loading

  • DE-38106 Braunschweig
  • 10/2009
  • Ergebnis
  • (ID 3-17723)

Langer Kamp Braunschweig

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Giesler Architekten, Braunschweig (DE)

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      arbos Freiraumplanung GmbH, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Modellbauer
      ModellArchitektur Trixi Schulz, Braunschweig (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Übersichtsplan - Lageplan Architekten
      Winking · Froh Architekten GmbH, Berlin (DE), Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Thomas Schüler Architekten und Stadtplaner, Düsseldorf (DE), Stuttgart (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Verkehrsplaner
      LINDSCHULTE Ingenieure + Architekten, Nordhorn (DE), Erfurt (DE), Düsseldorf (DE)

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Blick in den Park von Osten Architekten
      Zastrow und Zastrow, Kiel (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Land+, Sonderso (DK)

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • illustration: paul trakies Architekten
      Kellner Schleich Wunderling, Hannover (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Rundgang

    maximieren

    • Architekten
      springmeier architekten gbr, Braunschweig (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 10/2009 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Private Bauherren
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 20
    Gebäudetyp Wohnungsbau
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprachen Deutsch, Englisch
    Preisgelder/Honorare 29.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Braunschweig, Braunschweig (DE), Städtisches Klinikum Braunschweig, Braunschweig (DE)
    Betreuer carsten meier architekten stadtplaner, Braunschweig (DE)
    Preisrichter Karsten Krüger-Heyden, Prof. Georg Sahner [Vorsitz], Helmut Schüttig, Wolfgang Zwafelink
    Aufgabe
    Gegenstand des Wettbewerbs ist die Umnutzung eines ca. 2 ha großen Klinikgeländes zu einem innerstädtischen Wohnquartier mit Vollsortimenter und dienstleistungsorientierten Nutzungen.
    Gesetzte Teilnehmer 1. Giesler Architekten.
    2. KSP Engel und Zimmermann Architekten.
    3. OM Architekten.
    4. Springmeier Architekten.
    5. SWW Architekten.
    6. Meißner Architekten.
    Downloads 3017723_langerkamp_bekanntmachung_090609_neu.pdf
    Ausstellung Die Siegerentwürfe sind bis zum 5. Februar 2010 im Foyer des Rathauses, Platz der Deutschen Einheit 1, 2. Obergeschoss, zu sehen.
    Projektadresse Langer Kamp
    DE-38106 Braunschweig
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N): Stadt Braunschweig, Fachbereich Stadtplanung und Umweltschutz, Platz der Deutschen Einheit 1, z. Hd. von Frau Silke Lässig, D-38100 Braunschweig. Tel. +49 5314702639. E-Mail: MjE1ZFpdXFYfXVJWZGRaWDFTY1JmX2RUWWhWWlgfVVY=. Fax +49 5314703339. Weitere Auskünfte erteilen: carsten meier architekten stadtplaner, Bertramstrasse 28, z. Hd. von Carsten Meier, D-38102 Braunschweig. Tel. +49 5312273438. E-Mail: MjE1XlJaXTFUUmNkZVZfXlZaVmMfVGBe. Fax +49 5312273439. Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN): Allgemeine öffentliche Verwaltung.

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber: Langer Kamp Braunschweig.

      II.1.2) Kurze Beschreibung: Gegenstand des Wettbewerbs ist die Umnutzung eines ca. 2 ha großen Klinikgeländes zu einem innerstädtischen Wohnquartier mit Vollsortimenter und dienstleistungsorientierten Nutzungen.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV): 71240000.
      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN: Ja. Natürliche Personen, die am Tage der Auslobung _zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt berechtigt sind und Mitglied einer Architektenkammer in Deutschland sind; — die Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt nach § 2 NArchtG (auswärtiger Architekt) und Geschäftssitz/Wohnsitz in dem vom EWR-Abkommen erfassten Gebiet oder in einem sonstigen Drittstaat, sofern dieser ebenfalls Mitglied des WTO-Dienstleistungsabkommens ist, haben, — zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt nach dem Recht des jeweiligen Heimatstaates berechtigt und in einem der vorgenannten ausländischen Gebietsbereiche ansässig sind; ist die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt, bestimmen sich die fachlichen Anforderungen nach der einschlägigen EG-Richtlinie. Teilnahmeberechtigt sind juristische Personen, die am Tage der Auslobung folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllen: — Geschäftssitz im Zulassungsbereich, — zum satzungsgemäßen Geschäftszweck gehören der Wettbewerbsaufgabe entsprechende Planungsleistungen und — der bevollmächtigte Vertreter der Gesellschaft und der/die Verfasser der Wettbewerbsarbeit erfüllen die fachlichen Anforderungen, die an natürliche Personen gestellt sind. Wer am Tage der Auslobung bei einem Teilnehmer angestellt ist oder in anderer Form als Mitarbeiter an dessen Wettbewerbsarbeit teilnimmt, ist von der eigenen Teilnahme ausgeschlossen. Bei Arbeitsgemeinschaften muss jedes Mitglied teilnahmeberechtigt sein. Mitglieder von Arbeitsgemeinschaften, die an der Ausarbeitung einer Wettbewerbsarbeit beteiligt waren, dürfen nicht zusätzlich am Wettbewerb teilnehmen. Verstöße hiergegen haben den Ausschluss sämtlicher Arbeiten der Beteiligten zur Folge. Die Hinzuziehung eines beratenden Investors im Hinblick auf wirtschaftlich realisierbare Lösungen ist zwingend vorgeschrieben. Sie ist jedoch erst nach der Auswahl des jeweiligen Bewerbers mit der verbindlichen Teilnahmeerklärung nachzuweisen.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS: Nichtoffen. Gewünschte Teilnehmerzahl: 20.

      IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER: 1. Giesler Architekten.
      2. KSP Engel und Zimmermann Architekten.
      3. OM Architekten.
      4. Springmeier Architekten.
      5. SWW Architekten.
      6. Meißner Architekten.

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme: 14.7.2009 - 16:00.

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber: 30.7.2009.

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können: Deutsch. Englisch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben: Ja. Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: Gesamtpreissumme (brutto) 29 000,- EUR. Das Preisgeld von 29 000,00 EUR wird wie folgt verteilt:
      1. Preis 12 000,- EUR,
      2. Preis 8 000,- EUR,
      3. Preis 4 000,- EUR, Ankäufe 5 000,- EUR. Das Preisgericht behält sich vor, diese Verteilung einstimmig zu ändern.

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend: Nein.

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter: 1. Karsten Krüger-Heyden, Architekt.
      2. Prof. Georg Sahner, Architekt.
      3. Wolfgang Zwafelink, Stadtbaurat.
      4. Helmut Schüttig, Geschäftsführer Städtisches Klinikum gGmbH.
      5. Ulrich Markurth, Aufsichtsratsvors. Städtisches Klinikum gGmbH.
      6. Klaus Hornung, Fachbereichsleiter Stadtplanung und Umweltschutz (Stv.).

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN: Bewerbungsverfahren. Die Bewerbung ist formlos an die Stadt Braunschweig, Fachbereich Stadtplanung und Umweltschutz, Abteilung Stadtplanung. Platz der Deutschen Einheit 1, 38100 Braunschweig zu richten. Die Bewerbung ist von aussen mit der Kennzeichnung "Wbw Langer Kamp" zu versehen. Neben den Angaben zum Geschäftssitz muss die Bewerbung den Nachweis der Führung der Berufsbezeichnung (durch Kopie der letzten Beitragsrechnung oder eine Bescheinigung der jeweiligen Architektenkammer, die nicht älter als 1 Jahr ist) enthalten. Um junge (Diplom aller Büroinhaber nach dem 1.1.2005) und kleine Büros (max. 4. Mitarbeiter incl. Inhaber) bei der Auswahl angemessen berücksichtigen zu können, sollte die Zuordnung zu einer dieser Gruppen im Bewerbungsanschreiben erfolgen. Auf maximal einem Blatt max. DIN A3 ist ein vergleichbares Referenzprojekt (bei jungen Büros ein Entwurf, Diplom o.ä.) darzustellen. Es soll die architektonische Qualifikation des Bewerbers anschaulich vermitteln. Auf einem weiteren Blatt max. DIN A3 ist ein Wettbewerbserfolg aus jüngerer Zeit (bei jungen Büros ein weiterer Entwurf, Diplom o.ä.) darzustellen, der in besonderer Weise die Entwurfshaltung des Büros abbildet. Sofern mehr Bewerber die geforderten Kriterien erfüllen als Teilnehmer vorgesehen sind, erfolgt die Auswahl durch ein Gremium, das der Qualifikation des Preisgerichts entspricht. Die Bewerbungen müssen bis zum 14.7.2009 eingegangen sein. Es gilt das Eingangsdatum, nicht der Poststempel! Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Weitere Bearbeitung. Nach Abschluss des Wettbewerbsverfahrens soll ein Vergabeverfahren stattfinden. Die Ausloberin beabsichtigt, nur mit Anbietern einen Vertrag über den Kauf des Geländes zu schließen, die ihr Angebot auf Grundlage eines Preisträgers erstellt haben und ihm die weitere Bearbeitung der Aufgabe, zumindest die Leistungsphasen 2-5, § 15 HOAI, überträgt, — sofern kein wichtiger Grund der Beauftragung entgegensteht, — soweit und sobald die dem Wettbewerb zugrunde liegende Aufgabe realisiert werden soll und — soweit der Preisträger eine einwandfreie Ausführung der zu übertragenden Leistungen gewährleistet. Im Falle einer weiteren Bearbeitung werden durch den Wettbewerb bereits erbrachte Leistungen des Wettbewerbsteilnehmers bis zur Höhe des zuerkannten Preises nicht erneut vergütet, wenn und soweit der Wettbewerbsentwurf in seinen wesentlichen Teilen unverändert der weiteren Bearbeitung zugrunde gelegt wird. Termine. Bewerbung bis 14.7.2009. Bezug der Auslobungsunterlagen ab 31.7.2009. Schriftliche Rückfragen bis 14.8.2009. Abgabe der Wettbewerbsarbeiten 28.9.2009. Abgabe des Modells 5.10.2009. Preisgerichtssitzung voraussichtlich 19.10.2009. Ausstellung der Arbeiten ab 23.10.2009.

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG: 10.6.2009.
    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • D-Braunschweig: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

      2009/S 214-308388

      BEKANNTMACHUNG ÜBER DIE ERGEBNISSE EINES WETTBEWERBS

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG.

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Stadt Braunschweig, Fachbereich Stadtplanung und Umweltschutz, Platz der Deutschen Einheit 1, z. Hd. von Frau Silke Lässig, D-38100 Braunschweig. Tel.  +49 5314702639. E-Mail: MTNwZmloYitpXmJwcGZkPV9vXnJrcGBldGJmZCthYg==. Fax  +49 5314703339.

      Internet-Adresse(n):

      http://braunschweig.de.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
      Allgemeine öffentliche Verwaltung.
      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG
      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:
      Langer Kamp Braunschweig.
      II.1.2) Kurze Beschreibung:
      Gegenstand des Wettbewerbs ist die Umnutzung eines ca. 2 ha großen Klinikgeländes zu einem innerstädtischen Wohnquartier mit Vollsortimenter und dienstleistungsorientierten Nutzungen.
      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      71240000.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
      IV.1.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
      IV.1.2) Frühere Bekanntmachung bezüglich desselben Wettbewerbs:

      ABSCHNITT V: ERGEBNISSE DES WETTBEWERBS

      NR.: 1
      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      23.
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      1.
      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:

      Giesler Architekten, Steintorwall 7a, D-38100 Braunschweig. E-Mail: MThlWWFkOF9hXWtkXWolWWpbYGFsXWNsXWYmXF0=. Tel.  +49 53148039400. URL: http://giesler-architekten.de. Fax  +49 53148039401.

      V.2) WERT DER PREISE:
      NR.: 2
      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:
      V.2) WERT DER PREISE:

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:
      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG: 30.10.2009.


    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige