loading

  • DE-15827 Blankenfelde-Mahlow
  • 05/2010
  • Ergebnis
  • (ID 3-17295)

Interdisziplinärer Planungswettbewerb für den Rathausneubau in Blankenfelde "Zentrum Blankenfelde"

Nichtoffener interdisziplinärer Realisierungswettbewerb nach RPW 2008
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      léonwohlhage, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauingenieure
      BuroHappold Engineering, Berlin (DE), Bath (GB), Hong Kong (HK), Copenhagen K (DK), Warszawa (PL) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Lützow 7 Cornelia Müller Jan Wehberg, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Brandschutzplaner
      hhpberlin - Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin (DE), Frankfurt am Main (DE), München (DE), Hamburg (DE), Bremen (DE), Braunschweig (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      KOLB RIPKE Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Verkehrsplaner
      VIC Planen und Beraten GmbH, Potsdam (DE), Dresden (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      GKK & PARTNER ARCHITEKTEN, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Modellbauer
      Architekturmodellbau Shortcut - Modellbau, Frässervice, Laserservice, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      Winking · Froh Architekten GmbH, Berlin (DE), Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme

    maximieren

    • Zentrum & Rathaus Blankenfelde © 2011 atelier4d Architekten
      atelier4d Architekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Verkehrsplaner
      Hoffmann - Leichter Ingenieurgesellschaft mbH, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



    • Visualisierung: atelier4d Architekten Tragwerksplaner
      EiSat GmbH, Eisenloffel, Sattler + Partner, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden TGA-Fachplaner
      CSZ Ingenieurconsult GmbH, Darmstadt (DE), Berlin (DE), Dresden (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      ag.u Lange, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 26.05.2010 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener interdisziplinärer Realisierungswettbewerb nach RPW 2008
    Berufsgruppen Architekten, Bauingenieure, Verkehrsplaner
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: min. 5 - max. 8
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Stadt-/ Gebietsplanung
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Gemeinde Blankenfelde-Mahlow, Blankenfelde-Mahlow (DE)
    Aufgabe
    Der städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme der Gemeinde für das Zentrum Blankenfelde im Bereich: Kreuzung Moselstraße - Bahnhof Blankenfelde - Karl-Marx-Straße - Brandenburger Platz.

    Grundlage: Bauherrenbedarfsplanung der Gemeinde für Teil A und B.

    — Teil A - Tief- und Hochbau - Objektplanung - Rathaus nach Brandenburgischer Bauordnung (BbgBO).
    Erarbeitung einer Vorentwurfslösung für die Objektplanung - Rathaus der Gemeinde auf einer im B-Plan B21 "Zentrum Blankenfelde" ausgewiesenen Gemeinbedarfsfläche im Sinne eines Baugrundstückes. Dieses Baugrundstück befindet sich im direkten Einflussbereich des künftigen Großflughafens BBI und der Dresdner Bahn.
    Diese besondere Situation stellt für die Objektplanung Rathaus eine Herausforderung zur Findung einer kreativ-planerischen Lösung durch ein künftiges Planungsteam, sowohl unter dem Gesichtspunkt des statisch konstruktiven Lösungsansatzes als auch von aktiven und passiven Schallschutzbetrachtungen dar, dem durch das Planungsteam Rechnung zu tragen ist.
    (s.h.: www.blankenfelde-mahlow.de /// www.berlin-airport.de)

    — Teil B - Infrastruktur / Objektplanung - Erschließung- und Verkehrsplanung nach BbgBO.
    Erarbeitung einer Vorentwurfslösung für die Infrastrukturplanung im neu entstehenden Stadtraum des Zentrums Blankenfelde, d.h. für den ruhenden und fließenden Fußgänger- und Fahrverkehr, einschließlich Buslinienverkehr zur Neuordnung von stadträumlichen Beziehungen und Verkehrsströmen (Quell- und Zielverkehre).
    Nicht mehr veränderbare Infrastruktur-Fixpunkte, wie die erschließungsseitige Einbindung des Parkhauses an die öffentliche Verkehrsfläche und die künftige Lösung der Bahnkreuzung nach EKrG-Vereinbarung mit der DB AG sind hierbei in die Vorentwurfsplanung für Teil B zu übernehmen.
    Eine weiterführende Beschreibung bleibt der Auslobungsschrift vorbehalten.

    Die wettbewerbliche Bearbeitungstiefe zu Teil A + B soll sich auf die HOAI Leistungsphase 2 (Vorentwurf) beschränken.
    Informationen

    Preise / Entschädigung:
    1. Preis 5.000 EUR.
    2. Preis 3 500 EUR.
    3. Preis 2 000 EUR.
    Ankäufe 1 500 EUR.
    Es wird eine pauschale Aufwandsentschädigung, in Höhe von 5.500 EURO inkl. MwSt pro ausgewähltem Teilnehmer gewährt.

    Projektadresse DE-15827 Blankenfelde-Mahlow
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Blankenfelde-Mahlow OT Blankenfelde: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

      2009/S 98-142038

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Gemeinde Blankenfelde-Mahlow, Gemeinde Blankenfelde-Mahlow, Karl-Marx-Straße 4, Kontakt Gemeindeverwaltung, z. Hd. von Bürgermeister, D-15827 Blankenfelde-Mahlow OT Blankenfelde. Tel.  +49 3379333116. E-Mail: MjExa1pnbFZhaWpjXDVXYVZjYFpjW1phWVoiYlZdYWRsI1la. Fax  +49 3379333200.

      Internet-Adresse(n):

      www.blankenfelde-mahlow.de

      Weitere Auskünfte erteilen: Gemeinde Blankenfelde-Mahlow, Karl-Marx-Straße 4, Kontakt Fachbereich II, z. Hd. von Herrn Sonntag, D-15827 Blankenfelde-Mahlow OT Blankenfelde. Tel.  +49 3379333190. E-Mail: MTdjaF5rYCdsaGdnbVpgOVtlWmdkXmdfXmVdXiZmWmFlaHAnXV4=. Fax  +49 3379333200. URL: www.blankenfelde-mahlow.de.

      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: Gemeinde Blankenfelde-Mahlow, Karl-Marx-Straße 4, Kontakt Fachbereich II, z. Hd. von Herrn Sonntag, D-15827 Blankenfelde-Mahlow OT Blankenfelde. Tel.  +49 3379333190. E-Mail: MTlhZlxpXiVqZmVla1heN1ljWGViXGVdXGNbXCRkWF9jZm4lW1w=. Fax  +49 3379333200. URL: www.blankenfelde-mahlow.de.

      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Gemeinde Blankenfelde-Mahlow, Karl-Marx-Straße 4, Kontakt Fachbereich II, z. Hd. von Herrn Sonntag, D-15827 Blankenfelde-Mahlow OT Blankenfelde. Tel.  +49 3379333190. E-Mail: MTVlamBtYiluamlpb1xiO11nXGlmYGlhYGdfYChoXGNnanIpX2A=. Fax  +49 3379333200. URL: www.blankenfelde-mahlow.de.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):

      Regional- oder Lokalbehörde.
      Allgemeine öffentliche Verwaltung.

      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:

      — nichtoffener interdisziplinärer Realisierungswettbewerb nach RPW 2008 mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auswahl von 5-8 Teilnehmern,
      — Teil 1 -EU-weit bekanntgemachtes Bewerbungsverfahren.
      Entgegennahme von Bewerbungen unter Nachweis ihrer Teilnahmeberechtigung nach den Zugangskriterien der Verdingungsordnung für freiberufliche Leistungen (VOF).
      — Teil 2 -Einladungswettbewerb nach RPW 2008 §§ 1, 2 und § 3 Ziff. 2 (nichtoffener Wettbewerb) für vom Auslober ausgewählte 5-8 Teilnehmer, die durch eine hierfür berufene Auswahlkommission ermittelt werden interdisziplinärer anonymer Realisierungswettbewerb, mit dem Ziel einen für die weitere Bearbeitung geeigneten Vorentwurf zu erhalten.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:

      Der städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme der Gemeinde für das Zentrum Blankenfelde im Bereich: Kreuzung Moselstraße - Bahnhof Blankenfelde - Karl-Marx-Straße - Brandenburger Platz.
      Grundlage: Bauherrenbedarfsplanung der Gemeinde für Teil A und B.
      — Teil A - Tief- und Hochbau - Objektplanung - Rathaus nach Brandenburgischer Bauordnung (BbgBO).
      Erarbeitung einer Vorentwurfslösung für die Objektplanung - Rathaus der Gemeinde auf einer im B-Plan B21 "Zentrum Blankenfelde" ausgewiesenen Gemeinbedarfsfläche im Sinne eines Baugrundstückes. Dieses Baugrundstück befindet sich im direkten Einflussbereich des künftigen Großflughafens BBI und der Dresdner Bahn.
      Diese besondere Situation stellt für die Objektplanung Rathaus eine Herausforderung zur Findung einer kreativ-planerischen Lösung durch ein künftiges Planungsteam, sowohl unter dem Gesichtspunkt des statisch konstruktiven Lösungsansatzes als auch von aktiven und passiven Schallschutzbetrachtungen dar, dem durch das Planungsteam Rechnung zu tragen ist.

      (s.h.: www.blankenfelde-mahlow.de /// www.berlin-airport.de)

      — Teil B - Infrastruktur / Objektplanung - Erschließung- und Verkehrsplanung nach BbgBO.
      Erarbeitung einer Vorentwurfslösung für die Infrastrukturplanung im neu entstehenden Stadtraum des Zentrums Blankenfelde, d.h. für den ruhenden und fließenden Fußgänger- und Fahrverkehr, einschließlich Buslinienverkehr zur Neuordnung von stadträumlichen Beziehungen und Verkehrsströmen (Quell- und Zielverkehre).
      Nicht mehr veränderbare Infrastruktur-Fixpunkte, wie die erschließungsseitige Einbindung des Parkhauses an die öffentliche Verkehrsfläche und die künftige Lösung der Bahnkreuzung nach EKrG-Vereinbarung mit der DB AG sind hierbei in die Vorentwurfsplanung für Teil B zu übernehmen.
      Eine weiterführende Beschreibung bleibt der Auslobungsschrift vorbehalten.
      Die wettbewerbliche Bearbeitungstiefe zu Teil A + B soll sich auf die HOAI Leistungsphase 2 (Vorentwurf) beschränken.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      71240000, 71243000.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:

      Die Teilnehmer am Realisierungswettbewerb nach RPW 2008 (nichtoffenes Verfahren nach §3 Ziff. 2) werden vom Auslober in einem vorgeschaltetem Auswahlverfahren nach eindeutigen, nicht diskriminierenden Kriterien ausgewählt. Für die Auswahlentscheidung ist die Eignung des jeweiligen Bewerbers anhand der geforderten Auswahlkriterien maßgebend. Auswahlkriterien sind die fachliche Eignung sowie die wirtschaftliche und finazielle Leistungsfähigkeit der Bewerber. Die Prüfung der fachlichen Eignung erfolgt durch ein Auswahlgremium, unter fachlicher Begleitung durch die Brandenburgische Ingenieurkammer in Kooperation mit der Brandenburgischen Architektenkammer. Der Auswahlkommission gehören Personen an, von denen mindestens eine die den Teilnehmern abverlangte Berufsqualifikation besitzt. Keine Person der Auswahlkommission gehört dem Preisgericht an.
      Angaben und Formalitäten die erforderliche sind, um die persönliche Lage eines künftigen Wettbewerbsteilnehmers zu überprüfen:
      — Es sind Auskünfte gem. § 7(2) und (3) VOF zu erteilen,
      — Es sind Erklärungen zu den in § 11(1) a) bis g) und (4) a) bis e) VOF angesprochenen Sachverhalten anzugeben (Ausschlusskriterien). Der Bewerber wird von der weiteren Teilnahme am Wettbewerbsverfahren ausgeschlossen, sofern bei einer Person, deren Verhalten dem Unternehmen zuzurechnen ist, die tatbestandlichen Voraussetzungen des § 11 (1) a) bis g), (4) a) und / oder e) VOF vorliegen; in Fällen des § 11 (4) b) und c) VOF kann der Bewerber ausgeschlossen werden.
      Von den Bewerbern/Bewerbergemeinschaften sind Nachweise der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit vorzulegen:
      — Nachweise gem. § 12 (1) a), c) und gegebenenfalls b) VOF,
      — Bereitschaftserklärung zum Abschluss einer projektbezogenen Haftpflichtversicherung, als Voraussetzung für den Fall eines Vertragsabschlusses über interdisziplinäre Planungsleistungen, dann mit den Deckungssummen für Personenschäden 1.500.000 €, für sonstige Schäden 2.500.000 €.
      Zur Beurteilung der fachlichen Eignung sind von den Bewerbern/Bewerbergemeinschaften Nachweise gem.
      § 13 (2) a), f) und h) VOF sowie über Erfahrungen mit Realisierungswettbewerben vozulegen. Nicht deutschsprachige Nachweise müssen in Form einer beglaubigten Übersetzung in deutsch vorgelegt werden.
      Alle geforderten Erklärungen/Nachweise sind nach aufsteigenden §§ der VOF geheftet mit Register vozulegen. Ein Verweis auf frühere Bewerbungen reicht nicht aus. Unvollständige Bewerbungen können zum Ausschluss führen. Für die Bewerberauswahl werden nur die geforderten Unterlagen berücksichtigt; darüber hinausgehende Informationsunterlagen sind nicht erwünscht.

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:

      Ja.
      Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates zur Führung der Berufsbezeichnung im Sinne der Brandenburgischen Bauordnung (BbgBO) als Architekt/in bzw. Bauingenieur/in berechtigt sind und deren Wohn- und Geschäftssitz in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union, im Gebiet einer anderen Vertragspartei des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder einem Drittstaat gelegen ist, der ebenfalls Mitglied des WTO-Dienstleistungsübereinkommens (GATES) ist und die Bundesrepublik Deutschland für die entsprechende Dienstleistung Markt- und Zugangsrechte übernommen hat sowie in Staaten, die mit der Europäischen Union bilaterale Abkommen über den gegenseitigen Marktzugang im Dienstleistungsverkehr vereinbart haben.
      Juristische Personen haben einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen, der für die Wettbewerbsleistung verantwortlich ist. Der bevollmächtigte Vertreter sowie der(die) Verfasser der Wettbewerbsarbeit müssen die Anforderungen erfüllen, die an natürliche Personen als Teilnehmer gestellt werden.
      Architekten sind nur in bindender Projekt- oder Arbeitsgemeinschaft mit Bauingenieuren teilnahmeberechtigt. Für die Wettbewerbsteilnahme ist die Zusammenarbeit von Bauingenieuren und Architekten erforderlich, deshalb ist die Angabe der Federführung in der Projekt- oder Arbeitsgemeinschaft vorgeschrieben.
      Teilnahmeberechtigt sind Arbeitsgemeinschaften natürlicher sowie juristischer Personen, zu deren satzungsgemäßem Geschäftszweck der Wettbewerbsaufgabe entsprechende Planungsleistungen gehören. Bei den Projekt- oder Arbeitsgemeinschaften muss jedes Mitglied benannt und teilnahmeberechtigt sein.
      Die Mitglieder einer Projekt- oder Arbeitsgemeinschaft dürfen nur mit einer Bewerbung in diesem Verfahren vertreten sein. Mehrfachbewerbungen durch Zweigniederlassungen sind ausgeschlossen.
      Die Voraussetzungen für die Teilnahmeberechtigung müssen zum Zeitpunkt des Endes der Bewerbungsfrist erfüllt sein, die Nichterfüllung einer Anforderung nach III.2) ist ein Ausschlusskriterium.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS:

      Nichtoffen.
      Gewünschte Teilnehmerzahl: Mindestzahl 5 / Höchstzahl 8.

      IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:

      — Umsetzung der grundsätzlichen Anforderungen der Bauherrenbedarfsplanung der Gemeinde in die Vorentwurfslösungen für den Teil A - Tief- und Hochbau - Objektplanung - Rathaus nach BbgBO für den Teil B - Infrastruktur / Objektplanung - Erschließungs- und Verkehrsplanung nach BbgBO.
      Die künftig vorliegenden Vorentwurfslösungen der Wettbewerbsteilnehmer werden nach folgenden Hauptkriterien beurteilt:
      — Ausführbarkeit (kreativ- planerischer und statisch- konstruktiver Ansatz einschließlich Schallschutzbetrachtungen),
      — Wirtschaftlichkeit (Investitions- und Folgekosten (LZK)),
      — Umweltverträglichkeit (EU-und nationalem Recht).
      Auf der Grundlage der hierfür im Land Brandenburg geltenden gesetzlichen Bestimmungen, bei gleichzeitiger Berücksichtigung der besonderen Herausforderungen an Planungen die sich aus der räumlichen Lage der Gemeinde im Bezug auf die Nähe zum künftigen Großflughafen BBI - Schönefeld und Dresdner Bahn im Rahmen einer städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme "Zentrum Blankenfelde" ergeben.
      — Die genauere Bekanntgabe der v.g. Beurteilungskriterien (Detailausweisung) erfolgt gegenüber den vom Auslober ausgewählten Teilnehmer am interdisziplinären Wettbewerb mit der Übergabe der Auslobungsschrift zu Teil A + B.

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen

      Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:

      15.7.2009 - 16:00.

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:

      30.11.2009.

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:

      Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben:

      Ja.
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: 1. Preis 5.000 EUR.
      2. Preis 3 500 EUR.
      3. Preis 2 000 EUR.
      Ankäufe 1 500 EUR..

      IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:

      Es wird eine pauschale Aufwandsentschädigung, in Höhe von 5.500 EURO inkl. MwSt pro ausgewähltem Teilnehmer gewährt.

      IV.5.3) Folgeaufträge:

      Ja. Jeder Dienstleistungsauftrag im Anschluss an den Wettbewerb wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben.

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:

      Ja.

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:

      1. Präsident der Brandenburgischen Architektenkammer.
      2. Präsident der Brandenburgischen Ingenieurkammer.
      3. Vertreter von Hochschulen.
      4. Vertreter von Ministerien.
      5. Vertreter des Landkreises Teltow-Fläming.
      6. Mitglieder der Gemeindevertretung.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:

      Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:

      Bewerber haben davon auszugehen, das sie mit Ablauf des 31.12.2009 nicht berücksichtigt sind, wenn sie bis dahin keine anderweitigen Informationen vom Auslober erhalten haben.

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:

      20.5.2009.

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    •  

      D-Blankenfelde-Mahlow: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

      2010/S 181-275591

      BEKANNTMACHUNG ÜBER DIE ERGEBNISSE EINES WETTBEWERBS

      Dieser Wettbewerb fällt unter Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1)NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)

      Gemeinde Blankenfelde-Mahlow
      Karl-Marx-Straße 4
      Kontakt: Gemeindeverwaltung z.H. des Bürgermeisters
      z. H. Herrn Ortwin Baier
      15827 Blankenfelde-Mahlow
      DEUTSCHLAND
      Tel. +49 3379333102
      E-Mail: MjE1Z1ZjaFJdZWZfWDFTXVJfXFZfV1ZdVVYeXlJZXWBoH1VW
      Fax +49 3379333200

      Internet-Adresse(n)

      http://www.blankenfelde-mahlow.de

      I.2)ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
      Regional- oder Lokalbehörde
      Allgemeine öffentliche Verwaltung
      I.3)HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGGEBERS

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1)BESCHREIBUNG
      II.1.1)Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber
      — nichtoffener interdisziplinärer Realisierungswettbewerb nach RPW 2008 mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auswahl von 5-8 Teilnehmern -.
      II.1.2)Kurze Beschreibung
      Städtebauliche Entwicklungsmaßnahme der Gemeinde für das Ortsteilzentrum Blankenfelde im Bereich: Kreuzung Moselstraße - Bahnhof Blankenfelde - Karl-Marx-Straße - Umring Brandenburger Platz.
      Grundlage: Bauherrenbedarfsplanungen nach DIN 18205 in Verbindung mit den Kostenrahmenplanungen für Teil A - Hochbau und Teil B - Infrastruktur.
      Teil A Hochbau - Objektplanung Rathausneubau.
      Erarbeitung einer Vorentwurfslösung für die Objektplanung Rathaus der Gemeinde auf einer im B-Plan B 21 "Zentrum Blankenfelde" ausgewiesenen Gemeinbedarfsfläche im Sinne eines Baugrundstückes.
      Das Baugrundstück befindet sich im direkten Einflussbereich des Großflughafens BBI und der Dresdner Bahn.
      Diese besondere Situation stellt für die Objektplanung Rathausneubau eine Herausforderung zur Findung einer kreativ-planerischen Lösung durch ein künftiges Planungsteam (Projektgemeinschaft von Architekten und Ingenieuren), sowohl unter dem Gesichtspunkt des statisch-konstruktiven Lösungsansatzes als auch von aktiven und passiven Schallschutzbetrachtungen dar, dem durch das Planungsteam unter Einhaltung des geplanten Kostenrahmens nach DIN 276 Rechnung zu tragen ist.

      (s.h.: www.blankenfelde-mahlow.de /// www.berlin-airport.de).

      — Teil B - Infrastruktur / Objektplanung - Freianlagen, Verkehrs- und Erschließungsanlagen nach BbgBO.
      Erarbeitung einer Vorentwurfslösung für die Infrastrukturplanung im neu entstehenden Stadtraum des Ortsteilzentrums Blankenfelde, d.h. für den ruhenden und fließenden Fußgänger- und Fahrverkehr, einschließlich Buslinienverkehr zur Neuordnung von stadträumlichen Beziehungen und Verkehrsströmen (Quell- und Zielverkehre).
      Nicht mehr veränderbare Infrastruktur-Fixpunkte, wie die erschließungsseitige Einbindung des Parkhauses an die öffentliche Verkehrsfläche und die künftige Lösung der Bahnkreuzung nach EKrG-Vereinbarung mit der DB AG sind hierbei in die Vorentwurfsplanung für Teil B zu übernehmen.
      II.1.3)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

      71240000, 71243000

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1)VERWALTUNGSINFORMATIONEN
      IV.1.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
      Rathausneubau Blankenfelde
      IV.1.2)Frühere Bekanntmachung bezüglich desselben Wettbewerbs

      Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2009/S 98-142038 vom 23.5.2009

      ABSCHNITT V: ERGEBNISSE DES WETTBEWERBS

      NR.: 139 BEZEICHNUNG:

      Vergabe nach § 8 Ziff 2 RPW 2008.

      V.1)VERGABE UND PREISE
      V.1.1)Zahl der Teilnehmer:
      18
      V.1.2)Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      V.1.3)Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs

      1. Preisträger - Léon Wohlhage Wernik Gesellschaft von Architekten mbH
      Leibnizstraße 65
      10629 Berlin
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MjE4ZVNgXFdZLlpTXVxlXVZaVk9VU2VTYFxXWRxSUw==
      Tel. +49 30327600-0
      Internet: http://www.leonwohlhagewernik.de
      Fax +49 30327600-60

      V.2)WERT DER PREISE
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt. 5 000,00 EUR
      NR.: 139 BEZEICHNUNG:

      Vergabe nach § 8 Ziff 2 RPW 2008.

      V.1)VERGABE UND PREISE
      V.1.1)Zahl der Teilnehmer:
      18
      V.1.2)Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      V.1.3)Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs

      2. Preisträger - VIC Verkehrsanlagen GmbH - Dresden/vertreten durch ihre Niederlassung Potsdam
      Sauerbruchstraße 12
      14482 Potsdam
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MTZtbl9jaGNdZV86cGNdJ2FnXGIoXl8=
      Tel. +49 3317496-133
      Internet: http://www.vic-gmbh.de
      Fax +49 3317496-200

      V.2)WERT DER PREISE
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt. 3 500,00 EUR
      NR.: 139 BEZEICHNUNG:

      Vergabe nach § 8 Ziff 2 RPW 2008.

      V.1)VERGABE UND PREISE
      V.1.1)Zahl der Teilnehmer:
      18
      V.1.2)Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      V.1.3)Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs

      3. Preisträger - GKK & Partner Architekten
      Leibnizstraße 60
      10629 Berlin
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MTZjaGBpOmFlZSdqW2xuaF9sKF5f
      Tel. +49 30310149-30
      Internet: http://www.gkk-architekten.de
      Fax +49 3032360-83

      V.2)WERT DER PREISE
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt. 2 000,00 EUR

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1)WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD
      Nein
      VI.2)SONSTIGE INFORMATIONEN
      Die Vergabe des Planungsauftrages nach § 8 Ziff. 2 RPW 2008 ist nach Abschluss des dem interdisziplinären Planungswettbewerb für Projektgemeinschaften von Architekten und Ingenieuren nachgelagerten Verhandlungsverfahrens mit dem 1. bis 3. Preisträger, dann auf Basis des Beschlusses der Gemeindevertretung (Beschluss-Nr. 67/26/2010) am 26.8.2010 erfolgt.
      Der Vertragsabschluss ist unter Einhaltung einer Einspruchsfrist von mehr als 3 Wochen, seitens der beteiligten Preisträger, zwischen der Gemeinde, vertreten durch den Bürgermeister, und dem 2. Preisträger (VIC GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer) nunmehr für den 1.10.2010 geplant.
      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n): offizielle Bezeichnung: Interdisziplinärer Planungswettbewerb für Projektgemeinschaften von Architekten und Ingenieuren nach RPW 2008 / Gemeinde Blankenfelde-Mahlow.
      VI.3)RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
      VI.3.1)Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
      VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
      VI.3.3)Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind

      VI.4)TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:13.9.2010


  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige