loading
ein 1. Preis: © farwick + grote Architekten BDA Stadtplaner Diashow © farwick + grote Architekten BDA Stadtplaner

  • DE-47441 Moers
  • 08/2015
  • Ergebnis
  • (ID 3-175822)

Neuerrichtung von 3 Berufskollegs und dem Altenpflegeseminar

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • ein 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      farwick + grote Architekten BDA Stadtplaner, Ahaus (DE), Dortmund (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      club L94, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • ein 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Architekten BKSP, Hannover (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      B + P Reiner Becker GmbH, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Anerkennung: MPRDO - Außenperspektive (Visualisierung Bloomimages) Architekten
      MPRDO mauz pektor architekten PartGmbB, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • © MPRDO Landschaftsarchitekten
      HinnenthalSchaar Landschaftsarchitekten GmbH, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Brandschutzplaner, Tragwerksplaner
      Sacher GmbH Ingenieure + Sachverständige, München (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden TGA-Fachplaner
      Klett Ingenieur GmbH, Fellbach (DE), Meißen (DE), Würselen (DE), Hamburg (DE), Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Behles & Jochimsen | Lageplan Architekten
      BEHLES & JOCHIMSEN, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Tragwerksplaner
      EiSat GmbH, Eisenloffel, Sattler + Partner, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Brandschutzplaner
      Ingenieure für Brandschutz Peter Stanek, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 19.08.2015 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Architekten
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 15
    Gesetzte Teilnehmer: 4
    Tatsächliche Teilnehmer: 12
    Gebäudetyp Hochschulen, Wissenschaft und Forschung / Schulen
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 250.000 EUR zzgl. USt.
    Baukosten 80.000.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Kreis Wesel, Wesel (DE)
    Betreuer assmann Architekten GmbH, Dortmund (DE)
    Preisrichter Dr. Kristin Ammann-Dejozé [Stellvertreterin], Prof. Dr. Volker Droste, Prof. Anett Maud Joppien, Prof. Paul Kahlfeldt, Prof. Peter Schmitz [Stellvertreter], Prof. Zvonko Turkali
    Kammer Architektenkammer Nordrhein-Westfalen (Reg.-Nr.: W25/14)
    Aufgabe
    Der Wettbewerb wird als „Nichtoffener Wettbewerb nach RPW 2013“ mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auslosung von 11 Teilnehmern und mit 4 gesetzten Teilnehmern ausgelobt. Durch die AKNW wurde folgende Registriernummer vergeben: W25/14

    Neuerrichtung von 3 Berufskollegs und dem Altenpflegeseminar an der Repelener Straße in Moers, Kreis Wesel (voraussichtliche Investitionskosten ca. 80 000 000 EUR inkl. MwSt.).
    Der Auftraggeber hat sich für die Durchführung eines begrenzten Wettbewerbs gem. RPW 2013 entschieden.
    Die Preisgerichtssitzung ist für Januar 2015 vorgesehen.
    Im Anschluss an das Wettbewerbsverfahren erfolgt die Vergabe der Planungsleistungen der Objektplanung gem. HOAI § 34 in einem Verhandlungsverfahren gem. VOF. Teilnehmer am Verhandlungsverfahren sind die Preisträger, wie sie in der Verfassererklärung benannt wurden.
    Gesetzte Teilnehmer 1. Farwick + Grote, Ahaus
    2. bof architekten, Hamburg
    3. pier 7 architekten gmbh, Düsseldorf
    4. Kersting + Gallhoff Architekten
    Projektadresse DE-47441 Moers
      Ausschreibung anzeigen

  • Auswahlkriterien

    maximieren

    Nachweis finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit gem. § 5 (4) VOF Nachweis nicht gefordert
    Berufshaftpflicht Personenschäden Keine Mindestanforderung
    Berufshaftpflicht Sach- und Vermögensschäden Keine Mindestanforderung
    Durchschnittlicher Mindestumsatz der letzten 3 Jahre Keine Mindestanforderung
    Angaben zur Mitarbeiteranzahl Nein
    Angaben zu Arbeitsgemeinschaften ARGE möglich
    Anzahl Referenzen insgesamt mind. 1 Referenz
    Zeitraum für Referenzen ohne Einschränkungen
    Eigenschaft der Referenzen: Referenz(en) vergleichbar
    Leistungsphasen der Referenzen: Lph 1(2) - 5
    Angaben zur techn. Ausstattung gefordert? Nein
    Angaben zur Qualitätssicherung gefordert? Nein
    Angaben zum technischen Leiter gefordert? Nein
    Vergabe von Unteraufträgen eingeschränkt? Nein
    Bewerbungsunterlagen online verfügbar? Nein
    Zusätzliche Kategorie junge/kleine Büros? Nein
  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren


    • Wettbewerbsbekanntmachung
      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
      Kreis Wesel Fachdienst 65
      Reeser Landstr. 31
      Zu Händen von: Herrn Arne Schneiders
      46483
      Wesel
      DEUTSCHLAND
      +49 2812072314
      MTRdbmphKm9fZGphZWBhbm88Z25hZW8pc2FvYWgqYGE=
      +49 281207672314

      Weitere Auskünfte erteilen:
      assmann GmbH
      Baroper Str. 237
      Zu Händen von: Herrn Nitsch
      44227
      Dortmund
      DEUTSCHLAND
      +49 23175445122
      MjEwZF9qaVleNldpaWNXZGRdaGtmZlskWWVj
      +49 231754455122
      www.assmanngruppe.com

      Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken:
      assmann GmbH
      Baroper Straße 237
      Zu Händen von: Herrn Nitsch
      44227
      Dortmund
      DEUTSCHLAND
      +49 23175445122
      MTJsZ3JxYWY+X3Fxa19sbGVwc25uYyxhbWs=
      +49 231754455122
      www.assmanngruppe.com

      : Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an
      assmann GmbH
      Baroper Str. 237
      Zu Händen von: Herrn Nitsch
      44227
      Dortmund
      DEUTSCHLAND
      +49 23175445122
      MTllYGtqWl83WGpqZFhlZV5pbGdnXCVaZmQ=
      +49 23175445122
      www.assmanngruppe.com

      I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Lokalbehörde

      1.3) Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung

      1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1) Beschreibung

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Der Wettbewerb wird als „Nichtoffener Wettbewerb nach RPW 2013“ mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auslosung von 11 Teilnehmern und mit 4 gesetzten Teilnehmern ausgelobt. Durch die AKNW wurde folgende Registriernummer vergeben: W25/14.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:
      Neuerrichtung von 3 Berufskollegs und dem Altenpflegeseminar an der Repelener Straße in Moers, Kreis Wesel (voraussichtliche Investitionskosten ca. 80 000 000 EUR inkl. MwSt.).
      Der Auftraggeber hat sich für die Durchführung eines begrenzten Wettbewerbs gem. RPW 2013 entschieden.
      Die Preisgerichtssitzung ist für Januar 2015 vorgesehen.
      Im Anschluss an das Wettbewerbsverfahren erfolgt die Vergabe der Planungsleistungen der Objektplanung gem. HOAI § 34 in einem Verhandlungsverfahren gem. VOF. Teilnehmer am Verhandlungsverfahren sind die Preisträger, wie sie in der Verfassererklärung benannt wurden.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71221000
      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

      III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
      Zulassungsbereich: Mitgliedsstaat der EWR-Staaten, Mitgliedstaaten des WTO-Übereinkommens. 4 Teilnehmer werden vom Auslober gesetzt. Die Auswahl von 11 weiteren Teilnehmern erfolgt über ein Losverfahren unter juristischer Aufsicht. Als Teilnahmeberechtigung ist eine Kopie der Eignungsurkunde bzw. des Befähigungsnachweises einzureichen.
      Des Weiteren ist eine formlose unterschriebene Teilnahmeerklärung für den Fall der Auslosung einzureichen. Zusätzlich ist als Referenz die vollständige Bearbeitung im Rahmen der Objektplanung für Gebäude (§ 34 HOAI) mindestens einer Leistungsphase der Leistungsphasen 2, 3, 4, 5 eines bereits realisierten/fertiggestellten Schulgebäudes nachzuweisen.
      Arbeitsgemeinschaften sind zulässig. Bei Arbeitsgemeinschaften gilt: fachliche und persönliche Zulassungsvoraussetzungen sind bei Bewerber-/Arbeitsgemeinschaften von jedem seiner Mitglieder zu erfüllen.
      Der Auslober stellt für den Teilnahmeantrag keine Formblätter zur Verfügung.

      III.2) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
      Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
      Teilnahmeberechtigt sind: In EWR-Staaten oder in Mitgliedstaaten des WTO-Übereinkommens zum Tage der Auslobung ansässige natürliche Personen, die gemäß der Rechtsvorschrift ihres Heimatlandes am Tage der Auslobung zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt(-in) berechtigt sind. Ist in dem jeweiligen Heimatstaat die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachliche Anforderung, wer über ein Diplom, Prüfzeugnisse oder sonstige Befähigungsnachweise verfügt, deren Anerkennung nach der Richtlinie 85/384/EWG (EG-Architektenrichtlinie) bzw. 89/48 EWG (EG-Hochschuldiplomrichtlinie) gewährleistet ist. Juristische Personen, sofern deren satzungsmäßiger Geschäftszweck auf die der Wettbewerbsleistung entsprechenden Planungsleistungen ausgerichtet ist und einer der Gesellschafter oder einer der bevollmächtigten Vertreter und der Verfasser der Wettbewerbsarbeit die an die natürliche Person gestellten Anforderungen erfüllt. Teilnahmeberechtigung siehe RPW 2013, § 4.

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1) Art des Wettbewerbs
      Nichtoffen
      Geplante Teilnehmerzahl: 15

      IV.2) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer
      1. Farwick + Grote, Ahaus
      2. bof architekten, Hamburg
      3. pier 7 architekten gmbh, Düsseldorf
      4. Kersting + Gallhoff Architekten

      IV.3) Kriterien für die Bewertung der Projekte:
      Alle zur Beurteilung zugelassenen Wettbewerbsarbeiten werden nach folgenden Beurteilungskriterien beurteilt (keine Rangfolge):
      1. Wirtschaftlichkeit und Funktionalität des/der Gebäude(s).
      2. Umsetzung der in der Auslobungsunterlage definierten Vorgaben in Bezug auf das Raumprogramm und allgemeine funktionale Vorgaben.
      3. Einhaltung planungs- und baurechtlicher Bestimmungen.
      4. Gestaltung, Gebäudekonzept (Raumqualitäten, innere und äußere Erschließung).
      5. Einfügung in die städtebaulichen Rahmenbedingungen.
      6. Konstruktion und technische Vorgaben (Tragwerk, Fassade, Dach, Energie).
      7. Ökologische Qualität und Energieverbrauch/Nachhaltigkeit.

      IV.4) Verwaltungsangaben

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden Unterlagen

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
      Tag: 27.8.2014 - 12:00

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
      Tag: 9.9.2014

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
      Deutsch.

      IV.5) Preise und Preisgericht

      IV.5.1) Angaben zu Preisen:
      Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
      Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: Die Wettbewerbssumme beträgt 250 000 EUR (exkl. MwSt.). Es ist beabsichtigt 3 Preise und 2 Anerkennungen zu vergeben.
      Im Auftragsfall wird das Preisgeld mit dem Honorar verrechnet, so weit der Wettbewerbsentwurf im wesentlichen Teilen unverändert bleibt.

      IV.5.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer
      Ein Anspruch auf ein Bearbeiterhonorar oder eine Kostenerstattung besteht nicht.

      IV.5.3) Folgeaufträge
      Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: nein

      IV.5.4) Entscheidung des Preisgerichts
      Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber bindend: nein

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
      1. Prof. Zvonko Turkali Frankfurt
      2. Prof. Paul Kahlfeldt, Berlin
      3. Prof. Volker Droste, Oldenburg
      4. Prof. Anett-Maud Joppien, Frankfurt
      5. Dr. Kristin Ammann-Dejozé, Münster (Stellvertreterin)
      6. Prof. Peter Schmitz (Stellvertreter)

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

      VI.2) Zusätzliche Angaben:
      Erfolgt bis zum 9.9.2014 keine schriftliche Benachrichtigung des Bewerbers zum Verfahren, so hat der Bewerber davon auszugehen, dass seine Bewerbung für die Teilnahme am Wettbewerb nicht ausgelost worden ist. Die Vergabe der o. g. Leistung erfolgt im Rahmen eines Verhandlungsverfahrens nach VOF. Die Beauftragung soll nach Durchführung der Verhandlungsgespräche mit den Preisträgern erfolgen.
      Im Rahmen des Verfahrens werden die Angaben nach TVgG abgefragt. Des weiteren behält sich der AG vor Angaben nach § 4 VOF, Angaben zur Rechtform abzufragen. Im Falle einer Beauftragung ist eine Verpflichtungserklärung abzugeben.

      VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Vergabekammer bei der Bezirksregierung Düsseldorf
      Am Bonneshof 35
      40474
      Düsseldorf
      DEUTSCHLAND
      MTlnZmpramtcY2NcN1lccWlcXiRbbFxqalxjW2ZpXSVlaW4lW1w=
      +49 2114753131
      http://www.bezreg-duesseldorf.nrw.de/organisation/vergabekammer/
      +49 2114753989

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
      Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Nach Zurückweisung einer Rüge beträgt die Frist für die Beauftragung eines Nachprüfverfahrens vor der Vergabekammer 15 Kalendertage nach § 107 Abs. 3 Nr. 4 GWB.

      VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      Bezirksregierung Düsseldorf
      Am Bonneshof 35
      40474
      Düsseldorf
      MjEyZGNnaGdoWWBgWTRWZlgiYmZrIlhZ
      +49 2114752671
      http://www.brd.nrw.de/
      +49 2114750

      VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      28.7.2014

    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren


    • Bekanntmachung der Wettbewerbsergebnisse
      Richtlinie 2004/18/EG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
      Kreis Wesel Fachdienst 65
      Reeser Landstr. 31
      Zu Händen von: Herrn Arne Schneiders
      46483
      Wesel
      DEUTSCHLAND
      +49 2812072314
      MTlYaWVcJWpaX2VcYFtcaWo3YmlcYGokblxqXGMlW1w=
      +49 281207672314

      I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Lokalbehörde

      I.3) Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung

      1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1) Beschreibung

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Der Wettbewerb wurde als „Nichtoffener Wettbewerb nach RPW 2013“ mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auslosung von 11 Teilnehmern und mit 4 gesetzten Teilnehmern ausgelobt. An dem Wettbewerb haben 12 Teilnehmer teilgenommen. Durch die AKNW wurde folgende Registriernummer vergeben: W25/14.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:
      Neuerrichtung von 3 Berufskollegs und dem Altenpflegeseminar an der Repelener Straße in Moers, Kreis Wesel (voraussichtliche Investitionskosten ca. 80 000 000 EUR inkl. MwSt.). Der Wettbewerb wurde als „begrenzter Wettbewerb gem. RPW 2013“ mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auslobung von 11 Teilnehmern mit 4 gesetzten Teilnehmern durchgeführt. Die Preisgerichtssitzung ist im Februar 2015 erfolgt. Im Anschluss an das Wettbewerbsverfahren erfolgt die Vergabe der Planungsleistungen der Objektplanung gem. HOAI § 34 in einem Verhandlungsverfahren gem. VOF. Teilnehmer am Verhandlungsverfahren sind die Preisträger, wie sie in der Verfassererklärung benannt wurden.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71221000
      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1) Verwaltungsangaben

      IV.1.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:

      IV.1.2) Angaben zu früheren Bekanntmachungen
      Frühere Bekanntmachung(en) desselben Wettbewerbs: ja
      Bekanntmachungsnummer im ABl: 2014/S 145-261311 vom 31.7.2014

      Abschnitt V: Wettbewerbsergebnisse

      Nr: 1

      Bezeichnung: 1. Preisträger

      V.1) Zuschlag und Preise

      V.1.1) Anzahl der Teilnehmer:
      12

      V.1.2) Anzahl der ausländischen Teilnehmer:

      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
      farwick + grote architekten BDA stadtplaner
      Van-Delden-Str. 15
      48683
      Ahaus
      DEUTSCHLAND
      MTVkaWFqO2FcbXJkXmZibWpvYClfYA==
      +49 256142960
      +49 2561429620

      V.1.4) Höhe der Preise
      Höhe der vergebenen Preise ohne MwSt: 95 000 EUR

      Nr: 1

      Bezeichnung: 1. Preisträger

      V.1) Zuschlag und Preise

      V.1.1) Anzahl der Teilnehmer:

      V.1.2) Anzahl der ausländischen Teilnehmer:

      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
      Architekten BKSP
      Freundallee 13
      30173
      Hannover
      DEUTSCHLAND
      MjE1Wl9XYDFTXGRhH1VW
      +49 5112888101
      +49 5112888191

      V.1.4) Höhe der Preise
      Höhe der vergebenen Preise ohne MwSt: 95 000 EUR

      Nr: 3

      Bezeichnung: 3. Preisträger

      V.1) Zuschlag und Preise

      V.1.1) Anzahl der Teilnehmer:

      V.1.2) Anzahl der ausländischen Teilnehmer:

      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
      Reiner Becker Architekten BDA GmbH
      Leibnizstr. 65
      10629
      Berlin
      DEUTSCHLAND
      MTJnbGRtPnBjZ2xjcGBjYWljcF9wYWZncmNpcmNsLGJj
      +49 3021021990
      +49 30210219969

      V.1.4) Höhe der Preise
      Höhe der vergebenen Preise ohne MwSt: 40 000 EUR

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Der Wettbewerb steht in Verbindung mit einem Vorhaben oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

      VI.2) Zusätzliche Angaben:

      VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Vergabekammer bei der Bezirksregierung Düsseldorf
      Am Bonneshof 35
      40474
      Düsseldorf
      DEUTSCHLAND
      MjExZWRoaWhpWmFhWjVXWm9nWlwiWWpaaGhaYVlkZ1sjY2dsI1la
      +49 2114753131
      http://www.bezreg-duesseldorf.nrw.de/organisation/vergabekammer/
      +49 2114753989

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen

      VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      Bezirksregierung Düsseldorf
      Am Bonneshof 35
      40474
      Düsseldorf
      DEUTSCHLAND
      MThoZ2tsa2xdZGRdOFpqXCZmam8mXF0=
      +49 2114752671
      http://www.brd.nrw.de/
      +49 2114750

      VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      3.3.2015


    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 31.07.2014
Ergebnis veröffentlicht 10.03.2015
Zuletzt aktualisiert 21.01.2020
Wettbewerbs-ID 3-175822
Seitenaufrufe 4151





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige