loading

  • DE-70806 Kornwestheim
  • 10/2009
  • Ergebnis
  • (ID 3-16820)

Sanierung des Kulturhauses und Neubau der Stadtbücherei

Nichtoffener Wettbewerb, Zweistufig
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      vielmo architekten, Stuttgart (DE), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Tragwerksplaner
      Mayr | Ludescher | Partner Beratende Ingenieure, München (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden TGA-Fachplaner
      Scholze Ingenieurgesellschaft mbH, Leinfelden-Echterdingen (DE), Berlin (DE), Dresden (DE), München (DE), Hamburg (DE), Frankfurt am Main (DE), Köln (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Akustikplaner
      Bühnenplanung Walter Kottke Ingenieure GmbH, Bayreuth (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Verkehrsplaner
      Büro Henes Verkehrsplaner, Stuttgart (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Weidinger Landschaftsarchitekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Dasch Zürn von Scholley Architekten, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Tragwerksplaner
      tragwerkeplus Hochbauplanung GmbH & Co.KG, Reutlingen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden TGA-Fachplaner
      IB Wagner, Reutlingen (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden
      Ingenieurbüro Werner Schwarz GmbH, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      h4a Gessert + Randecker Architekten | h4a Gessert + Randecker + Legner Architekten, Stuttgart (DE), München (DE), Düsseldorf (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Tragwerksplaner
      WSP Deutschland AG, München (DE), Düsseldorf (DE), Frankfurt / Main (DE), Hamburg (DE), Würzburg (DE), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden TGA-Fachplaner
      Conplaning GmbH, Ulm (DE), Günzburg (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Brandschutzplaner
      LWKONZEPT, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Architekten
      Wilford Schupp Architekten GmbH, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Lohrberg Stadtlandschaftsarchitektur, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Tragwerksplaner
      Breinlinger Ingenieure Tuttlingen - Stuttgart, Tuttlingen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden TGA-Fachplaner
      Schnepf Planungsgrupppe Energietechnik, Nagold (DE)

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      Haslob Kruse + Partner, Bremen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      n!studio Susanna Ferrini, Rome (IT)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Tragwerksplaner
      pb+ Ingenieurgruppe AG, Bremen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden TGA-Fachplaner
      BRUNS + PARTNER Ingenieurgesellschaft, Bremen (DE)

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • CollignonArchitektur – Perspektive Marktplatz Architekten
      CollignonArchitektur, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Tragwerksplaner
      GTB – Berlin Gesellschaft für Technik am Bau mbH, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      bbz landschaftsarchitekten, Berlin (DE), Freiburg (DE), Bern (CH) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Brandschutzplaner
      hhpberlin - Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin (DE), Frankfurt am Main (DE), München (DE), Hamburg (DE), Bremen (DE), Braunschweig (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 10/2009 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb, Zweistufig
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten, Tragwerksplaner, TGA-Fachplaner
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 20
    Tatsächliche Teilnehmer: 15
    Gebäudetyp Tourismus, Gastronomie
    Sprache Deutsch
    Preisrichter Prof. Fritz Auer, Prof. Petra Kahlfeldt, Sven Kohlhoff, Michael Köpple, Prof. Hartwig N. Schneider, Wilfried Wallbrecht , Ursula Keck, Hans Bartholomä, Robert Müller, Susann Boll-Simmler, Julian Göttlicher
    Aufgabe
    Nichtoffener, interdisziplinärer einphasiger Wettbewerb mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb nach VOF unter Anwendung der RPW 2008, Fassung vom 12.9.2008, § 3 Abs. 2.
    Die Stadt Kornwestheim beabsichtigt, das Kulturhaus zu sanieren und den Neubau der Stadtbücherei in das Kulturhaus zu integrieren. Das gesamte Raumprogramm beträgt ca. 3 900 qm Nutzfläche (neu) und ca. 1 600 qm Nutzfläche (im Bestand).
    Durch die Sanierung und Erweiterung des Kulturhauses soll die städtebauliche Situation am Marktplatz und entlang der Stuttgarter Straße verbessert werden.
    Es ist beabsichtigt, dass die Planungsleistungen Ende 2009 beauftragt werden. Der Baubeginn ist für Anfang 2011 vorgesehen.
    Gegenstand des Wettbewerbs sind:
    Leistungen der Objektplanung für Gebäude (§ 15 HOAI, Leistungsphase 1-9);
    Leistungen der Tragswerksplanung (§ 64 HOAI, Leistungsphasen 1-6);
    Leistungen der Technischen Ausrüstung Heizung/Lüftung/Sanitär/Elektro (§ 73 HOAI, Leistungsphasen 1-9, inkl. besondere Leistungen wie z.B. Erarbeiten optimierter Energiekonzepte.
    Der Wettbewerb findet in 2 Stufen statt:
    — Stufe 1: Teilnahmewettbewerb (Präqualifikation), von 20 geeigneten Bewerbern werden 5 Büros gesetzt,
    — Stufe 2: Wettbewerb mit den insgesamt 20 ausgewählten Teilnehmern mit anschließender Verhandlung mit allen Preisträgern.
    Downloads 3016820_Protokoll Preisgericht.pdf
    Projektadresse DE-70806 Kornwestheim
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Kornwestheim: Bauarbeiten für Kunst- und Kulturgebäude

      2008/S 208-274812

      Stadt Kornwestheim, Jakob-Sigle-Platz 1, attn: Herrn Sven Koch, D-70806 Kornwestheim. Tel.  (49-7154) 202 85 07. E-mail: MTRvcmFqW2drX2Q8Z2tuanNhb3BkYWVpKmBh. Fax  (49-7154) 202 87 10.

      (Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 22.10.2008, 2008/S 205-272271)

      Betr.:
      CPV: 45212300, 45212330, 71240000, 71320000, 45453100, 45111100.
      Bauarbeiten für Kunst- und Kulturgebäude.
       

      Anstatt: 

      III.2.3)...

      2.3.1 Vorlage mehrerer Referenzen...in den letzten 5 abgeschlossenen Geschäftsjahren...

      muss es heißen: 

      III.2.3)...

      2.3.1 Vorlage mehrerer Referenzen...in den letzten 10 abgeschlossenen Geschäftsjahren...

      -----------------------------------------------------------------

      D-Kornwestheim: Planungsleistungen im Bauwesen

      2009/S 84-121117

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Stadt Kornwestheim, Jakob-Sigle-Platz 1, Kontakt Stadtbauamt, Abteilung Hochbau, z. Hd. von Herrn Sven Koch, D-70806 Kornwestheim. Tel.  +49 71542028507. E-Mail: MjIwX2JRWktXW09ULFdbXlpjUV9gVFFVWRpQUQ==. Fax  +49 71542028710.

      Internet-Adresse(n):

      www.kornwestheim.de

      Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen.

      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen.

      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):

      Regional- oder Lokalbehörde.
      Allgemeine öffentliche Verwaltung.

      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:

      Planungswettbewerb Sanierung des Kulturhauses mit integriertem Neubau der Stadtbücherei in Kornwestheim.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:

      Nichtoffener, interdisziplinärer einphasiger Wettbewerb mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb nach VOF unter Anwendung der RPW 2008, Fassung vom 12.9.2008, § 3 Abs. 2.
      Die Stadt Kornwestheim beabsichtigt, das Kulturhaus zu sanieren und den Neubau der Stadtbücherei in das Kulturhaus zu integrieren. Das gesamte Raumprogramm beträgt ca. 3 900 qm Nutzfläche (neu) und ca. 1 600 qm Nutzfläche (im Bestand).
      Durch die Sanierung und Erweiterung des Kulturhauses soll die städtebauliche Situation am Marktplatz und entlang der Stuttgarter Straße verbessert werden.
      Es ist beabsichtigt, dass die Planungsleistungen Ende 2009 beauftragt werden. Der Baubeginn ist für Anfang 2011 vorgesehen.
      Gegenstand des Wettbewerbs sind:
      Leistungen der Objektplanung für Gebäude (§ 15 HOAI, Leistungsphase 1-9);
      Leistungen der Tragswerksplanung (§ 64 HOAI, Leistungsphasen 1-6);
      Leistungen der Technischen Ausrüstung Heizung/Lüftung/Sanitär/Elektro (§ 73 HOAI, Leistungsphasen 1-9, inkl. besondere Leistungen wie z.B. Erarbeiten optimierter Energiekonzepte.
      Der Wettbewerb findet in 2 Stufen statt:
      — Stufe 1: Teilnahmewettbewerb (Präqualifikation), von 20 geeigneten Bewerbern werden 5 Büros gesetzt,
      — Stufe 2: Wettbewerb mit den insgesamt 20 ausgewählten Teilnehmern mit anschließender Verhandlung mit allen Preisträgern.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      71320000, 71327000, 71321000, 71321200.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:

      Zur Angabe der notwendigen Nachweise sind zwingend entsprechende Formulare zu verwenden und ausgefüllt abzugeben (siehe Ziffer VI.2).
      Folgende Nachweise sind seitens des Bewerbers/der Bewerbergemeinschaft zu erbringen:
      1. Rechtsverbindlich unterschriebener Bewerbungsbogen (Antrag auf Teilnahme an Wettbewerbsverfahren) mit:
      1.1 Eigenerklärung, dass keine Ausschlusskriterien nach § 11 VOF vorliegen;
      1.2 Eigenerklärung, dass keine Abhängigkeiten von Ausführungs- und Lieferinteressen gemäß § 4 Abs. 4 VOF bestehen;
      1.3 Eigenerklärung, ob und auf welche Art der Bewerber wirtschaftlich mit Unternehmen verknüpft ist oder ob und auf welche Art der Bewerber auf den Antrag bezogen in relevanter Weise mit anderen zusammenarbeitet, § 7 Abs. 2 VOF;
      1.4 Nachweis gemäß § 12 Abs. 1 lit.a) VOF über eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer Deckung in Höhe von mind. 1 000 000,00 EUR für Personenschäden und mind. 1 000 000,00 EUR für sonstige Schäden.
      Für den Zeitraum des Wettbewerbs ist eine Bestätigung der Versicherung ausreichend, die die geforderte Deckungssumme im Auftragsfall zusichert. Im Fall der Erteilung des Auftrags muss dies Haftpflichtpolice nachgereicht werden;
      1.5 Nachweis einer Berufsbezeichnung (Kammereintragung und sofern zutreffend Eintragung im Handeslregister);
      1.6 Fachliche Eignung.
      Der Nachweis der fachlichen Eignung gemäß § 13 Abs. 1 und 2 VOF ist durch die nachfolgend aufgeführten Angaben und Nachweise (Projektblätter) zu erbringen:
      1.6.1 Referenzen Objektplanung für Gebäude:
      a) Projektblatt 1: Wettbewerb/Auszeichnung (inhaltliche Kriterien),
      Bewertung mit bis zu 5 Punkten.
      Abbildung eines Wettbewerbserfolges (Preis oder Ankauf) in einem regulären Wettbewerbsverfahren (nicht Verhandlungsverfahren, Mehrfachbeauftragung) oder eines ausgezeichneten realisierten Projektes (z. B. Bonatzpreis, BDA-Auszeichnung guter Bauten, Kammerauszeichnung Beispielhaftes Bauen). Darstellung auf max. einer DIN A3-Seite.
      Zusätzliche Angaben:
      Projektbezeichnung, Auslober, Wettbewerbsart, Jahr, Verfasser, Platzierung;
      b) Projektblatt 2: realisiertes vergleichbares Projekt (inhaltliche Kriterien)
      Bewertung mit bis zu 10 Punkten.
      Abbildung eines realisierten Projektes, das der Planungsaufgabe des Wettbewerbs in Größe (Sanierung des Kulturhauses mit integriertem Neubau der Stadbücherei in Kornwestheim) und/oder Nutzung entspricht, oder damit vergleichbar ist. Darstellung auf max. einer DIN A3-Seite.
      Zusätzliche Angaben:
      Projektbezeichnung, Auftraggeber, Urheber, Jahr,bearbeitete Leistungsphasen,
      Baukosten KG 300 + 400 (brutto);
      c) Projektblatt 3: realisiertes beliebiges Projekt (inhaltliche Kriterien),
      Bewertung mit bis zu 10 Punkten.
      Nachweis eines realisierten Projektes beliebiger Aufgabenstellung zu Thema „Umbau, Modernisierung, Sanierung" nach Wahl des Bewerbers.
      Darstellung auf 1 DIN A3-Seite mit Angaben zu: Bezeichnung, Auftraggeber, Urheber (= Name des Bewerbers), Jahr der Fertigstellung, bearbeitete Leistungsphasen nach § 15 HOAI (mind. wesentliche Teile der Leistungsphasen 2 bis 8), Erstellungskosten, Zeichnungen, Abbildungen des fertiggestellten Projektes, Erläuterungen.
      Projektbezeichnung, Auftraggeber, Urheber, Jahr, bearbeitete Leistungsphasen.
      1.6.2 Referenzen Tragwerksplanung:
      a) Projektblatt 1 (Anlage): realisiertes Projekt (inhaltliche Kriterien),
      Bewertung mit bis zu 5 Punkten.
      Abbildung eines realisierten Projektes, das der Planungsaufgabe des Wettbewerbs in Größe (Sanierung des Kulturhauses mit integriertem Neubau der Stadtbücherei in Kornwestheim) und/oder Nutzung entspricht, oder damit vergleichbar ist. Darstellung auf max. einer DIN A3-Seite.
      Zusätzliche Angaben:
      Projektbezeichnung, Auftraggeber, Urheber, Jahr, bearbeitete Leistungsphasen,
      Baukosten KG 300 + 400 (brutto);
      b) Projektblatt 2 (Anlage): realisiertes beliebiges Projekt (inhaltliche Kriterien)
      Bewertung mit bis zu 5 Punkten.
      Nachweis eines realisierten Projektes beliebiger Aufgabenstellung zu Thema „Umbau, Tragwerksoptimierung" nach Wahl des Bewerbers.
      Darstellung auf 1 DIN A3-Seite mit Angaben zu: Bezeichnung, Auftraggeber, Urheber (= Name des Bewerbers), Jahr der Fertigstellung, bearbeitete Leistungsphasen nach § 15 HOAI (mind. wesentliche Teile der Leistungsphasen 2 bis 6), Erstellungskosten, Zeichnungen, Abbildungen des fertiggestellten Projektes, Erläuterungen.
      Projektbezeichnung, Aufftraggeber, Urheber, Jahr, bearbeitete Leistungsphasen, Baukosten KG 300 + 400 (brutto).
      1.6.3 Referenzen Technische Ausrüstung H/L/S/E:
      a) Projektblatt 1 (Anlage): inhaltliche Kriterien,
      Bewertung mit bis zu 5 Punkten.
      Abbildung eines realisierten Projektes, das der Planungsaufgabe des Wettbewerbs in Größe (Sanierung des Kulturhauses mit integriertem Neubau der Stadtbücherei in Kornwestheim) und/oder Nutzung entspricht, oder damit vergleichbar ist. Darstellung auf max. einer DIN A3-Seite.
      Zusätzliche Angaben:
      Projektbezeichnung, Auftraggeber, Urheber, Jahr, bearbeitete Leistungsphasen,
      Baukosten KG 300 + 400 (brutto);
      b) Projektblatt 2 (Anlage): realisiertes Projekt (inhaltliche Kriterien)
      Bewertung mit bis zu 5 Punkten.
      Nachweis ausreichender Erfahrung im enegieeffizienten und ökologischen Planen und Bauen durch die Darstellung eines realisierten Projektes beliebiger Aufgabenstellung mit entsprechendem Schwerpunkt unter Einsatz innovativer Konzepte und/oder Technologien nach Wahl des Bewerbers. Darstellung auf 1 DIN A3-Seite mit Angaben zu: Bezeichnung, Auftraggeber, Urheber (= Name des Bewerbers), Jahr der Fertigstellung,bearbeitete Leistungsphasen nach § 73 HOAI (mind. wesentliche Teile der Leistungsphasen 2 bis 8 incl. einschlägiger besonderer Leistungen wie z.B. Systemanalyse, Analysen und Optimierungsprozesse für energiesparendes und umweltverträgliches Bauen, Erarbeiten optimierter Energiekonzepte), Erstellungskosten, Zeichnungen, Abbildungen des fertig gestellten Projekts, Erläuterungen.
      Projektbezeichnung, Auftraggeber, Urheber, Jahr, bearbeitete Leistungsphasen, Baukosten KG 300 + 400 (brutto).
      Die Referenzen wurden mit insgesamt max. 45 Punkten bewertet. Die Einzelheiten der Punktebewertung ergeben sich aus den Bewerbungsunterlagen (siehe Ziffer VI. 2). Bewerber bzw. Bewerbergemeinschaften, die nicht mindestens 20 Punkte erreichen, werden im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt.
      Der Auslober behält sich vor, bis zum Abschluss der Wertung der Teilnahmeanträge unvollständige oder fehlende Nachweise und Erklärungen nachzufordern.
      Bewerber, die sich mehrfach - sei es als Einzelbewerber, Bewerbergemeinschaft oder Nachunternehmer - an dem Vergabeverfahren beteiligen, können wegen Verstoßes gegen das Wettbewerbsprinzip ausgeschlossen werden bzw. aus diesem Grund bereits bei der Aufforderung zur Angebotsabgabe unberücksichtigt bleiben.
      Für die Auswahl der Teilnehmer gilt Folgendes:
      Von den geeigneten Bewerbern/Bewerbergemeinschaften werden 5 vom Auslober gesetzt. Die 5 gesetzten Teilnehmer werden in den Wettbewerbsunterlagen genannt. Sollten mehr als 15 geeignete Bewerbungen nach der Direktwahl verbleiben, bestimmt das Los die Teilnahme. Die Losziehung erfolgt unter der Aufsicht eines Notars oder einer vom Auslober unabhängigen Dienststelle der Stadt Kornwestheim.

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:

      Ja.
      Teilnahmeberechtigt sind natürliche und juristische Personen, die die geforderten Anforderungen erfüllen. Bei natürlichen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn sie gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates berechtigt sind, am Tage der Bekanntmachung im Zulassungsbereich eine der nachfolgenden Bezeichnungen zu führen:
      — Architekt,
      — Bauingenieur Tragwerksplanung,
      — Bauingenieur für die technische Ausrüstung Heizung/Lüftung/Sanitär/Elektro.
      Ist in dem jeweiligen Heimatstaat die Berufsbezeichnung nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als Architekt/Landschaftsarchitekt, Bauingenieur, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach 2005/36/EG Berufsanerkennungsrichtlinie gewährleistet ist.
      Bei juristischen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn zu ihrem satzungsmäßigen Geschäftszweck Planungsleistungen gehören, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen. Juristische Personen haben einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen, der für die Wettbewerbsleistung verantwortlich ist. Der bevollmächtigte Vertreter und der Verfasser der.
      Wettbewerbsarbeit müssen die Anforderung erfüllen, die an natürliche Personen gestellt werden. Arbeitsgemeinschaften natürlicher und juristischer Personen sind teilnahmeberechtigt, wenn jedes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft teilnahmeberechtigt ist.
      Sachverständige, Fachplaner, Berater müssen nicht teilnahmeberechtigt sein, wenn sie keine Planungsleistungen erbringen, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen, und wenn sie überwiegend und ständig auf ihrem Fachgebiet tätig sind.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS:

      Nichtoffen.
      Gewünschte Teilnehmerzahl: 20.

      IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:

      Die Bewertungskriterien für die Stufe 2 (planerischer Wettbewerb) werden nach Abschluss der Stufe 1 (Teilnahmewettbewerb) den Bewerbern mitgeteilt, die sich für Stufe 2 qualifiziert haben.

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen

      Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 20.5.2009.
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:

      29.5.2009 - 12:00.

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:

      10.7.2009.

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:

      Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben:

      Ja.
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: Die Preise sowie die Preisrichter werden nach Abschluss der Stufe 1 (Teilnahmewettbewerb) den Bewerbern mitgeteilt, die sich für Stufe 2 (planerischer Wettbewerb) qualifiziert haben.

      IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:

      IV.5.3) Folgeaufträge:

      Ja. Jeder Dienstleistungsauftrag im Anschluss an den Wettbewerb wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben.

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:

      Ja.

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:

      Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:

      Die Formulare für Stufe 1 (Teilnahmewettbewerb) können bei der in Ziffer I.1 genannten Kontaktstelle per E-Mail ( MTRvcmFqW2drX2Q8Z2tuanNhb3BkYWVpKmBh) abgefordert oder auf der Internetseite der Stadt Kornwestheim unter www.kornwestheim.de heruntergeladen werden.

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:

      29.4.2009.

       

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE
      Dienstleistungsauftrag

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
      Stadt Kornwestheim
      Jakob-Sigle-Platz 1
      z. H. Sven Koch
      70806 Kornwestheim
      DEUTSCHLAND
      Tel. +49 71542028507
      E-Mail: MTlqbVxlVmJmWl83YmZpZW5camtfXGBkJVtc
      Fax +49 71542028710
      Internet-Adresse(n) 
      Hauptadresse des Auftraggebers http://www.kornwestheim.de

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
      Agentur/Amt auf regionaler oder lokaler Ebene
      Allgemeine öffentliche Verwaltung
      Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher
      Auftraggeber Nein

      ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
      Planungswettbewerb Sanierung des Kulturhauses mit integriertem Neubau der
      Stadtbücherei in Kornwestheim.

      II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der
      Dienstleistung
      Dienstleistungsauftrag
      Dienstleistungskategorie: Nr. 26
      NUTS-Code DE115

      II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
      Nichtoffener, interdisziplinärer einphasiger Wettbewerb mit
      vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb nach VOF unter Anwendung der RPW 2008,
      Fassung vom 12.9.2008, § 3 Abs. 2.

      II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71320000, 71327000, 71321000, 71321200

      II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA)
      Ja

      II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS

      II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags
      Wert 2 752 000,00 EUR
      ohne MwSt.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) VERFAHRENSART

      IV.1.1) Verfahrensart
      Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb

      IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN

      IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt
      Nein

      IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
      Sonstige frühere Bekanntmachungen
      Bekanntmachungsnummer im ABl: 2009/S 84-121117 vom 2.5.2009

      ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE
      BEZEICHNUNG Tragwerksplanung.

      V.1) Tag der Auftragsvergabe
      22.9.2010

      V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
      15

      V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
      vergeben wurde
      Mayr I Ludescher I Partner
      Talstraße 41
      70188 Stuttgart
      DEUTSCHLAND

      V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT
      Endgültiger Gesamtauftragswert
      Wert 340 000,00 EUR
      ohne MwSt.
      BEZEICHNUNG H/LS/E.

      V.1) Tag der Auftragsvergabe
      15.12.2010

      V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
      15

      V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
      vergeben wurde
      Scholze Ingenieurgesellschaft mbH
      Gutenbergstraße 18
      70771 Leinfelden-Echterdingen
      DEUTSCHLAND

      V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT
      Endgültiger Gesamtauftragswert
      Wert 706 000,00 EUR
      ohne MwSt.
      BEZEICHNUNG Architektur.

      V.1) Tag der Auftragsvergabe
      10.3.2011

      V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
      15

      V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
      vergeben wurde
      ap.plan. mory.osterwalder.vielmo.architekten- und ing.-ges. mbH
      Ludwigstraße 57
      70176 Stuttgart
      DEUTSCHLAND

      V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT
      Endgültiger Gesamtauftragswert
      Wert 1 706 000,00 EUR

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
      GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD
      Nein

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
      8.4.2011


  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige