loading

  • DE-20537 Hamburg
  • 09/2009
  • Ergebnis
  • (ID 3-16926)

Gestaltung des Grünzugs am Hochwasserbassin in Hammerbrook

Nichtoffener Ideenwettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • rasenparterre zur bille Landschaftsarchitekten
      lohrer.hochrein landschaftsarchitekten und stadtplaner gmbh, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      bbzl - böhm benfer zahiri landschaften städtebau, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Atelier LOIDL, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

    • Lageplan Landschaftsarchitekten
      POLA, Berlin (DE), Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 5. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Hager Partner AG, Zürich (CH), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 09/2009 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Ideenwettbewerb
    Berufsgruppen Landschaftsarchitekten
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 20
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 35.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg (DE)
    Betreuer genius loci architekturcontor, Hamburg (DE)
    Preisrichter Bertel Bruun, Hans Gabányi, Bodo Hafke, Prof. Irene Lohaus, Prof. Günther Vogt, Prof. Jörn Walter
    Kammer Hamburgische Architektenkammer (Reg.-Nr.: BO-007-09_LIW)
    Aufgabe
    Gegenstand des Wettbewerbs ist die Bearbeitung eines freiraumplanerischen Konzepts (M 1:1000) für einen Grünzug im Bereich des Hochwasserbassins in Hammerbrook (Hamburg-Mitte) als Bestandteil des Freiraumverbunds "Alster-Bille-Elbe". Das Hochwasserbassin ist Teil eines Kanalsystems mit dem der Ingenieur William Lindley in der Mitte des 19.Jahrunderts Hammerbrook von einer Marschenlandschaft in Stadtbesiedelungsflächen umwandelte. Der Grünzug am Hochwasserbassin ist im Landschaftsprogramm der Freien und Hansestadt Hamburg nicht als eigenständige Landschaftsachse ausgewiesen, stellt sich jedoch als wichtige und innenstadtnahe Verbindung zwischen der "Horner Geest" und der "Bille" dar. Das Wettbewerbsgebiet erstreckt sich vom Berliner Tor/ Anckelmannsplatz im Norden über eine Länge von etwa 1 km nach Süden bis an das Ufer der Bille.

    Anlass für den Wettbewerb sind Defizite bei Nutzbarkeit, Gestaltung und bei der stadträumlichen Einbindung, die mit dem Stadtentwicklungsprozess des "Sprung über die Elbe" an Bedeutung gewinnt. Ziel des ausgelobten Ideenwettbewerbs ist die Entwicklung von Visionen für die Gestaltung und Nutzung der Freiflächen am Hochwasserbassin und deren Integration in den Verbund der bestehenden Grünflächen. Die günstige Lage der Freiflächen am Hochwasserbassin soll genutzt und die Möglichkeit einer attraktiven Nord-Süd-Verbindung für Radfahrer und Fußgänger entwickelt werden.
    Gesetzte Teilnehmer Agence Ter, Landschaftsarchitekten, Karlsruhe
    Hager Landschaftsarchitekten, Zürich/ Berlin
    Lohrer. Hochrein, Landschaftsarchitekten, München
    Downloads 3016926_Hochwassserbassin in Hammerbrook.pdf
    Ausstellung Die Ausstellung findet statt vom 30.09. bis 20.10. 2009 in der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Stadthausbrücke 8, EG, 20355 HAMBURG, Öffnungszeiten: Mo - Fr. 7.00 - 20.00 Uhr.
    Projektadresse DE-20537 Hamburg
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht
Ergebnis veröffentlicht 02.10.2009
Zuletzt aktualisiert 17.07.2019
Wettbewerbs-ID 3-16926
Seitenaufrufe 9675





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige