren erhalten hat.
      Nachweis der Eignung für Berufsanfänger:
      Diplom nicht älter als 7 Jahre - Stichtag 1.3.2007. Bei Arbeitsgemeinschaften gilt der Stichtag auch für die Partner.
      Genügen mehr als 16 Bewerber den Anforderungen, dann werden die Teilnehmer im Losverfahren ermittelt. Unter den 16 Bewerbern werden zwei Berufsanfänger besonders berücksichtigt. Die Bewerber werden umgehend über das Ergebnis des Auswahlverfahrens benachrichtigt. Auf Anfrage kann das Protokoll der Losziehung beim Wettbewerbsbetreuer angefordert werden. Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgegeben.

      III.2) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
      Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
      Teilnahmeberechtigt sind:
      — Stadtplaner / Stadtplanerinnen;
      — Architekten / Architektinnen.
      Die Teambildung mit Vertretern unterschiedlicher Fachrichtungen, insbesondere mit Landschaftsarchitekten wird empfohlen. Arbeitsgemeinschaften können innerhalb einer Woche nach Abschluss des Auswahlverfahrens nachbenannt werden.
      Teilnahmeberechtigt sind:
      Natürliche Personen, die gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatlandes am Tag der Bekanntmachung zur Führung der Berufsbezeichnung Stadtplaner (-in) bzw. Architekt (-in), berechtigt sind (Richtlinie 2005/36/EG Berufsanerkennungsrichtlinie); - Juristische Personen, sofern ihr satzungsmäßiger Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen. Juristische Personen haben einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen, der für die Wettbewerbsleistung verantwortlich ist. Der bevollmächtigte Vertreter sowie der / die Verfasser der Wettbewerbsarbeit müssen die Anforderungen erfüllen, die an natürliche Personen als Teilnehmer gestellt werden.

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1) Art des Wettbewerbs
      Nichtoffen
      Geplante Teilnehmerzahl: 20

      IV.2) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer
      1. Böwer.Eith. Murken, Architekten, Freiburg
      2. Petra Habammer, Architektin, Freiburg
      3. Rogg Architekten, Konstanz
      4. Studio Dietzig, München (Berufsanfänger)

      IV.3) Kriterien für die Bewertung der Projekte:
      — Leitidee des Entwurfes;
      — städtebauliche, architektonische und freiräumliche Qualität des Konzepts unter besonderer Berücksichtigung der städtebaulichen Bezüge und Rahmenbedingungen;
      — städtebauliche, architektonische und Wohnqualität im Hinblick auf die ungünstigen Einflussfaktoren im Umfeld;
      — Wirtschaftlichkeit der Erschließung.

      IV.4) Verwaltungsangaben

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden Unterlagen
      Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 13.3.2014 - 17:00
      Kostenpflichtige Unterlagen: nein

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
      Tag: 14.3.2014

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
      Tag: 18.3.2014

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
      Deutsch.

      IV.5) Preise und Preisgericht

      IV.5.1) Angaben zu Preisen:
      Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
      Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: Für Preise und Anerkennungen stellt der Auslober als Wettbewerbssumme einen Ge-samtbetrag in Höhe von 50.000,00 EUR zur Verfügung.
      Die Aufteilung ist wie folgt vorgesehen:
      1. Preis: 20.000,00 EUR;
      2. Preis: 12.500,00 EUR;
      3. Preis: 7.500,00 EUR;
      4. Preis: 5.000,00 EUR;
      Anerkennungen 2 x 2.500,00 EUR.
      Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist in den genannten Beträgen nicht enthalten. Dem Preisgericht bleibt bei einstimmigem Beschluss eine andere Verteilung der Wettbewerbssumme vorbehalten.

      IV.5.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer

      IV.5.3) Folgeaufträge

      IV.5.4) Entscheidung des Preisgerichts

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
      1. Karl Haag, Stuttgart
      2. Marc Lösch, Freiburg
      3. Daniel Wentzlaff, Basel
      4. Andreas Böhringer, Freiburg

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

      VI.2) Zusätzliche Angaben:

      VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Vergabekammer Baden-Württemberg
      Karl-Friedrich-Straße 17
      76133
      Karlsruhe
      DEUTSCHLAND
      +49 7219264049

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen

      VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      siehe oben VI.3.1

      VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      26.2.2014

    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 26.02.2014
Ergebnis veröffentlicht 01.07.2014
Zuletzt aktualisiert 27.10.2015
Wettbewerbs-ID 3-162668
Seitenaufrufe 4617





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige