loading

  • DE-70173 Stuttgart
  • 10/2009
  • Ergebnis
  • (ID 3-17015)

Neubau Büro- und Geschäftshaus mit Tiefgarage an der Eichstraße (derzeitige Rathausgarage)

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      h4a Gessert + Randecker Architekten | h4a Gessert + Randecker + Legner Architekten, Stuttgart (DE), München (DE), Düsseldorf (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Glück Landschaftsarchitektur, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden TGA-Fachplaner
      SCHREIBER Ingenieure Systemplanung / Gebäudetechnik GmbH, Ulm (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Tragwerksplaner
      WSP Deutschland AG, München (DE), Düsseldorf (DE), Frankfurt / Main (DE), Hamburg (DE), Würzburg (DE), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      Vögele Architekten, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Visualisierer
      Pro Eleven GmbH, München-Germering (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Perspektive Architekten
      Lederer, Ragnarsdóttir, Oei, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Perspektive Architekten
      wulf architekten, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Lohrberg Stadtlandschaftsarchitektur, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Tragwerksplaner
      wh-p Ingenieure, Stuttgart (DE), Basel (CH), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden TGA-Fachplaner
      Pfeil & Koch ingenieurgesellschaft GmbH & Co. KG, Stuttgart (DE), Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Visualisierer
      Dmitry Boykov, db-arch studio, Ostfildern (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Modellbauer
      Béla Berec Architektur-Modellbau-Gestaltung, Esslingen (DE)

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

    • Architekten
      EMT Architektenpartnerschaft Eckert Manthos Tagwerker Bauhofer, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Visualisierer
      Pro Eleven GmbH, München-Germering (DE)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 10/2009 Entscheidung
    Achtung Änderung am Nov 30, 2009
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Berufsgruppen Architekten
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 24
    Gebäudetyp Büro-, Verwaltungsbauten
    Zulassungsbereich EU
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 120.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart (DE), Stuttgart (DE), Stuttgart (DE), Stuttgart (DE)
    Betreuer Ernst & Young Real Estate GmbH, Eschborn (DE), Stuttgart (DE), Landeshauptstadt Stuttgart, Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung, Stuttgart (DE)
    Preisrichter Sven Kohlhoff, Dr. Detlef Kron, Ina Laux, Joseph Lenz, Dr. Eckart Rosenberger [Vorsitz], Prof. Tina Wolf
    Aufgabe
    Gegenstand des Wettbewerbs ist die Ausarbeitung von Entwurfsvorschlägen für den Neubau eines Büro- und Geschäftshauses mit öffentlicher Tiefgarage (Realisierungsteil) an der Eichstraße in Stuttgart. Darüber hinaus werden städtebauliche Ideen für die angrenzenden Stadträume erwartet (Ideenteil).
    Informationen

    Ausgewählte Teilnehmer:
    - ATP Architekten und Ingenieure, Innsbruck
    - Kauffmann Theilig & Partner, Ostfildern
    - JSWD Architekten GbR, Köln
    - GKK+Architekten, Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin
    - H4a Gessert + Randecker Architekten BDA, Stuttgart mit Vögele Architekten BDA
    - Blocher Blocher Partner Architecture and Design, Stuttgart
    - KBK Architekten Betz/Lutz Architektengesellschaft mbh, Stuttgart
    - Max Dudler, Berlin
    - Schwarz Architekten + Gramlich Architekten, Stuttgart
    - KSP Engel und Zimmermann GmbH, Frankfurt
    - Fritsch + Tschaidse Architekten GmbH, München
    - wma wöhr mieslinger architekten, Stuttgart
    - caramel architekten zt GmbH, katherl.haller.aspetsberger, Wien
    - gmp Generalplanungsgesellschaft mbH, Hamburg
    - BRT Architekten BDA, Hamburg
    - Hascher Jehle und Assoziierte GmbH, Berlin

    Gesetzte Teilnehmer 1. Eckert Manthos Tragwerker, Stuttgart.
    2. Bob Gysin+Partner AG, Zürich.
    3. Lederer, Ragnarsdottir & Oei, Stuttgart.
    4. Stephan Behnisch, Stuttgart.
    5. Massimiliano Fuksas architect, Frankfurt, Paris, Rom.
    6. Hermann+Bosch, Stuttgart.
    7. Wulf und Partner, Stuttgart.
    8. Auer + Weber, Stuttgart.
    Projektadresse DE-70173 Stuttgart
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Änderungen

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Stuttgart: Dienstleistungen von Architekturbüros

      2009/S 230-329400

      Landeshauptstadt Stuttgart vertreten durch das Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung, Eberhardstrasse 10, attn: Winfried Börner, D-70173 Stuttgart. Tel.  +49 711216-6615. E-mail: MTZvMCsqKiosOm1ub25uYVtsbiheXw==. Fax  +49 711216-7683.

      (Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 24.11.2009, 2009/S 226-323791)

      Betr.:
      CPV: 71200000.

      Dienstleistungen von Architekturbüros.

      Anstatt: 

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      72000000.

      muss es heißen: 

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      7120000.

      --------------------------------------------------------------------

      D-Stuttgart: Dienstleistungen von Architekturbüros

      2009/S 89-128499

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung Stuttgart in Vertretung der Landeshauptstadt Stuttgart, Eberhardstraße 10, Kontakt Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung, z. Hd. von Winfried Börner, D-70173 Stuttgart. Tel.  +49 711216-6615. E-Mail: MjE4ZVdcVGBXU1IcMF1TYFxTYC5hYmNiYlVPYGIcUlM=. Fax  +49 711216-7683.

      Internet-Adresse(n):

      www.stuttgart.de

      Weitere Auskünfte erteilen: Ernst & Young Real Estate GmbH, Ingersheimer Straße 18, z. Hd. von Oliver Schweizer, D-70499 Stuttgart. Tel.  +49 711988119983. E-Mail: MjEyY2BdallmImYiZ1dca1ldbllmNFhZIlltIldjYQ==. Fax  +49 711988119211. URL: www.ey.com.

      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: Ernst & Young Real Estate GmbH, Ingersheimer Straße 18, z. Hd. von Oliver Schweizer, D-70499 Stuttgart. Tel.  +49 711988119983. E-Mail: MjEyY2BdallmImYiZ1dca1ldbllmNFhZIlltIldjYQ==. Fax  +49 711988119211. URL: www.ey.com.

      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Ernst & Young Real Estate GmbH, Ingersheimer Straße 18, z. Hd. von Oliver Schweizer, D-70499 Stuttgart. Tel.  +49 711988119983. E-Mail: MThnZGFuXWomaiZrW2BvXWFyXWo4XF0mXXEmW2dl. Fax  +49 711988119211. URL: www.ey.com.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):

      Regional- oder Lokalbehörde.
      Allgemeine öffentliche Verwaltung.

      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:

      Nichtoffener Wettbewerb nach § 3 Abs. 2 RPW 2008, im Anschluss ggf. Verhandlungsverfahren nach VOF (optional).
      Areal an der Eichstraße (derzeitige Rathausgarage)in Stuttgart - Mitte.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:

      Die Landeshauptstadt Stuttgart vertreten durch das Amt für Liegenschaften und Wohnen Stuttgart beabsichtigt auf dem Areal an der Eichstraße (derzeitige Rathausgarage)in Stuttgart - Mitte einen 5-geschossigen Neubau als Büro- und Geschäftshaus mit Tiefgarage zu errichten.
      Einen Großteil der Fläche werden das Amt für Liegenschaften und Wohnen sowie weitere städtische Dienststellen als Büro- und Verwaltungsfläche nutzen. Im EG und 1. OG sollen Gewerbeflächen entstehen.
      Ablauf:
      Nichtoffener Wettbewerb nach § 3 Abs. 2 RPW 2008, im Anschluss ggf. Verhandlungsverfahren nach VOF (optional).
      — Stufe 1: Teilnahmewettbewerb: Max. 16 Teilnehmer werden EU-weit ausgewählt, 8 Teilnehmer wurden bereits ausgewählt (siehe IV.2),
      — Stufe 2: Nichtoffener Wettbewerb mit allen ausgewählten Teilnehmern, im Anschluss ggf. Verhandlungsverfahren mit den Preisträgern des Wettbewerbs (optional) über Beauftragung mindestens der Leistungsphase 1-3 HOAI, ggfs. stufenweise weitere Beauftragung weiterer Leistungsphasen.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      71200000.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:

      Ausschlusskriterien:
      1. Eigenerklärung, dass keine Ausschlusskriterien gemäß VOF § 11 (1) und (4) vorliegen sowie eine Versicherung das freiberufliche Leistungen unabhängig von Ausführungs- und Lieferinteressen gemäß VOF § 4 (4) erfolgen.
      2. Auskunft, ob/auf welche Art wirtschaftliche Verknüpfungen gemäß §7 (2) VOF mit anderen Unternehmen bestehen.
      3. Nachweis der Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt(in). Ist in dem jeweiligen Heimatstaat die Berufsbezeichnung "Architekt nicht gesetzlich geregelt, ist ein Diplom, Prüfzeugnis oder sonstiger Befähigungsnachweis vorzulegen, dessen Anerkennung nach den EG-Richtlinien 85/384/EWG (Architektenrichtlinie) oder 89/48/EWG (Hochschuldiplomrichtlinie) gewährleistet ist".
      4. Vollständig ausgefülltes Bewerbungsschreiben samt Anlagen.
      5. Nachweis über eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme für Personenschäden von mindestens 1 000 000 EUR, für sonstige Schäden 1 500 000 EUR. Bei Bietergemeinschaften muß jedes Mitglied diese Deckungssummen nachweisen.
      Auswahlkriterien:
      1. Finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit (20 %).
      1. Gesamtumsatz der letzten 3 Jahre abgeschlossenen Geschäftsjahre, gegliedert in "Honorarumsatz gesamt" und "Honorarumsatz Hochbauprojekte".
      2. Fachliche Eignung (80 %).
      2.1 Qualifikation der für die Leistungserbringung vorgesehenen Projektleiter gegliedert nach den Leistungsphasen HOAI 1-5, 6-7, 8-9;
      2.2 Personelle Ausstattung der Büros (Anzahl der Vollzeit- und Teilzeitmitarbeiter bzw. Praktikanten und Aushilfen;
      2.3 Technische Ausstattung des Büros gemäß VOF § 13 (2e);
      2.4 Nachweis von 3 Referenzprojekten mit vergleichbarer Aufgabenstellung aus dem Bereich innerstädtische Büro/Verwaltung mit Tiefgarage und gewerblich genutztem Anteil (Einzelhandel. Die Referenzen sollten der Aufgabenstellung möglichst nahe kommen (BGF von ca. 18 000 m² sowie Baukosten nach DIN 276 KG 300-400 von ca. netto EUR 20 000 000). Die Referenzprojekte müssen nach 1999 fertig gestellt worden sein. Darstellung der Referenzprojekte auf jeweils einem DIN A4 Blatt mit folgenden Angaben:
      a. Bauherr: Name, Anschrift, Kontaktdaten;
      b. Verantwortlicher Projektleiter;
      c. Beauftagte Leistungen nach HOAI § 15;
      d. Beschreibung (Lage, Nutzung, Größe, Besonderheiten)des Projektes;
      e. Angabe der Gestehungskosten nach DIN 276 KG 300-400 in EUR netto;
      f. Angabe über den Planungs- und Realisierungszeitraum;
      g. Bild(er) über fertiggestellten Zustand.
      Beigelegte Referenzprojekte welche über die o. g. Anzahl von 3 hinausgehen werden nicht gewertet. Auch bei Bietergemeinschaften werden max. 3 Referenzprojekte gewertet.

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:

      Ja.
      Natürliche Personen sind teilnahmeberechtigt, wenn sie gemäß der Rechtsvorschriften ihres Heimatstaates berechtigt sind, die Berufsbezeichnung Architekt zu führen. Ist in den jeweiligen Heimatstaaten die Berufsbezeichnung nicht gesetzlich geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen, wer über ein Diplom, Prüfzeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach den EG-Richtlinien 85/384/EWG (Architektenrichtlinie) oder 89/48/EWG (Hochschuldiplomrichtlinie) gewährleistet ist.
      Juristische Personen sind teilnahmeberechtigt, wenn ein satzungsgemäß bevollmächtigte Vertreter der juristischen Person und der Verfasser der Wettbewerbsarbeit teilnahmeberechtigt sind.
      Arbeitsgemeinschaften natürlicher oder juristischer Personen sind ebenfall teilnahmeberechtigt, wenn jedes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft teilnahmeberechtigt ist.
      Mehrfachbewerbungen sind sowohl als Einzelbewerber als auch als Mitglied von Bewerbergemeinschaften unzulässig. Bei einer Mehrfachbewerbung werden alle beteiligten Bewerber bzw. Bewerbergemeinschaften ausgeschlossen.
      Alle Bewerber bzw. Bewerbergemeinschaften sind zur Geheimhaltung gegenüber anderen – potenziellen – Bewerbern oder Bewerbergemeinschaften verpflichtet. Ein Verstoß gegen das Geheimhaltungsgebot führt zum Ausschluss aller an dem Verstoß beteiligten Bewerber bzw. Bewerbergemeinschaften.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS:

      Nichtoffen.
      Gewünschte Teilnehmerzahl: / Höchstzahl 24.

      IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:

      1. Eckert Manthos Tragwerker, Stuttgart.
      2. Bob Gysin+Partner AG, Zürich.
      3. Lederer, Ragnarsdottir & Oei, Stuttgart.
      4. Stephan Behnisch, Stuttgart.
      5. Massimiliano Fuksas architect, Frankfurt, Paris, Rom.
      6. Hermann+Bosch, Stuttgart.
      7. Wulf und Partner, Stuttgart.
      8. Auer + Weber, Stuttgart.

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:

      Kriterien für die Bewertung der Wettbewerbsergbnisse werden im Rahmen der Auslobungsunterlagen bekannt gegeben.

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen

      Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 25.5.2009 - 17:00.
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:

      8.6.2009 - 17:00.

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:

      25.6.2009.

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:

      Estnisch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben:

      Ja.
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: Als Preissumme wird ein Betrag von 120 000 EUR (inkl. MwSt.) ausgelobt.
      1. Preis 50 000 EUR.
      2. Preis 35 000 EUR.
      3. Preis 20 000 EUR.
      4. Preis 10 000 EUR.
      5. Preis 5 000 EUR.

      IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:

      IV.5.3) Folgeaufträge:

      Ja. Jeder Dienstleistungsauftrag im Anschluss an den Wettbewerb wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben.

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:

      Ja.

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:

      Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:

      Das Bewerbungsformular kann bis zum 25.5.2009 bei der im Anhang A unter II. genannten Kontaktstelle per E-Mail, Telefax oder schriftlich angefordert werden. Rückfragen können bis zum 27.5.2009 per E-Mail oder Telefax bei der in Anhang A unter II. angegebenen Kontaktstelle gestellt werden.
      Die Verwendung des Bewerbungsformulars samt Anlagen ist zur Erstellung des Teilnahmeantrags zwingend vorgeschrieben.
      Das vollständige und unterzeichnete Bewerbungsformular bei der im Anhang A unter III. angegebenen Kontaktstelle bis zum 8.6.2009 17:00 Uhr in einem verschlossenen Umschlag eingegangen sein. Die Übermittlung kann per Post oder direkt (beispielsweise per Bote/Kurier) erfolgen. Eine Übermittlung per E-Mail oder Telefax sowie telefonisch gestellte Teilnahmeanträge sind unzulässig.
      Auf dem Umschlag muss vermerkt werden, dass es sich um einen Teilnahmeantrag für den Wettbewerb "Areal an der Eichstraße (derzeitige Rathausgarage)in Stuttgart - Mitte" handelt. Ferner sollte "Vertraulich/Nicht öffnen" vermerkt werden.
      Unvollständig ausgefüllte oder nicht unterschriebene Bewerbungsformulare und fehlende Nachweise können zum Ausschluss der Bewerbung führen. Der Auftraggeber behält sich vor, fehlende Angaben und Unterlagen nachzufordern.
      Es werden maximal 24 Teilnehmer Bewerber zur Teilnahme an dem Wettbewerb zugelassen. 8 Teilnehmer wurden bereits ausgewählt, 16 Teilnehmer werden im Rahmen des Teinahmewettbewerb wie folgt ausgewählt:
      Die geeigneten Bewerber werden anhand der unter III.1 geforderten Angaben und Unterlagen ermittelt. Qualifizieren sich mehr als 16 Bewerber, wird anhand der Auswahlkriterien und der angegebenen Gewichtung ein Ranking erstellt und es werden nur die 16 bestplatzierten Bewerber bzw. Bewerbergemeinschaften zum Wettbewerb zugelassen. Können die 16 bestplatzierten Bewerber nicht anhand des Rankings ermittelt werden, wird ein Losverfahren durchgeführt.
      Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren und und Stelle bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
      Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Baden-Württemberg.
      Postanschrift: Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe.
      Ort: Karlsruhe.
      Postleitzahl: 76247.
      Land: DEUTSCHLAND.

      E-Mail: MjE5Y1JfVE5PUlhOWlpSXy1fXVgbT2RZG1FS

      Telefon: +49 721926-4049.
      Telefax: +49 721926-3985.

      Internetadresse (url): www.rp.baden-wuerttemberg.de.

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:

      7.5.2009.

       

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht
Ergebnis veröffentlicht 13.11.2009
Zuletzt aktualisiert 23.03.2018
Wettbewerbs-ID 3-17015
Seitenaufrufe 11781





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige