loading

  • DE-74357 Bönnigheim
  • 08/2014
  • Ergebnis
  • (ID 3-168592)

Neubau des Gemeindezentrums der Katholischen Kirchengemeinde Heilig Kreuz

Nichtoffener Realisierungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Blick auf den Eingangsvorplatz Architekten
      Bechler Krummlauf Teske Architekten Gesellschaft mbH, Heilbronn (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Perspektive Architekten
      Hippmann Hardegger Architekten BDA, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • © LIMA* architekten | Lisa Bogner und Tobias Manzke Architekten
      LIMA architekten | Lisa Bogner und Tobias Manzke, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Außenraumperspektive Landschaftsarchitekten
      silands | Gresz + Kaiser Landschaftsarchitekten PartG mbB, Ulm (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Datscha Architekten, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      agn Niederberghaus & Partner GmbH, Ibbenbüren (DE), Düsseldorf (DE), Halle/Saale (DE), Delmenhorst (DE), Ludwigsburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      UA URBAN ARCHITECTURE, Stuttgart (DE)

      Beitrag ansehen



  • 3. Rundgang

    maximieren

    • Architekten
      ABMP Amann Burdenski Munkel Preßer GmbH & Co. KG, Freiburg im Breisgau (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Rundgang

    maximieren

    • Architekten
      CACTUS Architekten Gbr, Stuttgart (DE), Koblenz (DE)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 01.08.2014 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Realisierungswettbewerb
    Berufsgruppen Architekten
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 25
    Tatsächliche Teilnehmer: 23
    Gebäudetyp Kultur-, Veranstaltungsgebäude / Sakralbauten
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Zulassungsbereich Verfahren ist regional begrenzt, Teilnahmeberechtigt sind in einer Architektenkammer eingetragene Architekten, die einen Bürostandort in Baden-Württemberg haben.
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 15.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Katholische Kirchengemeinde Heilig Kreuz Bönnigheim, Bönnigheim (DE)
    Betreuer schreiberplan, Stuttgart (DE) Büroprofil
    Preisrichter Jochen Rapp, Christine Reck, Thomas Schwieren, Prof. Zvonko Turkali [Vorsitz] , Agnes Marquardt
    Aufgabe
    Die Katholische Kirchengemeinde Bönnigheim plant den Neubau eines Gemeindezentrums auf dem Grundstück des heutigen Pfarrhauses in der Amannstraße 4 in Bönnigheim.
    Das bestehende Pfarrhaus der Kirchengemeinde Bönnigheim ist nicht barrierefrei und ist für die heutigen Bedürfnisse eines Gemeindezentrums nicht optimal organisiert und könnte nur mit großem Aufwand umgebaut werden. Aus diesen Gründen soll das bestehende Pfarrhaus abgebrochen werden. Mit dem Abbruch des Pfarrhauses eröffnet sich der Kirchengemeinde Bönnigheim die Möglichkeit den Neubau eines Gemeindezentrums städtebaulich attraktiv auf dem Grundstück des abzubrechenden Pfarrhauses so zu verorten, dass eine platzähnliche Situation die Katholische Kirche Heilig Kreuz und das zukünftige Gemeindezentrum zusammenfügt.
    In dem Gemeindezentrum sollen die nicht liturgischen, kirchlichen Aktivitäten der Katholischen Kirchengemeinde Bönnigheim konzentriert werden. Ein Saal, Gemeinderäume sowie die kirchliche Verwaltung sollen als vielseitig kommunikativ nutzbarer Treffpunkt entstehen. Die Nettoprogrammfläche beträgt rund 405 m².
    Downloads 140505_WB Gemeindezentrum Bönnigheim_Vorgaben und Informationen zum Bewerbungsverfahren.pdf
    Projektadresse Amannstraße 4
    DE-74357 Bönnigheim
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige